1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Küchenplanung, Sketchup Entwurf

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von DefDan, 29. Juni 2008.

  1. DefDan

    DefDan Gast


    hi,

    ich befinde mich grade bei der planung einer maßgeschneiderten einbauküche.

    die küche hat einen grundriss von 3,25mx2,65m. auf einer langen seite grenzt ein großes wohn/esszimmer (ca. 70qm²) und auf einer kurzen ein der flur. richtung norden auf einer langen wand befindet sich ein fenster 1,5mx1m.

    aktuell hat die küche zwei durchgänge einmal zum wohnraum ein einmal zum hausflur.

    der erste gedanke war den durchgang zum flur zu schließen, damit muss man einkaüfe zwar ca. 4 meter weiter tragen dafür gewinnt die küche an ca. 90cm mehr stellplatz.

    die zweite idee war die wand zum wohnraum komplett rauszunehmen, die küchen wände sollen identisch wie der wohnraum in gebrochenem weiss fein verputzt werden. damit wäre die küche kein mauseloch mehr sondern ein teil des ohnehin schon großen wohnbereichs mit galerie (verläuft über der küche).


    zunächst dachte ich an eine massivholz küche im ländlichen stil. aktuell plane ich mit einer gemauerten küche (verputzt wie der wohnraum), massivholz fronten und arbeitsplatte aus massivholz oder edelstahl oder granit oder dekor (hab ich was vergessen? =))


    hier mal ein paa bilder:

    edelstahl ap
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    und so könnte es mit eiche und granit/dekor aussehen

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    Google Sketchup File
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    ich habe keinen richtigen küchenplaner genutzt sondern das freeware google tool, ich komme damit aber ganz gut klar.


    diese geräte stehen soweit fest:

    ilve gasherd 100x70cm + 100cm dah
    liebher einbau kühlschrank 1350 (top load)
    baumatik flaschen kühler (low cost, wirds aber hoffentlich reichen um ein paa getränke kühl zu halten)
    und eine noch nicht genauer bestimmte 60ger bzw. 45ger Spülmaschine


    die ap hat eine höhe von 96cm. der gasherd bekommt einen 5cm hohen gemauerten sockel. vor das fenster kommt auf die ap eine 10-14 cm hoher holz(hack)block als arbeitsfläche zum schneiden damit, muss ich mit meinen 1,90 auch nicht mehr den buckligen machen beim werkeln ;-)

    die spüllösung bildet eine kombi aus zwei 40x40 becken und einer 40x40ger abtropfe im eck. eine armatur im industrie design mit einhandmischer und brause soll beide becken befeuern. der halbrunde eckschrank drunter soll eine rolladenkonstruktion als front bekommen. hier bräuchte ich ein paa tips was es so gibt auf dem markt.

    der flaschenkühlschrank zeigt ins wohn/esszimmer.

    die microwelle wird auf das board in direkter nähe zum kühlschrank plaziert.






    stau/ap fläche insgesammt:


    ap:
    ca. 6m stell/arbeitsfläche (ohne spülbereich)

    schränke:
    1x 90x75 m. schubladen
    1x 85x75 m. schubladen
    1x 42x75 m. schubladen
    2x 34x75 m. schubladen

    1x 40x40 eckschrank m. einfachen fächern.

    wand board:
    ca. 8,2mx30cm (tiefe aus dem bauch gewählt)

    reling:
    ca. 3,75m zum aufhängen v. utensilien & körben




    ich treibe mich schon ein paa tagen im cheffkoch forum rum ( |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ) und habe dieses grade entdeckt. vieleicht habt ihr ja noch tips oder ideen was man verbessern kann.




    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    -----------------------------------------------
    Davon Kinder: 0
    -----------------------------------------------
    Körpergrösse Hauptbenutzer: 190 & 175 cm
    -----------------------------------------------
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    -----------------------------------------------
    Hochgebauter Backofen?: Nein
    -----------------------------------------------
    Art des Gebäudes: Eigentum aus den 70gern
    -----------------------------------------------
    Sanitäranschlüsse: variabel
    -----------------------------------------------
    Dunstabzugshaube: Abluft
    -----------------------------------------------
    Integrierter Sitzplatz für Anzahl Personen: 0
    -----------------------------------------------
    Gefriermöglichkeit: im keller
    -----------------------------------------------
    Ausführung Kühlgerät: integriert
    -----------------------------------------------
    Küchen-Stil: individuell
     
  2. DefDan

    DefDan Gast

    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    ist der plan so schlecht das hier keiner was zu sagen möchte ? ;-)
     
  3. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    Hallo DefDan,

    vermutlich liegt es daran, dass der Plan schon parallel in einem anderen Forum besprochen wird. Es muss ja nicht alles doppelt besprochen werden.
    Halte uns am besten über die bisher gewonnenen Erkenntnisse auf dem laufenden.
    Falls notwendig, wird sich schon jemand einklinken.;-)
     
  4. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    Hallo DefDan,

    diese Planung ist irgendwie schwer verdaulich.

    Gewohnt, mit Möbeln und Geräten der aktuellen Generation und nach den neuesten Erkennnissen und Erfahrungern zu planen, fehlt nun hier fast alles, was heutzutage eine 'moderne' Küche ausmacht. (Kühlschrank, Backofen, Geschirrspüler hoch, keine Fugen und Ritze in der Arbeitsfläche, Kochen mit Induktion u.a.m.).

    Wobei, 'modern' soll sie ja nicht unbedingt werden, was durchaus akzeptabel sein kann. Soll bestimmt ein 'Hingucker' werden? Oder ?

    Aber dann soll wohl auch gespart (low cost ?) werden, aber dann gleichzeitig 2 Kühlschränke ?? Leg den Wein in den Keller, NUR DAS hat Tradition.

    DAS mit der einer ordentlich Arbeitshöhe ist *top* . Aber ein untergebauter Kühlschrank ist die 'absolute Härte ³'. Unpraktischer und unübersichter geht es nicht. Und wie oft wird DER benutzt und wie wichtig ist der DER! Erfahrung aus der Praxis: IMMER werden da Sachen 'im Hintergrund' übersehen, bis zu dem Zeitpunkt, wo man(n/frau) das riecht. :'(

    Und der Gasherd als Standgeräte. Ich dachte, die Zeiten der verschmuddelten Kochstellen sei vorbei. Gerade dann, wenn intensiv gekocht werden soll. Dann läuft Spritzfett in regelmäßigen Abständen hinten und seitlich am Gerätes herunter. Und keine Chance, das mal zu reinigen. *Mahlzeit !* (Auf kleine Vier- und Sechsbeinige 'Mitbewohner übt sowas mit der Zeit eine ungeheure Anziehungskraft aus.)

    Die gemauerten Schränke haben auch so ihre Probleme. Die nötige Maßgenauigkeit ist da nur sehr schwer zu erreiche. Und die 'krummen' Maße. Auch wenn's ein Schreiner komplettieren soll, auch der kann für Schubkästen und Auszüge (und dessen Zubehör) nur auf die Elemente im 5/10er Raster zurückgreifen.

    Auch las ich irgenwo 'pflegeleicht'. Die vielen offenen Ablagen u.ä. erfordern sehr oft und regelmäßig den Einsatz der 'Putztruppe'. Und wenn nicht, dann sieht's bald dementsprechend aus. Aber man kann das ja auch 'Patina' nennen. Ist ja auch wie so vieles Ansichtssache. ;D

    Also, das ist meine bewußt kritische Bemerkung zu der Planung (war doch so gewünscht ??? ) oder sollte das eine 'Jubelorgie' mit toll, suuuper, grandios rüberkommen ?

    Eine Sache allerdings hat sich als sehr praktisch herausgestellt. Der diagonalen Spülenschrank mit eine Rolladentür und dahinter die Abfallabteilung. Wenn man da am 'wirbeln' ist, kann der ohne störende Türen offen bleiben und das 'Abfallentsorgen' geht im 'Handumdrehen'.

    Ein gutes Gelingen wünscht Euch Kuhea :-)
     
  5. DefDan

    DefDan Gast

    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    na das ist doch mal feedback!

    vielen dank für die ausführlichkeit und auch für die neg. kritik, ich bin kein kücheplaner und mache das zum ersten mal - wäre alles perfekt würde es mich doch schwer am berufsstand des richtigen küchenplaners zweifeln lassen ;-). mit lobhudelei allein ist mir im moment auch nicht geholfen, darum bitte ich wenn die geschichte mal fertig in der bude steht :-).

    ich versuche das mal das weshalb und wieso meiner planung genauer zu erklären.

    es soll keine einbauküche werden wie sie einem von Ikea bis küchencenter xy anlacht. also keine odyssee in funier und dekor, dieser tapezierte pressspan ist einfach nicht meine welt ;-) (vorurteile ja mag sein =))...

    genauo wenig kann ich mich mit der optik von durchgehen hochgebauten einbauschränken anfreunden, der fokus sollte auf "offen&luftig" + viel arbeits/stellfläche liegen. das damit auch neg. aspekte in die küche einfliesen ist klar dagegen soll halt nacher ne menge charm auftrumpfen. dennoch soll die küche nicht nur schön aussehen sondern in ihrer grundidee optimal umgesetzt werden und ein "arbeitsbereich" werden inkl. berücksichtigung von arbeitsabläufen und ergonometrie...

    sicher mag ich da sehr altmodisch sein und ein alptraum jedes küchenverkäufers (was man mir auch schon zu spüren gab) - zwei küchenstudios habe ich besucht, allerdings war dort von individualität oder "um die ecke denken" nichts zu spüren. die angebote dort bewegten sich im bereich von 9-10.000 (dekor/funier) ohne geräte - was für mich einfach indiskutabel ist, weder vom material noch von der lieblosen umsetzung. damals hatte nichtmal jemand darann gedacht die wand zum wohnzimmer zu entfernen sondern es wurde mit dem 3,25mx2,6m mauseloch geplant. von ideen oder alternativenvorschlägen keine spur.
    hätte es jemand geschafft "meine" küche umzusetzen wäre ich auch bereit gewesen noch ein paa euronen draufzulegen aber nicht für etwas das von vorneherein nicht in frage kommt.


    davon ausgehend habe ich mich an die planung gemacht.


    das low cost bezog sich auf den baumatik flaschenkühlschrank (200.-). das gute stück soll nur wasser/saft etc. aufnehmen und damit den normalen kühlschrank entlasten. einen richtigen weinkühlschrank kann man für das geld natürlich nicht erwarten. hauptsache das sprudel ist nicht lauwarm und schmeckt wie eingeschlafene füße.




    gemauert deshalb weil es am ehesten den mediteranen stil aufgreift und den freiraum gibt so zu planen wie die gegebenheiten es erfordern.

    ein echtes problem ist wirklich der unterbau kühlschrank, die geschichte ist von hause aus "unpraktisch" keine frage. als lösung ist daher der liebherr 1350 angedacht welcher als ganzen ausgezogen wird. die einzelnen böden werden ebenfalls nach vorne gezogen und oben befüllt, damit sollte das problem der unzugänglichen ecken im hinteren beriech aus der welt sein, um ein wenig bücken wird man aber nie drum rum kommen.
    [​IMG]



    der herd steht fest:
    [​IMG]

    nur etwas schmaler (100cm statt wie auf dem bild 130cm).
    ein hochgebauter ofen kommt nicht in frage daher gabs auch keinen grund der für ein einbaufeld bzw. gegen einen schönen wuchtigen standherd sprach.
    ist es wirklich ein problem den herd zu den seiten und nach hinten sauber mit durchsichtigen silikon zu verfugen ? damit sollte das thema fett und co. doch abgehakt sein.

    das mit den problemen bzgl. der gemauerten küche verstehe ich noch nicht so ganz, den laufschienen an den seiten sollte es doch egal sein ob eine schublade nun 40cm o. 42cm breit ist ? oder geht es darum die mauern sauber hochzusziehen damit sie oben und unten 40cm breite haben und nicht windschief werden ?


    wirklich offen sind nur die boards oben an den wänden, alle unterbauschränke sind im moment als schubladen geplant (bis auf den eckschrank unter der spüllösung), dachte grade das sei angesagt in modernen küchen ?=). oder gibts hier schon praktischere lösungen ?



    so, ich hoffe ich konnte rüberbringen weshalb und wieso manches so geplant wurde von mir. falls da grobe denkfehler vorliegen haltet euch nicht zurück mit kritik - ich bin nicht beratungsressistent (oder zumindest nicht über die maßen)..

    ich habe schon gemerkt das ich mit meiner vorstellung einer küche nicht wirklich in die aktuelle zeit zu passen scheine - aber eventl. hat jemand soetwas in der art schonmal umgesetzt.
     
  6. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    Gut Ding brauch Weil ....

    Ok, das Konzept ist 'rübergekommen'. Und sogesehen ok!

    Wenn die Auszüge präzise über Jahre hinaus laufen sollen, dann müssen die Maße auf den mm stimmen. Besonders kritisch ist das, wenn das nicht parallel ist und die Befestigung der Schrauben am Stein. Und so genau kann nimand mauern und Dübel setzen. Eine Möglichkeit wäre es, einen Kasten mit exakten Maßen zu bauen und dann als Platzhalter zu ummauern. Eine weitere Lösung steht als Antwort weiter unten.

    Zu den Zwischenmaßen (42 cm). Grundsätzlich geht das. Aber wenn Du (vielleicht später) mal Inneneinteilungenm, Abtrrennungen oder mal einen Ersatzschubkasten brauchst, dann wird's mit den 'krummen' Maßen halt immer schwieriger.

    so viel geht aber in den auch nicht rein.
    Wir wäre folgende Lösung. Den Bereich zum Wohnraum hin komplett auf Barplattenhöhe (= ca. 115 cm, da kann man(n/frau) so schön dran stehen) machen und darunter einen 'Stinknormalen' 88 cm NischenhohenEinbaukühlschrank einbauen. Der hätte dann unten schon mal ca 25. cm Sockel. Damit könnte ich leben.

    Bei dem low cost ? Wohin gibt der seine Abwärme ab ??
    Ist eine Entlüftung nach oben (der Liebherr hat das ja komplett im Sockel) gewährleistet? Wenn nicht, ist der kaputt, bevor die Getränke kühl sind.

    OK, wenn die Kanten am Herd so schön gerade sind dann dürfte es gehen. Sogar auch mit 'undurchsichtigem ';D Silikon.
    (Beim letzen Herd dieser Art, den ich gesehen hatte, war das Abdichten so nicht möglich. Das sah zum Kot..... aus. *stocksauer*


    Hab ich.
    Aber da wurden der original Korpus eingemauert. Das gab dann Schränke, die innen pflegeleicht und maßgenau waren. Allerdings war's mit der Waagerechten nicht zum Besten, da war dann über 1 cm Gefälle. Mit Sockelverstellen war da natürlich nix mehr. Für den Maurer aber war das 'total im Wasser'. *stocksauer*

    Gruß Kuhea
     
  7. DefDan

    DefDan Gast

    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    hi,

    danke für den hinweis bzgl. der entlüftung des flschenkühlschrankes. darann habe ich noch überhaupt nicht gedacht.

    das der liebherr nicht das platzwunder ist war klar, dafür hat er kein gefrierfach und der flaschenkühlschrank sollte auch noch ein wenig entlasten.
    aber ich sehe die problematik und werd mich nochmal umsehen was es noch an alternativen gäbe.

    das mit der pflege innerhalb der gemauerten korpusse ist natürlich so ein ding, so richtig habe ich da auch noch nicht drüber nachgedacht. da nochmal mit holz innenzuverkleiden finde ich irgendwie nicht ansprechend, zumal es ja auch wieder platz frisst. so richtig ist das ja eigentlich auch nur ein thema in den schränken die mit lebensmitteln bestückt werden... ich werd mir mal ankucken wie das in den richtigen neuen gemauerten küchen gehandhabt wurde.

    danke soweit schonmal!
     
  8. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    Hallo,

    mal absolut 'querdenken' und den Kühlschrank ganz woanders hin??????
    Der wird sowiso vorwiegend aus Richtung Essplatz aufgesucht und nur in 2. Linie beim Kochen.

    Das fällt doch gar nicht auf, da innen. Aber nur Mauerwerk hinter der Tür???
    Da hätten doch unserer Vorfahren überhaupt nicht aus den Höhlen ausziehen gemusst;D . Also darüber noch mal nachdenken. Und die 16 mm Platz, das macht hier aber den Kohl nicht mehr fett.

    Also, wenn da ständig Töpfe, Schüsseln usw. raus und reich geschoben werden, da schleift sich der Stein ganz schell ab, ergibt herrlich schönen Staub (der krinscht so schön, wenn er zwischen die Zähne kommt). Und wenn einer mal was verplempert, was dann ??? Nix da mit 'wisch und weg'.

    Hier ist noch viel Nachdenken angesagt. *crazy*

    Gruß Kuhea
     
  9. DefDan

    DefDan Gast

    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    die schubladen wären ja so oder so aus holz insofern würden töpfe etc. ja keinen kontakt zum mauerwerkt haben, das sich da etwas abschleift befürchte ich daher weniger.
    die sache mit der hygiene in den vorratsschränken ist da schon eher ein thema das ich nachvollziehen kann, da müsste eventl. wirklich um die schubladen ein korpus.
     
  10. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    Hallo DefDan,

    wenn der "Korpus" gemauert und mit Auszügen versehen werden soll, wo soll dann die Auszugsfront anschlagen (bremsen)?
    An dem gemauerten Korpus oder sollen die Fronten in die Mauer fahren und dort anschlagen? In dem Fall würdest Du wenigstens eine Anschlagleiste benötigen, die dann die Befestigung der Schienen nochmals verkompliziert.
     
  11. DefDan

    DefDan Gast

    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    die schubladen sollen komplett im gemauerten korpus versinken und die schubladenfront mit dem mauerwerk ebenbündig sein.

    kann man den anschlag nicht hinten an der rückwand des korpus montieren ? ansich würden doch eine dicke gummi matte bzw. streifen den job tun - ohne high end spezial schienen die gleich hunderte von euro verschlingen. der "fachmann" in mir spricht wieder ;D
     
  12. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    hmmm...

    meine Meinung zu Deinem Projekt ist folgende:

    Du hast sehr konkrete Vorstellungen was du in optischer und ergonomischer Hinsicht haben möchtest. Das ist erstmal sehr gut.

    Allerdings habe ich den Eindruck, dass Du versuchst, die technische Seite der optischen anzupassen. Und das halte ich für falsch.

    Über Press-Spanplatten und die heutige Art der industriellen Fertigung kann man sicher geteilter Meinung sein, aber die heutige Küchentechnik trägt zum überwiegenden Teil (neben der Planung) zur Gesamtergonomie bei.

    Wenn Du diese Technik nicht berücksichtigst und versuchst, Omas Küche im Original nachzubauen, brauchen wir über ergonomische und hygienische Aspekte nicht mehr zu sprechen, da sie nicht erfüllbar sind.

    Man kann einen Auszug sicher gegen einen Gummilappen fahren lassen, aber auch dieser will irgendwo befestigt sein. Wenn die Front nicht ganzflächig gegen einen Widerstand fährt, wird sie vermutlich irgendwann Schaden nehmen oder sich verziehen (Je nach Grösse).

    Falls Du Drehtühren einsetzen solltest, müssen die Scharnierplatten auch irgendwo befestigt werden und die Front läuft bei Küchenscharnieren gegen - und nicht -in den Korpus.

    Soweit erstmal eine kleine Auswahl an Problemen, die Dir noch zu schaffen machen werden.
     
  13. DefDan

    DefDan Gast

    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    nur um mal für mich anhand eurer guten beiträge bilanz zu siehen:

    -nicht ergonomisch nach heutiger sicht sind die tiefen backöfen, der unterbau kühlschrank sowie die unterbau spülmaschine.

    -in sachen hygiene steht die verfugung des herdes sowie die korpen (korpusse?) zur diskussion.

    -umgesetzt wurde sowas hier einmal, dort wurden holzschränke "ummauert".

    falls noch was fehlt immer her ;-).


    -------------

    und weil die frage nochmal aufkam, "omas küche" soll nicht als replika aufleben ;-) die optik soll landhaus/mediteran sein, darf und soll aber auch moderne komponenten haben (durchgehend schubladen, armatur mit brause auch wenn es eher was kleineres wird als auf den bildern, abgepasste arbeitshöhe, neue geräte, usw.).
    das ganze unter einen hut zu bringen ist im moment meine beschäftigung.

    wenn der größte unterschied meiner planung zu der eines küchenstudios darin besteht das ich mich bücken muss für den ofen sowie kühlschränke und spülmaschine kann ich damit leben.

    was definitiv nicht passieren darf ist das ich irgendwann untermieter in den schränken habe :-).
     
  14. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    Der Geschirrspüler kann durchaus unter der Arbeitsplatte stehen. Selbst in modernen Küchen lässt sich ein GSA aus Platzgründen nicht immer hochbauen.

    Der Kühlschrank ist wirklich ein Problem. Durch den Auszug verkleinert sich das Volumen nochmals.
    Das Belüftungsproblem des Flaschenkühlers kannst Du lösen, indem Du ein paar Euro mehr ausgibst und ein Gerät mit frontseitiger Be- und Entlüftung wählst.

    Nach Ansicht des Fotos halte ich die Verfugung des Herdes für möglich. Zur Wandseite sieht es wie eine relativ glatte Metall-Leiste aus.
    Seitlich würde ich erwägen, die Arbeitsplatte 1 cm unterhalb des Herdes enden zu lassen.

    Wie hoch ist der eigentlich? Hat er APL Niveau?
     
  15. DefDan

    DefDan Gast

    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    er ist 91 hoch und bekäme einen durchgehenden 5cm sockel gemauert&verputzt. der herd hat eine schublade unter den öfen für pfannen (auch als teller wärmer nutzbar) mit sockel käme diese dann auch auf etwas engenehmere 21cm höhe.
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  16. scharnhorst

    scharnhorst Spezialist

    Seit:
    25. Dez. 2007
    Beiträge:
    113
    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    Trockenbau statt Stein und Zement.*2daumenhoch*
     
  17. Tempo

    Tempo Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2009
    Beiträge:
    251
    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf


    Mich würde doch glatt interessieren, ob es nun der Liebherr geworden ist - den habe ich nämlich auch im Auge.

    Grüße
    Tempo
    :-)
     
  18. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.989
    Ort:
    München
    AW: Küchenplanung, Sketchup Entwurf

    Tempo, DefDan war das letzte Mal im Oktober 2008 hier. Vielleicht antwortet er, wenn du ihm eine Private Nachricht schickst, die ihm dann über sein Mailsystem angezeigt wird.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sketchup Küchenplanung mit SketchUp Planungshilfen 23. Sep. 2013
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 19:50 Uhr
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung in der Endlosschleife Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Küchenplanung in beengten Verhältnissen Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen