küchenrückwand

bigstar

hallo, ich habe bei mir eine neue küche installiert. nun bin ich noch auf der suche nach einer geeigneten Küchenrückwand , da ich die ganze küche selbst montiert habe möchte ich nun auch noch die rückwand keinem anderen überlassen. fliesen möchte ich nicht unbedingt anbringen und daher habe ich mich etwas schlau gemacht und bin im internet auf eine rückwand mit WSP-dekor gestossen, hätte mir super gepasst ist jedoch schw.... teuer. nun habe ich mir als alernative überlegt eine plexiglasplatte zu nehmen. aber wie ist es da mit der hitzebeständigkeit beim kochen. (echtglas ist auch teuer und ich kann die steckdosen nicht installieren-glas schneiden kann ich leider nicht)kann mir jemand sagen ob sich plexiglas eignet oder hat jemand eine andere preisgünstige idee?
vielen dank
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
Hallo,

Plexi- oder Acrylglas sind nur bedingt geeignet: nicht ausreichende kratzfest und im Herdbereich kann es bei Unachtsamkeit zu Schäden kommen.

Alternativen:
1. Edelstahl (auf Trägerplatte), am günstigsten vom Metallbauer
2. mit Schichtstoff belegte Spanplatte, in jedem Küchenstudio oder vom Tischler
3. ESG vom Glaser. Der macht Dir auch die Steckdosenausschnitte.
4. Großformatige Fliesen (60 x 60)
 

uitz_ju

Habe da ein Foto im Anhang für dich, das ganze wird von der Firma GLASZONE hergestellt!

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

Küchenfan

Spezialist
Beiträge
21
Hallo bigstar,

hab mal ein Foto unserer Küche angehängt.

Die Rückwand ist ganz normales Floatglas 6 mm dick und von hinten lackiert.
Hinter dem Kochfeld anthrazit mit Bildfräsung, der Rest lichtgrau.

Sogar Löcher für die Relingstange sind möglich.

Macht eigentlich jeder Glaser. Wenn der nicht lackiert, dann zum Lackierer damit.

Hat mich ca. 100,- € pro Meter incl. Lackierung gekostet.
Habe ich dann selbst mit Spiegelkleber an die geputzte Wand geklebt.
 

Anhänge

Dingo

Mitglied
Beiträge
7
AW: küchenrückwand

Hallo :p

Ich glaube fast 1 Jahr Bedenkzeit ist rum.

Da will ich doch mal den Faden aufgreifen, da ich vor dem gleichen
Problem stehe.

Aus welchem Material sollte die Nische komplett sein ( 235 cm ) :rolleyes:

Aus ESG in Schwarz / 220 Euronen Material + 120 Euronen Rüstzeug.
Die Platte ist dann mit Kantenschliff 340 Euronen teuer.

Hinzu kommt ich habe auf der Wand 2 mal 3 Einbausteckdosen,
die wenn die Löcher in die Platte kommen diese etwas instabil machen.

Ist eine Schichtstoffplatte dort von Vorteil, da auch die vorhandenen
Steckdosen integriert werden können .:rolleyes:

Hinzu kommt, das eine heiße Pfanne versehentlich zu dicht an das
ESG Glas geschoben, zu einer hohen Spannung im Glas führen kann.
Zu hoch ist dann in dem Fall kaputt.*sleep* ( Das war ich nicht )

Hat jemand mal einen guten Hersteller in Sachen Schichtstoff- Platte
zur Hand ?? ( Da er dort seine Platte selbst bezogen hatte ?? )

Was passt denn zur Buche Front, das Gleiche als Nische :rolleyes:
Ich glaub dann sieht man nur noch Buche ne ne .

Salü Dingo ;D
 

mart

Spezialist
Beiträge
446
AW: küchenrückwand

Hey Dingo,

an den oben beschriebenen Fakten hat sich nichts geändert.
Grundsätzlich ist Glas besser hitzebeständig als eine Schichtstoffplatte.

Kannst du ein Foto von der Wand die verkleidet werden soll schicken?
Gerade die Steckdosen würden interessieren.
Im Normalfall schwächen Steckdosenbohrungen Glas nicht so sehr, dass man Bedenken haben muss.
 
Beiträge
4
AW: küchenrückwand

Also, da gibt's jetzt was Neues, was preisgünstiger ist als Glas und auch super-leicht anzubringen ist. Eine Foto-Küchenrückwand. Guckt mal hier:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Wir haben das in unserer Küche mit eigenem Foto-Motiv (Handabdrücke unserer gesamten Familie) gemacht und es sieht einfach klasse aus! War nur schwer, sich ein Motiv auszusuchen. Aber anbringen super leicht. Sogar die Steckdosen kann man vorher einzeichnen und die schicken die fertige Platte... Muss man nicht mehr rumsägen! :-)

Grüße
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.839
Wohnort
München
AW: küchenrückwand

freevoice, ein Foto deiner eigenen Küche wäre nett; so sieht das verdammt nach Schleichwebung aus im ersten Beitrag überhaupt von dir!
 
Beiträge
4
AW: küchenrückwand

Hallo, wollte ich sowieso machen, da die Firma, wo wir das gekauft haben, auch ein Foto haben wollte. Ich mach das die nächsten Tage...
 
Beiträge
4
AW: küchenrückwand

So, jetzt hab ich's endlich geschafft, die Küche soweit aufzuräumen und zu fotografieren, dass ich es euch schicken kann. Also, wir finden's super-schön. Weil es halt von unserer Familie ist....
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: küchenrückwand

Sagen wir es mal so ... insbesondere Fußabdrücke wären in einer Küche nicht gerade mein bevorzugtes Bild, aber, dein Foto zeigt halt, wie individuell die Rückwand gestaltbar wäre :cool:
 
Beiträge
4
AW: küchenrückwand

:rolleyes: Naja, jeder hat halt nen anderen Geschmack. Wir haben das mit dem Kindergarten gestaltet und haben das dann als Motiv so toll gefunden, dass wir auch die Füße mit drauf gelassen haben
 

Ähnliche Beiträge

Oben