1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenumbau mit Wandentfernung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von mcd01, 24. Juni 2012.

  1. mcd01

    mcd01 Mitglied

    Seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    22

    Küchenumbau mit Wandentfernung - brauche Hilfe

    Hallo zusammen,

    erstmal vielen Dank an das Forum. Ihr habt mir schon viel geholfen bei meinen bisherigen Überlegungen. Wirklich richtige Profis hier im Forum. Habe auch schon gelernt auf Ecklösungen zu schauen und keine Apothekerschränke zu verbauen. Trotzdem komme ich alleine gerade nicht weiter.

    Wir haben ein (BJ 2007) und können voraussichtlich Ende Oktober einziehen. Das Haus hat eine geschlossene Küche mit 13qm. Bis vor einer Woche sind wir davon ausgegangen, dass wir die bestehende Küche (eine Alno Tec, die teilweise 5 Jahre, teilweise incl. Geräte 10Jahre alt ist) erstmal drin lassen.

    Jetzt haben uns aber Bekannte, die auch gerade bauen, "bearbeitet", es lieber gleich richtig zu machen und alles so zu machen, dass es uns gefällt. Das würde heissen, das wir die (tragende) Wand zwischen WZ und Küche entfernen. a) finden wir eine offene Küche schöner (kommunikativer beim Kochen) b) gewinnen wir Grosszügigkeit, weil das Wohn- und Esszimmer mit effektiv 31,5 qm (die Angabe von 39qm im Plan ist fake, weil da der kaum nutzbare Bereich vor der Treppe eingerechnet ist) nicht riesig ist. Deswegen haben wir uns entschieden, dass wir doch die Wand rausmachen lassen (ist gerade in der Prüfung beim Statiker um dann zu prüfen, was der Spass kostet). Es zeichnet sich aber ab, dass ca. 30cm an der Aussenwand stehen bleiben müssten und vermutlich die Wand mit Küchentür auch komplett bleiben muss (sonst hätte ich die vielleicht noch gekürzt).
    War dann ein teuerer Abend, wenn wir mal 8-10 T€ für die Wand + max 20T€ für die Küche (hoffentlich weniger) zahlen. Und ich muss mich komplett unvorbereitet plötzlich um so ein "triviales" Thema wie Küche kümmern. Wenn man neu baut, dann hat man hier ja mehr Zeit sich vorzubereiten.

    Dass heisst aber sofort auch, dass die neue Küche raus muss. a) weil Sie uns nicht optimal gefällt und wir die ja dann auch vom WZ+EZ auch noch sehen würden und b) ist ein Grossteil des Stauraums der neuen Küche an der Wand verbaut, die rausfliegt. Im übrig bleibenden Teil (G-Küche) ist kaum Stauraum vorhanden; allerdings sehr viel Arbeitsfläche.

    Ich habe jetzt mal im Alno Planer gespielt; zudem hat ein Bekannter, der mal Küchenplaner war, das ganze mal im Profitool geplant.

    Von der Optik würden wir gerne den hinteren Bereich komplett mit Hochschränken (2,36) zubauen und dann noch bis zur Decke verblenden. Ich bin mir aber nicht sicher, ob wir dann noch genügend Arbeitsfläche haben.
    Im Moment haben wir beim Herd einen 120er Schrank verbaut. Das Kochfeld soll aber nicht so breit werden. Mir geht es hier nur um die breiten Schubladen, die ich heute vermisse.
    Der Wasseranschluss und Abfluss ist wohl in der Aussenwand im Eck oder an der Innenwand hin zur Aussenwand (zwischen Rückwand und Fenster). Die Spüle ist heute im Eck und die GSP ist rechts unterhalb vom Fenster.
    Das Fenster ist im Plan mit BRH 90 angegeben. Das kann ich aber fast nicht glauben, weil die Arbeitsplatte der Küche deutlich höher ist, als in unserer jetzigen Küche (91) und trotzdem noch ca. 3 cm unter dem Fenster ist (das habe ich nochmal angefragt, weil wir ja jetzt noch nicht beliebig reinkönnen in das Haus -> Info folgt). Ich habe mal 6 Raster geplant.
    Ansonsten gefällt uns eine dünne Steinarbeitsplatte (bzw. so Steinmehl gut).
    Farblich könnten wir uns hinten grau (oder dunkleres Holz) vorstellen und vorne weiss. Die APL auch eher grau.

    Folgende Probleme habe ich derzeit noch mit den Planungen:
    a) wenn hinten nur Hochschränke (optisch schönste Lösung) -> reicht dann die Arbeitsfläche? Wobei wir eher einfach Sachen kochen; d.h. wir benötigen bestimmt unterdurchschnittlich Arbeitsfläche.
    b) Elektrogeräte: ich hätte eigentlich gerne eine Wärmeschublade zum Tellerwärmen. Weiterhin natürlich einen grossen BO (oder evtl. nur einen grossen DGC)? Wir hätten noch eine fast neue und sehr leistungsfähige Standmikrowelle (Whirlpool JT 369) mit Grill und Heissluft, die auch eine rudimentäre Dampffunktion hat (haben wir bestimmt auch schon einmal verwendet.... ;-)). Diese ist aber 57cm tief, so dass ich nicht weiss, ob ich die in so einen Hochschrank hinter die Klappe bekomme, um mir das zweite Einbaugerät zu sparen. Mikrowelle wäre v.a. für das Kirschkernkissen meiner Freundin wichtig:rolleyes:).
    -> deswegen weiss ich nicht, ob ich nicht noch ein zweites Kompaktgerät brauche. Optisch wäre es schön, weil man es dann, wie in der Planung von meinem Bekannten machen kann; aber halt auch nochmal mind. 1000 Euro extra.
    c) wir haben aus dem Plan 2,70m für den Teil an der Aussenwand rausgemessen. Hier tue ich mich derzeit schwer, weil ich 60cm hinten als Tiefe für die Hochschränke brauche + 60cm für den GSP (ausser ich bekomme hochgebaut in die hinteren Hochschränke) + 60cm Tiefe für den Herdblock. Dazu hätte ich aber gerne für die Spüle einen 60er Schrank (die Spüle brauchen wir gar nicht so gross; zweites Becken brauchen wir auch nicht (liegt derzeit nur Kram drin) und Abtropffeld kann auch mini sein), damit man den Müll reinbringt. Und dann hätten wir gerne noch einen Schrank auf der Gegenseite der Kochinsel, der aber eigentlich auch eine 39er Tiefe braucht, weil da die Teller rein sollen, die bei uns teilweise schon 30cm haben. -> damit bin ich dann aber plötzlich bei 2,79. :(
    d) das Waschbecken kommt natürlich bei der Hochschrankvariante fast automatisch der Spüle in die Quere. Mein Kumpel hätte hier jetzt den versenkbaren Wasserhahn (Blanco) geplant. Das ist mein Vertrauen aber endlich, dass dies auch eine Lösung für die Ewigkeit ist....andererseits haben wir ja zum Lüften auch noch die Terrassentür.
    e) optisch würde mir eigentlich noch ein Tresen mit zwei Barhockern gefallen. Hier weiss ich aber nicht, wo ich den hinpacken soll, denn er würde ja vermutlich im Laufweg zur Terrassentür sein. Vermutlich ist es aber auch quatsch, weil der Esstisch direkt in den Mauerdurchbruch soll und damit ca. 1m von Küche weg steht.

    Ich habe jetzt mal meine zwei Planungen (einmal komplett mit Hochschränken und einmal noch mit hinten mit zwei Oberschränken, um die Spüle da einzubauen) angehängt. Zudem habe ich mal die Planung von meinem Kumpel rauskopiert aus dem pdf. Und sorry: so ganz habe ich das mit der Farbgestaltung von Seitenteilen im Alno Planer und anderen Korpuselementen nicht kapiert. Soll natürlich hinten einheitlich in der Farbe sein.

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen?

    Unabhängig davon: hat jemand Erfahrung, was man für so ein gebrauchte Küche verlangen kann? Die Alno Tec war wohl mal die teuerste Küche von Alno? Mein Bekannter hat die so auf 15-18T€ NP taxiert. Es ist hierbei eine G Form mit ca. 2,70 + 2,80 + 2,70 + ca. 1,30. Dann noch eine weitere Küchenzeile mit 2,80 (ein schmaler Hochschrank, 4 Unterschränke + 2x grosse Oberschränke + 2x kleine Oberschränke). Die Geräte (BO, Ceranfeld, Spüli und Umluftabzugshaube) sind Edelstahl und von Siemens. Als besondere Ausstattung ist noch so ein Jalousieschrank für die Technik vorhanden. Die Küche ist in Teilen 10 Jahre alt (auch die Geräte) und wurde dann vor 5 Jahren nochmal deutlich erweitert (gleiche Serie). Insgesamt ist die Küche riesig.

    Vielen Dank schon im Voraus für Eure Hilfe und Ideen. Und sorry für den vielen Text.

    Micha



    Checkliste zur Küchenplanung von mcd01

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 1,91 (1,60)
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : lt. Plan 90 (evtl. höher)
    Fensterhöhe (in cm) : reiche ich nach; vermute 100cm
    Raumhöhe in cm: : 2,50
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 140 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 70-80; evtl noch 90
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Wärmeschublade
    Küchenstil? : grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 1,60x90
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Sitzplatz wäre im Bereich der durchgebrochenen Wand; würde aber im WZ stehen.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ca. 100; s. Text
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : eher einfache Küche; auch viel vom Grill im Garten und dann nur Beilagen in der Küche
    Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meist allein; teilweise zu Zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : zu niedrig (91cm); derzeit nur Unterschränke; viel Arbeitsfläche aber mit viel Kram vollgestellt
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein;
    Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2012
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung - brauche Hilfe

    :welcome:

    schön, dass Du Dich schon etwas schlau gelesen hast *2daumenhoch*



    • für die neue Küche bekommt ihr nicht viel - den wer sie kauft, muss sie bei euch ausbauen, abholen, bei sich aufbauen, braucht neue Sockelleisten, Arbeitsplatte, Rückwände, etc.
    • Wenn ihr die Wand entfernt, würde ich auf einen 2-Zeiler gehen und nicht auf ein verklemmtes U mit viel zu kleiner Kochinsel, von der Dir alles runterpurztelt ;-). Dazu: Küchentüre schliessen und Zugang über WHZ. An die Flurwand eine Reihe Hochschränke und gegenüber eine lange übertiefe Arbeitszeile. Der 2-Zeiler sollte euch deutlich mehr Stauraum bei gleichhohen bzw. eher geringeren Kosten bieten. - von der Wand kann dann auf 60cm stehen bleiben. Dadurch dass die Rückwand frei bleibt entsteht auch ein deutlich grosszügiger Raumendruck.:-)
    • Wenn ihr die Wand wegnehmt, wird der Esstisch aber weiter im Raum stehen als bei der jetzigen Küche
    • Gegen die zuwenig Arbeitsfläche schlage ich übertiefe (75-80cm) vor - das ist sehr komfortabel und praktisch.
    • Was ihr an Heissgeräten benötigt, hängt von eurem Gekoche ab - ich koche viel mit vielen Gästen - da sind DGC & BO & grosse Wärmeschublade super ;D überlebensnotwenig ist es nicht. Seit ich den DGC habe, benutze ich den BO nur noch für stark spritzendes - ich könnte also auch ohne BO leben, aber nur noch ungern ohne den DGC *kiss*.
    • Für einen Tresen mit Barhocker und auch für das verklemmte U mit der kastrierten Kochinsel fehlt bei eurem Haus eigendlich der Platz - ausser ich verlegt das Wohnzimmer in dern Garten und der ganze Raum wird Küche/Essen :cool: - Du solltest die paar qm nicht überladen - das wird zueng und sieht dann entsprechend schlimm und klein aus, - also das Gegenteil von der erstrebten Grosszügigkeit.


    Wer von beiden ist den der Hauptkoch?
    ==> 6rasterig:
    [​IMG]
    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 12 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 94 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
    ARBEITSHÖHE ermitteln ​


    • [*=1]z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
      [*=1]Höhe Beckenknochen sollte nicht überschritten werden.

    Sobald man anfängt die Schultern hochzuziehen, ist es zuhoch; Wenn man sich vornüberbeugt, zu niedrig
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    Von eurem Küchenentwurf solltet ihr ein paar aussagekräftige Ansichten und den Alno-Grundriss einhängen, so wie wir das auch machen. Nicht jeder (vorallem die Profis und die Appel-Nutzer) haben den Alnoplaner installiert und selbst wenn man den Planer installiert hat, möchte man nicht für einen ersten Eindruck die Dateien runterladen und den Planer starten müssen.
    Wie das geht steht im Alno-Tutorial.
    Die Antwort findest Du bei Alnohilfe - Kapitel 3:
    Alnohilfe Kapitel 3

    Jede Planung am besten in einen eigenen Beitrag in diesem Thread stecken, dann kann man eindeutig darauf verweisen.
     
  4. mcd01

    mcd01 Mitglied

    Seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    22
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    Hallo Vanessa,

    vielen Dank für die super schnelle Antwort.

    Ich habe mal im Anhang noch die Pläne und eine Ansicht zu den Alno Planer Dateien als jpg. für den schnellen Überblick abgelegt. Danke für den Hinweis.

    Bzgl. der U-Küche: ich hätte natürlich schon gerne eine Kochinsel, weil ich dann (ich bin auch der Hauptkoch; deswegen die Küche eher 100cm hoch) beim Kochen am Herd noch kommunizieren kann und nicht mit der Wand rede (und zu meiner Schande: auch in den WZ Fernseher schauen kann....). Deswegen muss ich mir das mit dem vorgeschlagenen 2 Zeiler mal durchdenken. :'( Inhaltlich hast Du ja recht....

    Wobei ich (wenn ich die Tür in der Flurwand zu mache) eine Länge von 4,51 hätte. Wenn ich das mit Hochschränken zu mache, erscheint mir das fast als zuviel Stauraum, oder? Zudem wäre (auch bei übertiefen Unterschränken) in der Mitte eine Distanz von ca. 1,6m; ist fast etwas viel Rennerei?

    Den anderen Punkt mit dem Tisch habe ich nicht verstanden ("Wenn ihr die Wand wegnehmt, wird der Esstisch aber weiter im Raum stehen als bei der jetzigen Küche"). Derzeit wäre ja geplant, den Tisch direkt an die WZ Wand zu stellen. Meine Hoffnung war schon, dass mit Herausnahme der Wand, der Tisch etwas in Richtung Küche rutschen kann (quasi im Durchbruch), um im WZ mehr Platz zu haben. Ich gewinne ja (zumindest mit dem U) den Platz zwischen Terrassentür und ehemaliger WZ/Küchenwand als Platz für den Tisch (auch wenn ich auch noch nicht weiss, wie ich das mit den Bodenbelägen löse, weil im WZ ja Parkett und in der Küche Fliesen sind -> a) muss ich irgendwie die Wand "auffüllen" und b) würde der Tisch ja dann potentiell auf zwei Belägen stehen; vermutlich müssen die Fliesen in der Küche raus und dann Neue bis zum WZ gelegt werden; löst aber b) nicht).

    Zur Sicherheit habe ich auch nochmal die zu entfernende Wand in den Alno Grundrissen rot markiert. Die Küchentür ist in den Alno Grundrissen nicht drin; die sieht man im Hausgrundriss (sorry).

    Danke
    Micha
     

    Anhänge:

  5. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    bitte immer .Kpl und .POS mit hochladen...

    kannst du auch nachträglich ergänzen. "bearbeiten anklicken"

    Dann können es sich alle anschauen...
     
  6. mcd01

    mcd01 Mitglied

    Seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    22
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    Hallo Tara,

    die von Dir genannten Dateien hängen eigentlich am Ursprungsthread an. Ich hatte auf Bitte von Vanessa nur nochmal Bilder für den schnellen Überblick angehängt.
    Oder habe ich da noch irgendwo einen Fehler drin?

    Danke
    Micha
     
  7. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    Micha, du hast schon fast alles richtig gemacht....das Problem ist, dass man gerne alles auf einem Blick hat...

    also ein Beitrag: Grundriss, Bilder im Vollbildmodus und .KPL und .POS
    im nächsten Beitrag wieder: Grundriss; Bilder und .KPL und POS

    So ist es übersichtlich, denn es kommen hier viel Planungen und es wird zu unübersichtlich, wenn ich mir fünf Beiträge vorher die .KPL und .POs raussuchen muss...

    schau vielleicht mal in den anderen Threads...dann wirds wahrscheinlich deutlicher...

    is nich böse gemeint....wir mussten hier alle erst lernen;-)
     
  8. mcd01

    mcd01 Mitglied

    Seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    22
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    Stimmt; das hätte Sinn gemacht. Dann wäre ich auch nicht in die 10 Dateien Begrenzung reingelaufen ;-)
    Mache ich das nächste Mal besser. Ich hoffe für diesmal geht's auch so, weil die Planungen ja alle auf dem gleich U aufbauen und damit fast identisch sind. Ich habe aber ja gerade das Gefühl, dass im Moment erstmal die Form geklärt werden muss.

    LG
    Micha
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2012
  9. mcd01

    mcd01 Mitglied

    Seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    22
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    Hallo zusammen,

    noch eine nachgereichte Info: die Arbeitsplatte der jetzigen Küche im Haus ist 96cm hoch. Hier ist aber noch etwas Luft zum Fensterflügel (ca. 2cm Luft ). Die Arbeitsplatte könnte also max. eine Höhe von 97cm haben, wobei wir mit einer dünnen Arbeitsplatte liebäugeln.

    LG
    Micha
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2012
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    Wenn denn dann die Wand der Küche mit der Tür stehen bleiben muss, wäre es doch auch eine Idee, die Treppenwand beim WZ-Durchgang ganz zur Küchenwand durchzuziehen und die Küchentür dann raus und dort nur ein offener Durchgang oder auch eine Schiebetür im Flur. Dann könnte man eine Sofaecke privatisieren und der Platz wäre auch nicht verschwendet.

    Vorschlag für Grundrissanpassung.
    Thema: Küchenumbau mit Wandentfernung - 201689 -  von KerstinB - kf_mcd01_20120625_vorschlag_Grundriss.jpg
    Den Anhang kf_mcd01_vorschlag.KPL betrachten
    Den Anhang kf_mcd01_vorschlag.POS betrachten
     
  12. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    So wie im letzten Beitrag (#11) ist unser Wohnraum, nicht ganz so lang, aber die Küche etwas breiter (cm).
    Die Wohnzimmertür haben wir schon vor einigen Jahren mal zu gemacht, weil uns dadurch so viel Stellplatz für die Couch verloren ging, hinter der Eckcouch war sozusagen immer ein *künstlicher* Flur und mein Mann saß immer im *Durchzug*, so mit Couch in der ecke ist es viel gemütlicher und Gäste meines Sohnes gucken uns nicht gleich auf den Bauch;-)
     
  13. mcd01

    mcd01 Mitglied

    Seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    22
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    Hallo Kerstin,

    vielen Dank für Deine Anregung; auf das Zumauern bin ich noch gar nicht gekommen. Die Idee wäre auch super. Wobei ich da vermutlich dann den eher Esstisch hinstellen würde.

    Leider habe ich aber die Ecke schon anders verplant, weil das die einzige Ecke im WZ ist, wo man einen gemauerten Kamin realisieren könnte, weil nur dort ein Aussenkamin machbar ist. Liegt daran, weil das Haus nur teilweise zweistöckig ist (ziemlich genau bis zum ersten Drittel des WZ. Ich kann den Aussenkamin nur an einer zweistöckigen Aussenwand anbauen (sonst müsste der 3,5m ohne Stütze frei stehen -> sieht doof aus und ist super teuer). An der Gegenseite (der Küchenaussenmauer) ragt das Obergeschoss einen Meter über. Deswegen geht es da auch nicht, obwohl ich den Kamin da lieber gehabt hätte.

    Der Kamin verkompliziert aber wirklich Einiges. Aber andersrum haben wir derzeit einen Kamin (wenn auch nicht gemauert) und wollen eigentlich nicht auf eines schönes Feuerchen im Winter verzichten. Auch wenn das unser WZ nochmal verkleinert.

    Die Planung für den Kamin (mit dem kleinen beheizten Bänkchen unter dem Fenster) hängt übrigens am Ursprungsthread auch mal grafisch an. Hier nochmal:

    Thema: Küchenumbau mit Wandentfernung - 201699 -  von mcd01 - Wohnzimmer (ohne Mauerdurchbruch) mit Tisch.jpg

    LG
    Micha
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    Der Durchgang ist aber trotzdem irgendwie blöd und vermittelt dem Couchsitzenden eine Art Flursitzen.

    Ist der Fernseher so riesig, dass er 500 cm vom Sofa entfernt steht?

    Gibt es das Sofa schon? Maße?
     
  15. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    Thema: Küchenumbau mit Wandentfernung - 201740 -  von Angelika95 - mcd01-X1.jpg
    Mal kurz Kerstins Plan *gedreht*, so dass das *Flursitzen* wieder weg ist, außerdem ist das eine schöne Ecke um das Kaminfeuer dann auch zu bewundern!
    TV neben Kamin sollte natürlich den größtmöglichen Abstand haben ;-), aber unser steht auch ziemlich in der Nähe (max. 1 m) und der 1.TV hat das auch 6 Jahre durch gehalten + die 4 Jahre, die wir ihn vorher schon hatten.
    Eventuell kann man den TV etwas nach vorne ziehen und in der Ecke ein Kaminholzlager errichten, muss man auch nicht so oft raus *bibber*
     
  16. mcd01

    mcd01 Mitglied

    Seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    22
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    Hallo zusammen,

    ich merke schon, da muss ich Euch noch ein paar Infos geben.

    Also: Sofa gibt es schon und es ist ein ziemlicher Klotz. 2,80 breit in L-Form, d.h rechts (beim Draufsitzen) ist eine kleine Ottomane mit 1,60 Tiefe.
    Weiterhin gibt es noch ein geschlossenes Fernsehmöbel (niedriges Sideboard mit integriertem TV Halter von Spectral) mit 2,10m Breite, 55cm tief und 55hoch + dann noch die Höhe vom TV Halter an das der Fernseher direkt dran geschraubt wird.
    Und dann gibt es da noch was: Vermutlich verliere ich jetzt schlagartig die komplette Unterstützung (und muss mich als Mann outen)......links und rechts vom Fernseher müssen noch zwei größere Stand-Lautsprecher (1,20 hoch und 35cm breit) hin. Gleiches leider links und rechts am Sofa (etwas kleiner). Männerspielzeug halt.....

    Dummerweise liegen aber auch sämtliche Anschlusskabel für den Fernseher in der verglasten Ecke des Wohnzimmers (Bodentank in der Nähe der Säule).
    Aber auch inhaltlich würden wir das Sofa gerne so stellen, dass wir auch in den Garten schauen können, wenn wir auf dem Sofa sitzen.
    Unsere Vorbesitzer haben das Sofa an der Wand, die ich rausnehmen möchte und den Esstisch in der Ecke, in die wir den Kamin stellen wollen. Aber das ginge jetzt ja Beides nicht mehr.

    Der Fernseher ist normal groß mit 102cm Diagonale (40"). Aber 5m Entfernung fände ich schon gut;habe ich gerade auch.

    Ich hoffe, Ihr verstosst mich jetzt nicht :rolleyes:

    LG
    micha
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    :cool::cool: ... du siehst, wir wollen immer ALLES wissen ;-)

    So ein großes Teil wollt ihr vor die Glaswand planunten setzen?

    Also ist Terrassenzugang nur planlinks?

    Die Realisation des Kamins kann ich mir noch nicht so richtig vorstellen. Geht das Rohr gleich in der Ecke oben rechts nach draußen? Ist der Kamin schon gebaut?

    Fakt ist also, die Wand mit der Küchentür muss stehen bleiben und die Trennwand von WZ zu Küche muss mit Stummel 30 cm stehen bleiben?

    Dann muss man das alles nochmal auf sich wirken lassen.

    In diesem Plan:
    [​IMG]

    ist das Fernsehmöbel aber breiter eingetragen als 210 cm - oder soll die Breite gleich noch den Stellpunkt der Boxen symbolisieren?

    Und eigentlich willst du die Küchenwand nur wegnehmen, weil du hoffst, der Tisch kann weiter nach planrechts .... hmmm. Was ist eigentlich mit dem Bodenbelag an der Stelle, wo die Wand entnommen werden soll? Küche Fliesen? WZ Parkett?
     
  18. mcd01

    mcd01 Mitglied

    Seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    22
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    Hallo Kerstin,

    Deine Vermutungen sind alle richtig und Du hast glaube ich auch meinen Bauchschmerz erkannt.

    Die Terrassentür ist planlinks (zumindest die zur Terrassen Sitzgruppe). Es gibt auch eine, wo der Fernseher hinkommt. Die ist aus meiner Sicht aber eh nicht notwendig, weil ja auch in der Küche nochmal eine Terrassentür zur gleichen Seite ist.

    Die Masse vom Fernsehmöbel stimmen wirklich noch nicht so ganz.

    Der Kamin ist noch nicht da und es wird ein Aussenkamin. Hierfür ist ein Wanddurchbruch in der oberen planrechten Ecke nötig.

    Die Bodenbeläge sind genauso: fliese in Küche und Parkett im Wz. Von der Küchenfliese ist anscheinend noch was da, so dass man das Mauerloch Flicken kann.
    Mein Bauchschmerz ist aber auch (den du vermutlich ahnst), dass der Tisch dann auf zwei Bodenbelägen steht. Würde auch lieber das Parkett weiter in die Kuche ziehen. Aber Parkett kann man halt schlecht nachkaufen und nachträglich anbauen.
    Falls das ganz schlimm aussieht habe ich an einen dünnen Teppich unter dem Tisch gedacht.
    die Küchenfliese ist aber farblich zumindest nicht so unterschiedlich zum Parkett.

    Und es kann mit vertretbarem Aufwand nur eine Wand raus. Deswegen die zwischen Wz und Küche. Und die Statiklinien laufen eben ca. 20cm von der Außenwand auf dieser Wand ( deswegen der Stummel) und genaunauf der Ecke dieser Wand.
    sonst hätte ich überlegt noch bis zur Küchentür die Wand zu entfernen.

    LG
    micha
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    Die Terrassentür in der Küche habe ich bisher übersehen *kiss*... paßt mir gerade gar nicht ins Konzept, hatte so ein paar Ideen ;-)

    Lautsprecher neben dem Sofa. Gibt es dort schon Lautsprecherauslässe oder mußt du die Kabel da noch hin bekommen?

    "Bodentank für Fernsehen etc" ... so eine Art Bodensteckdose, wie man sie auch aus Büros kennt - oder?
     
  20. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenumbau mit Wandentfernung

    Die zwei aneinderstossenden Bodenbeläge sind jetzt nichts was mir Kopfschmerzen bereitet - (einerseits ist der Küchenboden schnell ausgetauscht - soviel Fläche ist das ja nicht, andererseits gibt's gestalterische Möglichkeiten, wie man den Uebergang 'gewollt' aussehen lassen kann).

    Bauchschmerzen macht mir vielmehr Dein Plan den Esstisch in den Durchgang zu schieben - da ist ja dann eine Engstelle -
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Küchenumbau - Zwei Küchenzeilen statt bestehender U-Form Küchenplanung im Planungs-Board 8. Nov. 2015
Küchenumbau Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juli 2015
Küchenumbau..... Küchenplanung im Planungs-Board 14. Dez. 2014
Unbeendet Küchenumbau Küchenplanung im Planungs-Board 19. Mai 2014
Küchenumbau Nolte Chicago Purpur Hochglanz Küchenplanung im Planungs-Board 9. Mai 2014
Küchenumbau vs. Neuplanung Küchenplanung im Planungs-Board 13. Apr. 2014
Küchenumbau für Hausumbau Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2013
Küchenumbau: bitte kritisch prüfen Küchenplanung im Planungs-Board 28. Juni 2013

Diese Seite empfehlen