Küchenrückwand

Hans-Petra

Mitglied

Beiträge
10
kuechenrueckwand-holz-ewe.jpg

Liebes Forum,
unsere Küchenrückwand sollte in etwa so aussehen. "Beschichtetes" Eichenholz. Nun meinte der Schreiner, dass er dies auf keinen Fall machen würde (wegen Feuchtigkeit auf Höhe der Spüle und des Kochfeldes).
Was meint ihr: kann man auf Breite der Spüle+Kochfeld evtl. eine Milchglasplatte (satiniert) (nennt man das so?) installieren, sodass der warme Holzton erhalten bleibt?
Ich glaub es gibt auch Echtholzimitate, aber die sehen nicht hochwertig aus. Gibt es hier Erfahrungswerte?
Was meint ihr?
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
118
Wohnort
Bamberg
unsere Küchenrückwand sollte in etwa so aussehen. "Beschichtetes" Eichenholz. Nun meinte der Schreiner, dass er dies auf keinen Fall machen würde (wegen Feuchtigkeit auf Höhe der Spüle und des Kochfeldes).
Was meint ihr: kann man auf Breite der Spüle+Kochfeld evtl. eine Milchglasplatte (satiniert) (nennt man das so?) installieren, sodass der warme Holzton erhalten bleibt?
"Beschichtetes" Eichenholz? Was soll das sein?

Kein Glas vor Holz jedenfalls. Da wird sich mit der Zeit auch Schmutz hinter sammeln. Das kriegst du nie wieder raus.

Ich würde es mit Holz probieren (3-Schichtplatte?). Na klar kann die Oberfläche quellen und schwinden, je nach Luftfeuchtigkeit (Sommer/Winter). In der Folge kann es reißen, ist eben echtes Holz. Na und? Das ist doch gerade das Lebendige am Holz. Die Kosten für so eine Holzrückwand dürften allerdings auch erheblich sein.

Wenn dich daran irgendwas stört, nimm Kunststoff.
 

Hans-Petra

Mitglied

Beiträge
10
"Beschichtetes" Eichenholz? Was soll das sein?
Die Kosten für so eine Holzrückwand dürften allerdings auch erheblich sein.

Wenn dich daran irgendwas stört, nimm Kunststoff.
Naja, du hast das Problem dann ja verstanden. Gerade weil es teuer ist, möchte ich nicht in 3Jahren die Platte austauschen (lassen)....
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben