Küchenplanung - noch Vorschläge?

kuechennewbe

Mitglied
Beiträge
9
Hallo liebe Experten,

wir bauen uns gerade unser eigenes kleines EFH-Nest und sind nun dabei, eine Küche zu planen. Der Grundriss und unser derzeitiger Planungsfavorit hier:
Küchenplanung - noch Vorschläge? - 130307 - 28. Mrz 2011 - 13:40 .

Als erstes waren wir vor zwei Wochen in einem Küchenfachgeschäft und dort hat man uns eine Nolteküche mit Elektrogeräten (Herd, Dunstesse und Ofen, da Geschirrspüler und Mikrowelle schon vorhanden sind, jeweils Energieeffizienzklasse A+ oder A++) von NEFF angeboten. Das Waschbecken und die Armatur waren von Franke. Diese Sachen haben wir uns vor Ort angeschaut und die haben uns echt gut gefallen.

Der erste Preis lag bei ca. 15.000€, danach wurde aber sofort runtergerechnet auf 7.600 € inkl. Lieferung und Montage. Ohne das wir nachgefragt hätten, hat uns der Verkäufer schon angeboten, dass man da noch was machen kann und wir bei Barzahlung auf ca. 7000€ kämen. Da es erst unser erstes Angebot war, sind wir nicht direkt in die Preisverhandlungen eingestiegen.

Danach waren wir noch in einem anderen Küchenfachgeschäft, in dem uns aber keine Nolteküche angeboten wurde, deshalb lasse ich das aber mal raus.

Letztes Wochenende waren wir nun in einem großen Möbelhaus und haben uns noch mal eine Nolteküche planen lassen, ähnlich der ersten, nun allerdings noch mit ein paar Dingen, die bei der ersten Planung noch nicht berücksichtigt wurden (größerer Kühlschrank, zusätzlicher Apothekerschrank , ein großer statt zwei kleiner Schubladenschränke unter dem Herd, dafür noch ein kleiner Schrank daneben, größeres Waschbecken, andere Dunstesse von Bosch und ich meine auch ein anderer Eckschrank auf der linken Seite).
Der erste Preis lag bei über 16.000€ (der Verkäufer hat so schnell weitergeredet, dass ich mir den genauen Preis nicht gemerkt habe, aber auf jeden Fall stand eine 16 vor dem Punkt). Dann hat sein Programm gerödelt und schließlich lagen wir bei 11.500€. Da er wusste, dass unsere Preisvorstellungen bei rund 7000 - 8000 € lagen, hat er gleich gesagt, er holt mal den Chef dazu, was wir noch machen könnten.
Der hat dann ohne großes Verhandeln gleich einen Preis von 8.100 € vorgeschlagen (inkl. Lieferung und Montage). Dabei ist es letztendlich auch geblieben, obwohl wir versucht haben, noch ein bisschen zu drücken (einfach, weil der so schnell auf die 8.100€ runtergegangen ist).

Natürlich müssen wir noch mal zum ersten Küchengeschäft, die Planung angleichen lassen, um den Preis zu vergleichen. Das werden wir auch tun, aber vielleicht gibts ja hier noch ein paar Vorschläge, die wir gleich mit einbauen könnten ;-)

Jetzt haben wir einen ca. 1,65m hohen Apothekerschrank, zwei gleichhohe Hochschränke (in einem ein Kühlschrank mit inzwischen 206 l Inhalt, in dem anderen Ofen und darüber das Fach für die Mikrowelle). Danach kommen Unterschränke und ein Eck-Schrank, wo man den Inhalt ganz aus dem Schrank rausziehen kann.

An der Seite unter dem Fenster dann die Spüle (wir wollten gerne, dass das Waschbecken rechts ist), unter der Arbeitsplatte die Spülmaschine und dann ein Eckschrank, in dem man das Regal innen komplett drehen kann. Der Türgriff wird auf der Seite zum Herd sein, dass ging nur in der Zeichnung nicht zu ändern.

Der große Schubladenschrank unterm Herd ist so gewollt, damit der Herd etwas mittiger ist, als wenn man den über einen einzelnen Schrank drübersetzen müsste. Die Dunstesse ist nun von Bosch, statt von Neff, weil die uns vom Design besser gefallen hat.

Die Brüstungshöhe der Fenster ist uns noch nicht bekannt, wird also aber eher "normal" sein. Die Fenster an sich können wir derzeit noch beliebig verschieben.

Wir sind froh über sämtliche Tips und Anmerkungen, was man wie besser machen könnte.

Vielen Dank schon jetzt,
die Newbe



Checkliste zur Küchenplanung von kuechennewbe

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 165, 180
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : ca 100
Fensterhöhe (in cm) :
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : bis 158 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : ca. 100 x 100 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : zum Essen, wird sich ergeben
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, zwei bis drei mal unter der Woche warm, sonst nur Brot/Brötchen und warme Küche am Wochenende
Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : gemeinsam, ab und zu für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : keine besonderen Wünsche
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Hallo,
wenn ich es recht verstehe, soll ein Tisch wie im Architektengrundriss an die Wand planunten in der Küche stehen?

Die Planung hat fast alles, was man eigentlich möglichst vermeiden sollte:
- Apotheker:
attachment.php?attachmentid=40107

- Eckschränke --> Tote Ecken gute Ecken
Wo soll denn ein TK-Schrank hin?

Welches Frontmaterial ist denn angeboten worden? Folie (wäre schlecht), Schichtstoff ?
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Hallo,
da schliesse ich mich Kerstins Meinung an: Planung ist schlecht -> schmale Schränke, Eckschränke, abgeschrägtes Element, Aufsatzschrank auf dem Hauptarbeitsbereich, unruhige Linienführung - zuviel verschiedene Höhen: es schaut aus wie die Verwertung der Reste aus der Musterküchensammlung..

Das ist ein Sammelsurium aus Stauraumvernichtern und teuren Sonderschränken :-X

Das geht definitv besser, ruhiger und günstiger.

Zu den Geräten können wir nur was sagen, wenn sie auf die Herstellerseite verlinkt sind. Bitte bei Angeboten mitschreiben ... Bosch oder Neff .. und sie hat uns gefallen, gibt an Fakten recht wenig her.
 

kuechennewbe

Mitglied
Beiträge
9
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Danke schon mal für die schnelle Antwort!

Es soll auf jeden Fall ein kleiner Tisch in die Küche. Wie groß der wird, steht noch nicht fest. Der muss dann allerdings ja an die Wand, von der man praktisch gerade in die Küche kuckt. Die Küche ist auch so geplant, dass der noch hinpasst, ohne dass wir uns immer irgendwo stoßen oder so.

Was den Apothekerschrank angeht, wollte ich eigentlich noch schreiben, dass das schon ein Kindheitstraum von mir ist und wir dafür gern auch ein bisschen mehr ausgeben. Ist in meinem Schreibmarathon dann vorhin aber wohl untergegangen, also sorry!

Hmm, die Eckschränke. Das Thema hab ich vorhin nur so überflogen, weil ich dachte "Wir brauchen den Platz auf jeden Fall!". Nach genauerer Betrachtung werden wir vielleicht doch noch mal schauen, ob wir da nicht Schubladenschränke hinbekommen. Obwohl dass dann wohl wieder schmale werden (müssen).

Der Eisschrank kommt in den Hauswirtschaftsraum, da werden wir uns vielleicht eine Truhe oder so holen. Aber in der Küche wollen wir lieber ein Fach mehr als Kühlschrank nutzen...

Hmm, ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was es für ein Frontmaterial ist. Bei einer google-Suche konnte ich auch keine konkrete Angabe finden, die wirklich auch zu "unserer" Küche passt. Es ist alles Holzdekor, die Türen in "Silberahorn" und die Korpusse in "Boston Cherry".

Vielleicht auch noch als kleine Erwähnung: das Ofen/Mikrowelle und Kühlschrank nebeneinander liegen, ist sicher nicht optimal. Da wir aber an das anderen Ende der Küche (rechts neben den Herd) keinen hohen Schrank haben wollten, bleibt uns leider nichts anderes übrig...

Viele Grüße,
die Newbe

PS: was die Geräte angeht, weiß ich leider nicht so richtig viel mehr. Die Spüle möchten wir auf jeden Fall, so toll in Granit, da weiß ich auch nicht mehr, als dass sie von Franke ist. Aber mein Mann interessiert sich doll für dieses ganze Elektrokrams, deshalb mache ich mir darüber nicht so sehr Gedanken... Der Ofen ist auf jeden Fall mit Uhr (da hatte der Verkäufer uns nur die zwei Varianten angeboten, mit Uhr und ohne).

Den abgeschrägten Schrank wollten wir gerne haben, weil der Platz zur Tür ziemlich eng wird und wir da nicht immer gegen die Ecke laufen wollten. Deshalb ist der auch außen - weil es bei Backofen und Kühlschrank schwer wird, das abzuschrägen ;-)

Den Rolladenaufsatzschrank fanden wir ganz toll, weil wir den Platz in der Ecke eh nicht groß zum schnibbeln nutzen würden, sondern nur Toaster und Wasserkocher und so da hinstellen würden. Wenn Gäste kommen, können wir dass Rollo dann einfach zu machen und es sieht gleich ein bissl ordentlicher aus.

Da der Wasserhahn im Bild fehlt, kann man das nicht so genau erkennen, aber der ist natürlich auf der linken Seite des Fensters, so dass das auch noch aufgeht. Von daher wird die Hauptarbeitsfläche unter der rechten Seite des Fensters sein, damit ich beim Brot schmieren und Gemüse schneiden rausschauen kann...

Es ist ja außerdem nicht so, dass wir die ganzen Preishammer raushaben wollen - wir möchten nur die Küche, die uns gefällt, zu einem fairen Preis kaufen. Da es unser eigenes Haus ist und auch die erste (und für lange Zeit wohl auch letzte) wirklich nach unseren Wünschen geplante Küche, gönnen wir uns einige Sachen und verzichten lieber außerhalb der Küche auf ein bisschen Komfort...

Die Linienführung stört mich als Laie jetzt eigentlich gar nicht (klar, sonst hätten wir ja von vorneherein anders geplant :-D Was gibt es denn für Möglichkeiten, an den Höhen zu ändern. Direkt neben der Tür wollten wir nicht so ganz hohe Schränke haben, die dann zusammen mit den Hängeschränken oben abschließen würden. Und dadurch haben wir dann ja schon die drei Höhen (Hochschrank , Hängeschränke, Arbeitsplatte).
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Im Originalgrundriss ist nur ein Fenster in der Küche. In der Planungsansicht ist da noch ein zweites Fenster. Was wird denn Realität? Und, ist das Fenster frei schiebbar?
 

kuechennewbe

Mitglied
Beiträge
9
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Ja, der Grundriss ist noch nicht angepasst. Es kommt an diese Stelle, wie im Küchenbild gezeigt, ein zusätzliches Fenster. Auch dieses Fenster ist zur Zeit noch flexibel.
 
Bodybiene

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.728
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Was den Apothekerschrank angeht, wollte ich eigentlich noch schreiben, dass das schon ein Kindheitstraum von mir ist und wir dafür gern auch ein bisschen mehr ausgeben..
Hallo Newbie!

Ich habe einen Apotheker und heute wünschte ich ich hätte ihn nicht. Immer alles rausziehen wenn man nur 1 Teil braucht. Und Platz verschwendet der ohne Ende.
Außerdem ist die Mechanik sehr störanfällig.

Der Ofen ist auf jeden Fall mit Uhr (da hatte der Verkäufer uns nur die zwei Varianten angeboten, mit Uhr und ohne).
Äääh Newbie, nur weil dir der *kfb* nur die beiden Öfen angeboten hat, heißt das nicht das es nur die beiden gibt. Ich bin grad auf der Suche nach einem Zweitwagen, und nur weil mir der Verkäufer einen mit und einen ohne Radio angeboten hat sagt das noch nichts über die Ausstattung und den Preis aus. ;-) Lasst euch genau sagen um was für Geräte es sich handelt!!!! Die drehen dir schnell mal gerne einen Ladenhüter an.

Ansonsten kann ich nur sagen was die anderen Mädels auch schon gesagt haben.

LG
Sabine
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.758
Wohnort
München
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Hallo,

deine Frage ging zwar nur um die Küche, aber wann, wenn nicht jetzt: ich würde ja am ganzen Grundriss noch etwas rumschieben:

Keinen direkten Zugang von der Küche zum Wohn/Esszimmer?? Und dann noch den Esstisch in dem Teil des WZ, der weiter weg von der Küche ist?

Mein Vorschlag: WZ-Tür soweit nach planunten, dass die Küchentür in den Flur aufgeht. Rechts dann Zugang zum WZ.

Im WZ die Bereiche Essen und Gemütlich tauschen. Dazu eventuell auch den Terrassentürerker verschieben (wahrscheinlich wegen Obergeschoss nicht möglich, aber vorschlagen kostet nix). Pfeif auf die Symmetrie!

Der Architekt hatte den Fernseher auch etwas unpraktisch zur Sitzgruppe positioniert.;-)
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

So, jetzt habe ich mal ein wenig umgestellt.

Die Hochschränke an die Wand planunten mit einer Höhe von ca. 180 cm. Und, weil es ein Traum ist und gerade noch gepaßt hat, einen abgeschrägten Apothekerschrank ;-).

In der Ecke der Aufsatzschrank möglichst in Hochschrankhöhe. Das sieht viel ruhiger aus.

Dann die lange Wand mit
45er- 80er - 80er- 45er

Die Spülenzeile mit
60er GSP- 90er Spülenunterschrank mit Müll (siehe Foto) - 90er Auszugsunterschrank.
attachment.php?attachmentid=29579&d=1283087309


Beide Ecken tot.

Dies ergibt jetzt 340 lfd.cm Auszugsunterschränke.

In der Studioplanung, soweit man erkennen kann:
- 1xLeMans-Eckschrank
- 1x30er Unterschrank mit Drehtür
- 1x90er Eckrondell
- 1x90er Auszugsunterschrank
- 1x30er Auszugsunterschrank
Außerdem wohl 2x30er Drehtürenhängeschränke.

Stauraum wirst du in meiner Variante mehr haben.

Außerdem sollte man gerade bei Kopffreihauben unbedingt darauf achten, dass rechts und links zu den Hängeschränken mind. 5 besser 10 cm Abstand sind, dann kann man die Haube auch von hinten besser mal abwischen.

Jetzt hat man beim Reinkommen wirklich freien Blick, wenn man die Laufrichtung beachtet und schön viel Arbeitsfläche.
 

Anhänge

kuechennewbe

Mitglied
Beiträge
9
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Super Arbeit!

@menorca: Dieser Erker ist ein Zwerchgiebel, der durchgehend ist. Den kann man so also nicht verschieben. Wir verstehen es übrigens nicht so recht, dass man seine Küche offen plant. Dann hat man doch den ganzen Essensgeruch im ganzen Haus und der Mann beobachtet einen ständig *kiss* :knuppel: Die Aufteilung nach Essen und Gemütlich ist schon bewusst so gewählt, da direkt an der Küchenwand ein Ofen oder Kamin stehen soll. Der Fernseher - tja, den hat der Architekt da vor einiger Zeit mal eingezeichnet und bei den Anpassungen nicht nachgezogen ;-)

@KerstinB: Deine Idee ist eigentlich ganz nett, nur wollen wir an dem Tisch in der Küche auch zu dritt oder viert (kann ja manchmal schneller kommen als gedacht) essen können. Und so ist nicht wirklich Platz zwischen Spüle und Tisch, oder sehe ich das falsch? Ich werde diesen neuen Vorschlag aber mal mit meinem Mann besprechen. Vielen Dank nochmal für den neuen Denkanstoß.

Wegen der Elektrogeräte sagt er, dass wir einen NEFF Kühlschrank mit 206l und Energieeffizienzklasse A++ hätten. Das NEFF Induktionskochfeld ist das mit dem Magneten zu bedienende in 60cm Breite und beim Ofen sind wir uns nicht mehr so sicher. Aus dem Katalog der NEFF-E-Geräte ist es ein Ofen mit versenkbaren Knöpfen und mit Uhr. Mit dieser Kombination gab es nur zwei Geräte. Davon haben wir den kleineren genommen, da sich uns der Unterschied nicht erschloss. Gibt es da Öfen mit 122 und 124 in der Bezeichnung? Dann wär's der 122er sagt er.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.758
Wohnort
München
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Grundriss: habe ich mir alles fast so gedacht, aber man kann ja mal fragen. :cool:

Das Kochfeld von Neff: da gibt es
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. Du kannst ja mal vergleichen, ob da für dich irgendwo entscheidende Unterschiede sind. Und mittlere Internetpreise ergoogeln.
 

kuechennewbe

Mitglied
Beiträge
9
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Wir sind uns ziemlich sicher, dass es das T43T40N0 war. Beim Backofen haben wir gerade einmal geguckt, sind uns da aber leider super unsicher. :-(
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Ach so, 4 Leute, in der Checkliste stehen 2 ;-)
Hast du deine Küchenstudioplanung schon mal als Grundriss gesehen? Ich habe sie mal nach deinen Angaben umgebaut.

Mich würden da mehrere Sachen stören:
- Die Eingangssituation
- Der Sitzplatz mit dem Rücken zur Tür
- der Aufsatzschrank, der die Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld unterbricht.
- die mangelnden Auszugsunterschränke

In der Studioplanung habe ich mal das Tischmaß von 100x100 eingesetzt. Das halte ich auch für nicht so praktikabel.

In meiner Planung habe ich aktuell 70x100, da könnte man auch 70x120 wählen, dann können problemlos 4 Mann dort sitzen. Zwischen Spüle und eingeschobenem Stuhl sind ca. 80 cm Platz. Die Hauptarbeitsfläche wird ja rechts der Spüle sein.
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Du kannst Kerstins Plan auch umstellen; Spüle vor das Planrechte Fenster, Herd noch weiter nach Planoben - dann hat der Sitzplatz mehr Luft.

Das man mal zu zweit eine Zwischenmahlzeit in der Küche nimmt, oder die Familie morgends nach einander abfütter - wenn sie zu unterschiedlichen Zeiten aus dem Haus gehen, macht ja Sinn - aber warum mit der ganzen Familie in der Küche essen wollen, wenn ihr doch einen schönen Esstisch mit Blick in den Garten habt?
 

kuechennewbe

Mitglied
Beiträge
9
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Hallo nochmal,

Eure Einwände machen leider Sinn. Die Angaben in der Checkliste stimmen, derzeit sind erstmal nur zwei Plätze geplant...aber wie gesagt kann sich das ja auch mal ändern ;D

Wir haben das ganze mal auf dem Papier (also mein Mann in Visio) nachgestellt. Was haltet ihr davon, wenn wir, ausgehend vom Vorschlag von KerstinB planoben mit dem Kühlschrank anfangen. Danach dann die Spüle und der Geschirrspüler. In der Ecke dann dieses Rondell für die Töpfe. Dann einen 1m Schrank mit dem Kochfeld drüber. Dann kommt das zweite Fenster und in der Ecke planrechts unten der Rolladenschrank. Planunten dann Ofen/Mikrowelle und last not least der abgeschrägte Apothekerschrank.

Kann man das so nachvollziehen? Bei Interesse könnte mein Mann sicher mal den Plan als PDF einstellen.

KerstinB, wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, haben wir zwischen Kühlschrank und eingeschobenen Stuhl 80cm, richtig? Das sollte eigentlich ausreichen nach meinem Dafürhalten.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Sorry, von Deinem Vorschlag halte ich wenig; zwischen Spüle und Herd ist die Hauptarbeitsfläche - Du hast dort 30cm vorgesehen .. 80cm wäre gut ;-)

GSP zwischen Spüle und Herd ist auch unpraktisch - da muss man immer um die offen Maschiene rumtanzen - im Zweifel fliegt man drüber ;D - auch nix.

Je weniger Schränke Du verbaust umso mehr Stauraum schaffst Du - zur Strafe ist es auch noch billiger.

Eckschränke haben nur 2 Ebenen - und die sind auch noch schlechter zu erreichen, als die 3 Ebenen von normalen Unterschränken.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Es ist auch sehr unpraktisch, wenn der Kühlschrank in der Ecke steht, wo ich jetzt die GSP habe.

Wenn man am Tisch sitzt oder den Tisch im Esszimmer deckt, dann will man doch nicht immer um den Tisch herum, um an den Kühlschrank ranzukommen.
 

kuechennewbe

Mitglied
Beiträge
9
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Wir können uns mittlerweile richtig für deinen Vorschlag begeistern, KerstinB. Weißt du zufällig, ob es die breiten Unterschränke für die Spüle bei Nolte auch in 1,20m gibt? Ebenso der Unterschrank unter dem Kochfeld. Den würden wir dann ebenfalls in 1,20m haben wollen. Wir können es garnicht abwarten ins Küchenstudio zu gehen und uns die Küche umplanen zu lassen. Nochmal vielen Dank!! *2daumenhoch*
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Warum willst du den Spülenunterschrank in 120 cm Breite? Die 90 cm und danben der normale 90er Auszugsunterschrank sind doch wesentlich effektiver.

Und auch auf der Kochfeldseite:
45-80-80-45
Einfach wg. Fensterposition, noch etwas Abstand zur DAH.

Neben dem Kochfeld ist ein 45er nicht unpraktisch, z. B. Gewürze, Öle, typische Kochvorräte.

Auch ein zweiter 45er ist gut für Vorräte oder kleineren Kram geeignet.

Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
Küche von atmos
Küche von biggimaus
Küche von Bodybiene
Küche von Missjenny
Küche von KerstinB
Küche von Jelena
Küche von Ulla
Nekos Küche
 

kuechennewbe

Mitglied
Beiträge
9
AW: Küchenplanung - noch Vorschläge?

Nun das Fenster neben dem Kochfeld ist 1,33m breit, da ist mit der Dunstabzugshaube nicht wirklich viel Platz zum Fenster.

Die Spülmaschine würden wir ungerne direkt an die Wand setzen, da sie dort mit den 80cm Abstand zum Stuhl nicht gut zu beladen ist.
 

Mitglieder online

  • tremola2
  • coja
  • Ritterburg2.0
  • Magnolia
  • Snow
  • doppelkeks
  • mozart
  • moebelprofis
  • Susanne1508
  • TomiTom
  • Elba
  • Weis28
  • Gastkonto
  • Belladonna89

Neff Spezial

Blum Zonenplaner