Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von catlem, 3. März 2012.

  1. catlem

    catlem Mitglied

    Seit:
    3. März 2012
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München

    Liebe Küchenprofis,

    ich bin neu hier im Forum und hätte eine Frage bezügl. des Vertrauens, das man einem Küchenstudio entgegen bringt.

    Wir planen eine neue Küche für ein EFH und sind in der Planung auch eigentlich schon sehr weit, will heißen, wir wissen, was wir wollen:

    Es soll eine ProNorm-Küche mit Granit-Arbeitsplatte werden. Die Aufteilung der einzelnen Elemente steht auch schon fest.

    Jetzt haben wir (nachdem wir die Möbelhäuser echt abgehakt haben) in einem kleinen Küchenstudio und bei Plana-Küchenland München eine Planung machen lassen, die Ausstattung ist im Prinzip identisch, die Geräte von der Qualität wohl auch vergleichbar. Lustigerweise haben uns beide Häuser (unabhängig voneinander) den gleichen Preis gemacht: 18.500 Euro. Diesen Preis empfinden wir auch als realistisch - wir haben nicht die "Geiz ist geil" Mentalität, um ein paar Euro hin oder her käme es uns nicht an.
    In beiden Häusern sind wir sehr kompetent, freundlich und innovativ beraten worden, da gibts bei beiden nichts zu bemängeln.

    Wir denken, daß wir dem "kleinen" Küchenstudio was Aufbau, Montage usw. angeht, vertrauen können, da sind wir uns bei Plana eben nicht so sicher.

    Strange sind auch die Plana-Erfahrungen auf chiao - das klingt irgendwie gefaked und macht uns in Punkto Vertrauen noch unsicherer.

    Habt Ihr Erfahrungen, Anregungen Tipps?

    Vielen Dank und viele Grüße

    catlem
     
  2. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.404
    Ort:
    Lipperland
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Hallo,
    wenn die Ausstattung, Planung, Geräte etc. ungefähr gleich ist, laßt doch euer Bauchgefühl entscheiden.

    Wenn ihr euch bei dem kleineren Händler besser aufgehoben fühlt, was die Montage anbelangt, würde er von mir den Zuschlag bekommen.

    Wichtig sind sind die "Vertragsklauseln". Sprich wie hoch ist die Anzahlung, wenn die zu hoch ist, wie wird sie abgesichert?
    Wann und wie ist die Restzahlung fällig? etc.
     
  3. catlem

    catlem Mitglied

    Seit:
    3. März 2012
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Hallo Wolfgang,

    danke für die schnelle Antwort.

    Ich habe noch vergessen zu erwähnen, daß es doch einen Unterschied gibt: bei Plana gefällt uns der Granit besser.

    Bauchgefühl ist, was die Beratung angeht, gleich.

    Beim "kleinen" Küchenstudio wären es 10% Anzahlung, bei Plana meines Wissens nach 30%. Weitere Vertragsklauseln sind uns (bei beiden) noch nicht bekannt.
    Ab wann ist eine Anzahlung zu hoch?

    Grüße

    catlem
     
  4. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Hallo catlem,

    ist es denn wirklich so, daß der kleine Händler den Naturstein nicht besorgen kann? Handelt es sich um exotisches Material oder meinst du die Verarbeitung des Natursteins?

    Bei Anzahlungen sehe ich es so, je niedriger desto fairer. 30% sind üblich, mehr sind möglich und weniger ist toll. *top*
     
  5. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.404
    Ort:
    Lipperland
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Okay,
    wenn euch der Granit bei Plana besser gefällt...hmh, kann der andere Händler den nicht auch besorgen?

    10% Anzahlung klingt schon mal seriös. 30% sind, denke ich mal auch in Ordnung, wenn sie entsprechend abgesichert ist.

    Welche Art der Absicherung für die Anzahlung die beste ist, kann ich gar nicht so genau sagen:-[. Da gibt es wohl auch Unterschiede.

    Das Team-Mitglied Gatto kennt sich in solchen Sachen gut aus.
     
  6. catlem

    catlem Mitglied

    Seit:
    3. März 2012
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Danke für die Antworten,

    ob es den Plana-Granit auch beim kleinen Händler gibt, wissen wir noch nicht, das wird nächste Woche erfragt.

    Mich würden Eure Erfahrungen mit Plana München interessieren.

    Ist es generell so, daß Plana-Monteure nicht etwa 10% Montagekosten erhalten, sondern z-B. ein fixes Gehalt?
    Würdet Ihr das als eher schlecht erachten?
    Meint Ihr, man könnte die Monteure etwa mit einem vorher angekündigtem Trinkgeld zu Top-Leistungen motivieren?
    Oder sehe ich da Gespenster bezügl. der Montage?

    Danke und Gruß

    catlem
     
  7. Hemerocallis

    Hemerocallis Mitglied

    Seit:
    8. Sep. 2011
    Beiträge:
    180
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    ich konnte mit meinem KFB über alles reden, auch daß mir die von ihm gewünscht AZ zu viel war, wir haben dann alles in drei Teilge gesplittet, 1000 mit Vertragsunterzeichnung, die restl 50% bei Lieferung, die restl. 50% nach Abnahme.
    ich würde auch sagen, einfach das kleine Studio nochmal fragen bezügl der Arbeitsplatte.
    viel Glück wünscht Hemerocallis
     
  8. catlem

    catlem Mitglied

    Seit:
    3. März 2012
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Hallo Hemerocallis,

    zahlungstechnisch wissen wir noch nichts genaues, hätten aber auch kein Problem mit 30% Anzahlung.
    Diesbezügl. wichtig wäre uns nur, bis nach der endgültigen Montage noch etwas zurückzuhalten, um im Fall des Falles noch ein Druckmittel in der Hand zu haben.:knuppel:

    Gruß

    catlem
     
  9. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Hi Catlem,

    Dir muss ich erstmals gratulieren, dass Ihr überhaupt ein Angebot von Plana in München bekommt. Mich hat der Berater Hr. O. (Nachname habe ich auch nach Mangel an Beratung nicht mehr gemerkt) von Plana auf ein Angebot kalt stehen lassen. Und das Studio habe ich 2-3 Mal persönlich angerufen, weil wir aus weiter Entfernung nicht einfach so mal bei denen vorbeischauen können. Das kostenlose Planungsprogram von denen habe ich ausprobiert und nicht so richtig unsere Küche damit planen können, weil es genug Elemente in den gewünschten Massen nicht hat.

    Zu Montagekosten - ich weiss nicht genau wie Plana in der Hinsicht arbeitet. Ich weiss nur von einem anderen Küchenstudio in Müchen mit einem grossen Unternehmenverbund da (bekannte, gute Marke in München), dass der Filialleiter Montageauftrag an seinen Freund Schreiner weitergibt und insgesamt beläuft Montage von Möbel und Installation von EGeräte auf ca. knapp 10 % unseres Angebotssumme.

    Unsere Wahl letztendlich fällt auf eine Schreinerlösung für unsere Küche. Dessen Arbeit gibt es öffentlich zu sehen und gefällt mir sehr gut. An Studiolösungen stosse ich an Standardmasse der von denen vertretenen Möbelhersteller an Grenze, habe noch festgestellt, dass sie die EGeräte zu teur verkaufen (Installationskosten dafür werden ja getrennt von Gerätekosten aufgeführt).

    Was Granit Arbeit anbelangt, habe ich auch festgestellt, dass zumindest von einem Studio, das uns Angebot schickte, zu hoch ist. Mir wurde hier oft gesagt, dass ein einzelner Steinmetz denselben Stein zum niedrigeren Preis anbieten kann.
    Daher möchte ich Dir auch raten, falls Du das Studio nimmst, das den Wunschstein nicht standardmässig im Program hat, mit dem zu verhandeln, dass Du den Stein von einem Steinmetz selbst besorgst. Du findest in München bestimmt mind. einen Steinmetz mit Deinem Wunschstein oder spätestens frag hier mal rum nach einem in München.

    Darf ich fragen, welchen Stein Du nimmst? Ich nehme auch Granit als APL auf Altweiss Möbel. Und ich bin sehr froh, die für uns nicht so kleine Summe für die neue Küche nicht bei Plana auszugeben. Das Einkaufen muss auch Spass machen wie unsere jetzige Entscheidung für die Küche ansonstens geniesst man das Einkaufsgut einen Faktor weniger.

    Viel Erfolg mit der neuen Küche!
    Hobby-Chef
     
  10. catlem

    catlem Mitglied

    Seit:
    3. März 2012
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Hallo Hobby-Chef,

    danke für Deine Anregungen, wir planen eine Nero Assoluto satiniert auf Catania Eiche hell.

    Das mit dem (externen) Steinmetz wäre tatsächlich zu überlegen, wir fragen aber erst nochmal im kleinen Studio nach...

    Unsere Erfahrungen bisher bei Plana München waren sehr gut, das hängt aber wahrscheinlich stark vom Mitarbeiter ab - da hatten wir ausgesprochenes Glück*top*

    Gruß

    catlem
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Stein ist ein Naturprodukt und weicht z.T. sehr von Musterstücken ab: deshalb Stein für die Arbeitsplatte nicht aufgrund eines Musterstücks im Küchenhaus wählen.
    Besser ist es die Unmassplatten direkt beim Steinmetz auszuwählen und mit diesem die Kantenbearbeitung und die Ausschnitte zu besprechen. Dann weiß man, was man bekommt und es gibt keine unliebsamen Überraschungen.
    Steinnamen sind in d.R. nicht geschützt; deshalb sollte man das Ursprungsland seinen Steins wissen. Nero Assoluto Zimbabwe ist ein hervorragender Küchen geeigneter Stein. Die Chinesen nennen ihr schwarz eingefärbtes 'Löschpapier' auch Nero Assoluto .. der ist primär billig.
    • Die Spannbreite der Granitpreise ist gewneuig - von wenig teurer wie Schichtstoff (z.B: Rosa Beta) bis unbezahlbar
    • gebürstet & geflammt sind Spezialbehandlungen und verteuern die APL beträchtlich, ausserdem ist es in der Pflege aufwändiger.
    • Stein-Qualitäten und deren Kücheneignung und der Preis stehen in keinerlei Zusammenhang
    • Es gibt von stark saugenden Steinen bis hervorragende Steine alles auf dem Markt - deshalb ist die genaue Bezeichnung und Herkunft vom Stein wichtig zu wissen.
    Quarzkomposit kostet so im mittleren Steinbereich und ist sehr gut küchengeeignet. Die Qualität, Farbe, Beschaffenheit ist aufgrund von Musterstücken gut zu beurteilen.
     
  12. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.154
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Hm, da wäre mal die Planung aufschlussreich.

    Viel Geld für pronorm, welche Geräte sind geplant?

    Plana liefert aus "Logistikgründen" den Naturstein nur in definierten Größen.
     
  13. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.989
    Ort:
    München
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Um bei Stein keine Überraschungen zu erleben, wäre es besser, sich die Rohplatte direkt beim Steinmetz auszusuchen. Das kann der Vertragshändler des Küchenverkäufers sein, oder ein externer Händler.
    Eine Empfehlung für München hätte ich auch, wenn du sie brauchen solltest.
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    ;-) was Shopfitter meint: die Platten werden bei Plana in relative kurze Stücke gestückelt und vor Ort zusammengesetzt ... wenn man Pech hat, dann hat man sehr viel mehr Stösse, als bei anderen Lieferanten *w00t*. Bei Nero schaut das nicht soo schlimm aus, wie bei einer gemaserten Platte ... aber elegant ist anders ;-) - bei dem Preis sowieso.
     
  15. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.154
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    "Danke" vanessa,

    ich wollte nur diplomatisch antworten. Die Verarbeitungsqualität des Plana Natursteins ist übrigens in Ordnung. Und wer mit dem ein oder anderen Stoß leben kann, ist nicht schlecht bedient.
    Überrascht bin ich nach wie vor über den Preis,....klar, gibts bei uns auch Burger mit Naturstein und Miele Geräten;-),hey....18500€ sind kein Kleingeld.
     
  16. catlem

    catlem Mitglied

    Seit:
    3. März 2012
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Hallo und vielen Dank erstmal für die vielen Antworten.

    Daß der Granit vom Muster abweichen könnte, haben wir bisher noch gar nicht bedacht:-[...

    Wir werden Anfang nächster Woche mal bei beiden Kandidaten nachfragen, ob wir die rohen Platten bemustern können, dann trennt sich vieleicht auch schon die Spreu vom Weizen.

    Bei beiden Küchenhäusern haben wir nach den Stößen gefragt und jeweils eine erfreuliche Antwort bekommen, es soll nicht gestückelt werden.

    Ich schaue mal, ob ich heute abend noch unsere Planung posten kann, damit Ihr ein besseres Bild bekommt.

    Kurz vorweg:
    Raum 2,85 * 3,05
    Arbeitsplatte in L-Form
    gegenüber 60er Geräteschrank für Ofen und Stauraum, 30er Apotheker, 60er Kühlschrank.
    zwei 90er Hängeschränke
    Keramikspüle 40/20
    600m3 Abluftesse
    Geräte alles Miele außer Ceran von Siemens
    Beleuchtung inkl.

    Es ist die Pronorm Proline128.

    Kommen Euch 18.500 dabei wirklich zu viel vor?

    Gruß

    catlem
     
  17. Andreas86

    Andreas86 Spezialist

    Seit:
    13. Nov. 2011
    Beiträge:
    65
    Ort:
    86...
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Hallo Catlem,

    um sich ne Vorstellung zum Preis machen zu können wäre es wirklich besser die Pläne/Bilder online zu stellen. Und ich würde mir wenn es geht immer die Rohplatte beim entsprechenden Steinmetz vor Ort aussuchen. Da gibt es wirklich von Platte zu Platte unterschiede.

    Grüße Andreas
     
  18. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Wobei ich aus eigener Erfahrung mit Nero Assoluto sagen würde, dass dieser Granit sehr feine Kristallkörne und einheitliche Struktur hat - mehr als Nero Impala, auf jedem Fall -und ein Grund meiner Wahl dieses Steins in der neuen Küche - von daher würde es nach meiner Einschätzung auf der Schnelle keinen grossen Unterschied von Platte zu Platte sehen. Bei manchen anderen Granitarten mit grossen Maserungen, ja, man würde grosse Unterschiede von Stellen zu Stellen sehen. Aber wenn die Gelegenheit da ist, mit eigenen Augen die Granitplatte live auszuwählen ist natürlich sicherer.
    VG,
    H-C
     
  19. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Wenn beide die Küche identisch anbieten, ist eine Entscheidung schwierig. Denn im Vorfeld kann man als Kunde auch gewisse Dinge nicht beurteilen wie die Montage oder den nachträglichen Kundenservice.

    Über Plana hört man solches und solches. Frage vielleicht den kleinen Küchenhändler nach Referenzen.
     
  20. Moeriee

    Moeriee Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2012
    Beiträge:
    206
    AW: Küchenstudio vs Plana - wem vertrauen?

    Ich bin kein Experte, mich wundert aber auch, dass ihr euch direkt mit dem Einstiegsangebot zufrieden gebt. Ich habe deinen ersten Beitrag vorhin gelesen und lange überlegt ob ich etwas dazu schreibe oder nicht. Es würde mich tatsächlich interessieren, wie eure Planung aussieht, denn selbst wir zahlen für unsere Küche mit Miele-Geräten (bis auf Kühlschrank = Siemens) und Keramik-Arbeitsplatte nur 17.200€. Mit Nero Assoluto Zimbabwe wären wir bei 16.200€ gelandet.

    Um ehrlich zu sein: Ich handele auch nicht gern und schon gar nicht mochte ich einen KFB über den Tisch ziehen. Allerdings habe ich zu Beginn auch immer gedacht: "Boah! Super Angebot!" Wir waren bei einer Kette, ähnlich Plana, und haben dort ein Angebot für eine Nobilia Küche mit Schichtstoff-APL bekommen. Alles Bosch-Geräte, die zwar an sich nicht schlecht sind, aber im Vergleich zu Miele ja eher günstig. Die Silverline-DAH wurde uns als Nonplus Ultra angepriesen. Für alles zusammen sollten wir 21.300€ zahlen. Auf 20.000€ würde man sich einlassen, wenn wir mind. 50% anzahlen würden. Ich war geflasht und dachte: "Wahnsinn! Ich hätte nie gedacht, dass wir so viel Küche für das Geld bekommen!" Bis ich dann mal gesehen habe, was tatsächlich für den Preis machbar ist.

    Es war nie in meinem Interesse, den Preis bis zum geht nicht mehr zu drücken. Wir wissen wohl alle, dass dann möglicherweise auch die Qualität leidet. Allerdings sagten uns zig Händler, dass sie uns schon das beste Angebot gemacht hätte und nichts mehr ginge. Als wir dann aber nicht sofort unterschrieben hatten und offen sagten, dass wir noch andere Küchenstudios mit im Boot hätten, da bot man uns plötzlich Preisnachlässe ohne Ende an. Obwohl das nicht unsere Absicht war. Zum Schluss sind wir an ein Küchenstudio geraten, das wir aufgrund vieler Empfehlungen aus unserer Gegend überhaupt nur in Betracht gezogen hatten. Dieses Küchenstudio hat uns von Beginn an ein sehr günstiges Angebot gemacht, aber auch gesagt, dass mehr nicht ginge. Man wolle ja auch nicht drauflegen. Das fand ich fair und das Angebot lag bei absolut gleicher Planung noch knapp 400€ unter den bisherigen Preisen. Im Endeffekt hätte uns die Küche laut Liste fast 27.000€ mit Montage und allem Klimbim gekostet. Wir zahlen jetzt mit Zubehör (Antirutschmatten, Besteckeinsätze, etc.) 19.400€ nach Abzug von Skonto.

    Ich rede nicht davon, dass man den Preis so lange drücken sollte, bis einer in die Knie geht. Das gar nicht. Ich möchte nicht, dass jemand umsonst seine Arbeit verrichtet. Ganz und gar nicht. So ein Geschäft sollte aber für beide Seiten fair sein. Mich persönlich würde schon interessieren, ob der Preis tatsächlich gerechtfertigt ist. Einfach mal bei einem von beiden erwähnen, dass ihr noch woanders wegen der Küche angefragt habt. Schaden kann es doch nicht. Auch wenn es euch nicht um ein paar Euro geht. Aber vielleicht geht es um ein paar hundert oder tausend Euro!? Die Küche, von der ich oben gesprochen hatte, an der nix großartig dran war, diese Nobilia mit Bosch-Geräten, die hätte bei dieser Kette 20.000€ kosten sollen. In unserem jetzigen Küchenstudio hätten wir dafür keine 10.000€ gezahlt. Deshalb: Vergleichen lohnt und nach einem Nachlass zu fragen kostet nix. Im Gegenteil.

    Das ist aber nur meine persönliche Meinung!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Tipp Küchenstudio Köln Erftkreis Teilaspekte zur Küchenplanung 24. Jan. 2016
Tipps/ Empfehlung für Küchenstudio? Tipps und Tricks 23. Nov. 2015
Ratlosigkeit nach Küchenstudiobesuch... Küchenmöbel 23. Aug. 2015
Einbaugeräte vom Küchenstudio oder Elektrohändler vor Ort? Einbaugeräte 30. Apr. 2015
Enttäuscht von Küchenstudios... Küchenplanung im Planungs-Board 27. Feb. 2015
Küchenstudios in Deutschland Teilaspekte zur Küchenplanung 19. Nov. 2014
Nobilia Küche - Poco oder Küchenstudio? Küchenplanung im Planungs-Board 19. Aug. 2014
Küchenstudio Pleite - Ersatzteile? Mängel und Lösungen 12. Aug. 2014

Diese Seite empfehlen