Status offen Küchenplanung unserer L-Küchenzeile mit Mulde

Beiträge
4
Guten Tag
ich wollte euch heute mal unsere Planung einer L-Küche vorstellen.
Das Projekt soll mit dem Grundgerüst einer Ikea -küche realisiert werden.
Einige Schränke müssen dazu umgebaut werden.
Die Schrankhöhe der Hochschränke ist mit 220cm geplant, bei 245cm Raumhöhe.
Als Front haben wir uns für Weiß Hochglanz entschieden.
Geräte haben wir uns folgende Gewünscht:
Backofen: NEFF BFS4524N (B45FS24N0)

Kochfeld: NEFF TTT6660N(http://www.neff-home.com/de/produktliste/kochfelder/induktions-kochfelder/T66TT60N0)

GSP: IGNIS ADL 352 IP

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170 und 178
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 110
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
245
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Frühstück
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca 1m
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Täglich 1-2 Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: 2
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: IKEA
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bei Backofen und Kochfeld Neff, Spühlmaschine Ignis Vorhanden
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
48.711
@Sirhiss .. da bist du wohl etwas überlesen worden.

Es wäre hilfreich, wenn du erläuterst, welche Schränke in welcher Reihenfolge stehen, und, warum du so gar nicht auf direkt zugreifbare Schubladen Wert legst. Besteck, Küchenhelfer, Messer, Kleinkram usw.

220 cm hohe Korpusse für die Hochschränke? Wie willst du die 100 cm Arbeitshöhe erreichen? Sind die überhaupt erprobt und sinnvoll für die 170 cm große Person?
 
Beiträge
4
Arbeitshöhe ist die 80cm standart Ikeahöhe.
Schubladen würde ich direkt unter dem Kochfeld anbringen wollen und in der Oberen Reihe auf der Fensterseite.
Die 220 hohen korpusse habe ich gewählt, um noch entwas stauraum für „Dinge, die man Nie braucht“ zu haben.. und um über dem Kühlschrank noch ein Fach zu haben..
Ist das nicht Sinnvoll?
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
48.711
@Sirhiss ...

Die Standardkorpusse von Ikea haben 80 cm Höhe, die Standardfüße von Ikea haben 8 cm Höhe, die Standard-APL von Ikea hat 4 cm Höhe = 92 cm Arbeitshöhe ... du hast aber 100 cm als Wunsch angegeben. Daher die Frage, wie du die 100 cm realisieren willst.

D. h. auch, zum 220 cm hohem Hochschrankkorpus dürften noch 16 cm Sockel dazukommen = 236 cm Höhe .. muss man beim Aufbauen beachten.

Dann stell doch bitte auch deine Planung mal so ein, dass man die gewünschte Schubladenaufteilung sehen kann. Bis jetzt sehe ich keine Schubladen (10 cm Höhe), sondern nur Auszüge ab 20 cm Höhe und z. T. sogar 60 cm Höhe.

In der Ecke scheinbar so einen Eckschrank von Ikea, die ich für besonders unpraktisch halte und die auch nur 2 Ebenen bieten. Mit einem 60er Auszugsunterschrank, z. B. 2xSchublade und 3x Auszüge in 20 cm Höhe, könntest du wesentlich besser nutzbaren Stauraum schaffen. Der dann sehr gut alles Essbesteck, Servierbesteck, Teller, Tassen, Schüsseln, Serviergeschirr gleich neben der GSP aufnehmen kann.

Nach der Ecke, die dann tot ist ;-), würde ich von planoben wie folgt aufteilen:
  • ca. 68 cm für tote Ecke rechnen (APL-Tiefe plus ca. 4 bis 5 cm Blende)
  • 80 cm Spülenschrank, ca. 50er Spüle ohne Abtropfe mittig. Mit 2 Auszügen in 40er Fronthöhe, der obere ist dann kürzer und kann Sachen wie küchentypische Putzmittel, Handtuchvorrat, innen eine Stange an der Front für Handtuch, ein Behältnis für Altpapier usw. beinhalten. Der untere Auszug ist gut nutzbarer Stauraum für höhere Sachen
  • 40 cm * MUPL *, auch wieder 2 Auszüge mit je 40 cm Fronthöhe, im oberen Gelber Sack-Müll/Restmüll, unten können Essig/Ölflaschen etc. stehen, die also auch höher sind.
  • 60 cm mit 2x10, 3x20er Auszügen für Messer, Küchenhelfer, z. T. Vorbereitungsgeschirr etc.
  • 80 cm mit 4x20 cm Auszügen fürs 60er Kochfeld
  • 40 cm mit 2x20 und 1x40er Auszug für Gewürze, Kochvorräte etc.
= Zusammen 368 cm .. wird natürlich eng, wenn die 362 cm stimmen, daher als Empfehlung, evtl., wenn das handwerkliche Geschick reicht, den 40er Unterschrank zu einem 30er oder 34er Unterschrank umbauen, d. h. Rückwand schmaler, Fronten schmaler (an der Kante, die Richtung Wand zeigt, abschneiden und neu versiegeln lackieren) und wenn es geht, die Rückseite der Auszüge kürzen. Sonst evtl. doch nur einen 20er Unterschrank.
 
Beiträge
4
Hatte für die eckschranklösung einen magic corner im Auge.. ist das keine Alternative?
Und die hohe Korpushöhe auf 220cm+ Sockel zu setzen, macht das Sinn?
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
48.711
Na ja, der Sockel sollte ja von den Nebenschränken aus weitergehen.

Und, nein, ein Magiccorner ist auch nicht im Angebot von Ikea und macht wenig Sinn.

* Tote Ecken - gute Ecken *

und
Auszüge in 80 bis 90 cm Breite sind eigentlich der beste Stauraum
Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
Küche von Moiree
Küche von KerstinB und nach dem Umzug (hier kann man gut sehen, was man alles alleine in Schubladen unterbringen kann)
Menorcas Küche (auch viele Schubladen)

Küche von Jelena
Küche von Ulla
Nekos Küche
Darlas Küche
Magnolias Küche
Vanessas Küche
Hemerocallis Küche
Littlequeenies Küche
Angelikas Küche
Küche von atmos
Küche von biggimaus
Küche von Bodybiene
Küche von Missjenny
Küche von Conny (auch übertiefe Auszüge)
Küche von träumerle
Muckelinas Küche (interessante Variante mit aufgesetzten Griffen)
Mr. Woms (Esthers) ;-) Schreinerküche
Küche von Ullmann
Küche von chrome17
 
Beiträge
4.206
Wohnort
Berlin
Wenn doch Abtropfe, würde ich diese auf jeden Fall nicht zur Hauptarbeitsfläche drehen.

Ihr plant Selbstaufbau, oder?
 
Beiträge
4
Meinte eher ob die Höhe der Hochschränke Sinnvoll ist.
Die Beschläge würde ich sowiso Seperat beziehen.. so auch das Ecksystem.
Von Ikea würde ich wirklich nur die Korpi und Fronten beziehen.
Die Küche wird selbst aufgebaut und auch einige Schränke werden selbst modifiziert... hochges. GSP gibts ja zb. bei Ikea garnicht..
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
48.711
Tja, dann denke halt über den Eckschrank und die vorgeschlagene Aufteilung weiter oben nach.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner

Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen küchenquelle Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen
Advertisement

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben