1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenplanung - Wo beginnen

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Jason, 20. Jan. 2010.

  1. Jason

    Jason Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2010
    Beiträge:
    9

    Hi,

    ich stehe vor einem großen Problem. Bin seit letztem Jahr nach vielem hin und her wegen Erbrecht usw. im Besitz eines EFH. OK. nun, ich bin 24j, männlich, handwerklich eine absolute Null und weiß gar nicht wo ich mit der Planung anfangen muss bzw. an wen ich wenden muss.

    was neu muss:
    - Stromleitungen, Steckdosen
    - Starkstromleitungen für Kochfeld+Backofen
    - wasseranschlüsse müssen auf die andere Seite
    - neues licht
    - holzdecke, evtl. einbau spots? Oder was anderes?
    - boden fliesen
    - wand tapezieren/streichen
    - fliesenspiegel weg! alternative? hätte gerne glas....

    Das Problem:
    Ich habe keine Ahnung in welcher Reihenfolge die genannten Dinge am besten durchführen lässt.

    Das Rohr für die Abluft der Abzugshaube würde in dem Fall ja unter der Holzdecke verschwinden. Richtig? D.h. man muss dies beim "machen" der Holzdecke bereits wissen wo genau die Abzugshaube hin kommt, weil da ja ein Loch in die Decke muss. Oder kann man das Loch auch noch später machen?

    Genau wie Wasseranschlüsse/Starkstromanschlüsse usw..... da muss man bevor die neu gemacht werden, doch auch wissen WO in Zukunft das alles exakt stehen soll.

    Heißt das, ich SOLLTE die gesamte Küche mit Geräte schon vorher genau planen und DANN erst mit dem anderen Zeugs anfangen? Wenn ja, mit was am besten anfangen.

    Sorry viele Fragen. Aber ich habe wirklich absolut keine Ahnung und kann handwerklich gar nichts.


    Daten der Küche:
    ca. 4,50m lang, 4,30m breit
    decke ca. 245

    werde einen "plan" nachreichen

    Was in der Wunschküche integriert werden soll:
    80-90cm Kochfeld
    hochgebauter Backhofen, Mikrowelle + Kaffeevollautomat eingebaut
    2 Kühlschränke oder Kombination. Leider fällt ein großer Side-by-Side flach.
    Weiß
    Granit Arbeitsfläche

    Gerne hätte ich eine Glaswand statt Fliesenspiegel. Aber wer macht sowas?

    Auch mache ich mir sorgen über Licht. Es muss sehr Hell sein. Wie viele Einbau Spots werden wohl nötig sein? oder gibt es bessere schicke Alternativen.

    Sorry nochmal. Ich hab echt keine Ahnung von so vielen Dingen.

    Grüße und schon mal Danke im VOraus
    Jason :-)
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    Hallo Jason,
    cool down ;-)

    Wichtig wäre mal ein Plan, genau vermaßt, von der Küche. Schön wäre zusätzlich ein Plan vom gesamen Geschoss, damit man ein Gefühl und die Übersicht bekommt.

    Dann wäre noch wichtig, welchen Zeitrahmen hast du dir so gesetzt für die Durchführung? Wie planst du so grundsätzlich die Arbeiten ... eher du Geldverdienen und Fachleute oder mal sehen, wenn man im Bekanntenkreis so aktivieren kann?

    Dann mal so ein bisschen beschreiben wie du dir die Nutzung (Lebensgefährtin, deren Größe) der Küche vorstellst.

    Glasrückwände macht der Glaser oder kann das Küchenstudio vermitteln ... aber, das alles sind schon Details.

    Grundsätzlich kann man aber festhalten, dass man die Küche schon ordentlich geplant haben sollte (man muss sie ja dann noch nicht bestellen), bevor man sich an so grundlegende Renovierungsarbeiten begibt. Sonst ärgert man sich nachher über verpaßte Gelegenheiten, die so einfach hätten durchgeführt werden können.
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    Hallo Jason (ohne Schaffell) ;-)

    das wird schon... Sobald wir die Pläne von dem Haus sehen, evt. noch ein paar Fotos; gibt es hier genügend Leute im Forum, welche Dir Tipps geben können, wie und wo Du das Projekt anpacken solltest.

    Bevor Du Dich ans Renovieren machst, ist eine Bestandsaufnahme der Bausubstanz wichtig (Baujahr, letzte gründl. Renovation, in welchem Zustand sind die Grundmauern (Feuchtigkeit? Schimmel?), das Dach, die Fenster und alle Leitungen (Wasser und elektrisch). Wenn das Haus "gesund" ist, kannst Du auch in die Küche investieren .. bei maroder Bausubstanz, hast Du erstmal andere Sorgen. Die Begutachtung sollte ein Sachverständiger durchführen - ja das kostet was, lohnt sich aber, der gibt Dir auch Infos über die Dringlichkeit welcher Arbeiten.

    Die Küchenplanung machen wir gerne mit Dir zusammen im KF - hier bekommst Du auch Infos wo, welche Installationen gebraucht werden.

    Licht: ich bin nachwievor für Neonröhren in der Küche, wenn wirklich gutes, blendfreies und Schattenwurffreies Licht gebraucht wird (ich habe sehr schlechte Augen und mir ist das wichtig) ausserdem kostet es einen Bruchteil von Spots und ist einfacher zu Installieren. Es gibt mittlerweile sehr schöne, schlanke Neons; Du kannst sie aber auch in der Decke versenken mit einer Abdeckscheibe versehen...
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.386
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    Die Reihenfolge:


    1. Planen
    2. Planen
    3. Planen
    4. Entkernen, also alles raus, was nicht weiter verwendet wird
    5. Wasser/Abwasser
    6. Elektro
    7. Schlitze verputzen, ggf. Wände spachteln
    8. Decke
    9. Fußboden
    10. Malerarbeiten
    Da es sich vermutlich um ein älteres Gemäuer handelt, ist zu überlegen, ob das Fenster auch erneuert werden sollte. Hängt natürlich von Alter, Zustand und Isolationswert des Fensters ab.

    Beleuchtung "taghell" gibt's mit 1 x 20W - Halogenspot/1,3m². Bei Einbau in eine Holzdecke müssen die das M- bzw. MM-Zeichen tragen.
     
  5. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    Einen Punkt möchte ich bei Martins Liste noch an Stelle 5/6 einfügen: Heizung.
     
  6. Jason

    Jason Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    Hi

    wow, danke fuer die Antworten :-)

    Ich werde genau vermessen und einen Plan hier nachher nachreichen.

    zum Haus:

    Ich kenne es schon "länger". Die Heizungsanlage (außer teilweise Heizkoerper), Fenster, Fassade (inkl. Überprüfung der Wände etc.), und Dach wurden zwischen 2004 und 2009 erneuert. Wenn auch teilweise gegen den Willen meines Onkels, dem das Haus gehörte. Er wollte nie Veränderungen (war auch eine Art Messi....aber das ist eine andere Geschichte, darum geht es hier nicht). Jetzt kann man aber auch endlich innen was ändern! :-) Haus ist von 1970

    werde später den Plan machen und hier einfügen.

    Die Küche wird von allen, aber meistens wohl von mir benutzt. Bin vielleicht handwerklich micht so fit, aber habe andere Qualitäten ;-)

    Alle Personen sind so 170 - 180cm
     
  7. Jason

    Jason Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    soooo

    habe endlich mal die Pläne fertig.

    1. Grundriss

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    2. Aktuelle Küchensituation

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    3. meine 1. Wunschvorstellung?

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Am liebsten würde ich die Wände zum Wohnzimmer und Flur rausreußen lassen, aber keine Ahnung ob das überhaupt möglich ist und sowas kostet dann sicher auch extrem viel.

    Wie gesagt: Untergebracht werden müssen
    - 2 Kühlschränke (oder Kombi)
    - 1 Mikrowelle
    - 1 Backofen
    - 1 Kaffeevollautomat
    - 1 Geschirspüler natürlich


    Fenster SOLLTE möglichst frei bleiben. :-)

    Die Tür kann ich noch nach links versetzen. Es muss ohnehin eine neue Tür+Zarge rein.
    Auch möglich wäre es gar keine Tür mehr reinzumachen und den Türbogen dann bis zum Schornstein zu vergrößern. Was meint ihr dazu?
     
  8. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    Grundsätzlich:

    Wenn die Wände ca. 12 cm stark sind sollten sie nicht tragend sein und können rauß (bitte trotz dieser Aussage aber einen Statiker oder Architekten fragen)

    und wenn sie rauß können, dann nimmt man einen Hammer und haut sie um, was ist daran teuer ??? ;D

    mfg

    Racer
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    Hallo Jason,
    ich sehe keine Pläne.
    Du kannst die Pläne direkt im Beitrag hochladen, am besten mit dem Symbol --

    Solltest du sie in ein Album gepackt haben, darf das Album nicht auf "privat" stehen.
     
  10. Jason

    Jason Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    Ich hatte sie bei Imagehack hochgeladen. So jetzt sind sie zusätzlich noch im Album.

    Grundriss,
    neue situation
    meine 1. Idee (neu2.jpg)

    EIne Wand ist definitiv tragend, daher wird das ganze nicht so einfach und eher kostenaufwendig nehme ich an.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    ... die eingelinkten Bilder habe ich vorhin nicht sehen können, vielleicht hat der imageshack-Server gerade nicht geantwortet.

    Deshalb empfehle ich immer die Anhangsversion, da sind Zahlen in aller Regel auch noch etwas besser lesbar als nach dem Hochladen ins Album. Aber gut, jetzt kann man die anderen Links benutzen.

    Die Wand zum Wohnzimmer sieht aber eher tragend aus. Da wäre wohl eher ein Durchbruch mit Stahlträger die Wahl.

    Wenn du ins Wohnzimmer durchbrechen würdest, dann wäre doch bestimmt die Tischsituation anders ... oder?

    Bei deiner jetzigen Wunschplanung soll es im Wohnbereich keinen Esstisch mehr geben, oder doch?
     
  12. Jason

    Jason Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    Hi

    richtig. Bei Durchbruch würde sich die Tischsituation ändern :-)

    Bei der Planung ohne Durchbruch ist kein Esstisch im Wohnzimmer geplant. Ich glaube das würde dann auch zu eng werden im Wohnzimmer?

    Ein Durchbruch wäre schon schön, aber mit Stahlträger usw. sicher recht teuer hmmm...

    also gehen wir besser davon aus, dass es keinen Durchbruch geben wird.
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    Hallo Jason,
    dein Beitrag ist ja etwas liegen geblieben. Ich habe jetzt zumindest mal eine leere Alnodatei gemacht.

    Was ist eigentlich mit dem Fenster? Welche Brüstungshöhe hat das Fenster? Wenn es sehr niedrig ist, käme ein Fenstertausch auch in Frage?

    Dann nochmal zur Heizung .. gibt es einen Heizkörper bzw. soll es einen geben oder ist es Fußbodenheizung?
     

    Anhänge:

  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    Variante 1 = Standartlösung ;-) über den Seitenschränken würde ich Koffern.

    Die Seitenschränke sind 1x Regalbretter (dahinter ist der Schornstein versteckt etc); 1x Kühlschrank, 1x BO; 1x 50cm Vorratschrank

    Es wäre genug Platz um die AP 75cm tief zu bauen - das wäre sehr komfortabel zum arbeiten.
     

    Anhänge:

  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    Hier steht der Tisch in der Mitte - das gibt mehr Hochschränke (für eingebaute Kaffeemaschiene ;-) (Männer lieben diesen teurern Schnickschnack) - aber man muss halt immer um den Tisch rumtanzen - von der SpüMa ist es weit zu den Hochschränken... da muss das Stauraumkonzept schon stimmern (Oberschränke sind natürlich möglich für Geschirr)

    Kochfreundlicher find ich Variante 1
     

    Anhänge:

  16. Jason

    Jason Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    Hi

    danke für die Vorschläge. Sieht schon nicht schlecht aus. Optisch finde ich Variante 2 strukturierter, aber Variante 1 ist sicher komfortabler. Die ganze Zeit um den Tisch zu tanzen, ist nicht wirklich Optimal. ;-)

    Ohja das stimmt *w00t* Hatte ich erwähnt, dass es sich "fast" um einen reinen Männerhaushalt handelt :girlblum: Meine Mutter zieht zwar mit ein (ganz oben, ausgebaut), aber hat mehr oder weniger ihr eigenes Reich.


    Zum Fenster und Tür:

    Das Fenster ist 85cm hoch (bis zur Fensterbank).
    Grundsätzlich ist ein Heizkörper unter dem Fenster vorhanden. Da dieser aber eh ausgetauscht werden soll, bin ich noch am überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre nachträglich Fußbodenheizung einzubauen. Preislich ist es nicht sehr viel teurer. Dadurch wird sich aber die Höhe ändern nehme ich an.

    Die Fenster wurden erst vor 2 Jahren neu eingebaut, und sollten drin bleiben ;-)

    Die Tür soll raus. Blebt eh immer offen. Es besteht also auch die Möglichkeit die Tür nach LInks bis zum Schornstein zu versetzen.

    Ich habe mal ein Bild eingefügt, welches von Marquard Küchen stammt.
     

    Anhänge:

  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    und nochmal eine ...
     

    Anhänge:

  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    ;-) Prima Jason - Tür versetzen macht Sinn - dann kann man die Wand deutlich besser nutzen

    Willst Du uns mitteilen, dass die Brüstungshöhe (Fussboden bis Fensterbank) 85cm ist?

    Wie gefällt Dir den der Marquart-Entwurf?
     
  19. Jason

    Jason Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    Der Marquart ist nicht so schlecht. Gut Strukturiert. Die Ecke gefällt mir allerdings irgendwie überhaupt nicht....

    Der Marquart Preis mit Granitarbeitsplatte und Neff Geräte (Standard), beträgt ca. 12.500 EUR. nur mal so nebenbei


    Habe noch mal ein "Paint" Bild eingefügt, welche Moeglichlichkeiten sich ergeben würden, wenn man z.B. wirklich die Wände weg machen würde. (sofern möglich und preislich im Rahmen)

    Ist nur so ungefähr. Ob das jetzt mit den Maßen der Schränke, Sofa usw. hinhaut, kann ich nicht sagen :-)
     

    Anhänge:

  20. Jason

    Jason Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küchenplanung - Wo beginnen

    genau. 85cm :-)

    was allerdings weniger wird, sofern es eine FUßbodenheizung wird. oder?

    Dein 3. Entwurf gefällt mir auch ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung in der Endlosschleife Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Küchenplanung in beengten Verhältnissen Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016
Anregungen für eine Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen