Küchenstandardmaße

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von HansBR, 30. Aug. 2008.

  1. HansBR

    HansBR Gast


    Hallo leute,
    ich bin neu hier und ich suche Antworten zu den Standartmaßen der Küchen.
    Ich wohne nicht in Europa und somit kann ich mich nicht bei Küchenspezialitäten informieren. Was brauche ich?
    Normale Arbeitshöhe = 85 cm
    Standardmaße bei Hochschränken = 220/230 u/o 260 cm?
    Kochinsel = 90 cm?

    Im voraus meinen besten Dank
    Hans Jürgen
     
  2. Escalada

    Escalada Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2008
    Beiträge:
    32
    AW: Küchenstandardmaße

    Hallo

    klick doch einfach auf den Link und lass Dir nen Katalog zukommen. Da hast Du Schrankmaße, Farben, Arbeitsplatten, mögliche Höhen der Schränke usw. drin...

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (da bekommst Du den Katalog per Post)

    oder hier kannst Du ihn runterladen...: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|




    Gruß
    Escalada
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Aug. 2008
  3. HansBR

    HansBR Gast

    AW: Küchenstandardmaße

    Hallo,
    zuerst einmal vielen Dank für Deine Stellungsnahme Escalada. Ich habe bei ALNO einen Katalog angefordert, es ist aber fraglich, ob ich den nach Brasilien bekomme. Die pdf-Datei habe ich runtergeladen und sie hat mir auch schon geholfen.

    Wie gesagt, die küche ist im Umbau/Rohbau. Ich habe viele Dinge geplant, die nichts mit einer normalen Einbauküche zu tun haben. Der Grundriß ist 4 x 4 m und hat eine Decke in Kuppelform von 4,90 m Höhe. Die Spüle habe ich aus dem Haus rausgesetzt, wobei mehr der architektonische Effekt als die Raumeinsparung im Vordergrund stand.
    Die Küche ist offen zum Wohngebiet und auf dieser Seite soll eine Granitplatte mit unregelmäßigen Formen in der ein Teppan Yaki und ein Elektro-Grill, beides mit Lüftung (alles Gaggenau) eingebaut werden, bekommen.
    Auch damit habe ich Schwierigkeiten beraten zu werden, ob ich zB. 3 Lüftungselemente der Muldenlüftung VL 041 einbauen kann oder nicht. Hier ist eine Gaggenau Vertretung in São Paulo, aber das ist 3000 km weg und dann kann ich das gleich versuchen über Deutschland zu machen.

    ich habe eine Kochinsel geplant (auch mit Muldenlüftung - alle Geräte [Gas/Elektro] von Gaggenau) wo mir im Moment das Zusammenspiel und die Anordnung der Geräte/Lüftung neben der Anzahl der Geräte, ebenfalls noch schleierhaft sind.

    OK. In der pdf-Datei von ALNO habe ich zumindest verschiedene Höhen der Seitenschränke gefunden. Ich gehe mal davon aus, daß diese Maße (195; 208 und 221 cm), auch bei anderen Küchenherstellern bestehen, oder sogar DIN Maße sind.

    Für's erste kann ich damit weiterbasten.
    Nochmals vielen Dank.
     
  4. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Küchenstandardmaße

    Hallo Hans,

    kannst du mal Pläne einstellen ?

    Würde uns hier sehr interessieren, wie in Brasilien die Küchen so
    gaplant werden.

    Wir könnten somit unseren planerischen Horizont etwas erweitern und
    dir ggf. auch einige Tipps zukommen lassen.


    LG Klaus
     
  5. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenstandardmaße

    Hallo Hans,

    leider handelt es sich bei den Schrankhöhen nicht um genormte Masse. Hier kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen.

    Bezüglich der Gaggenau-Elemente und der Lüftung kann ich dir nur empfehlen die Planung und die Gerätetypen hier einzustellen. U.U. lassen sich anschliessend direkt mit Gaggenau die Lüftungstechnischen Details hier erörtern.

    Schön wäre es auch, wenn du Bilder der Raumsituation einstellen würdest. Zum einen um unsere Neugier zu befriedigen und zum anderen hilft es bei der Planung.
     
  6. HansBR

    HansBR Gast

    AW: Küchenstandardmaße

    Zu dieser ganzen Küchenplanung grundsätzlich Folgendes:

    Es handelt sich um einen 2 Personen Haushalt.
    Mit Sicherheit ist es keine (typische) brasilianische Küche. Sie müssen
    davon ausgehen, daß zB. importierte Ware mindestens das Doppelte wie in Deutschland kostet und wie Sie wissen sind die Preise bestimmter deutscher Hersteller, schon für deutsche Begriffe schwachsinnig. Das einzig brasilianische ist, ich kann zB. wie geschehen die Spüle aus dem Haus raus verpflanzen, weil hier die Jahresdurchschnittstemperatur 27°C ist.

    Ich bekomme erst nächste Woche einen aktualisierten Grundriß der Küche, der aber diskutiert werden soll.

    Hier vorerst 3 Fotos, die einen Gesamteindruck vom jetzigen Baustand vermitteln sollen.
    - Gesamt ist die Ansicht aus dem Wohnbereich. Vorne ist zZ. die Spüle. Dort soll eine Granitplatte eingebaut werden, die teilweise in den Wohnbereich hereinreicht. In sie eingebaut Teppan Yaki und Elektro Grill mit entsprechender Lüftung.
    - Aussen ist die Außenansicht. In den Backsteinbereich wird die Spüle eingebaut. Eine erkerförmige Einfassung aus Eisen mit klappbaren Fenstern wird hier angebracht, die in einem wahrscheinlich kupferbedeckten Dach endet. In den Fensterhalbkreis kommt Eisen mit Glas. Das sdollte in 10 Tagen fertig sein.
    Innen: Dieses Detail ist wichtig, das Konzept der Küche zu verstehen. Ich wollte den Eingang nützen und mit dem <Offener Kücher Konzept> von Rösle ausstatten. Vom Eingang aus, einschließlich der angebrachten Ablagen ist alles in dunkelrotem Granit. Auf der rechten Seite schließen sich dann die Küchenmöbel an. In diesem falle der Kühlschrank/Kühlkombination.
    Dieses Dreieck ist aus Mauerwerk und um die Höhe zu bestimmen, muß ich eine Hausnummer haben, was Küchenhöhen normalerweise sind. Die Kuppel fängt bei 2,60 m an. Die gezeigte Einschalung ist 2,21 hoch.

    Die größten Schwierigkeiten habe ich mit der Planung der Gaggenau-Artikel. Gaggenau wurde angeschrieben und antwortet nicht. ich möchte das hier nicht weiter komentieren.

    Für Hilfe und Kommentare wäre ich sehr verbunden.

    HansBR
     

    Anhänge:

  7. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenstandardmaße

    Hallo Hans,

    Unabhängig von der Stellungnahme Gaggenaus möchte ich vorweg anmerken, dass die effektive Absaugung der ausserordentlichen Dampfentwicklung auf einem Tepan Yaki mit dem geplanten Lüftungssystem nicht möglich ist.

    Da sind schon ganz andere Brummer von Dunstabzugshauben gescheitert und mir stellt sich aufgrund der durchschnittlichen Jahrestemperatur in Brasilien die Frage, ob es nicht sinnvoller wäre, den Tepan auch ins Freie zu befördern.

    Da die räumlichen Gegebenheiten keine grossvolumige Inselhaubenlösung zulässt, scheint mir das die beste Lösung zu sein.

    PS. Wir pflegen hier im Forum die Anrede mit einem freundlichen "Du", nehmen aber Rücksicht auf jeden, der förmlich angesprochen werden möchte. Dazu muss uns das aber bekannt gegeben werden. Sollte also trotz einer förmlichen Frage eine informale Antwort folgen, handelt es sich keineswegs um gewollte Unhöflichkeit sondern nur um die üblichen Gepflogenheiten in diesem Forum.;-)
     
  8. HansBR

    HansBR Gast

    AW: Küchenstandardmaße

    Mit der Anrede habe ich keinerlei Probleme!
    Diese Lösung wird von Gaggenau selbst angeboten. Siehe beiliegendes Foto. Der Wohnraum der sich der Küche anschließt hat eine Fläche von 85 qm und die Raumhöhe ist 5 m. Also wenn da die Lüftung nicht ausreicht, muß man anscheinend das Haus gemäß der Teppan Yaki konzepieren. Und wer kann das schon (zumindest in Deutschland)?
    Ich komme dann zum Fazit, auf die Teppan Yaki ganz zu verzichten und neige dazu anzunehmen, daß diese ganze Vario-Lüftung von Gaggenau zwar gut aussieht, aber in der Praxis unbrauchbar ist.
    Liege ich da richtig?
    Gruß
    Hans
     

    Anhänge:

  9. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenstandardmaße

    Persönlich habe ich diese Lüfting noch nicht installiert und betrieben.
    Allerdings weiss ich, dass sie einer grossvolumigen Inselesse der gehobenen Klasse leistungsmässig schon aus physikalischen Gründen nicht entsprechen kann.
    Die Wrasenentwicklung über einem Tepan Yaki ist extrem hoch und selbst solche Hochleistungshauben haben erhebliche Probleme alles abzufangen.

    Natürlich kommt es immer darauf an, wie oft das Gerät in Betrieb genommen wird. Einmal monatlich ein wenig Dampf im Raum wird jeder verkraften können. Zur täglichen Zubereitung von Speisen ist er unter den vorliegenden Bedingungen weniger empfehlenswert.

    Keineswegs pauschal, aber in Verbindung mit dem Tepan würde ich es so formulieren.
     
  10. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Küchenstandardmaße

    Ich denke für das Thema Lüftung nach unten müßten wir wissen ob der Hans
    bereit ist viel Platz für den Motor zu opfern und darüber hinaus für den Abluftkanal den Boden aufstemmen lassen will. Je nachdem wie die Küchenplanung dann wird, kann man auch über eine DA nachdenken, die auf
    die AP aufgesetzt wird.


    ....... andererseits Tepan Yaki draussen ist doch toll ;D

    Mann oh mann, die Sorgen möchte ich haben ;-). 27° Grad Durchschnittstemparatur, ich muß demnächst Heizöl bestellen.....:knuppel:

    _
     
  11. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenstandardmaße

    Wobei das durchaus ernst gemeint war.
    Aufgrund der oben geschilderten Probleme zieht ein Kunde in Erwägung den Tepan zu "mobilisieren", um ihn notfalls auch im Freien betreiben zu können.

    Sprich: Auf die Terasse schieben und das Lüftungsproblem ist keins mehr.;-)
     
  12. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Küchenstandardmaße

    Habe ich durchaus ernst gemeint, Tepan Yaki draussen. Mein ;D drückt die positive Einstellung (mit etwas Neid gepaart) hierzu aus. :-)

    Wir benutzen auch manchmal einen WOK ( Küppersbusch Ceran mit passender Wok Pfanne ) mobil in einem Buche Arbeitswagen draussen *top*
     
  13. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenstandardmaße

    Um Verständigungsprobleme dieser Art zukünftig zu vermeiden werde ich mich mal auf die Suche nach einem neuen Smilie machen, der eine positive Einstellung mit neidischem Background wiedergeben kann.;D
     
  14. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Küchenstandardmaße

    Na das ist doch mal ein guter Ansatz. Wollte einen solchen Vorschlag auch
    unterbreiten, sah aber keine Möglichkeit der einer ausdrucksstarken, eindeutigen Umsetzung ;D ;D ;D ;D

    So, und nun schwitscht der Klaus wieder zu einer Küchenplanung für einen
    Kunden. Mal sehen, vielleicht kann ich bei der Preisfindung einen Nachtzuschlag :rolleyes: einbauen ;-)

    -

    -
     
  15. HansBR

    HansBR Gast

    Lüftungssituation Kücheneingang - Teppan Yaki & Elektrogrill

    Mir ist klar, daß ohne Grundriß und ohne genügende Informationen zu dem Anligerbereich, die Situation nicht richtig bzw. falsch beurteilt werden kann.
    Zum besseren Vers†ändnis lege ich 3 weitere Fotos bei, die einen besseren Überblick geben.
    Wo jetzt am Kücheneingang die Spüle ist, werden auf einer Granitplatte diese beiden Geräte montiert. Der Wohnraum ist auch nach draußen völlig offen. Die rechte Seite 12 m, die linke ca. 6 m.
    Dieser Umstand dürfte für weitere Lüftung sorgen, d.h., man kann dies sogar als "draußen' einstufen.
    Ich erwrte keine Lüftungsprobleme. Wie seht Ihr das?
    Im voraus meinen besten Dank
    Hans Jürgen
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen