Küchenumbau vs. Neuplanung

Beiträge
7
Hallo zusammen,

ich und meine Frau sind etwas verzweifelt. Wir haben uns vor 4 Jahren eine Nobilia Pia Küche gekauft (Front Burgund 669 und Korpusfarbe sowie die der Oberschränke ist Kernbuche 112 s. Anhänge 7366, 7367 und 7369). Da wir demnächst umziehen, wollten wir eigentlich die Küche mitnehmen, doch sowohl ein Küchenstudio als auch Roller teilten uns mit, dass die Fronten und die Farben nicht mehr lieferbar seien. Außerdem wäre es deutlich günstiger die Küche neu zu planen, da Einzelteile wesentlich teurer seien. Stimmt das wirklich oder ist das ein Verkaufstrick?

Wir haben uns jetzt eine Burger Küche (Modell Carla) im Küchenstudio planen lassen. Nachdem ich den Händler von 2850 auf 2500 € runtergehandelt habe, lautete die Antwort heute er könne die Planung zu dem Preis nicht machen! Ich bin langsam etwas verzweifelt. Im Anschluß sind wir heute nochmal zu Roller, wo man uns eine Nobilia Speed Küche geplant hat. Allerdings habe ich leider keine Liste der einzelnen Komponenten mitegegeben. die Küche ist im Anhang, sie soll 3000 € kosten (s. Datei Nobilia speed). Wie ist Speed im Vergleich zu Pia bzw. der Burger Carla Küche zu sehen? Taugt die Küche was?

Ich bin im Moment wirklich sehr ratlos und sehe einfach nur das das Budget durch die Neuplanung immer weiter ausgereizt wird... Ich brauche einfach Hilfe, ob ein Umbau doch möglich ist und falls nicht, wie die Angebote zu bewerten sind. Die Anschlüsse der neuen Wohnung und das Aufmaß der neuen Wohnung findet sich in der Datei Pläne Vormieter neue Wohnung.

Vielen Dank im Voraus Immo



Checkliste zur Küchenplanung von immoi82

Anzahl Personen im Haushalt : 3
Davon Kinder? : 1
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : Mann 196 Frau 175
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : Kein Fenster in Küchennähe
Fensterhöhe (in cm) : Keines in Küchennähe
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe : bis 158 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube? : Umluft
Backofen etc. hochgebaut? : Nein
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : Noch nicht festgelegt
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : keine
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Lediglich zum Vorbereiten des Essens
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 96
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche aber auch etwas ausgefallener z. B. Hirschragout, Coq au vin etc.
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Überwiegend alleine, am Wochenende zusammen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Sind relativ zufrieden mit der bisherigen Küche. Allerdings gibt es einen zu kleinen Geschirrspüler. Die neue könnte lediglich zusätzlich eine Bräterzone im Ceranfeld haben
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
Preisvorstellung (Budget) : bis 3.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
AW: Küchenumbau vs. Neuplanung

Hallo Immo,

bitte entferne umgehend Name und Addresse in deinen angehängten Plänen!

Mir gefällt die Farbkombi eurer Küche.

LG
Evelin
 
Beiträge
7
AW: Küchenumbau vs. Neuplanung

@ Evelin. Vielen Dank für den Hinweis. Habe es geändert. Hatte völlig vergessen wo diese Daten heute überall gespeichert werden. Wir finden Sie auch sehr schön und wollen Sie falls möglich eben gerne in die neue Wohnung mitnehmen. Wir bräuchten allerdings ein bis zwei neue Unterschränke, da die Waschmaschine demnächst im Bad steht. Ansonsten die neuen Sockel, Arbeitsplatte etc. nur sie sind eben scheinbar nicht mehr lieferbar.

LG Immo
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
AW: Küchenumbau vs. Neuplanung

Immo,

hast du einen Wohnungsgrundriss? Du schreibst, es gibt keine Fenster in der Küche (oder so was Ähnliches). Ist planlinks im Grundriss das dann eine zweiflügelige Tür?

Und planunten links kommt man in die Küche?

LG
Evelin
 
Beiträge
7
AW: Küchenumbau vs. Neuplanung

Hallo Evelin,

von der aktuellen Wohnung habe ich keinen Grundriss. Aber von der neuen Wohnung. Den habe ich zusätzlich angehangen. Allerdings stimmt die Einzeichnung der Türen nicht mehr ganz. Die Tür zwischen Flur und Küche gibt es nicht mehr.
In der Küche gibt es in der neuen Wohnung ein Fenster. Ich dachte die Frage bezieht sich darauf, ob in die Küchenzeile ein Fenster integriert werden soll. Das Fenster befindet sich in der neuen Wohnung auf der oberen Seite.
In der jetzigen Küche liegt das Fenster dem Herd gegenüber. Der Eingang ist auf dem ersten Bild 7366 links neben dem kleinen Oberschrank und man schaut wenn man reinkommt auf das Fenster. Das Problem ist das die Anschlüsse für den Herd und die Spülmaschine in der neuen Küche genau seitenvertauscht sind.
In die neue Küche kommt man von links, wobei nach dem Umbau des Hauses die Tür etwas weiter oben ist. Das Aufmaß des Vormieters bezieht sich auf die rechte und die untere Seite der Küche, in die eine L förmige Küche soll. Jetzt ist nur die Frage, ob wir unsere derzeitige Küche so modifizieren können, dass sie darein passt, was das kostet und ob es die Teile noch gibt oder ob wir wirklich neu planen sollten.

Ich hoffe ich habe Deine Frage bezüglich planlinks etc. beantworten können. Bin mir nich ganz sicher, was Du damit meinst.

LG Immo
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
AW: Küchenumbau vs. Neuplanung

danke für den Grundriss. Die Frage zu Fenstern und Türen beziehen sich auf die gesamte Küche. Beantworte bitte:

Brüstungshöhe des Fensters (in cm) :
Fensterhöhe (in cm) :

Das Fenster geht über die volle Breite der Küche, dh, planoben rechts muss Platz für den Fensterflügel bleiben? Wieviel?

Bitte schreibe planoben, planunten etc. auf deinen Grundrissplan bezogen.

Im rechten Plan habe ich in grün die Wand eingetragen wie sie sein soll? Wenn ja, wie lang ist die grüne Wand planlinks? bzw wie gross die Tür (?) oder Öffnung zum Wohnzimmer?

Wasser ist planrechts?
BO/Kochfeldanschluss planunten?

LG
Evelin
 

Anhänge

Beiträge
7
AW: Küchenumbau vs. Neuplanung

Hallo Evelin,

das Problem ist, dass wir erst Anfang Juni umziehen. Für die Göße der Fenster müßte ich den Vormieter nochmal kontaktieren und dann bei ihm messen. Es ist die Frage, ob ich da vor der Schlüsselübergabe noch einmal hinein kann. Aber einige Fragen kann ich mit dem Aufmaß, was ich ja angehangen habe beantworten. Falls es aber sehr wichtig ist dies zu wissen werde ich noch einmal versuchen ihn zu kontaktieren.

Es gibt im Plan des Vormieters auf Seite 3 zwei Kreisrunde gestrichelte Linien, die sich wahrscheinlich auf den Fensterausschlag beziehen. Dieser dürfte dann max. 1,55m betragen. So weit ich und meine Frau sich erinnern können, konnte man nur den linken Teil der Fensterfront öffnen (von der Küche aus gesehen). Insofern sollte es planrechts kein Problem mit dem Platz geben. Über Brüstungshöhe und Fensterhöhe kann ich zurzeit keine Angaben machen. In der Datei Pläne Vormieter ist aber das Fenster zu sehen. In der Totalansicht auf Seite 1. Vielleicht hilft ja das. Die grüne Wand planlinks ist laut Aufmaß des Vormieters 2,38m (s. Seite 3 des Plans). Die Öffnung geht bis zur Wand.
Und wie Du schon vermutet hast ist der Wasseranschluss planrechts (wie auf Seite 4 des Aufmaßes zu sehen) ca. bei 100 - 110 cm und der Elektroanschluss für den Herd planunten.

Ich habe mir nochmal die erste Seite des Aufmaßes des Vormieters genommen und die Maße umgerechnet. Insgesamt sind es 12,2cm wenn ich die gleich mit der Deckenhöhe von 250cm setze und die Brüstung etc. umrechne, kommt eine Brüstungshöhe von 95,25cm heraus. Das Fenster müßte demnach 100,5cm hoch sein und der obere Teil der Wand, der an das Fenster anschließt müsste demnach 54,25cm hoch sein. Außerdem fällt mir ein gab es einen Heizkörper vor den Fenstern. Ich weiß nicht, ob man das so umrechnen kann, aber so können wir uns vielleicht behelfen.

LG Immo
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
AW: Küchenumbau vs. Neuplanung

Immo,

ich habe dir mal auf die Schnelle geschoben ..., ohne Blenden, nur mal wegen der Optik.

Das L von planlinks oben

Kühli
Blende
60er US mit Auszügen
50er US für Spüle
40er US MUPL 3-3
tote Ecke
60er GSP
60er BO
100er US Auszüge
Blende

Die Insel besteht aus einem 100er US, rechts davon 30cm überstehende AP zum Sitzen. Auf der Rückseite 2 mindertiefe US, 1 x 80, 1 x 50 mit Türen für Geschirr.

Der Abstand zwiscxhen L und Insel ist ca 1m.

LG
Evelin
 

Anhänge

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Küchenumbau vs. Neuplanung

Hast Du schon mal überlegt, eine gebrauchte Küche zu kaufen, die in etwa euren Maßen entspricht?
Ich hab grad nur mal kurz in den Markplatz des Forums geschaut, und da war eine, die 1.800 kosten soll.
Wenn du sowas an eurem neuen Wohnort finden könntest, wäre das ja ideal.

Und ja, meist hat sich gezeigt, dass eine Neuplanung günstiger ist, als einzelne Schränke nachzukaufen, warum auch immer.
 
Beiträge
7
AW: Küchenumbau vs. Neuplanung

Hallo

@ Evelin: Das sieht echt klasse aus! Das ist bisher die Küchenplanung, die uns am Besten gefällt. Vielen Dank dafür. Auch meine Frau ist begeistert. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass die Studios meist nur den Plan der derzeitigen Küche nehmen und rekonstruieren...
Den Kühli haben wir noch den übernehmen wir, den Herd und das Ceranfeld auch... mal sehen was sich da machen lässt. Vielleicht findet sich ja doch ein Studio oder Möbelhaus, die einem das so planen und Spaß dran haben. Das runde an der Insel ist ein Stuhl oder? Und wie hattest Du Dir das mit der Arbeitsplatte auf den Unterschränken der Insel gedacht? Die Insel ist ja breiter als die normale Arbeitsplattenbreite oder nicht? Wenn man die Unterschränke zusammenstellt wird es doch breiter als die Standardbreite meine ich.
Mit welcher Serie lässt sich das denn Deiner Meinung nach am Besten realisieren? Wäre Nobilia Speed dafür geeignet? Undd welche Farbkombi empfiehlst Du? Wir haben schon daran gedacht Insel und L in verschiedenen Farben, aber mit der gleichen Arbeitsplatte zu versehen.
Kannst Du den Plan bitte noch etwas hoch auflösender reinstellen? Wenn ich es drucke wirkt es doch sehr pixelig.

@Tara: Daran haben wir auch schon gedacht. Das Problem ist, dass der Aufbau dann nochmal mindestens 300 € zusätzlich kostet. Habe mich schon bei my-hammer etc. erkundigt. Meistens nehmen die dann nochmal ein neues Aufmaß, wenn die Küche steht, was wieder kostet. Du mußt die Küche selbst transportieren und Dir einen Transporter leihen und die neue Arbeitsplatte kaufen, die ja meistens mind. 70-100€ kostet. Teilweise sogar 150 € und Dur brauchst ja diesen speziellen Schnitt für die Ecke der L Küche. Dann sind wir auch schnell bei 1800 € bei 2500 oder 2600 €. Die Küche die wir zuletzt angeboten bekommen haben kostet 3000 € inklusive Montage. Wenn wir für die neue vielleicht noch 300 bis 400 € bekommen sind wir beim gleichen Preis. Aber ich schau mal nach.

LG Immo
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
AW: Küchenumbau vs. Neuplanung

Hallo Immo,

ich habe bei diesem Plan deine vorhandenen Schränke genommen. Die beiden Hängeschranke sind die 2 x 100er. Den 50er und 30er würde ich weglassen.

Die US, die neu sind, habe ich lila gemacht.
1 x 100 an der Wand planunten mit Auszügen
1 x 100 in der Insel mit Auszügen
1 x 80 Inselrückseite mindertief, 30cm mit Türen
1 x 50 Inselrückseite mindertief, 30cm mit Tür

Das runde Teil ist ein Barhocker. Die AP der Insel wäre etwa 135cm lang und 90cm tief.

Eine neue AP brauchst du auf jeden Fall, ebenso neue Sockel.
Welcher Hersteller in Frage kommt, kann ich dir nicht beantworten, da kennen sich andere Forumsmitglieder sehr viel besser aus

Ich hoffe, der 2. Grundriss ist etwas besser sichtbar.

LG
Evelin
 

Anhänge

Beiträge
7
AW: Küchenumbau vs. Neuplanung

Hallo Evelin,

vielen Dank. Die Bilder sind etwas besser sichtbar. Aber ich denke die Küchenplaner können ohenhin was damit anfangen. Ich nehme an die Dunstabzugshaube ist auch unsere oder nicht? Wenn wir unsere Oberschränke nehmen haben wir nur ein Problem mit dem einen 100er Schrank, da da beide Ausschläge rechts sind. So weit ich weiß haben wir aber noch im Keller eine Extratür. Müßte ich mal nachsehen. Und farblich passt das? Ich meine unsere holzfarbenen Oberschränke und ein weiterer Holzton für die Arbeitsplatte? Oder wäre da Granit oder so etwas nicht besser? Der Fußboden in der neuen Küche ist auch ein gräulicher Granitboden. Mal sehen was die Farbpaletten der Hersteller so hergeben.
Dann holen wir jetzt mal Angebote ein und lassen uns das so planen und vergleichen dann ein wenig. Aber wenn man weiß wie man seine Küche möchte und sich Listen für die integrierten Komponenten geben lässt, dann macht das den Vergleich der Angebote doch deutlich leichter...

LG Immo
 
Beiträge
5.747
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Küchenumbau vs. Neuplanung

Bis 3000,- Euro mit Granit ist schon sehr blauäugig. Aber du must ja auch keinen Holzton als APL nehmen. Nimm dir doch ein paar Muster mit nach Hause und probier aus was am besten passt.

LG
Sabine
 
Beiträge
7
AW: Küchenumbau vs. Neuplanung

alles klar. Es muss ja auch nicht Granit sein. Mal sehen welche Muster es gibt. Welches Programm hast Du eigentlich für die Planung benutzt Evelin? LG lmmo
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben