1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Küchenplanung neues (Reihen)Haus

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von _Martin_, 28. Feb. 2008.

  1. _Martin_

    _Martin_ Mitglied

    Seit:
    28. Feb. 2008
    Beiträge:
    14

    Hallo liebes Publikum,

    ich lese hier schon eine ganze weile mit, habe viele hilfreiche Informationen aufgeschnappt und irgendwie stehen wir trotzdem noch vor einem Problem.

    Ich habe den bislang interessantesten Plan einmal schnell mit dem Alno Planer (ohne Details) nachgebaut, damit ich dieses hier zeigen kann.

    Wir brauchen eine Küche. Die Anordnung von Herd, Spüle und Spülmaschine kann frei gewählt werden. Die Anschlüsse sind noch nicht gelegt, alles ist möglich.

    Farbe soll Vanille (matt) werden, Korpus und Akzente nach Möglichkeit in Olive/Nußbaum (matte Oberfläche. Küchenhersteller fast egal, mittlere Qualität. Momentan hängen wir bei Nolte fest.

    Granit steht immer noch als Option im Raum. Ich hätte es gerne, weil hier auch glänzend möglich wäre ohne Angst auf Kratzer. Meine Frau will es nicht. Vermutlich wird dann doch die Frau siegen. (wegen der Optik, obwohl der Mann der Koch ist und lieber Granit hätte) Aber wenn Granit dann nur in einer "warmen" Farbe. Das Budget gibt es auf jeden Fall noch her.

    Wir waren schon bei vielen Küchenplanern. Irgendwie kam dabei aber noch nicht so wirklich die richtige Idee für eine Insellösung der Kochstelle zum Tragen.

    Der koch möchte in jedem Fall "Drehregler" für das Induktionsfeld. (Mit den Sensortasten komme ich nicht zurecht!) Das geht nach unseren Informationen nur, wenn der Herd unter dem Induktionsfeld bleibt.

    Wir hatten bislang als Lösung Herd rechts im Raum, links im Raum, Ecken mit dem lieben neuen Rondel und auch gerade Ecken wie unten. Ich stelle einmal die Planung ein. Problem ist wirklich der Herd... Vielleicht gibt es da noch eine super tolle Idee?

    Vielen lieben Dank für alle Kommentare.
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Hallo Martin,
    ist der offene Teil praktisch nur noch dieser schmale Durchgang von ca. 80 cm und das Stummelchen, das vom Kochfeld in den Raum ragt? Den Durchgang fände ich zu schmal.

    Die Hochschränke würde ich gleichmäßiger ausführen und noch eine hochgestellte Spüma integrieren, von rechts nach links:
    - 60 cm Vorrat/Geschirr
    - 60 cm Backofen
    - 50 cm Vorrat / Geschirr
    - 60 cm Kühlschrank
    - 60 cm Spümahochschrank
    - tote Ecke evtl. mit Aufsatzschrank

    Spüle vorm Fenster mehr vermitteln, die andere Ecke auch tot ;-)

    Kochfeld würde ich auch generell eher breiter als 60 cm empfehlen und deshalb an die lange Wand nehmen, relativ weit zum Durchgang hin. Hast du schon mal das Twistpad von Neff probiert? Und dann evtl. eine Dunstabzugshaube, die in die Decke integriert ist.

    Als Abgrenzung zum Wohnbereich würde ich eher so eine Art Stehtresen nehmen.

    Viele Grüße
    Kerstin
     
  3. _Martin_

    _Martin_ Mitglied

    Seit:
    28. Feb. 2008
    Beiträge:
    14
    Hallo Kerstin.

    Danke für deinen Hinweis.
    Ja , leider lässt sich der Durchgang zum Wohn/Essbereich nicht weiter öffnen. (Tragende Wand) Wir hatten dort auch schon den Herd gerade integriert, mit 30 cm Abstand zu Wand. Insgesamt bleibt dort immer noch ein Bereich von 80 bis 90 cm. Grundsätzlich könnten wir damit jedoch leben.
    Das Stummelchen (12,5 cm) muss leider auch bleiben.

    Auf die Idee die Ecken ganz ungenutzt zu lassen sind wir noch gar nicht gekommen. Auch die Idee mit dem Aufsatzschrank finde ich nicht schlecht.

    Ich habe nur deshalb Abstand von einem großen Induktionskochfeld genommen, weil die alle nur mit Sensortasten zu bedienen gehen... Und das geht gar nicht. Aber vielleicht findet sich ja auch hier mal eine Lösung...

    Ich habe Deine Ideen einmal aufgegriffen und in den Plan eingegeben. (siehe Anhang) Vermutlich habe ich nicht die richtigen Schränke erwischt, wegen der unterschiedlichen Linienführung. Ich finde schon, daß es jetzt eine sehr geballte Ladung ist...

    Vielleicht noch zu Info.
    -Besenschrank (mindestens 35cm breit!) ist muss.
    -großer Kühlschrank (122cm) mit Nofrost Abteil und ohne Gefrierfach ist muss
    -Gefrierschrank (88cm) ist muss
    Dampfgarer wäre schön.
    Microwelle: NEIN
    XL Spülmaschine
    Handtuchschrank?

    Und daß ihr alle den Apotheker Schrank nicht wollt...

    Wenn ich Dich richtig verstehe, möchtest Du jetzt an der freien Stelle nur noch einen 80cm breiten Hängeschrank ca 120 hoch von der Wand weg einbauen?
     

    Anhänge:

  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Hallo Martin,
    mit Twistpad meinte ich z. B. das TIT 4583 X flächenbündig (wobei ich mich immer frage, warum bei Induktion eine Warmhaltezone dabei ist) oder das TIT4543N. Vielleicht solltest du dir aber auch mal die Touchslider von Siemens ansehen, z. B.

    Die Schränke in der Hochwand müßte man jetzt optimieren. So sieht es natürlich furchterregend aus ;-)

    Warum eigentlich die Trennung von Kühlschrank und TK - wegen der Größe Kühlschrank? Wenn ich lese Besenschrank, dann scheint es keinen Keller oder sonstwie günstigeren Raum für so reine Gebrauchsgegenstände oder TK-Bevorratung zu geben. Vielleicht könntest du auch mal einen Grundriss der gesamten Etage einstellen. Man hat dann immer einen besseren Eindruck von den Gegebenheiten.


    Viele Grüße
    Kerstin

    ... so, jetzt muss ich erst mal prüfen, ob man hier die Links auch hinter chicen Kurzbezeichnungen verstecken kann ;-)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2012
  5. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    hallo martin

    willkommen! *freu* neues Opfer *w00t*

    das ist’s was mir spontan einfällt…
    warum Spüle so press im Eck, hast Angst vorm Wasserhahn?
    was machst mit der toten Ecke hinterm Herd, ist die für die Katze?
    wie liegt die Küche in der Wohnung, wo ist Eß-und Wohnzimmer
    gibt es (außer am Fenster ;-) noch eine Außenwand und
    was soll mit der Abluft passieren?
    … LxB des Raumes wären hilfreich

    Gruß atmos
    wie immer, nur mal so zum Spaß
     

    Anhänge:

  6. _Martin_

    _Martin_ Mitglied

    Seit:
    28. Feb. 2008
    Beiträge:
    14
    Hallo Kerstin,

    jetzt habe ich verstanden was Du meinst. Ich habe Deinen Vorschlag noch einmal aufgegriffen und etwas optimiert... Ist etwas gefälliger geworden. Ich habe jetzt ganz hinten in die Ecke einen Besenschrank (120er) integriert. Mit der 60er Tür hat man quasi wirklich einen echten Zugang in den Schrank und damit auch in die Ecke... Klar da fehlen noch Wangen, Beleuchtung und so weiter... Das Neff Kochfeld hat ja wirklichen einen Drehregler. Die Slider von Siemens habe ich schon gesehen. Damit könnte ich vielleicht auch noch leben! Das lässt sich einigermaßen gut mit fettigen Wurstfingern bedienen. Sehr schön finde ich das neue Induktionsfeld von AEG 68000 (60 cm) da es das erste und mir einzige bekannte Feld ist, was komplett ohne aufgemalte Kochkreise auskommt. Vom Design her klasse!

    Wir brauchen einen 122 Kühlschrank. (mit viel NO Frost) Und vier Fächer für den Gefrierer sind auch notwendig (88 cm) Das gibt es ja nicht in einem.
    Den Grundriss der Etage habe ich mal mit reingestellt. Und ja ein Besenschrank wäre schon sehr schön... Zwar gibt es auch einen Keller, aber zu unbequem.

    @atmos
    Auch Dir Danke für Deine Ideen...
    So einen schicken Küchenblock hätten wir am liebsten. Leider sind darauf bislang die Planer noch nicht eingegangen. Vermutlich aber auch deshalb, weil wir unbedingt eine "Insel, bzw Halbinsel" haben wollen...

    Die Maße des Raums sind aktuell (ist noch nicht verputzt!) 361 x 266
    Das Fenster ist 91 cm Breit, und 75 cm von der oberen Außenwand, 100cm von unten weg.
    Das "Stummelchen" rechts ist 12,5 cm der Durchgang 180.
    Bislang haben wir von diesen Maßen immer 3 cm Putz pro Seite abgezogen... Resultierenden Planmaß war dann 355 x 260

    An der langen Außenwand liegt direkt die Garage. Ich hoffe dass wir mit der Abluft da trotzdem raus können, alternativ an der Fensteraußenwand.

    Im Prinzip könnte auch in den Durchgang gebaut werden, Herd oder Theke, da schließt sich direkt der Essbereich an.

    VIELEN LIEBEN DANK FÜR EURER IDEEN.

    Das hat unseren Horizont schon sehr erweitert...
     

    Anhänge:

  7. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    ja, aber Kochinsel hat doch jeder...
    wie wär's mal mit ner Sitzinsel? (bin 68iger!)

    so, jetzt dürft ihr wieder alleine spielen [​IMG] regnet nicht mehr

    cu
     

    Anhänge:

  8. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    Hi atmos,

    auch so'n richtiges Naturtalent wie die Kerstin.

    Wenn der Martin jetzt noch die Möglichkeit hätte die Hochschränke in der Wand zu versenken ( frontbündig mit den beiden dekorativen Glasschränke ), wäre deine Planung in allen Belangen SUUUUUUPI. Dann wäre auch schön Platz zwischen den Zeilen. Die Eßecke ist gut gelungen und auch wesentlich kommunikativer als Kochinsel mit 2 Sitzplätzen nebeneinander.

    .... und von der Funktion her auch ( hab's bald privat. liegt schon am Lager, aber habe keine Zeit es einzubauen :( )
     
  9. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    duuuu KK, der Absatz der Glasschränke war gewollt, die Unterschränke Herdseite sind übertief und troztdem bleiben ca. 126cm zwischen den Zeilen, sieht nur in dem Alnoplunder so eng aus, ich will Winner

    [​IMG]
     
  10. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    siehste atmos, da habe ich zu schnell geguckt.

    Meinste 126 cm reichen ? Wir haben doch noch keine Bilder von Herrn und Frau Martin bekommen. [​IMG] ;D ;D

    Nu aber mal ernst,
    völlige Zustimmung, es sieht mit dem Alnoplaner wirklich eng aus. Trotzdem, ich würde versenken.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Hallo Klaus,
    ich finde die Versenken-Idee zwar gut ... aber ich fürchte, wenn ich den Grundriss des EG sehe, mit Versenken ist da nichts ;-)

    Viele Grüße
    Kerstin
     
  12. INS1DER

    INS1DER Gast

    Da hat sie Recht! ;-)

    1:0 für KerstinB... ;D
     
  13. _Martin_

    _Martin_ Mitglied

    Seit:
    28. Feb. 2008
    Beiträge:
    14
    Hallo Klaus,

    also 126 cm reichen wirklich. Ich 190cm und 80 kg, Frau wiegt 50 kg. ;-)
    versenken geht leider wirklich nicht. Dann würden die Schränke in den Flur schauen. Schaut nicht wirklich gut aus.

    Ok ich habe verstanden. Das AEG 68000 Feld bleibt also im Programm. Ich war schon am überlegen, ob ich nicht doch NEFF nehmen soll. Die Geräte sind ja wohl auch ganz gut... Oder sogar sehr gut. Beim Geschirrspüler schwanke ich noch zwischen einem Miele (wegen der Besteckschublade) oder dem Siemens SL60T393EU mit der blauen Innenbeleuchtung. Wieso haben die Geschirrspüler nicht alle schon eine Beleuchtung? Jeder Kühlschrank hat Licht!

    Atmos,

    ich habe das auch nicht gesehen, mit den über tiefen Unterbauschränken. Das wäre wirklich eine Idee. Und der Küchenblock hat mit vom ersten Augenblick an sehr gut gefallen. Die Sitzecke gefällt auch sehr. Aber eine andere Farbe müßte es schon sein...

    Wieso kann man nicht alle guten Ideen auf einmal haben? :-)

    NOCH EINE FRAGE:

    Nolte hat ja das Problem mit der hohen Sockel Leiste, insbesondere bei 91er Arbeitshöhe. (die soll es mindestens sein) Wie ist das mit XL Kästen bei 96er Arbeitshöhe. Welche Alternative bleibt? Oder anders ausgedrückt: Sollten wir einen anderen Küchenbauer wählen? Im Programm wären da noch Brigitte, Licht (oder Leicht ?) Alninio, Alno, Bulthaupt, Musterring (Musterhaus?), Nobilia, ... Keine Ahnung wie die Hersteller alle heißen.

    Außerdem gibt es hier noch einen Tischler "Küchen-Fries" kennt den zufällig jemand?

    By the way: SUPER FORUM HIER und SUPER NETTE LEUTE! Macht weiter so!
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Hallo Martin,
    ich hatte mal irgendwann recherchiert wg. Korpushöhen. Denn ich finde hohe Sockel auch grausam. Meiner ist nur gut 9 cm hoch ... der Korpus dafür 84 cm ;-). Meine Aufstellung:

    Schüller Creativ
    Korpushöhe 70 cm oder 84 cm

    Häcker Systemat
    Korpushöhe 65 oder 78 cm

    Nolte
    Meiner Meinung nach … siehe |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Nobilia
    Hat auch unterschiedliche Höhen siehe |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Leicht
    Korpushöhe 66 oder 80 cm

    Viele Grüße
    Kerstin
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Hallo Martin,
    war gerade nochmal auf der Nolte-Seite und habe noch dies |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ... scheinbar doch keine unterschiedlichen Korpushöhen.... nehme ich wieder aus meiner Liste raus.

    Viele Grüße
    Kerstin
     
  16. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    Hallo Kerstin,

    war heute mittag kurz per Mobiltelefon im Forum und habe mir fest vorgenommen, Dir heute Abend die verkürzten Links zu erklären.
    Du hast es aber offenbar schon selbst heraus gefunden :(

    Zugegebener Weise ist es hier nicht ganz so einfach wie in "anderen" Foren. ;-)
    Aber wenn man es ein paar mal gemacht hat, geht es doch ganz gut.
     
  17. _Martin_

    _Martin_ Mitglied

    Seit:
    28. Feb. 2008
    Beiträge:
    14
    Hallo Kerstin,

    laut Information eines Küchenverkäufers hat Nolte inzwischen auch zwei Korpushöhen, jedoch die zweite Variante über 96 cm Brüstungshöhe...

    also 86cm und 91 cm werden nur durch unterschiedliche Sockel erreicht. Und dann 96 cm mit kleinem Sockel und höherer Korpushöhe.

    Naja. Mich lässt ja die Insellösung nicht los. :-) Habe mich nochmal dran gemacht und einen ganz anderen Ansatz gewählt und möchte diesen nochmal hier zur Diskussion stellen.

    KLAR: Die Linienführung wäre dann noch zu optimieren. Aber ich bekomme das mit dem Alno Planer nicht hin!
     

    Anhänge:

  18. _Martin_

    _Martin_ Mitglied

    Seit:
    28. Feb. 2008
    Beiträge:
    14
    An der Außenwand habe ich tiefe Schränke mit 96 cm Arbeitshöhe genommen... Ich finde die Lösung ganz ordentlich...

    Ich habe auch schon überlegt die Insel mit den Hochschränken zu tauschen, aber dann sieht man eben wieder die "Brocken" vom Esszimmer...

    (das PDF enthält obiges Bild)
     

    Anhänge:

  19. _Martin_

    _Martin_ Mitglied

    Seit:
    28. Feb. 2008
    Beiträge:
    14
    Je länger man spielt, um so mehr bekommt man hin...

    Also so könnte mir der Block auch gefallen. Platz für Besenschrank (40cm), Vorratsschrank (40cm), Kühlschrank und Gefrierschrank... Und der Dampfgarer wäre auch wieder dabei.

    Den Backofen unter dem Kochfeld finde ich persönlich ganz gut. So habe ich auch meine Drehregler beim AEG 68000 er Kochfeld. :-)

    Ich weiss Ihr liegt jetzt alle schon im Bett. Aber Morgen früh möchte ich noch einige Kommentare lesen, bevor ich um 11:00 Uhr wieder den Küchenplaner nerve.
     

    Anhänge:

  20. _Martin_

    _Martin_ Mitglied

    Seit:
    28. Feb. 2008
    Beiträge:
    14
    Guten Morgen.

    ich hatte eine schlaflose Nacht... (Der Sturm war aber nicht daran Schuld) Eher sind mir noch einige Ideen durch den Kopf...

    Basierend auf den letzten Plan habe ich den Herd wieder gerade gestellt, weil ich doch Angst hatte, dass der Platz in der Küche nicht reicht (Geschirr, usw...)

    Seht selbst. (übrigens nicht von der Wand links vom Herd täuschen lassen, die steht da ja nicht!)
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unterstützung Küchenplanung (offen) neues EFH Küchenplanung im Planungs-Board 25. Mai 2013
Küchenplanung für neues, schmales Haus Küchenplanung im Planungs-Board 15. März 2013
Küchenplanung für unser neues zuhause Küchenplanung im Planungs-Board 26. Dez. 2012
Küchenplanung für unser neues Zuhause Küchenplanung im Planungs-Board 29. März 2012
Küchenplanung für unser neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 7. Feb. 2012
Küchenplanung für neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 5. Apr. 2011
U-Küchenplanung für neues EFH Küchenplanung im Planungs-Board 6. Jan. 2011
Küchenplanung für neues Einfamilienhaus Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2010

Diese Seite empfehlen