Warten Küchenplanung Neubau DH 2016

alfamone

alfamone

Mitglied
Beiträge
21
Hallo,
ich bin neu hier und benötige euren Rat und eure Tipps bezüglich der Küchenplanung.

Mein Mann und ich haben eine Erstberatung hinter uns und sind noch nicht überzeugt. Angeboten wurde eine Nolte Küche, Model Lux in Hochglanz weiß, mit Siemens/Liebherr Geräten für ca. 15.000.
Das übersteigt unser Budget ein wenig.
Wir werden keinen Keller haben, dafür eine kleine Speisekammer, in die die Getränke und das Putzzeugs kommen. Geschirr und Gläser "für gut" kommen in einen Schrank im Esse-/Wohnzimmer. Das Alltagsgeschirr muss komplett in der Küche untergebracht werden.

Momentan haben wir einen Eckschrank mit Mülleimer-Lösung und einen Eckschrank mit Auszügen eingeplant. Sind hier aber flexibel.

Beim Material für die Spüle sind wir für alles offen, es sollte natürlich pflegeleicht sein.

Bei der Planung ist noch alles möglich, was die Anschlüsse für Wasser, Starkstrom, ebenso Abluft (Dn150).

Da wir eine offene Küche zum Wohn-Esszimmer haben werden, ist uns wichtig, dass die Hochschränke nur halbhoch und nicht zu wuchtig werden.
Bei der Dunstabzugshaube schwanken wir zwischen einer Wandhaube und einer Kopffreihaube.
Ergänzung muss ich noch dazu schreiben, dass der Alnoplaner auf dem Mac noch nicht läuft, daher hier Bilder unserer Planung mit einem anderen Planer. Starte morgen einen neuen Versuch.

Ich freue mich auf eure Vorschläge und wünsche noch einen schönen Abend.
VG Simone

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170-173
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 100
Fensterhöhe (in cm): 100
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 122 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
90-93
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine, sowie zu zweit und für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bosch, Siemens, Neff, Kühlgeräte auch Liebherr
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Leider hast du unten die Masse beim Etagengrundriss abgeschnitten. Ich gehe dvon aus, dass die Küche 237.5cm breit wird, allerdings fehlen mir die Angaben zum Fenster.

Apropos Fenster. Bei meinem Vorschlag wäre die Armatur vor dem Fenster. Ist der untere Teil des Fensters feststehend, so dass da keine Probleme mit dem öffnen des Fensters gibt?

Auch empfehle ich dir die BRH des Fensters deiner AP anzupassen. Wenn die AP in die Brüstung reinläuft, sieht das einmal gut aus und bietet extra Ablagefläche.

Küchenplanung Neubau DH 2016 - 350182 - 13. Sep 2015 - 03:11

Die HS Zeile ist vielleicht nicht korrekt, da ich das mit Gefrierschrank nicht verstanden habe. Soll es ein extra Gerät werden, dass in der Zeile steht und nicht unterhalb dem Kühlschrank? Wenn das so ist,öasst meine Zeile natürlich nicht.

Ich habe als HS Höhe 175cm genommen. Das habe ich auch so bei mir. Es hat den Vorteil, dass man noch alles erreicht und dass die HS nicht als Ablagefläche missbraucht werden.

Der MUPL links neben der Spüle macht das Leben etwas bequemer, man muss sich nicht mehr bücken und wischt den Müll einfach per Hand rein.

Im Auszug unter der Spüle haben Kartoffeln und Zwiebeln ein Zuhause.

Küchenplanung Neubau DH 2016 - 350182 - 13. Sep 2015 - 03:11

Die OS würde ich nicht grösser machen, die schmalen OS geben dem ganzen einen dekorativen Charakter.

Küchenplanung Neubau DH 2016 - 350182 - 13. Sep 2015 - 03:11 Küchenplanung Neubau DH 2016 - 350182 - 13. Sep 2015 - 03:11 Küchenplanung Neubau DH 2016 - 350182 - 13. Sep 2015 - 03:11 Küchenplanung Neubau DH 2016 - 350182 - 13. Sep 2015 - 03:11 Küchenplanung Neubau DH 2016 - 350182 - 13. Sep 2015 - 03:11
 

Anhänge

alfamone

alfamone

Mitglied
Beiträge
21
Hallo Evelin, hallo zusammen,

lieben Dank für die Hinweise. Und so schnell! Damit hätte ich gar nicht gerechnet. Und eine schöne Küche hast du.

Ich habe den Grundriss nochmal angepasst, die Breite beträgt 2,375m und die Länge 3,785m (lade ich mit hoch).

Richtig, die Spüle ist vor dem Fenster geplant, entweder wird die Armatur klappbar (haben wir zurzeit) wahrscheinlich aber werde ich das Fenster mit einem festen unteren Teil bauen lassen, dass kann ich noch beeinflussen.

Die Seite mit den E-Geräten in den HS soll dca. 175 cm hoch werden. Geplant war von dem KFB erst den Kühlschran, dann die Mikrowelle und den Backofen und dann den Gefrierschrank. Da ich die HS nicht höher haben möchte und keinen Gefrierschrank in den Keller stellen kann, passte es vom Platzangebot nicht, einen Kombination in einem HS zu verbauen.

Die schmalen OS waren für mich auch ein Muss, da ich es nicht zu massiv haben möchte. Die Esse fehlt noch auf den Bildern, der Küchenplaner den ich verwendet habe, hat nur Einbaugeräte angezeigt.

Eine Frage noch: Eigentlich wollte ich eine grifflose Küche, aber von Nolte finde ich den Spalt zwischen den Schubladen zu massiv und die Front des Geschirrspülers passte dann optisch nicht in die Zeile mit dem Industionskochfeld. Gibt es och andere Möglichkeiten, außer die innenliegenden Auszüge mit Tür davor, ich finde, die nehmen viel Platz weg und ich muss den Raum optimal ausnutzen ohne zuviel ganz hohe HS zu verwenden.

So nun mache ich mich an die Planung mit dem Alno-Planer und stelle die Bilder anschließend ein.

Viele Grüße
Simone
 

Anhänge

alfamone

alfamone

Mitglied
Beiträge
21
Hallo,

und hier kommt meine Planung mit dem Alno Küchenplaner. Leider war ich nicht sehr erfolgreich, ich fand das schon kompliziert.:-\

Zur Erläuterung:
- ich konnte die Wand zum Ess-/Wohnzimmer nicht entfernen
- auf der linken Seite sollen erst Auszüge, dann das Induktionsfeld (80) und dann der
Geschirrspüler hin.
- unter der Spüle wollte ich die Mülltrennung haben
- auf der rechten Seite kommt aus Richtung Ess-/Wohnzimmer zuerst ein
Auszugsschrank, dann der HS für den Gefrierschrank, der HS für Backofen und
Mikrowelle und dannder HS für den Kühlschrank.

Für Vorschläge bin ich sehr dankbar!

Viele Grüße
Simone
 

Anhänge

Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
du hast nur die kpl Datei hochgeladen. Es fehlt dazu noch die pos Datei,

Ausserdem fehlt ein Bild deines Alnogrundrisses (mit dem snipping tools von windows) und ein paar Ansichten.

Ausserdem ist es hilfreich, wenn du etwas zu deiner Planung schreibst, warum was wo ist.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Bei dieser Raumbreite und dem Budget empfehle ich euch dringend einen 2-Zeiler zu wählen - zur Strafe gewinnt ihr dabei Stauraum.
 

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
Ich auch. Es kommt gibt keine Tür zum Flur ??? Außerdem schau dir mal andere Anbieter mit 6er Raster an, da hättest du eine ganze Stauraumebene mehr als bei Nolte.

Die Position deines GSP empfinde ich als unpraktisch, da im Laufweg zwischen Herd und Spüle.

MUPL heißt hier im Forum Müll unter der Arbeitsfläche also im oberen Auszug, dies ist super praktisch, man kann einfach von der Arbeitsplatte wischen und direkt drüber die Kartoffeln schälen, alles ohne Bücken und der Spülenunterschrank kann für andere Sachen genutzt werden z.b. Flaschen oder Kartoffel oder Töpfe.
 
alfamone

alfamone

Mitglied
Beiträge
21
@Evelin: ich habe jetzt erst gecheckt, das du die Pläne unter deinen ersten Post gehängt hast. Schande über mein Haupt.

Es ist allerdings keine Tür zum Flur vorgesehen, die Küche wird nur einen Zugang vom Esszimmer aus haben.

Nolte wurde uns vom KFB empfohlen. Wir möchten aber noch 2 weitere Küchenstudios aufsuchen. Wir sind offen für alles und auch bereit das Budget noch zu erweitern.

Bei Nolte hat mir die Ecklösung mit der Mülltrennung gut gefallen (war bei Alno nicht planbar).

Die U-Form gefällt mir persönlich gut, ich weiß auch, dass die Eckschränke teuer sind. Verstehe aber nicht, warum ich bei dem Zwei-Zeiler mehr Platz habe?

Den GSP könnte ich sicherlich auch neben dem Kühlschrank unterbringen, dann wäre Kochfeld - Spüle - GSP im Dreieck. Frage dazu: passt das dann noch mit dem Wasserabfluss?
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Deine Planung ist sehr "kunterbunt" und im Vergleich zu meiner Planung in #2 teuer.
Du hast 2 verschiedene Eckschränke eingeplant, 1 x 30, 1 x 50er, 1 x 80, 2 x 90.

Du hast, ausser dem 80er neben dem HS, 6 US eingeplant, ich nur 4. Pro US verlierst du ca 8cm Innenbreite, wenn dieser mit Auszügen bestückt ist.

das Problem mit einem U ist, dass man meist mit den Unterschränken Kompromisse eingehen muss. Anstelle von breiten US,muss man man dann an irgendeiner Stelle einen schmalen US stellen (in deinem Fall der 50er), den man eigentlich nicht will und der vom Volumen her teurer ist. Je breiter die US, je günstiger wird die Küche.

Wo soll dein Besteck hin?

GSP Position wurde ja schon angesprochen ebenso die Raster.

Durch das U baust du 2 Ecken und gewinnst eigentlich nichts. Wenn du, wie in meiner Planung #2 die US anordnest MIT Flurtür, bekommst du eine ausgesprochen praktische und eigentlich günstige Küche. Das du weniger Stauraum hast, in ein Trugschluss. Denn normale US haben mehr Ebenen als Eckschränke.

Anstelle von den HS wie in meiner Planung, kannst du ja 3 x60 stellen + einen 45er HS für Geräte zum Beispiel.

Meine Planung ist sehr einfach zusammengestellt und ergonomisch sinnvoll. Du kommst rein, stellst deine Einkäufe ab und füllst den Kühli.

Der GSP ist aus dem Weg, er kann auch offen stehen, es stört niemanden in der Küche. Du wirst überwiegend auf der Fläche zwischen Spüle und Kochfeld arbeiten. Links vom Kochfeld ist Platz für Toaster und ähnliches.

Der AP des US rechts neben deinen HS wird zur "Müllhalde", was die niegelnagelneue Küche nicht unbedingt schöner machen wird. Was da drauf landet, kann man auch in einem Auszug verstauen. Es gibt davon Beispiele bei den fertigen Küchen.

Wenn du absolut keine Tür in die Küche möchtest, würde ich 4 x 60HS stellen aber trotzdem das L belassen mit Abstand zu den HS. Die HS könnte man optisch einrahmen.
 
alfamone

alfamone

Mitglied
Beiträge
21
Ich habe nun versucht eure Vorschläge umzusetzen und einen Zweizeiler geplant.

Dabei habe ich einmal den Geschirrspüler ans Fenster gestellt, dann die Spüle (im Unterschrank soll der Müll untergebracht werden) und einen Auszugsschrank, danach Kühlgeräte und Backofen/Mikrowelle ans Ende zum offenen Wohn-/Esszimmer hin.

Und alternativ: Die Einbauschränke für Kühlgeräte und Backofen/Mikrowelle ans Fenster, danach den Geschirrspüler, dann die Spüle und noch einen Auszugsschrank.

Ich hoffe man kann auf den Bildern genug erkennen. Für Verbesserungsvorschläge bin ich dankbar.
 

Anhänge

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
Ich habe noch eine Variante für dich: Arbeitszeile planlinks, beginnend mit 3 80er US, das Kochfeld etwa mittig auf die ersten beiden, dann ein 40er MUPL (Müll unter Arbeitsplatte ist sooooo praktisch, einfach wisch und weg ohne Bücken) dann Spüle entweder als 100er (da gibts je nach Hersteller inzwischen schon interessante Lösungen, schau mal hier: Kleine Neue Küche mit allem Pipapo - Fertiggestellte Küchen - Schüller Schüller Contur Concept 13) oder als 60er und 40er - sind jetzt ein paar Zentimeter mehr, aber kann man ja irgendwo einen Schrank schmäler nehmen. Diese Arbeitszeile würde ich in Übertiefe ausführen z.B. 70 cm.

Auf der planrechten Seite dann Unterschränke beginnend am Fenster und dann 3 Hochschränke mit hochgebautem GSP BO und KS.

Bei deiner Küchenbreite von 2,37 cm verbleiben beim U nur 1,07 (für US also 60cm und 45 cm) am Fenster, beim 2-Zeiler hast du links und rechts je 60 cm, die auch noch variabler, also auch mit breiteren US gestaltet werden können. Jeder US kostet und in jedem US fallen etwa 8cm für die Technik weg.
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Alfamone, wenn du Planungen einstellst, gib jeder Variante ein separates posting, damit man sich später drauf beziehen kann.

Auch mache von jedem ALNO Grundriss ein Bild (mit dem snipping tool von windows), damit man einen schnellen Überblick hat.

In deiner V2 + V3 hast du mit einem 5er Raster geplant. Sicherlich wurden im thread irgendwo die Vorteile des 6er Rasters erwähnt. Ihr seid gross, eure AP wird >90cm und da bietet es sich einfach an (Korpushöhe 72cm vs 78cm).

Die Spülenseite würde ich ein wenig anders gestalten. Von planunten

Blende
GSP
60er US 3-3 für Spüle
40er US 3-3 für MUPL (Múll unter AP)
80er US 1-1-2-2
^0er HS für BO
60er HS für Kühli
Wange
 
Zuletzt bearbeitet:
alfamone

alfamone

Mitglied
Beiträge
21
@Evelin: Danke für den Hinweis mit dem Posting, das macht Sinn. Ich achte zukünftig drauf.

Den Hinweis mit dem 6er Raster gab es, ich glaube sogar von dir. Ich habe es mit der Höhe von 99cm falsch verstanden. Nun hatte ich Zeit mich auch durch andere Unterforen zu lesen und habe festgestellt, dass man dann die Sockelhöhe verändern muss. Ich lerne hier jeden Tag etwas dazu. *2daumenhoch*

Ich plane gleich nochmal um, und nehme deine Vorschläge mit auf.

Bei dem MUPL kann ich doch den Abfallsammler von Nolte oder einem anderen Hersteller nehmen und muss diesen dann nur in den oberen Auszug planen, statt wie üblich nach unten? Habe ich das korrekt verstanden? Oder gibt es einen im Forum bevorzugten Hersteller?
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ja, mit der F4 Taste kannst du eigentlich alles anpassen.

Auch wenn du Bilder der Planungen machen möchtest, ist das machmal schwierig , wenn der Raum eng ist. Du kannst da zB eine Seite markieren und mit "A" im Planungsmode ausblenden und mit "E" wieder einblenden.
 
alfamone

alfamone

Mitglied
Beiträge
21
Wir waren zwischenzeitlich bei zwei KFB, zum Glück hatte ich mir hier im Forum schon mal etwas zum Thema angelesen. Ich kam mir vor wie im Beitrag vom NDR:

"Im September ( nur im September!) super Rabatt, am Sonntag nochmal Rabatt wegen verkaufsoffenen Sonntag, Chef fragen, was noch geht, Blockverrechnung noch was über, ob wir das Budget wohl einhalten - schwierig... "

Bin jetzt zu müde um noch die Planung von heute nach zu bauen und hier hochzuladen
:n8:
 
alfamone

alfamone

Mitglied
Beiträge
21
ich habe jetzt doch noch mal ein U geplant.
Dabei habe ich beginnend mit planrechts den Geschirrspüler hochgesetzt (10er Raster 149,50cm) damit es nicht so massiv wirkt. Danach alle US im 6er Raster:
Müll unter der Arbeitsplatte (40)
Spüle (60)
Induktionskochfeld mit 90er US
Tote Ecke auf dieser Seite.
Planunten (Fenster) 100 US
Übergang zu planrechts nun ein 80er Rondell.
100 US
15 US
Kühlschrank (10er Raster)
Mikrowelle und Backofen
Gefrierschrank

Meinem Mann gefällt das U einfach besser und da ich nicht so hohe Hochschränke für die Geräte möchte bilde ich mir ein mit dem einen Rondell doch noch ganz gut meine Sachen unter zu bekommen.

Bin gespannt und freue mich auf eure Vorschläge, was ich noch verbessern kann oder wo ich Unsinn geplant habe. ;-)

Um im Budget zu bleiben, Frage an die Profis: Ich möchte ja eigentlich Lackfronten in hochglanz, gibt es dazu eine gute Alternative? Von der grifflosen Front habe ich mich ja schon ganz schnell verabschiedet, da mir da zuviel Platz verloren geht.
 

Anhänge

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
Bei beiden Planungen empfinde ich den Abstand Spüle/Herd als zu gering, da hier üblicherweise die Hauptarbeitsfläche ist.

Könntest du dir nicht doch vorstellen den GSP zu den Hoch-/Halbhochschränken zu packen (hochgestellte GSP wird über Schlauch versorgt, muss also nicht direkt am Wasseranschluß geplant werden). Gerade bei deiner U-Planung sind die Einbauhöhen der Heißgeräte nicht optimal - vielleicht als Idee ein 4er-Hochschrankblock - KS, GSP 2er Raster hochgestellt mit Dampfgarer darüber, BO, GF.

Die Platzierung des MUPL ist am günstigsten zwischen Spüle und Herd unter einer Arbeitsfläche (nicht so optimal unter Abtropfe, aber auf diese würde ich sowieso verzichten).

P.S. Deine U-Planung passt von den Maßen nicht: Breite 2.37 abzgl. links 60 cm und rechts Rondell 80 cm ergibt ohne Berücksichtigung von Blenden 0,97 cm, passt also nur ein 90er Schrank.
 
alfamone

alfamone

Mitglied
Beiträge
21
P.S. Deine U-Planung passt von den Maßen nicht: Breite 2.37 abzgl. links 60 cm und rechts Rondell 80 cm ergibt ohne Berücksichtigung von Blenden 0,97 cm, passt also nur ein 90er Schrank.
Mist, es passte so schön, hätte vielleicht auch mal rechnen sollen:-[

Die Platzierung des MUPL ist am günstigsten zwischen Spüle und Herd unter einer Arbeitsfläche (nicht so optimal unter Abtropfe, aber auf diese würde ich sowieso verzichten).
Hier hatte ich mich für die bessere Optik entschieden, von schmalen nach breiten US. Plane es aber mal um. Abtropfe brauche ich auch nicht.

Könntest du dir nicht doch vorstellen den GSP zu den Hoch-/Halbhochschränken zu packen (hochgestellte GSP wird über Schlauch versorgt, muss also nicht direkt am Wasseranschluß geplant werden). Gerade bei deiner U-Planung sind die Einbauhöhen der Heißgeräte nicht optimal - vielleicht als Idee ein 4er-Hochschrankblock - KS, GSP 2er Raster hochgestellt mit Dampfgarer darüber, BO, GF.
Meine Idee war durch den hochgestellten GSP den Blick vom Esstisch in die Küche einzuschränken (Gäste- dreckiges Geschirr).
 

Mitglieder online

  • russini
  • 46&2
  • Conny
  • kuechentante
  • coanch
  • Mini-C
  • schokonuß
  • Magnolia
  • Elba
  • Herta
  • moebelprofis
  • stinknormal
  • bibi80
  • Ramazan
  • Cora.NG
  • Adebartax
  • Schuldenuhr
  • Michael
  • kleineküche
  • tamali

Neff Spezial

Blum Zonenplaner