Küchenrückwand aus ESG - welche Silikon verwenden?

dorbiller

Mitglied

Beiträge
1
ich habe eine Glasküchenrückwand bestellt und möchte sie mit Silikon an die Mauer kleben und die Glasplatte mit dünnen Abstandshaltern auf die AP aufstehenlassen und dann verfugen, damit kein Wasser reinlaufen kann. nun meine Frage, welche Silikon genau brauche ich dafür ? ich lese nur von spezialsilikon, aber welches ? welche durchsichtigen Abstandshalter könnte ich auf die AP legen und dann das Glas darauf abstellen, ich möchte keine Leisten oder Magnethalter oder Spiegelhalter verwenden.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.340
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
"neutral vernetzendes", also Acetat-freies Silikon verwenden, und zwar ein hochwertiges.
Die Scheibe stellt man ohne Unterlagen direkt auf die Arbeitsplatte.
Die Fuge wird dreieckig, nicht rund ausgefugt.
VG,
Jens
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.945
Wohnort
Barsinghausen
Genau so wird es gemacht. Natürlich müssen Glas und APL vor dem Verfugen äußerst grundlich und Rückstandsfrei gereinigt werden.

Und BTW: Siliconfugen sollten nur ein 2-Flächen-Haftung haben. Das erhöht die Dauerhaftigkeit immens.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.945
Wohnort
Barsinghausen
Eine zu siliconierende Fuge hat mindestens 3, manche auch 4 und mehr Flächen, an denen das Silicon haften kann. Optimale Elastizität erreicht man, wenn das Silicon an 2 Flächen haftet, im konkreten Fall also Haftung auf der APL und am senkrechten Teil der NRW,
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.387
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Wenn die Glasplatte ohne Trägerplatte montiert wird, würde ich nur
umlaufend die Kante abfugen, ansonsten sieht man je nach
Glasausführung die Silikonpunkte durchscheinen.
Glas würde ich direkt auf APL aufsetzen.
Ansonsten siehe "mozart" "martin"
 

gonzo69

Mitglied

Beiträge
3
Hallo, ich habe keine Antwort, dafür ein oder zwei Fragen.
Ich zerbreche mir gerade den Kopf wie ich meine ESG-Rückwand am sinnvollsten befestige.
Ob "Klipps-Schienen", Pico-Halter ohne Abstand, mit Abstandhalter oder einfach festkleben.

Eigentlich ist ja Kleben" mein Favorit, ich frage mich nur wie leicht bzw. schwer oder ob es gar unmöglich ist, eine verklebte Rückwand ohne Zerstörung zu entfernen bzw. zu tauschen (falls ich wirklich mal ein neues Motiv möchte) Geht das überhaupt? Wie würde man vorgehen?

Achja, wie viele Längsstreifen (in Zahnpastadicke) trage ich bei einer Rückwand mit 175cm x 52cm auf? Wie viele cm bleibe ich oben und unten und links und rechts weg?

Vielen Dank
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.945
Wohnort
Barsinghausen
Für die Breite brauchst 6 - max. 8 Klebepunkte, Siliconmenge jeweils einen Klecks in ungefähr Haselnussgröße (Haselnuss mit Schale!).

Selbst bei Klebepunkten gehört schon eine Menge Glück dazu, ESG zerstörungsfrei zu lösen.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.698
Wohnort
Berlin
Versuchen kannst du es mit Angelsehne oder ggf. Zahnseide, dahinter langsam entlang fahren (wenn es nicht zu eng klebt) und damit "sägen". Bei Montagekleber klappt das ganz gut, bei Silikon hab ich es nie probiert.
 

gonzo69

Mitglied

Beiträge
3
Danke Euch Beiden!

Also es braucht gar keine 5 oder 6 Längsstreifen in "Zahnpastadicke", sondern 3 oder 4 Kleckse jeweils unten und oben halten so eine Platte?

Da ich in diesem Leben nicht mehr umziehe (oder umziehen will) und ich die angeklebte nur entferne wenn meine Chefin (oder vielleicht sogar ich) ein neues Motiv will, kann es mir ja auch egal sein ob sie kaputt geht. Wie entfernt man eine ESG-Rückwand am besten , wenn man nur auf den Verputz an der Wand achten muss?
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.387
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
@gonzo69
Ich würde hinter die Scheibe gar keine Silikonpunkte machen, sondern
nur rundum die Kante abfugen, so kannst du jederzeit die Scheibe wieder
lösen und es kommen keine kleinen Tierchen hinter die Scheibe.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben