1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenplanung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Bärenmum, 20. März 2016.

  1. Bärenmum

    Bärenmum Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    21

    Hallo zusammen,

    seit einigen Wochen planen wir die Küche. Die Küche entsteht aus den Räumen 5 und 6 im Grundriss, s. Küchengrundriss.

    Variante 1 (ALNO Küchenplaner PLAN2-Bilder): Bisher gibt es eine bevorzugte Planung mit Esstheke, s. Bilder. Dann wäre der eigentliche Essplatz im Wohnzimmer und die ganze Küche moderner, hätte mehr Stauraum. Hochschränke lassen sich gut unterbringen. Die Küche wir optimiert und man hat noch etwas Platz an der Esstheke um gemütlich zu frühstücken, Kaffee zu trinken, sich beim Kochen zu unterhalten etc

    Variante 2: Es gibt inzwischen noch eine weitere Planung mit U-Form und Essecke mit Sitzbank. Dann hätte man gemütliche Sitzplätze auch in der Küche, wäre allerdings eingeschränkt in der Aufteilung der Küchenschränke v.a. Hochschränke. Und das Fenster müsste hochgesetzt werden wenn die Arbeitsplatte 91 cm sein soll.

    Tendiere zu Variante 1. Der Raum ist etwas länglich. Daher lieber Küche optimieren als beides mit vielen Kompromissen unterzubringen, obwohl ich Wohnküchen mag.

    Wie gefällt euch insbesondere Variante 1?

    Gerne hätten wir einen Backofen mit DGF. Muss dann ein zweiter Wasseranschluss zum Backofen gelegt werden?

    Über Feedback zur Planung würde ich mich freuen.

    Mir brummt schon der Kopf ..

    Viele Grüße

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich, Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): ~ 85 cm
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm:
    ~ 235 cm
    Heizung: Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80 cm
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
    Küchenstil: Klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    für 3-4 Personen zum gemütlichen Kaffetrinken, Frühstücken, Unterhaltung in der Küche
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Backen
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist alleine, oft auch gemeinsam, mit und ohne Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Altglas, Altpapier, Biomüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Häcker Systemat oder vergleichbar
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
    ---------------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    vermaßte Küche mit zusätzlichen Maßen:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. März 2016
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.648
    @Bärenmum, es ist immer hilfreich, wenn jeder Planungsvariante ein eigener Beitrag hier im Thread gegönnt wird, jeweils auch mit einer Planaufsicht, z. B. aus dem Alnoplaner. Dann sieht man Abstände etc. viel besser. Dazu dann auch immer evtl. Alnoplanungsdateien zum Weiterarbeiten mit hochladen.

    BRH = 85 cm .. und du planst eine Arbeitszeile davor. Wird das Fenster getauscht und die Brüstungshöhe etwas erhöht?

    In der 2-Hochschrankvariante .. wo soll da Staubsauger etc. hin?

    Wasser wirklich nur planoben? Ist die Küche unterkellert? Warum steht in der Checkliste "keine Heizung"?
     
  3. Bärenmum

    Bärenmum Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    21
    Hallo KerstinB,

    danke für Deine Nachricht.

    Die Alno-Entwürfe für die Variante 1 habe ich für einen ersten Eindruck hochgeladen. Allerdings ist da noch Einiges rot und die Türen links öffnen noch nach innen ..
    Heute abend nach der Arbeit baue ich den Plan ich unter Zuhilfenahme der Alno-Tipps noch einmal besser auf.

    Der Wasseranschluss ist jetzt hinter dem 1. Unterschrank hinten links. Ich habe Geschirrspüler und Spüle in diesem Bereich geplant. Könnte verlegt werden wenn nötig.

    Bei Variante 2 müsste ich den Besenschrank weglassen und alles in den Keller stellen. Ein Nachteil von Variante 2 ist, dass man die Hochschränke nicht so schön unterbringen kann.

    Der Standort der Heizung kann noch frei geplant werden. Zur Zeit gibt es zwei Heizungen, eine unter dem Küchenfenster, die andere unten rechts an der Ecke, wo in Variante 1 die Hochschränke an die Wand anschließen. Diese Heizung kann auch verlegt werden. Ich habe im Alno-Plan jetzt die Heizungen eingetragen und die eine Heizung zwischen die Hochschränke und die Sitztheke gelegt.

    Viele Grüße
    Bärenmum
     

    Anhänge:

  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.648
    Und dazu?

    Und, wie geht es in Zimmer 4 weiter? ist dort ein großer Essplatz und planunten (nicht sichtbar) der Wohnbereich?
    [​IMG]
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.648
    Und, was ich gerade sehe, die Wandstücken planlinks sind nicht vermaßt. Bitte nachholen:
    [​IMG]

    Öffnet die Terrassentür nach außen, wie im Gesamtplan eingezeichnet?
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.648
    Kommt das Abwasserrohr direkt aus dem Boden, sprich wird es in den Keller abgeleitet?
     
  7. Bärenmum

    Bärenmum Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    21
    Hallo KerstinB,

    die geänderten Grundrisse und ALNO-Pläne für die Variante 1 habe ich hochgeladen.
    • Brüstungshöhe des Fensters und Abstand Fenster - Wand nur 57 cm: soll gelöst werden indem schmaler Eckunterschrank abgerundet die Zeile links hinten beginnt. Geht dann in 60er Tiefe über
    • Das Haus ist unterkellert
    • die Tür links zum Wohnzimmer und die Terassentür öffnen nach außen
    • Wasseranschluss und Wandmaße links sind jetzt auf angefügtem Küchengrundriss eingetragen. Das Abwasser geht in den Keller.
    • Wenn in wie in angefügter Variante 1 in der Küche eine Sitztheke durch verlängerte Arbeitsplatte entsteht, muss der eigentliche Essplatz ins Wohnzimmer. Das wäre möglich, zumindest bis zu 8 Personen sollten schon passen s. Foto Grundriss.
    Viele Grüße
    Bärenmum
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2016
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.648
    Es wäre toll aus deiner Variante 3 noch 1 oder 2 Ansichten und den Alnogrundriss als Screenshot anzuhängen.

    Was mich immer noch beschäftigt, ist die Brüstungshöhe des Fensters .. 85 cm. Wieviel Platz ist dem vom geöffnetem Fensterflügel bis zum Boden?
     
  9. Bärenmum

    Bärenmum Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    21
    Hier sind zusätzlich zu den Entwürfen der Variante 1 (neueste Version) die Alno-Entwürfe und Screenshots der Variante 2 mit Essecke.

    Bei dieser Variante müsste auf jeden Fall das Fenster nach oben versetzt werden oder eben niedrige AP. Das wäre grundsätzlich möglich.

    Die Brüstung und das geöffnete Fenster muss ich noch mal genau nachmessen. AP 86 cm wäre an der Fensterseite ohne Änderung des Fensters möglich. Da bin ich mir ziemlich sicher. Also muss Brüstung doch etwas höher liegen und ich habe mich evtl vertan ..
    Ich fahre morgen mal vorbei, um das zu klären.

    Viele Grüße
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2016
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.648
    @Bärenmum ... eine Ansicht vom Alnogrundriss jeder Planung wäre gut ;-) Sieh mal in ein paar andere Threads, dann kannst du erkennen, was gemeint ist. Die macht man meist als Screenshots.
     
  11. Bärenmum

    Bärenmum Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    21
    @KerstinB
    Hier sind die Screenshots der Alnoentwürfe der beiden Varianten.
    Bin jetzt unterwegs. Bis heute abend habe ich auch die Fensterdaten, wenn nichts dazwischenkommt ;-)

    Vg Bärenmum
     

    Anhänge:

  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.648
    Beide Varianten haben so ihre Nachteile:

    [​IMG]

    Weiter Weg von Kühlschrank zu Spüle.

    ...................
    [​IMG]
    Eckspüle .. immer ungünstig, wenn man mit mehr als 1 Person kocht. Da man noch nicht mal von der Seite schnell als zweite Person mal ans Wasser kommt. ... Und, ich denke, du hast die GSP vergessen :cool:
    Sinnvoller ist es immer, sich Tisch und Stühle/Bank aus Einzelelementen zu bauen. F4-Taste zum Anpassen von Größen etc. Man erkennt dann besser, dass z. B. das Reinrutschen in die Bank von planoben sehr schlecht geht.
     
  13. Bärenmum

    Bärenmum Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    21
    so, jetzt habe ich das Fenster vermessen und Folgendes ermittelt:
    • Brüstungshöhe unter dem Fensterbrett: 84,8 cm.
    • Höhe Fensterbrett: 87 cm
    • Fenster öffnet nach links, die hintere Zeile liegt rechts
    • Höhe geöffneter Fensterflügel: 108 cm
    Variante1: weiter Weg zum Kühlschrank. Damit kann ich leben, da die "Multifunktionstheke" auch als Anrichte oder zum Ablegen der aus dem Kühlschrank geholten Nahrungsmittel verwendet werden kann.
    Essplatz muss dann eben ins Wohnzimmer. Überlege sogar, den Wohnzimmerfensterbereich herauszunehmen und im Terassenbereich einen Wintergarten anzubauen. Noch unklar ob und wann das realisiert wird. Dann wäre Esstisch im WG möglich mit Verlägerungsoption bis ins Wohnzimmer.

    Variante2: Da der Raum doch recht schmal ist und 3(!) Türen und 1 Fenster hat denke ich, so attraktiv eine schöne Wohnküche mit Essecke ist, bekomme ich sie nicht gut in den Raum hinein. Es wird eng und die Hochschränke stehen optisch ungünstig.

    In einem Küchenstudio habe ich die Wahl zwischen Nobilia und Schüller C2/C3. Tendiere zur Schüller Küche.

    Wie kann ich Variante 1 am besten optimieren?

    Reicht ein BO mit DGF oder sollten es zwei Geräte (BO und DG) sein?
    Sollte BO mit DGF oder DG Wasseranschluss haben oder geht es gut auch ohne?
    Macht es Sinn, die Mikrowelle nicht einzubauen, sondern ein preiswertes Gerät in ein Schrankfach zu stellen?
    Auch die Schrankauswahl ist zu bedenken.
    Möglichst viele 1-1-2-2-Unterschränke neben Schrank mit MUPL und Spülutensilien und ein Schrank für Töpfe?
    Oberschränke mit hochklappbarer Tür hätte ich gern ohne Glas, die habe ich im Alno-Planer noch nicht gefunden.

    Viele Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2016
  14. Bärenmum

    Bärenmum Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    21
    Hallo liebe Küchenfreunde,

    die Grundform der Küche steht bereits.

    Jetzt geht es noch um die Aufteilung und Anordnung der Schränke.

    Wie findet ihr folgende Anordnung?

    Unterschränke:
    30 Eckelement Unterschrank wegen 57 cm Abstand Fenster zu Wand, geht dann 60er Tiefe über
    60 Geschirrspülmaschine mit Frontblende
    60 Spülenunterschrank mit Müllsystem
    60 2-2-2
    80 Eckschrank
    90 1-1-2-2 mit Kochfeld 80 cm
    60 1-1-2-2
    tote Ecke
    120 1-1-2-2 mit überstehender APL (Theke)

    Oberschränke:
    60 Drehtür, 2 Böden
    90 Drehtüren, 2 Böden
    90 Drehtüren, 2 Böden
    60 Drehtür, 2 Böden

    Hochschränke:
    Besenschrank
    Hochschrank für Einbaugeräte: Siemens BO mit DGF und MW in Fach
    Kühlschrank

    Viele Grüße und Schöne Ostern

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 1,70
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 85
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm:
    2,35
    Heizung: Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    91
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
    hauptsächlich Alltagsküche, auch mal aufwendiger für Familie und Gäste
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist allein, gemeinsam mit Kindern und auch mal mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Altpapier, Biomüll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Häcker, Schüller o.ä.
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.648
    @Bärenmum .. hmm ich habe das mal an den vorhandenen Thread angehängt.

    In Beitrag 12 hatte Variante 1 noch Heizkörper .. wo sind die hin? Und, willst du wirklcih diese Laufwege zwischen Kühlschrank und Spüle haben?

    Was willst du im Eckschrank unterbringen? Das wäre ja hilfreich, wenn du mal deine Planung diesbezüglich erläuterst.

    Was ist mit Prinzip * MUPL * ?

    Wie stellst du dir das Arbeiten in der Küchenvariante vor? Nutzung der großen Halbinsel?
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.648
    Ich hatte die Woche mal eine Variante angefangen, aber noch nicht ganz beendet.

    Wasser wird durch den blauen Kasten symbolisiert, da stelle ich mir unter der Sitzbank einen abdrehbaren Wasseranschluß vor. Hier auch der Anschluß der erhöhten GSP, die Schläuche dann in einer Sockelverkleidung nach planrechts zur GSP.
    Zur Spüle im Podest das Ablaufrohr so, dass es gerade im hinteren oberen Eck des Spülenschranks rauskommt. Dazu sollte die Podesthöhe reichen. Die Wasserhahnanbindung könnte dann mit Flexschläuchen von unter der Sitzbank erfolgen. Genaueres müßte man mal mit einem kreativem Klempner besprechen.

    Dann wäre folgende Aufteilung möglich.

    Zeile planrechts von links nach rechts:
    • erhöhte GSP mit Klappfach für Standmikrowelle. Klappfach so hoch, dass hier auch mal ein anderes 45er Bauhöhe-Gerät paßt.
    • 3x90er Auszugsunterschrank, Raster 1-1-2-2, Kochfeld mittig, erster Schrank, eher so Sachen, die man zum Vorbereiten braucht, auch Vorräte, Tupper, Backzubehör etc. Zweiter Schrank dann Kochbesteck, Kochtöpfe, Pfannen, Deckel, Auflaufformen. Dritter Schrank für Besteck, Geschirr, Serviergeschirr, Tassen, Gläser etc. Hier kommt jeder Tischdecker auch gut ran.
    • 60er Kühlschrank
    • 60er Backofenschrank
    • 45er Besenschrank
    Die Insel von Küchenseite von rechts nach links:
    • 90er Spülenschrank, 1,5 Becken, Auszüge gekürzt wegen Wasseranschluß. Oberer Auszug hat dann sogar einen Ausschnitt und nur noch Platz für küchentypische Putzmittel, Handtücher etc., unterer Auszug für höhere Sachen.
    • 45er * MUPL *, oben Bio/REstmüll/Gelber Sack Müll, unten könnte Altglas/Altpapier in entsprechenden Behältern gesammelt werden.
    • 45er Auszugsunterschrank 1-2-3, Küchenhelfer/Messer, Gewürze, Öle/Essig, auch alles vom Kochfeld gut zu erreichen.
    Sitzplätze mit 50 cm tiefer Bank auf einem Podest. Heizung könnte planunten ein hoher schmalerer Heizkörper neben der Eingangstür sein.

    VORTEILE:

    • man arbeitet nicht mit dem Rücken zum Raum und den Sitzplätzen
    • GSP erhöht
    • MUPL
    • Kühlschrank/Spülen/Kochen bildet ein ergonomisches Dreieck
     

    Anhänge:

  17. Bärenmum

    Bärenmum Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    21
    @KerstinB

    Heizkörper:
    Der Heizkörper kann auch zwischen Fenster und Terassentür angebracht werden. Ein flacher, rechteckiger Heizkörper hochkant. Habe geringere Breite als 1 m nicht im ALNO-Planer gefunden.

    MUPL:
    In der hinteren Zeile habe ich keinen Platz für MUPL gefunden, der Anschluss-Eckschrank links nimmt 30 cm weg, 15 cm Schrank wäre doch recht schmal. Ein 45er MUPL macht dort in der Ecke links aber keinen Sinn und weiter rechts passt es mit den Schränken nicht. Daher habe ich Müllsystem unter den Spülenschrank gesetzt.

    Eckschrank:
    Hier würde ich Töpfe unterbringen. Schrankanordnung mit toter Ecke geht an hinterer Zeile nicht auf. Daher habe ich dort Eckschrank eingebaut und eine tote Ecke bei der Ecke zur Theke

    Arbeit an der Kücheninsel/Theke:
    Hier sehe ich 3 Funktionen:
    1. APL mit großem Unterschrank
    2. Anrichte und Vorbereitung Nahrungsmittel
    3. Sitztheke für 3 Personen

    Kühlschrank:
    Das ist ein Nachteil dieser Lösung. Denke aber, dass ich gut damit leben kann. Er steht ja nicht in der Ecke sondern neben der Tür und ich kann die Nahrungsmittel auch erst mal auf die Theke legen/vorbereiten und dann im Küchenbereich loslegen

    Hast Du eine Idee wie ich das MUPL in der hinteren Zeile unterbringen könnte?

    Viele Grüße
     
  18. Bärenmum

    Bärenmum Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    21
    @KerstinB

    da haben sich unsere Beiträge überschnitten ..
    Lese jetzt erst mal Deinen Beitrag. Danke für Deine Planung!

    Vg Bärenmum
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.648
    So, neben dem Fenster planoben links sind 57 cm ... Da solltest du als erstes mal prüfen, ob 3 cm APL, die in die Fensterlaibung stehen, überhaupt die Nutzung des Fensters beeinträchtigen. Halte einfach mal ein entsprechendes Brett in der geplanten APL-Höhe dahin. Ich denke, es wird gar nicht stören.

    Dein U würde ich von oben links wie folgt einteilen:
    • 21 cm offenes oder geschlossenes Element für Handtuchhalter (Tabletts, große Schneidbretter jeweils senkrecht) etc. und gleich als Stütze für die GSP
    • 60er GSP
    • 60er Spülenschrank
    • 45er * MUPL *
    • 45er Unterschrank Raster 1-2-3 .. Küchenhelfer, Messer, Gewürze, Öle/Essig, sonst. Hohes
    • 65 cm tote Ecke
    • 60er Auszugsunterschrank 1-1-2-2 .. alles, was man so zum Vorbereiten braucht, Schüsseln, Kochvorräte etc.
    • 100er Auszugsunterschrank 1-1-2-2 ... Kochfeld linksbündig (insgesamt kommt es dann auch weit genug von den Hängeschränken planoben weg, so dass dort eine 60er Tür auch aufgehen kann .. siehe deinen Plan, da geht das nicht). Hier Kochbesteck, Töpfe, Pfannen, Auflaufformen
    • tote Ecke
    • Ich würde danach dann 2x60er in Übertiefe, also Planmaß 70 bis 75 cm stellen. Dann kann im äußeren Besteck Geschirr etc. für den Tischdecker und im inneren Sachen, die man seltener braucht, weil da ja dann jemand am Kochfeld steht. APL dann 30 cm überstehen lassen.
    Macht auf der 515 cm Seite rund 330 bis 335 cm, dann planunten noch die Hochschränke. Bleiben für Stühle noch 115 bis 120 cm. Das sollte ausreichen.

    Die Halbsinsel zum Vorbereiten sehe ich allerdings in den seltensten Fällen, weil man erst alles vom Kühlschrank zur Spüle .. abwaschen etc. geben muss, dann rüber auf die Halbinsel, da wäre dann aber kein MUPL, den man beim Fleisch parieren, Gemüse vorbereiten usw. aber immer gut gebrauchen kann. Generell also wird die große Halbinsel eher zur Ablagefläche mutieren.
     
  20. CarryFlag

    CarryFlag Mitglied

    Seit:
    12. Mai 2015
    Beiträge:
    342
    Wow super Idee von Kerstin. Insel und Sitzplätze in einem. Der Raum optimal genutzt *2daumenhoch*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung in der Endlosschleife Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Küchenplanung in beengten Verhältnissen Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016
Anregungen für eine Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen