1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenplanung Neubau Reihenhaus

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von -DDD-, 30. Aug. 2009.

  1. -DDD-

    -DDD- Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    16

    Hallo,

    wir planen gerade unseren Neubau und die Küche.
    Wir haben uns schon mal 2 Varianten ausgedacht,
    wobei wir V2 momentan bevorzugen.

    Vielleicht habt ihr ja noch Ideen und Anregungen *crazy*

    Ein muss ist auf jeden Fall eine Kochinsel.

    V1 ist die Fensterseite-Datei.

    Auf der Gegenüberliegenden Seite vom Fenster gehts offen hin zum Wohnzimmer. Der Esstisch könnte also auch noch ein wenig raus aus diesem Zimmer bzw. evtl auch ganz raus.

    Farben uns Feinplanung sind noch nicht gemacht, also uns gehts erstmal um die grobe Anordnung der Wandelemente.

    Personen sinds im Moment 2, wir planen aber 2 Kinder.

    Momentan haben wir in der Wohnung insgesamt an Unterschränken 2,60 Meter und an OS genausoviel.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 31. Aug. 2009
  2. ringohiro

    ringohiro Mitglied

    Seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    165
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    Hallo DDD,

    *grundriss* (übrigens ein Supersmilie*kiss*)und die Alnodateien als Anhang fehlen auch (vgl. Alnohilfe).

    So kann man noch nicht so viel erkennen, aber ich vermute mal auf Anhieb, dass die Kochinsel (Achtung, wir warten alle auf den Auftritt von Sam;-)) ruhig mehr Tiefe vertragen könnte.

    Gruß
    Imke
     
  3. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    da isser schon;D.
    aber er schimpft nicht über das Kochinselken, sonder fragt als Nicht-alnoianer erst mal nach den Maßen.

    Nur Eins... sächs auf ner 200x70 Kochinsel mit Touch-controll-Ceranfeld is ein absolutes NoGo... DA muss es Induktion sein.;-);-)

    Natürlich finde ich es schade, dass dat Inselken so lüt ist, aber das is bekanntlicher Weise Geschmacksache.
    Und... wenn Kochen auf der Insel als "MUSS" deklariert wird, wirst von mir nix Gegenteiliges lesen.

    *winke*
    Samy
    Next week im Endmontagestress bei dieser Kochinsel:
     

    Anhänge:

  4. -DDD-

    -DDD- Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    16
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    Danke erstmal für die Antworten.
    Die Grundrisse habe ich tatsächlich vergessen :oops:
    Habe ich im 1. Beitrag angehängt.

    Warum die AlnoDateien fehlen sollen ist mir unklar *crazy*
    KLP und POS Dateien sind doch angehängt :rolleyes:

    Auf der Kochinsel soll übrigens so ein 4 x in Reihe Kochfeld
    hin |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Habe ich im Alnoplaner nur nicht gefunden.

    Damit ist das Breiteproblem denke ich nicht mehr gegeben. Wir haben ja somit auf hinteren Seite der Insel und an den Seiten genug Platz?!

    Induktion war eh angedacht.

    Was heisst denn lüt? Klein? *crazy*
     
  5. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    japp... lüt heisst wöönzig;D

    Panoramakochfeld find ich cool.
    Und... dann kann die Insel vielleicht bisschen weniger tief sein, wobei ich es klasse finde, wenn das Feld ca 25 cm von der APL-Kante zurückspringt, kann man prima vor dem Feld schnippeln. (rate mal die Küchenschlacht im ZDF anzuschauen, täglich ab 14:00 , die haben mir das nachgemacht;D)
    *winke*
    Samy
     
  6. -DDD-

    -DDD- Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    16
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    Ah ok, gut zu wissen ;D

    Hmm wegen dem Vorsprung weiß ich nicht, dann hast du ja wieder einen längeren Weg bis zu den Töpfen, und machst den Vorteil von so einem breiten Kochfeld wett *crazy*

    Was braucht so ein Kochfeld eig für einen Anschluss? Reichen normale 220V?

    Und was ist das eigentlich für eine Tiefe? das ist doch nur ein Schrank oder?

    So ungefähr stellen wir uns ja das ganze auch vor. Ein Teil an der Wand und eine Insel mit dem Schnibbelplatte und dem Kochfeld.
     
  7. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    Hallo,
    ich würde auch eine asymmetrische Lösung mit einer an die Außenwand grenzenden Insel für sinnvoll halten. Die Insel könnte
    deutlich wachsen, gleichzeitig würde der Durchgang von Wohnbereich zur Küche breiter. Wenn die Schiebetür von der Diele zur Küche etwas Richtung Wohnraum wandert, können die Hochschränke zusammengefasst und an den dadurch verlängerten Wandabschnitt verlegt werden. Der Fensterbereich wird dadurch weniger eingeschnürt, die Wandzeile um ca. 60cm länger.
    Für meinen Geschmack ist die Raumbreite zu klein für eine "repräsentative", symmetrische Lösung.

    Grüße,
    Jens
     
  8. -DDD-

    -DDD- Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    16
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    Hallo Mozart,

    irgendwie verstehe ich nur ein Teil deiner Sätze, was sind denn symmetrische und asymetrische Lösungen? Symetrisch die V1?
    Also mit Zeile an der Wand? *crazy*
    Kannst du deinen Plan evtl. kurz aufzeichnen, ganz grob?!
    Bzw. was du ändern würdest?!
    Willst du die Wand zur Diele hin auch mit Küchenmöbeln bestücken?! Dann als U Form mit Insel in der Mitte :rolleyes:

    Wieso eigentlich?
     
  9. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    Ah ok, gut zu wissen ;D

    Hmm wegen dem Vorsprung weiß ich nicht, dann hast du ja wieder einen längeren Weg bis zu den Töpfen, und machst den Vorteil von so einem breiten Kochfeld wett *crazy*
    Finde ich nicht, Du hast weiterhin alle Töpfe nebeneinander, sie sind nicht so weit hinten wie die hintere Reihe bei normalem Feld

    Was braucht so ein Kochfeld eig für einen Anschluss? Reichen normale 220V?
    Sollte 400 Volt haben, 230 geht auch, aber nimmt leistung

    Und was ist das eigentlich für eine Tiefe? das ist doch nur ein Schrank oder?
    Die ist 170 x 90 und hat 5 Schränke... 2 auf Kochseite, 3 auf der anderen (Mir war sie zu klein, aber die Kunden waren Symetriefans)
    Bis zur grossen langen APL zum Schnippeln war auch nur 110 cm Platz, es geht also grade so.

    So ungefähr stellen wir uns ja das ganze auch vor. Ein Teil an der Wand und eine Insel mit dem Schnibbelplatte und dem Kochfeld

    Die jetzige Insel ist 235 x 120... DAS is ne Insel ;D
    *winke*
    Samy
    P.S.: ich schliesse mich Mozart an... eine Halbinsel auf einer Wandseite würde Eurer Küche gut tun
     
  10. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    Induktion macht nur magnetisierbare Sachen heiss;-);-)

    Ich denke Mozart meint wie ich den ersten Plan im Eröffnungspost.
    Kein U, aber die einsame Insel zu ner Halbinsel machen... länger und nach planlinks versetzt... nicht symetrisch in der Mitte.
    Ergenbis: Mehr Platz zum Arbeiten und grösserer Durchgang, mehr Stauraum.
    Samy
    der Symetrie langweilig findet

    P.S.: Mozart meint Richtung Aussenwand,(Planrechts) ich würde Innenwand bevorzugen
     
  11. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.374
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    Kochfelder benötigen 230V mit meistens 2 Phasen, á 16A abgesichert. Nur einige wenige müssen 3 Phasen haben. Ob zwischen den Phasen 230V oder 400V anliegen, ist ziemlich schnurz für das Kochfeld (nur das Anschlußschema ändert sich). Allerdings 400V (Phase gegen Phase) auflegen bedeutet den sicheren Tod des Kochfeldes.
     
  12. -DDD-

    -DDD- Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    16
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    Hallo!

    ... so nach dem Kurzurlaub wieder zurück, und weiter gehts :-)

    Also wegen der Induktion verstehe ich immer noch nicht wieso man auf ner Insel nur Induktion nehmen soll *crazy* Mir ist klar dass Induktion Magnetisierbare Sachen heiß macht, aber was hat das mit ner Insel zu tun?! :rolleyes: Bzw. warum sollte Ceran auf ner Insel schlechter sein? Es geht nicht um Grundsätzliche Ceran/Induktion Fragen, sondern wieso Ceran auf ner Insel ungeeignet ist und Induktion schon.

    Ihr meint also die Insel sollte an die Aussenwand vors Fenster?

    So?
     

    Anhänge:

    • Thema: Küchenplanung Neubau Reihenhaus - 54217 -  von -DDD- - V1_2.JPG
      V1_2.JPG
      Dateigröße:
      28,8 KB
      Aufrufe:
      23
    • Thema: Küchenplanung Neubau Reihenhaus - 54217 -  von -DDD- - V2_3.JPG
      V2_3.JPG
      Dateigröße:
      28,9 KB
      Aufrufe:
      20
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    Hallo DDD,
    Jens hat eine angedockte und keine freistehende Insel vorgeschlagen.

    Es wäre sinnvoll, wenn du den Grundriss:
    [​IMG]
    mal mit ein paar Maßen versehen könntest ;-)

    EDIT: Soll das ein Kühlschrank hinter der Insel am Essplatz sein? Der steht aber ungünstig. Du hattest doch oben "Kühlschrank integriert" ausgeführt, warum jetzt ein Stand-Alone?

    Und das mit Induktion auf der Insel ... da hat der Samy einen Witz gemacht ;-) ... war wohl nicht so deutlich ;-)
     
  14. -DDD-

    -DDD- Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    16
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    Hmm, und wohin soll die Insel andocken?! Und in welcher Version überhaupt :rolleyes:

    Die Breite der Küche ist 3,70 und Länge ist mehr oder weniger
    Variabel, da wir den Esstisch zur Not auch ins Wohnzimmer stellen könnten. Und die Tür ist auch noch variabel umsetzbar.
    Länge bis zum Anfang der Tür ins Wohnzimmer sind ca 5 Meter.

    Ja in der einen Version mit Spüle am Fenster ist das der Kühlschrank am Essplatz. Und der steht dort, weil sonst gar kein Hochschrank mehr da wäre, wenn bei der V1 auf der einen Seite der Backofen und auf der anderen der Kühlschrank wäre.

    Aha, gut zu wissen, da bin ich wohl noch zuviel Laie, dass ich so einen Witz verstehe.
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    Hallo DDD,
    jetzt mal eine Lösung, wie Jens sie schon weiter oben beschrieben hat .. er hat es allerdings spiegelverkehrt gemeint. Ich meine allerdings, wenn die Tür zur Küche lt. Plan noch weiter "hoch" wandert, könnte man auf die Küchentür auch verzichten.

    Deshalb jetzt mal so.

    Hochschrankwand enthält dann auch die hochgebaute Spüma, statt der Einbaumikrowelle kann auch ein Fach für die Mikrowelle sein ... oder mal ein Dampfgarer und die Mikrowelle kommt über die Spüma.

    Die Ecke neben den Hochschränken bietet die Möglichkeit, z. B. die Küchenmaschine etwas aus dem Sichtfeld zu stellen.

    Müll habe ich wieder mal wie bei Biggimaus angedacht .. links von der Spüle.

    Für die Kochinsel (hatte vergessen, dass du ja ein breites 4er Feld in Einzelreihe möchtest, ist aber vielleicht nicht notwendig) rechts und links etwas schmalere Auszüge für z. B. Gewürze und typische Kochvorratsachen wie Nudeln, Mehl, Zucker, Reis usw.
     

    Anhänge:

  16. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    Hallo DDD,
    so wie Kerstin meinte ich das auch-nur spiegelverkehrt, also Insel und Hochschrankblock jeweils auf die gegenüberliegende Seite. Das ginge aber nur, wenn die Schiebetür zum Flur etwas Richtung Wohnzimmer wandert. Aber es gehen beide Varianten. Führt die Küchentür unmittelbar in den inneren Küchenbereich, wie von Kerstin gezeichnet, hat das auch etwas.
    Kürzt man den Hochschrankblock um einen Schrank, könnte die Insel deutlich länger werden.
    Grüße,
    Jens
     
  17. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    ich würde glaub mal so anfangen...

    Samy
     

    Anhänge:

  18. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    oder so
     

    Anhänge:

  19. -DDD-

    -DDD- Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    16
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    Wofür soll der Block oben in der Mitte dann sein? Als Arbeitsplatte?

    Hier ist dann aber weder eine Insel gegeben noch ein Herd auf ner Insel oder halbinsel.

    Würdest du dann eine Tür zum Wohnzimmer weglassen?
     
  20. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Küchenplanung Neubau Reihenhaus

    Als Antwort zitiere ich mal wieder eine Köchin hier aus dem Forum.
    Natürlich gibt es auch andere meinungen, aber man sollte zumindest mal drüber nachdenken, welchen Vorteil man vom Inselkochen hat.

    Mir persönlich ist der sich ergebende gigantische Arbeits-, Anrichte-, und Quasselplatz viel zu wertvoll um ihn mit einem Kochfeld zu zerstückeln, das meist grade mal 30 Minuten am Tag läuft.
    (wenn nicht Backofen oder Mikrowelle aktiv sind )

    Auch werden solche "Inseln" / Halbinseln sehr schnell DER komunikative Bereich der Wohnung. Wenn wir Gäste haben steht alles um so eine grosse Halbinsel herum. Oft höre ich auch... wenn Gäste / Freunde da sind, versammeln sich die meisten in der Küche.

    Eine Insel/Halbinsel OHNE Kochfeld kann die verschiedensten Aufgaben erfüllen.
    -Großarbeitsplatz z.B. bei der Weihnachtsbäckerei oder beim Einmachen von allerlei
    -Großzügiger Buffetplatz wenn gross aufgetischt wird
    -Plauderecke
    -usw.
    Wenn ein Kochfeld drauf ist und womöglich noch so ein albernes (und teures) Blechkasterl von der Decke hängt, gibts halt nur die die Kochfunktion... und Dampf-und krachtechnisch eingeschränkt die Komunikation. (3000,- für ne vernünftige Deckenabsaugung incl. dem Deckenkoffer dazu wollen ja die Wenigsten ausgeben.)

    So... nun noch mein Lieblingszitat.
    Ich vermisse bei meiner Küche kein Kochfeld an der Arbeitsinsel. Da bei mir die "Insel" ja nur eine kleinere Halbinsel ist, stand ein Kochfeld darin nie zur Debatte. Mir war wichtig, viel Arbeitsplatz in der Insel zu haben, da ich deutlich mehr Zeit mit Schnippeln und Vorbereiten verbringe, als ich am Herd stehe. Vor allem genieße ich, bei der Arbeitsinsel auf einer schönen Länge eine 90er Tiefe zu haben und so beim Teig ausrollen nirgends anzustoßen oder ans Ende der Arbeitsplatte zu kommen. Ich kann sogar von drei Seiten mit dem Nudelholz an den Teig, das mag sich nicht wichtig anhören, ist aber einfach praktisch.
    Wenn ich koche, dann dampft und spritzt es. Die
    DAH ist eingeschaltet und die hört man nun einmal in den meisten Fällen. Kommunikation mit anderen ist dadurch sowieso erschwert und für Gäste ist die Insel dann sicher nicht der gemütlichste Platz.
    Bei meiner Arbeitsinsel dagegen sitzen häufig Gäste auf den beiden Stühlen zur Esszimmerseite hin und unterhalten sich mit mir, während ich z.B. Pizza belege oder Salat anmache oder einfach Sachen kleinschneide. Ich hätte nie gedacht, dass ich das so genießen würde. Entspanntes Plaudern während das Essen vorbereitet wird. Gelegentlich drehe ich mich mal um und gehe zum Kochfeld an der Wandseite, aber da muss ich nie lange stehen und bin dann wieder an der Arbeitsinsel und plaudere weiter :-).


    Und ich sage dazu... diese Lady hat aus meinem eigenen Erleben heraus SOOOO Recht. An meinem Inselchen bringe ich mindestens 2 Std am Tag zu... fängt an mit dem ersten Kaffee früh morgens und endet noch nicht mit der Plauderstunde, wenn Frauchen und ich zu Hause sind... Feierabendbierchen, quasseln. (so wie grade eben). nachher kocht sie und ich bin aussen dabei... schnipple ggf die Kartoffeln und Zwiebeln für den Salat und wir unterhalten uns weiter... Die kurzen Momente, die sie sich dabei dem Kochfeld zuwenden muss, stören da nicht.

    In der Inselfront sind Teller und Besteck "für jeden Tag", der Esstisch ist wie bei Euch 2-3 Schritte entfernt.

    *winke*
    Samy
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Mai 2014
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 18. Okt. 2016
Küchenplanung in Neubauwohnung / Erstbezug Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 21. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Aug. 2016
Status offen Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 3. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen