Küchenplanung - noch kein Grundriss

Beiträge
25
Hallo zusammen,
gerade die Genehmigungsplanung eingereicht. Somit genügend Zeit für die Küchenplanung.

Leider kann ich bis jetzt noch keinen exakt vermassten Grundriss zur Verfügung stellen. Sobald ich die genauen Maße der Küche habe stelle ich diese ein.

Die Küchenfarbe soll ein Kombination aus Eiche massiv (evtl. auch passendes HPL), weiß (entweder matt oder glänzend) sein. (siehe die beiden Anhänge)
Der Fussboden wird in einem hellgrau.
Der Esstisch ist auch aus Eiche massiv.

Anbei ein paar mehr Details zu den bereits oben aufgeführten:
- Die Küche haben wir bis jetzt wie in der Zeichnung definiert vorgesehen.
- Vielleicht auch kein „U“, sondern an der rechten Seite ein Durchgang damit eine reine Kochinsel entsteht.
- Links in die Nische soll der Hochgesetzte Backofen und die Micro. Soll dieses Element Raum hoch sein?
- wenn möglich grifflos od. sehr dezente Griffe.
- Arbeitsauflage: Unschlüssig, ob Eiche massiv, HPL oder Corian .
- Fenster über Eck. Soll dieses bis auf die Arbeitsplatte laufen oder soll Oberhalb der Arbeitsplatte eine ca. 15cm hohe Brüstung sein bevor das Fenster anfängt.
- Speisekammer ist auch vorhanden.
- Bzgl. der Küchenbeleuchtung hab ich mir noch keine Gedanken gemacht.

Schwer tue ich mich mit dem Alnoplaner. Ich scheitere bereits am Grundriss.

Vielen Dank im Voraus für das Feedback.

Schöne Grüße
Suggestion



Checkliste zur Küchenplanung von Suggestion

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 163, 183
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : ca. 1200mm
Fensterhöhe (in cm) : noch nicht definiert
Raumhöhe in cm: : 2800mm
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 800mm
Spülenform: : Noch nicht festgelegt
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Länge 2800mm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : es gibt kein Sitzplatz in der Küche
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ca. 90
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Messerblock, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltag; 1x täglich warm
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : überwiegend alleine bzw. zu zweit.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : ---
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : neff
Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.712
AW: Küchenplanung

Willkommen im Küchenforum.

Welche Resonanz wünscht du dir denn?

Solange kein exakt vermaßter Grundriss vorliegt können und werden wir nicht planen. Bei einer offenen Küche iest es sinnvoll den angrenzenden Raum mit der Mbölierung anzulegen.

Nur zu deiner Information:
Du hast gestern 21.38 Uhr deine Planung eingestellt und bist heute bereits ungeduldig. Wir sind alle Hobbyplanerinnen, die auch ein reales Leben haben.

Also warte auf deinen vermaßten Grundriss, stelle ihn ein und dann kann es mit deiner tatkräftigen Unterstützung losgehen.

Wenn du im Alnoplaner Räume mit Zwischenwänden anlegen willst, musst du den Grundriss vergößern und dann mit den "Wandelementen" die Zwischenwände etc. einfügen. Mit der F4-Tast kannst du alles anpassen. Vergiss nicht den Wandfang und die Rotation unten links auszustellen.
 
Beiträge
25
AW: Küchenplanung

Hallo zusammen,

endlich habe ich nun den vermassten Küchengrundriss.

Leider scheitere ich bereits den Raum im Planer abzubilden. Das benötige ich aber um mit dem Planen anzufangen. Kann mir hierbei jemand helfen?

Vielen lieben Dank.
 

Anhänge

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Küchenplanung

Hallo Suggestion,

kannst du bitte einen Geschossgrundriss nachreichen und einen vermaßten Grundriss vom ganzen Raum. Da es sich offensichtlich um eine offene Küche handelt, sollte man den Raum als ganzes betrachten. So können wir dir leider nicht weiterhelfen... *rose*
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Küchenplanung

Hab mir gerade den Gesammtgrundriss vom Raum (Post1), genauer angeschaut, hatte zunächst nur den in Post 5 angeschaut. Er kommt mir irgendwie bekannt vor... Hattest du schon einmal einen Planungsthread eröffnet?
Bitte vermaße den Grundriss komplett, erst dann können wir den Raum im Alnoplaner anlegen.
 
Beiträge
1.418
Wohnort
Sachsen
AW: Küchenplanung

Ähm, die Maße kann man nicht lesen. Hast du ein PDF des Grundrisses?
Oder eine Handskizze des Küchen/Essbereichs mit Maßen geht auch.
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Küchenplanung

...das muss dann ein Zwillingsgrundriss sein. :cool: Ich kann mich ganz genau daran erinnern, weil ich mir die Maße aus dem Grundriss rausgemessen hatte und eine Planung erstellt hab. Leider hatte ich das Speichern vergessen und dann nicht noch einmal Lust gehabt, alle Maße herauszumessen...

In etwa hatte ich wie folgt geplant... Kein U wie im Grundriss, sondern einen Zweizeiler, Hochschränke in der 1700mm Nische, Kühlschrank, BO und Vorrat, hochgestellter GSP an die Wand Plan rechts, anschließend Spülenzeile, gegenüberliegend eine Kochinsel, an die Wand angedockt, weil sonst der Platz darauf zu klein war.

Vielleicht könnte man die Nische noch um 10cm breiter machen, dann würden 3 x 60er Hochschränke hineinpassen.
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Küchenplanung

Moin!

Kerstin, ich hab gestern Abend schon daran gebastelt... ;-) ...allerdings ist mein Grundriss nicht so umfangreich, wie deiner. *top* Aber da meiner nun schon möbliert ist, lasse ich meinen.

Ich habe mal geschoben. Mit den Maßen auf dem Gesamtgrundriss konnte ich nichts anfangen, ich hab dann das Lineal genommen. Die Maße werden sicher nicht hundertprozentig stimmen, aber so in etwa. Ich hab deshalb, den Raum auch nur bis zur Treppe in den HWR geplant, die Glasbausteine sollen Symbolisieren, das es dort noch weiter geht...;-)

Da du dir unschlüssig warst, in welcher Brüstungshöhe die Fenster im Küchenbereich ausgeführt werden sollen, hab ich sie einfach mal auf APL-Höhe gesetzt. Ich finde es immer schön, wenn die APL ins Fenster läuft, optisch, sowie praktisch. Denn sie vertieft so, die Arbeitsfläche.
Damit du das Fenster hinter der Spüle noch öffnen kannst, habe ich dir Fenster mit einem Unterlicht eingeplant.

Da ich einen Zweizeiler geplant habe, fand ich das Fenster über Eck, eher deplatziert und habe es durch eine Terrassentür ersetzt. Die empfinde ich als sehr praktisch, weil sich dahinter gleich die Terrasse befindet und so beim heraustragen von Speisen ectr. ein Umweg durch den Essbereich entfällt.

Die Sache mit dem Doppelgrundriss hat sich aufgeklärt...:cool:...ich bin ein Bllindfisch. :-X
Hab nicht aufs Datum der Beiträge geschaut und angenommen, dass der Thread neu ist... :-[ *rose* Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! *rofl*

Nun zu meiner Planung...

Da du eine Arbeitshöhe von 90cm angegeben hast, habe ich im 6er Raster geplant, bei einer Sockelhöhe von 8cm ist das durchaus möglich. Du bekommst dadurch, zumindest in der Halbinsel, eine Stauraumebene mehr. Schubladen kann man nie genug haben...;-)

Was es heißt 6rastig zu werden...


123947-9b0b0306176d71fe6a5fc67c0aaaf507.jpg


Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
- 78 cm Korpushöhe
- 4 cm APL-Höhe
- 14 cm Sockelhöhe
-----------------
= 96 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
Typische Hersteller wären Schüller , Häcker , Ballerina, Bauformat , Beckermann , Brion, Leicht, Alno usw.

In diesem Zusammenhang empfehlen wir dann gerne, die Rasterung 1-1-2-2 zu verwenden, denn auch in Schubladen bringt man sehr viel unter, z. B. ein komplettes Kaffeegeschirr ;-).
3-rasterige Auszüge braucht man in aller Regel nur für wenige Sachen
--> 38er Auszugshöhe - wie nutzt ihr die?

Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
Küche von Moiree
Küche von KerstinB und nach dem Umzug
Küche von Jelena
Küche von Ulla
Nekos Küche
Darlas Küche
Magnolias Küche
Vanessas Küche
Hemerocallis Küche
Littlequeenies Küche
Angelikas Küche
Küche von atmos
Küche von biggimaus
Küche von Bodybiene
Küche von Missjenny
Küche von träumerle
Muckelinas Küche



Verplant habe ich...

Hochschränke, 238cm hoch, nach oben abgekoffert

- Vorrat
- BO + Mikrowelle
- Kühlschrank

Spülenzeile

- Wange
- GSP, hochgebaut
- Wange
- 60er Unterschrank im Raster 1-2-3 für die Schneidemaschine im Auszug
- 60er Spülenschrank
- 30er Unterschrank mit 2 Auszügen, für Müll unter der APL
- darum habe ich die Spüle ohne Abtropffläche geplant, damit man den Biomüll, von der Arbeitsfläche, gleich in den Müll schieben kann.

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fs14.directupload.net%2Fimages%2F130605%2Ftemp%2Fk6q6f3sn.jpg&hash=34e4bedb48c0658ebb0c939719934d89


- 90er Unterschrank im Raster 1-2-3
- Blende

Halbinsel

- Wange
- 3 x 80er Unterschränke im Raster 1-1-2-2
- Blende
- rückseitig 3x tiefengekürzte Unterschränke, bis etwa 45cm tiefe
- Blende
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Küchenplanung

:cool:

Anderer Ansatz bei mir ... L und kleine Insel.

Ich stelle mir vor, dass die große Terrassentür unten eine Schiebetür ist und würde das planrechte Element zum Öffnen nutzen.

In der Nische dann 2 Heißgeräteschränke, untendrunter noch Stauraum, in der Mitte der Kühlschrank. Dadurch können beide Heißgeräte in optimaler Höhe platziert werden.

Das L mit einer hochgebauten GSP beginnend, Platz um dort z. B. die Kaffeemaschine zu platzieren.

Dann ca. 20er Element fürs senkrechte Einstellen gerade nicht benötigter Backbleche oder auch Handtuchhalter.

Der Spülenschrank als 90er, damit man statt 1 Becken und Abtropfe einfach 2 große Becken wählen kann. Abtropfen können Sachen auch in einem Becken, sie sind damit aber gleich etwas aus der Ansicht von Esszimmer entfernt.
Im oberen Auszug dann noch Platz für eine kleine Putzreling, der untere Auszug ist Stauraum:
[TABLE="width: 363"]
[TR]
[TD]
ulla-2467-album263-bild36276.jpg
[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD]
full
[/TD]
[/TR]
[/TABLE]

- dann 60er Müll unter der APL
- 60er Auszugsunterschrank insbesondere Küchenhelfer, Schüsseln, etc., was man halt beim Vorbereiten besonders oft braucht.

- tote Ecke

- 30er für Gewürze/Öle/Essig
- 80er fürs Kochfeld, Töpfe, Kochbesteck, Pfannen usw.
- 80er insbesondere für Folien, Beutel, sonst. Kleinkram. aber auch Tupper, Auflauf/Backformen usw.

Die Insel dann nach planoben als Auszugsunterschrank insbesondere Geschirr, Besteck usw. Gut beim Ausräumen der GSP zu erreichen, aber auch vom Tisch um schon den Tisch zu decken. Auf der Rückseite der Insel in den tiefenreduzierten Schränken insbesondere Platz für gute Gläser.

APL würde ich wie Conny in die Fensterlaibung laufen lassen.

Die Insel kann gut als erweiterte Vorbereitungsfläche genutzt werden (einfach nur Umdrehen von der Spüle), als Buffet, als Anrichteplatz mit kurzem Weg vom Esstisch, als Abstellplatz für Sachen aus dem Kühlschrank.

Dadurch öffnet sich die Küche dann auch so, dass man kurze Wege zur offenen Terrassentür hat.

Tisch, 280 cm lang, wie tief ist er denn?
 

Anhänge

Beiträge
25
AW: Küchenplanung

man seit ihr fleißig. Vielen Dank dafür vorab. Tolle Arbeit.

Ihr bringt mich auf ganz neue Ideen. Aber diese muss ich natürlich mit meiner Frau Besprechen....

Ich selbst tendiere zu der L-Form wie in meinem Grundriss grob eingezeichnet.
Mal schauen was meine Frau meint.
Bin gespannt...
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Küchenplanung

Das ist aber ein U ;-) .. und wird für meinen Geschmack, dafür, dass es so ein großer Raum ist, sehr gedrängt und eng.
 
Beiträge
25
AW: Küchenplanung

Zunächst soll ich noch von meiner Frau ein großes Lob und lieben Dank für die Ausführungen sagen.
Wir wollen auf jeden Fall bei der U-Küche bleiben. Mit allen Vor- und Nachteilen (tote Ecken, aber mehr Schneidefläche) Somit wollen wir auch bei dem Eckfenster (Ecke ist fest verglast, nur am ende des langen Fensterelementes ist ein Teil zum öffnen) bleiben mit einer BRH von 1,05 ab OK FFB. Wir finden es gerade nicht gut, wenn die Arbeitsfläche ins Fenster läuft, hier möchten wir eine Kleine „Wand“ für evtl. Steckdosen zum platzieren etc.
Was wir bei Euren beiden Versionen sehr gut finden ist die hochgesetzte Spülmaschine und dass dieses Element nicht Raum hoch ist. Aber eigentlich wollte ich an dieser Stelle den Kühlschrank haben. Wenn dies aber so ist, kann die Spülmaschine nicht mehr hochgesetzt werden.
Die Wand mit den Hochschränken in der Backofen und Mikrowelle eingeplant würden wir auch Raum hoch machen. Evtl. hier noch Spülmaschine oder Kühlschrank unterbringen. Conny, ist bei deiner Nischenversion die Microwelle nicht zu hoch? Siehst du hierkeine Probleme?
Ach ja, die Farbkombination von dir Conny ist sehr gut finden wir. Da wir im Ess- und Kochbereich hellgraue Fliesen haben werden, wollen wir durch das Eiche Holz wärme hereinbringen.
Der Tisch Wird 2,80lang und ca. 0,90-1,00 breit.
Bei der Spüle stellen wir uns die Platzierung an der Stelle vor an der Sie auch Conny eingezeichnet hat. Wir wollen auf jeden fall ein Abtropfbecken mit großem Spülbecken (Bsp. Franke Largo). Was uns aber sehr gut gefällt ist die Lösung mit dem Biomüll der gleich unterhalb entsorgt werden kann. Wäre dies bei unserer Konstellation noch machbar?
Bei der großen schiebetür im Eßzimmer ist es genau so wie du sagst Kerstin. Rechte Element ist zum Schieben.
Wenn irgendwie möglich möchten wir auch nicht die ganzen Griffe haben, sondern Grifflos.
Das Kochfeld soll 90 sein und darüber eine Dunstabzugshaube.
 
Oben