Küchenpreis gerechtfertigt?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Jenny00, 1. Dez. 2015.

  1. Jenny00

    Jenny00 Mitglied

    Seit:
    1. Dez. 2015
    Beiträge:
    3

    Hallo ihr Lieben!

    Ich war bis jetzt stille Mitleserin, aber da ihr immer so tolle Antworten gebt, habe ich mich auch entschlossen, euch um eure Hilfe zu beten.

    Da wir gerade umbauen, sind wir gerade am Küche planen. Wir haben uns jetzt eine Dan-Küche in einem Dan-Küchencenter planen lassen.
    Ausführung: LUXDAN, La Corte
    Frontausführung: Supermatt Lack
    Größe: ca. 8lfm
    Sockelhöhe: 8cm

    Folgende Ausstattung:

    Seite A (mit Fenster) - Gesamt 4m:
    2 Geräteschränke, 1x für Backofen u. Mikrowelle und 1x für Kühl/Gefrierkombi (Gesamthöhe je 2,20m), 3 Unterschränke (1x0,90m, 2x0,45m) mit Auszügen. Gesamthöhe ist hier 0,80m; da das Fenster so niedrig ist (haben hierfür auch eine super Lösung - vor dem Fenster das Kochfeld mit integriertem Dunstabzug - Bora System). Arbeitstiefe 0,60m

    Seite B - Gesamt 3,13m + 0,40m (dort steht die Wand etwas hervor)
    1 Unterschrank für die Spüle, 1 Unterschrank (0,60m) für den Geschirrspüler, sowie ein Unterschrank (0,90m) mit Auszügen. Arbeitstiefe 0,70m
    Oberschränke: 2x Drehtürenschränke 0,60m und 2x Falttürenschränke 0,90m. Höhe der Oberschränke ca. 0,77m.
    Dann verläuft ein kleines U, um die Küche etwas abzugrenzen. Breite von Hinterseite 0,90m. Hinten ein Drehtürenschrank, vorne ein Unterschrank mit Auszügen.
    Weiters wurde ein 0,40m breites Regal bis zum oberen Rand der Oberschränke gezogen.

    Ich stelle auch gleich einen Plan rein (ich hoffe, es funktioniert).

    So, jetzt zu meiner Frage.
    Ich habe mich sofort in die geplante Küche verliebt und würde am liebsten sofort unterschreiben.
    Mein Mann meinte jedoch, wir sollten unbedingt noch handeln, weil ihm der Preis zu hoch vorkommt.
    Der Küchenpreis (nur die Küche, ohne Geräte, etc..) wäre € 6300,--. Meiner Meinung nach ist das ein sehr guter Preis.

    Was meint ihr? Mein Mann hat mich mit seiner Aussage sehr verunsichert. Ich möchte nicht schon wieder alle möglichen Küchenplaner abklappern, nur um das günstigste Angebot zu erhaschen, wo mir doch diese so gut gefällt.

    Könnt ihr mir hier eventuell helfen? Was meint ihr zu diesem Preis?

    Ich würde mich wirklich sehr über Rückantworten freuen!!
    Danke schon mal :-)!!

    Alles Liebe Jenny

    Thema: Küchenpreis gerechtfertigt? - 359360 -  von Jenny00 - IMG_20151201_213303795_HDR.jpg Thema: Küchenpreis gerechtfertigt? - 359360 -  von Jenny00 - IMG_20151201_213322585.jpg Thema: Küchenpreis gerechtfertigt? - 359360 -  von Jenny00 - IMG_20151201_213336997_HDR.jpg
     
  2. Jenny00

    Jenny00 Mitglied

    Seit:
    1. Dez. 2015
    Beiträge:
    3
    Ups...die Gesamtbreite, welche ich direkt bei den Bildern angegeben habe, passt nicht....
    Seite A mit Fenster: 4m Gesamtbreite
    Seite B: 3,13m Gesamtbreite + 0,40m
    Sorry :-)
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    .. zum Preis kann ich Dir nichts sagen - aber zur Planung:

    Deine Hauptarbeitsfläche ist eigendlich zwischen Spüle und Kochfeld und sollte zwischen 60-100cm breit sein.

    So wie bei Dir die Anordnung ist, kannst Du weder rechts neben dem Kochfeld schnibbeln - da Du dort immer mit dem Arm anstossen wirst, noch links neben der Spüle...

    Wenn Du den Müll offen hast, um Essensreste abzustreifen, kommst Du nicht an die Spüle beim Maschine einräumen.

    Wenn der GSP offen ist, ist er die perfekte Stolperfalle, da der Stehbereich extrem eng ist.

    Besser wäre es also, wenn Du den Auszugsschrank von rechts nach links verschieben würdest. Falls der Wasseranschluss fix ist, kann man diesen Aufputz verlegen, dann zieht man einfach den Spülenschenkel 10cm vor (gibt eine entsprechend tiefere APL, was gut ist) - das ist ein kleiner Aufwand und kostet nicht die Welt.

    Ohne dass wir einen Raumgrundriss sehen und wie der Raum sonst noch genutzt werden soll, kann man auch wenig zu dem Wurmfortsatz sagen, welcher da wie ein Nachgedanke im Raum steht.
     
  4. ansgar

    ansgar Mitglied

    Seit:
    3. Sep. 2014
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Bawinkel, Emsland
    Hallo
    Ich würde die grobe Planung mal mit in ein anderes Küchenstudio nehmen.
    Ich habe selbst auch nach dem richtigen Studio gesucht und auch gefunden. Meine Erfahrung hat gezeigt, das das kleine Küchenstudio oft bessere Preise macht, als große Möbelhäuser.
    Ich musste erstmal nach Dan-Küche schauen, hatte ich noch nie gehört. Ich weiss ja nicht, wie hochwertig dieser Hersteller ist, aber günstig finde ich das auch nicht. Ich habe für eine Häcker Küche und HWR Raum komplett fast das gleiche gezahlt.

    Gruß Ansgar
     
  5. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.984
    Ort:
    München
    Ich finde die Planung mit dem Kochfeld auf der tieferen Arbeitsplatte eigentlich ganz gut gelöst. Zum Schnibbeln ist es da sowieso zu tief.
    Wenn ihr euch also mit der Tatsache anfreunden könnt, rechts der Spüle zu schnibbeln und das Zeug dann rüberzutragen, ist das okay.
    Alternativ müsste man auf Putz den Wasseranschluss aus der Ecke an der Wand entlang in Richtung Halbinsel verlegen oder sogar die Spüle auf die Halbinsel setzen.
    Den Geschirrspüler jeweils so, dass die offene Klappe möglichst wenig in Laufwegen steht.
    Am Schnibbelplatz wäre MUPL noch ein sehr praktisches Teil (schmalerer Auszugschrank mit Bio- und Restmülleimern im oberen Auszug stehend).

    Aber zu der eigentlichen Frage: ich finde den Preis angemessen.
    Eine echte Aussage bekommt ihr nur, wenn ihr euch die gleiche küche woanders auch nochmal planen lasst, Betonung auf gleiche.
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Annette - die ganze Insel soll nur 90cm tief werden - steht also nur 30cm vor ... ich weiss ja nicht, ob das nicht besser geht - aber ohne weitere Angaben kann man dazu nunmal nicht viel sagen.

    Ich würde auf jeden Fall versuchen, die Spüle weiter nach rechts zu verschieben.
     
  7. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.984
    Ort:
    München
    Ähm, richtig, ich wollte noch dazugeschrieben haben, dass wenn schon Insel dann größer und ob das möglich wäre. Vergessen :-[.
     
  8. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.056
    Ganz meiner Meinung
     
  9. Jenny00

    Jenny00 Mitglied

    Seit:
    1. Dez. 2015
    Beiträge:
    3
    Vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten!!

    Ja, zwischen Spüle und Kochfeld ist wirklich nicht viel Platz, darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht...aber ich denke, wenn ich rechts neben der Spüle meine Arbeiten tätige, ist der Weg zum Kochfeld auch nicht so weit.
    Die Spüle nach rechts zu setzen hatte ich mir zuerst auch schon überlegt...bin mir aber nicht sicher, ob mir das dann so gefällt bzw. ob es da nicht zu einer Stauraumverminderung kommt, wenn der Spülunterschrank nach rechts kommt. Dann hätte ich ja links ein totes Eck oder? Eckschrank kann ich dort auch keinen machen, da in diesem Eck zwei verschiedene Arbeitshöhen aneinanderstoßen. Werde das aber auf jeden Fall mit meinem Planer bereden.

    Den Abstand zwischen Ecke und GSP empfinde ich eigentlich nicht zu klein...bei meiner derzeitigen Küche ist der Abstand genauso groß (hab gerade nachgemessen :-).
    Aber ich werde auch diese Variante planen lassen.

    Mülltrennsystem haben wir direkt unter der Spüle.

    Die Halbinsel kann leider nicht verlängert werden, da sich sonst unsere Essecke (für 8 Personen) nicht ausgehen würde.

    Ihr habt recht...das Beste ich wirklich, wenn ich dieselbe Küche noch woanders planen lasse zum Vergleich - nicht nur wegen dem Preis, sondern auch wegen etwaiger Ideen zur besseren Umsetzung meiner Ideen. Ohne Bilder dazu kann ichs mir nicht sehr gut vorstellen.

    Auf jeden Fall danke ich euch sehr für eure Hilfe! Tolles Forum :-)!

    Schönen Abend euch Allen!
    Jenny
     
  10. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.056
    Na dann eröffne mal lieber hier einen Planungsthread.
    Die Mädels hier sind Spitze. Soviel Input und Zeit kannst du von keinem KFB
    bekommen. Ich weiß das, bin selber einer. (Eine)

    Die ausgearbeitete, auf Deine Bedürfnisse zugeschnittene, Planung nimmst du dann als Vorgabe für deine Angebote. NUR so vergleichst du dann nicht Äpfel mit Birne, sondern Gleiches.
    Vorausgesetzt Modell ,Ausstattung und sämtliche Details wie Zubehör und Geräte sind identisch.
     
  11. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.056
    Nachtrag!
    ...... und Bilder gibt's hier auch.;-)
    Und wenn du ein wenig mitplanst bekommst du auch eher ein Gefühl für deine Küche , für Abläufe etc... und kannst Wichtiges von Unwichtigem eher unterscheiden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ist der Küchenpreis gerechtfertigt? Teilaspekte zur Küchenplanung 24. Dez. 2012
Küchenpreis, Eure Einschätzung Küchenmöbel 10. Apr. 2015
Einschätzung Küchenpreis Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Feb. 2015
Küchenpreis Teilaspekte zur Küchenplanung 29. März 2012
Küchenpreis okay? Teilaspekte zur Küchenplanung 11. Feb. 2012
Küchenpreis anhand von Nolte-Produkt-Codes Küchenplanung im Planungs-Board 16. Jan. 2011
Entwicklung Küchenpreise Teilaspekte zur Küchenplanung 29. Sep. 2010
Küchenpreis Dringende Hilfe Teilaspekte zur Küchenplanung 9. Okt. 2009

Diese Seite empfehlen