1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Status offen Küchenplanung Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Nils1985, 31. Mai 2016.

  1. Nils1985

    Nils1985 Mitglied

    Seit:
    23. Mai 2016
    Beiträge:
    122

    Hallo liebe Gemeinde,

    anbei einmal meine bisherige Küchenplanung:

    Lieferant: Bauformat
    Programm: Cube Porto - Koffertür
    Frontfarbe: Magnolie seidenmatt
    Korpusausführung: Kunststoff
    Korpusfarbe außen: Sandbeige seidenmatt
    Korpuskantenausfürhung: Kunststoff
    Schubkastenart: Blumtion Standart, Glanzmetall
    Sockelhöhe: 10mm
    Sockelausführung: Kunststoff
    Sockelfarbe: Sandbeige seidenmatt
    APK: PP-kante Eckig - Kuststoffdekor - Nero Terrabraun

    Preis: 7583,- ohne E-Geräte inkl. Montage

    Grundriss:



    Angebot:



    Ansichten:



    Eigentlich sprengt diese unser Budget,da ich ja noch E-Geräte brauche.
    Bei der Front bin ich mir auch noch nicht sicher....Ich möchte eine strapazierfähige, aber auch schöne front haben.

    Was haltet ihr von der Planung? Verbesserungsvorschläge?
    Hersteller und Preis so in Ordnung?
    Welche Front würdet ihr sonst empfehlen?
    Habt ihr eine Empfehlung für die E-Geräte?

    Lieben Gruß
    Nils

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 175 und 150 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 110
    Fensterhöhe (in cm): 113
    Raumhöhe in cm: 205 - nein 250 cm
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    91 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): fast täglich wird frisch gekocht
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine oder mit Familie
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Bauformat oder Burger
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Preisvorstellung (Budget):
    bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juni 2016
  2. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Nils und herzlich kommen.

    Du kannst dir sicherlich vorstellen, dass wir anhand 3 Frontansichten keine Aussage zu der Planung machen können. Du hast sicherlich einen Grundriis des KFBs.

    Anhand der Bilder kommt mir die Insel viel zu klein vor.
     
  3. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    Hallo Nils und ein Herzliches Willkommen hier :welcome:,

    ohne genügend Arbeitsfläche wird es in der Küche schwierig zu kochen. ;-)

    [​IMG]

    Ich schätze mal (wollte mir nicht die Stückliste durchlesen;D), dass es 2 x 90er Auszugsschränke + 2 kleine Schränke sind und schätze die Insel auf ca. 220 cm ? Meiner Meinung nach macht ein Kochfeld mit Spüle auf EINER EINZIGEN Insel nur mit mind. 350 bis 400 cm wirklich Sinn.

    Die Arbeitsfläche gegenüberliegend vom Kochfeld wirst du in der Praxis wohl nicht zum Schnippeln etc. benutzen, da du ja nicht ständig um die Insel zum Arbeiten laufen möchtest.

    Mit der Planung werdet Ihr nicht glücklich werden.........
     
  4. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    ich erkenne nur ein Küchenmass, 330cm, das ist sehr dürftig. Wenn du an einer besseren Planung inressiert bist, lass es uns wissen.
     
  5. Nils1985

    Nils1985 Mitglied

    Seit:
    23. Mai 2016
    Beiträge:
    122
    Oh, also die Küche ist 3,10 m lang und dann offen weitere 4m.
    Ja die Insel ist 2,25m. Also ich finde die Arbeitsfläche ausreichend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2016
  6. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    Du meinst, dass die ca. 40 cm zwischen Spüle und Kochfeld ausreichend sind ?
    Die gegenüberliegende Arbeitsfläche ist doch extrem unpraktisch auf die Dauer, da du ja immer wieder die Seite wechseln musst. Probier dir das doch nochmals in der Praxis vorzustellen, ob das wirklich für jeden Tag tauglich ist.
    Es arbeitet zwar jeder anders beim Kochen, allerdings wird diese Küche sicherlich 15 Jahre so stehen und was man evtl. das 1. Jahr noch als "ist ok" ansieht ärgert einem vielleicht erst im 3. oder 4. Jahr, da es einfach unpraktisch ist.
    Soll nur eine Anregung zum Überdenken sein.;-)
     
  7. Nils1985

    Nils1985 Mitglied

    Seit:
    23. Mai 2016
    Beiträge:
    122
    Ich verstehe deinen Ansatz, jedoch habe ich jetzt 10 Jahre so gekocht. Wir bereiten immer erst alles vor....aber ich denke drüber nach.
    Was wäre denn dein Vorschlag?
    LG
     
  8. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    Wenn unbedingt eine Insel gewünscht wird, dann die Insel um 90 Grad drehen und vor allem die Insel auch mehr als 225 cm machen.
    Platz wäre dann auch noch für eine parallele Arbeitszeile, die in L-Form an die HS-Wand "andockt".
    (ja, ja, evtl. kommt jetzt das Argument der "optischen Abtrennung" zwischen Kochen und Essen ?)

    Oder ggf. Küche und Wohnen tauschen.

    Aber die momentane Planung ist nicht sinnvoll für ein Eigenheim, in dem man doch viele Jahre lebt.
     
  9. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Hallo Namensvetter,

    ich kann den Vorrednern leider nur zustimmen. Die Küche ist zwar nett anzuschauen, aber eher in die Kategorie Studentenküche/Lifestyle-Küche anzusiedeln, die taugt maximal um Getränke zu mixen und geliefertes Essen auf Teller zu legen.

    Wenn das Budget knapp ist, sehe ich da auch ne Menge überflüssiger Dinge, die den Preis treiben: Inselhaube, viele schmale Schränkchen, Einbaumikrowelle ...

    Mein Vorschlag wäre an der plan-unteren Wand drei 60er HS (1x Kühlschrank, 1x Heißgeräte, 1x GSP) zu stellen, dazwischen eine 180cm Nische für das Kochfeld, ähnlich wie in dieser Küche.
    Dann an der plan-rechten Wand oberhalb der Tür eine Halbinsel, ca. 220x100cm, mit Spüle.
    Wäre insgesamt deutlich praktischer und ggf. sogar günstiger.
     
  10. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    @Nilsblau ;-), du findest doch immer die treffenden Worte ...

    auch sollte man den Wiederkauf eines Hauses nicht ausser acht lassen. Den 40cm Arbeitsfläche sind eben nun ja, nur 40cm. Das wird kaum jemandem gefallen insbesondere wenn >1 Personen im Haushalt leben.

    Eine riesen Wandzeile, und die Dinge darin müssen sicherlich zum Teil auch mal auf die Insel und da wird's dann mehr als eng.

    Und vergiss dieses "haben wir schon immer so gemacht". Keiner von uns hatte jemals was von MUPL (Müll unter AP) gehört, bis wir hier aufgeschlagen sind. Mit MUPL wurde die Küchenarbeit schlagartig einfacher.

    Und AP Höhe 91cm für die 150cm grosse Person? wirklich? kocht Frau nicht oder in high heels?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2016
  11. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    @Nilsblau
    wo nimmst du die 180cm Nische her + 3 HS, wenn der Raum nur 330cm breit ist?

    ich würde es anders machen. Die Küchentür schliessen, die HS auf 4 reduzieren, die Ecke planunten rechts mit Trockenbau schliessen. Das ist wesentlich billiger, als ein schlecht zugängiger Eckschrank.

    Planunten hättest du von links beginnend
    Blende
    80er US
    40er MUPL
    60er US mit Spüle
    80er US
    Blende

    die Insel ist 2 x 80cm + Blende/Sichtseite, und 120cm tief. Das Kochfeld etwas versetzt zur Wand, dass an der STelle 30cm Ablage bleiben.

    Man könnte so auch 2 verschieden hohe AP Höhen vorsehen, 1 x fürz, 1 x für lang.

    Ignoriere die Schrankaufteilungen in meinem Plan.



    Thema: Küchenplanung Neubau - 385527 -  von Evelin - Nils1.JPG Thema: Küchenplanung Neubau - 385527 -  von Evelin - Nils2.JPG Thema: Küchenplanung Neubau - 385527 -  von Evelin - Nils3.JPG
     
  12. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.174
    Die Einbaumikro (teuer) und der BO oben sind für die kleinere Person auch viel zu hoch. Da wird Haufen Geld für Geräte wie Einbaumikro, Einbaukaffeemaschine (die als anfällig gelten), Inselhaube, schmale Apothekerauszüge verbrannt bei recht schmalen Budget.

    Schaut euch mal die viele fertig gestellten Küchen an und die dazugehörige Planungstreads an, da lernt man viel draus und überdenkt seine eingefahrene Muster. Viele brauchen gewisse Zeit und die eigene Beobachtung/Ausprobieren um sich von diesen alten Mustern zu lösen.

    Da baut/kauft man neu und will sich nicht verbessern? Und will dann die alten Fehler weitere 20 Jahre hinnehmen?
     
  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    @russini *top*

    deshalb wäre es wichtig zu wissen, wer in der Küche kocht. Eine 150cm Person braucht keinen hochgebauten GSP. Und wie du sgst, kann sie den DGC nie benutzen. Im Plan habe ich das im Prinzip nur von Nils übernommen, denn man weiss zu wenig vom Kochverhalten.
     
  14. Nils1985

    Nils1985 Mitglied

    Seit:
    23. Mai 2016
    Beiträge:
    122
    Also um Licht ins dunkele zu bringen:
    - Überweigend koche ich in der Küche.
    - Die Höhe mit dem erhöhten BO haben wir getestet und meine Frau hat keine Probleme. Er ist ja auch etwas tiefer als die normale AP-Höhe.
    - Ein Einbau-Kaffeevollautomat ist nicht geplant. In der Zeichnung handelt es sich um einen Auszug für unseren vorhandenen freistehende Kaffeeautomaten.
    - Die Tür muss bleiben, da wir nicht immer durchs Wochzimmer zur Küche rennen wollen. Es geht vor allem darum, dass der direkte Weg vom HWR zur Küche kürzer ist.
    - Bei den E-Geräte sind wir uns noch nicht ganz einig....Entweder BO mit Dampfgarer + Einbaumikro oder BO mit Mikro und irgendwann mal einen Dampfgarer

    - Ist eine Inselhaube soviel teuerer?


    Wir wollten eigentlich unbedingt eine Insel und eine HS Zeile. Aber ich bin nun für alles offen, wichtig ist nur, dass unser Kaffeeautomat irgendwo untergebracht ist und wir an der Küche lange Freunde haben, was natürlich auch die Auswahl der Front betrifft.
     
  15. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    @Evelin
    Vielen Dank! Und ja habe tatsächlich die 330 mit den 369 verwechselt (die Zahl ist aber auch viel besser zu lesen). Dann müsste man die Nische entsprechend auf 140cm verkleinern.

    @Nils1985
    Ja eine Inselhaube (die auch funktioniert), kostet das 2-3 fache einer Wandhaube. Eine Einbaumikrowelle ca. das 5-fache eines Standgerätes

    Evelins Plan finde ich super, wenn ihr aber wirklich nicht auf die Tür verzichten könnt (wäre ja effektiv nur 2-3m mehr Laufweg), würde ich unten HS plus Kochfeld stellen, oben dann Insel mit Spüle. So hättest du annähernd das gewünschte Layout und eine wirklich schöne und praktische Aufteilung.
    Wenn dir die Nische mit 140cm zu klein ist (ich fänd 30cm links und rechts vom Kochfeld ok), würde ich auf zwei HS reduzieren und Nische auf 200cm verbreitern. Eine niedrigere Arbeitshöhe wäre am Kochfeld problemlos möglich und für beide ergonomisch.
     
  16. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Vorschlag zwei:

    Man verfolgt Evelins Idee weiter, aber dann mit Tür. Dazu bleiben die oberen zwei HS stehen und werden eingekoffert. Die unteren beiden und die Trockenbau-Ecke entfallen. Zeile wird um einen leicht erhöhten GSP nach rechts verlängert. Und oberhalb davon ist genug Platz für eine Tür (vorzugsweise eine Schiebetür).
     
  17. Nils1985

    Nils1985 Mitglied

    Seit:
    23. Mai 2016
    Beiträge:
    122
    jetzt mal zum Verständnis.....wenn ich die Nische verkleinere habe ich doch auch nur 30 cm links und rechts als Arbeitsfläche?

    Wäre jemand so nett Variant 2 einmal zeichnen. Ich kann mir da garnichts drunter vorstellen.

    Wie wäre es denn, wenn man die Insel direkt an die HS Zeile ansetzt um eine längere Insel zu bekommen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2016
  18. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    @Nilsblau,

    mach doch eine kleine Skizze, denn ich versteh's auch nicht
     
  19. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Als Abstellfläche, die Arbeitsfläche wäre auf der Insel und könnte 120cm breit und 100cm tief sein.
     
  20. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Hier dann beides mal eben schnell skizziert
     

    Anhänge:

    • Thema: Küchenplanung Neubau - 385550 -  von Nilsblau - V2.jpg
      V2.jpg
      Dateigröße:
      89,1 KB
      Aufrufe:
      84
    • Thema: Küchenplanung Neubau - 385550 -  von Nilsblau - V1.jpg
      V1.jpg
      Dateigröße:
      95,9 KB
      Aufrufe:
      76
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 18. Okt. 2016
Küchenplanung in Neubauwohnung / Erstbezug Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 21. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Aug. 2016
Status offen Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 3. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen