Fertig ohne Bilder Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau

Beiträge
51
Hallo liebes Forum,

wir haben ein Haus gekauft, in dem die Küche für meinen Geschmack schrecklich klein ist (11 qm). Da jedoch der Übergang zum Esszimmer offen ist, ist meine Idee, die Küche dorthin zu erweitern.
Ich habe einen Plan erstellt und möchte Euch bitten, Euren "Senf" dazuzugeben:-).

Bei der Küche handelt es sich um eine Häcker Systemat mit Fronten in Hochglanz Lack (Magnolie) und Eichenfurnier (hell), dazu eine Marmor Arbeitsplatte Farbe "Muschelkalk". Es ist eine Ausstellungsküche und daher vergleichsweise günstig zu haben. Im Preis von 10.000 € sind alle Schränke und ein Unterbaubecken von Blanco in 70x40 cm enthalten. Die Umarbeitung der Arbeitsplatte würde laut Steinmetz etwa 200 € kosten.

Folgende Geräte sind bereits vorhanden und neuwertig:
Miele Geschirrspüler XXL, vollintegriert
Miele Combi-Dampfgarer XL ohne Festwasseranschluss
Miele Kühlschrank Stand-Alone 75 cm mit 0-Grad-Fächern, Eiswürfelbereiter und 2 Gefrierschubladen
Miele Dunstabzughaube 90 cm Edelstahl
Miele Einbaumikrowelle

Den Backofen, der zwar vorhanden ist, benutze ich höchst selten, daher habe ich ihn zunächst weggelassen, er könnte aber ggf. nachgerüstet werden (dann in Zusammenhang mit der Wärmeschublade, damit es symmetrisch wird).
Auf der langen Flanke stelle ich mir noch einen Unterbau-Weinkühlschrank vor (er ist in Eiche eingesetzt, da ich im Alnoplaner keine Dritte Frontfarbe (Glas schwarz) wählen konnte.

Die Fronten sind alle durchgängig, in einigen Schränken sind Innenauszüge. Ich denke zwar, dass "normale" Auszüge praktischer sind, kann den Umstand, vorher noch jeweils eine Tür öffnen zu müssen, jedoch nicht ganz einschätzen. Momentan habe ich einen Schrank, wo dies der Fall ist, und eigenlich ist es keine große Sache. Auch den Praktikabilitätswert einer Arbeitsplatte aus (imprägniertem) Marmor kann ich aufgrund verschiedener Aussagen von Steinmetz, Küchenverkäufer usw. nicht recht greifen.

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen und erwarte Eure hoffentlich zahlreichen Kommentare - was die Planung und auch die Kaufentscheidung an sich angeht.

Vielen Dank!
Robert



Checkliste zur Küchenplanung von sir_robert

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 175cm, 185cm
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 72
Fensterhöhe (in cm) : 108
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 75 cm Breite
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : mind. 80cm
Spülenform: : Noch nicht festgelegt
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 250x100 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Frühstück (Theke)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 94
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : alles - von kleinen Snacks bis zu umfangreichen Menüs
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : 1-2 Personen kochen, häufig für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die bisherige Küche ist eigentlich perfekt. Leider kann sie nicht mit ins neue Haus...
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-

Die genauen Raummaße sind nochmal in #45 aufgeführt.
Hier also die tatsächlichen, realen Maße:

Küchenbreite (Fensterfront): 347
Küchentiefe rechts (Nische): 297
Küchentiefe inkl. Esszimmer (links): 759
Das Esszimmerfenster umfasst tatsächlich die ganze Wand im Plan unten, genaue Breite und Maße Mauervorsprung rechts unten liegen mir momentan nicht vor.

Die in der Küche eingezogene Wand (an der Nische) ist 30 cm breit und 65 cm tief, der Sturz oben (tragende Wand) ist ebenso 30 cm breit 32 cm hoch und geht über die gesamte Breite.

Das Fenster verspringt in meinem Alno immer wieder, es ist aber 160x110, Fensterbankhöhe etwa 76, Wand links 105, Wand rechts 82.

(Mod: Anschreiben 08/2016 nicht erfolgreich)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
909
Wohnort
Rheinland Pfalz
AW: Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau

Hallo Robert,
schön, dass Du hier gelandet bist.
Bei der Ausstellungsküche sind doch sicher Schrankgrößen und deren Anzahl vorgegeben. Hast Du sie alle in Deinem Plan aufgenommen?
 
Beiträge
51
AW: Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau

Hallo Elke,

in der Küche sind Schränke wie folgt enthalten (Korpushöhe 78cm):

B60T60 6 Stück, 2 davon mit je 3 Innenauszügen
B60T40 7 Stück, mit Einlegeböden
B60T60 2 Stück, Spülenunterbau, ohne Innenausstattung
Front vollintegrierter Geschirrspüler
"Würfel" in Eichenfurnier: B60T40H65 mit Einlegeböden, 10 Stück
Hochschrank B60T60H225 mit Einlegeböden
dto. mit Besenschrankausstattung
Unterschrank Holz B90T60H94 mit 2 Auszügen und 2 Schubladen, darüber Aufsatzschrank B90T40 mit Glasrollo

Davon habe ich in meiner Planung bis auf 2 der nicht so tiefen Unterschränke (T40) verbaut.

Viele Grüße
Robert

PS: Ich kann die Datei öffnen ...;-)
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
AW: Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau

Elke, ich konnte sie öffnen, aber erst nach - ungelogen - circa 70 Mal hintereinander irgenwelche "...notfound" Hinweisfensterchen zu schließen. Dann im 3D-Modus alle features neu zuordnen (Fronten, Griffe, AP, Sockel,...) und dann gehts.
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau

*grundriss*

Leider kann ich das ohne Grundriss nicht so richtig beurteilen. Aber ist die Insel nicht ein wenig klein, dafür die Theke unpraktisch?
Vorschlag: nimm die übrigen zwei 4ocm tiefen Unterschränke und verlängere damit auf "Küchenseite" die Insel in Richtung Esstisch. Auf der anderen Seite lässt die AP überstehen und stellst da die Stühle hin. DAs bringt nochmal viel mehr gut nutzbare Arbeitsfläche und Du hast trotzdem die Sitzplätze.
 
Beiträge
4.241
Wohnort
Lipperland
AW: Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau

10 K für diese Ausstellungsküche?

Was steht denn da als "Neupreis" dran?

Ist denn der Aufbau/Montage inkl.???
 
Beiträge
909
Wohnort
Rheinland Pfalz
AW: Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau

Samy, Andrea hier der Plan.

Menorca, ich musste etwa 300mal wegklicken, bei 250 habe ich aufgehört zu zählen. Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau - 187331 - 2. Apr 2012 - 19:42
Robert, der Preis ist ja ein Hammer.
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau

Hmmja, also den Stuhl da zur Küchenzeile rüber finde ich wirklich zu eng. Tresen verschieben, beide Stühle auf eine Seite oder eben so ähnlich, wie oben von mir beschrieben mit mehr Arbeitsplatte.
Die könnte ja auch gut als "aufgelegte" und ca. 7cm dicke Holzplatte passend zu den Fronten ausgeführt sein, um doch so ein bischen Thekenfeeling zu bekommen und gleichzeitig für eine etwas größere Person ein erhöhte Arbeitsfläche zu haben.
Samy, so ähnlich, wie bei Deinem Beispiel mit dem "Flugzeugträger ", weißt noch?

Vll. auf die Rückseite der mindertiefen Schränke nochmal welche oder Regale usw...
 

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau

off Topic......kann keiner lesen...inkognito....

Samy, was macht der Aufbau der Küche? wo finde ich deinen Thread?

sorry, threadersteller....suche nur den Samy....

und wech...*sleep**sleep**sleep*
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau

Wo kommt denn der 60? mit Auszügen her? Links vom Kochfeld?
75568d1333375735-kuechenplanung-mit-ausstellungskueche-im-neubau-bild4.jpg



Das Blanco-Becken 70x40 erfordert doch einen breiteren Unterschrank als 60 cm ... für diese Spülensituation sind aber die beiden 60er Spülenschränke mit Drehtüren? vorgesehen? Sind da die Seitenwände ausgeschnitten? Wie stellst du dir das Müllsystem vor?

Mir wären es eindeutig auch zu viele schmale Schränke und die Insel so geht nicht. Sie verengt die Wege dort wirklich und das bei Kochfeld/Spüle.

Gut gefällt mir der Weiterbau mit den 10 Würfeln.

Hast du die Küche schon gekauft?

Sind die Würfel wirklich Eiche furniert? Gibt es Seitenteile dazu oder wie sind die Korpusse zu den Würfeln ausgeführt?

Hast du die Türanschläge von den Schränken so eingestellt, wie sie vorhanden sind?
 
Beiträge
51
AW: Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau

Wow, bin schon ganz erschlagen von Euren Fragen und Kommentaren ;-)

Also, ich versuche jetzt mal alles in der Reihenfolge zu beantworten...

@ tantchen: gute Idee mit der THeken/Schranklösung, werde ich mal einarbeiten

@ Wolfgang01: 9.900 ist der aufgerufene Preis, 800 würden für den Esstisch dazu kommen. Die Hängeschränke kämen extra zu 370/Stck. und die Fronten des Auszugsschrankes neben dem Herd zu 260, Den Rest würde der Schreiner machen zu etwa 250.

Neupreis für die Schränke aus der Liste lt. Verkäufer ca. 24.000€

@ Bodybiene: Das war zunächst auch mein Gedanke. Momentan haben bis auf einen Schrank mit Innenauszügen nur "normale" Auszüge, was schon praktisch ist. Die Frage ist ja, wie "unpraktisch" die Innenauszüge im wahren Leben sind. Der Verkäufer redet natürlich von ruhigem Gesamtbild, Design, ... und optisch finde ich es eigentlich auch ganz gut, bleibt aber die Frage nach der Praktikabilität...???

@ KerstinB: gekauft haben wir noch nicht. Ich habe jetzt mal bei unserem Haus- und Hofschreiner angefragt, was er für die Küche wie gelistet nehmen würde, denn mir liegt vor allem die Marmorplatte im Magen. Die notwendigen Änderungen würden lt. Steinmetz etwa 300 € kosten, allerdings hält er Marmor (zudem noch in fast weiß) für keine gute Lösung wenn man Zitronen, Rotwein usw. mag.
Die Holzteile sind - soweit ich beurteilen kann - tatsächlich Eiche furniert, die Würfel haben keine Seitenwange, der Korpus ist jedoch auch Eiche, man sieht halt nur die "Nähte". Bei den Griffen bin ich nicht ganz sicher, müsste ich nochmal mit meinen vor Ort gemachten Bildern vergleichen. Die Spüle ist dort so eingebaut über den beiden 60er Schränken, die Seitenwände sind eingesägt.
Was meinst Du mit "die Insel geht so nicht..."?

Wenn die Arbeitsplatte ausgetausche werden müsste oder sollte (was lt. Steinmetz und wie ich die recht pingelige Köchin kenne innerhalb der nächsten Jahre der Fall sein müsste), was müssten wir dafür veranschlagen und vor allem: welches Material würdet Ihr empfehlen? Granit Star Galaxy finde ich ganz gut, finde ich aber optisch hierzu jetzt nicht so den Hammer, wirkt mir im Alno-Programm irgendwie zu dunkel. Was gibt es an hellen Granitsorten - und wie ist es da mit Rotweinflecken?
Oder ein Kunststein. Wir haben jetzt (Küche vom Vorbesitzer) einen Kunststein - denke ich. Er ist kalt, senf-braun - nicht schön aber absolut unempfindlich. Alle Flecken gehen spätestens mit dem Putzstein weg, auch eingetrockneter Rotwein...

Fragen über Fragen...:-\
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau

Helle Steine sind bei Rotwein und farbintensiven Fruchtsäften immer problematisch. Da hilft nur umgehendes Abwischen.

Bei den hellen Graniten ist Bianco Sardo relativ unempfindlich. Zur Strafe ist der Stein noch nicht mal sehr teuer.
 
Beiträge
4.241
Wohnort
Lipperland
AW: Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau

Hallo sir_robert,

der Preis der Ausstellungsküche kommt mir persönlich schon recht hoch vor...

Wenn man noch die Preise für die Oberschränke und den Rest hinzurechnet ist es schon eine ordentliche Summe;-)


Wie neu ist die Küche denn?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau

Sind die 370 Euro/Stück für die 10 Eichewürfel? Oder für die 7 Hängeschränke?

Wenn ich es recht verstehe, sind doch von den 6 60er Unterschränken nur 2 mit Innenauszügen. Die anderen dann mit Fachböden? Und alles Drehtüren? Daher nochmal die Frage, hast du dir die genauen Öffnungsrichtungen "gemerkt" und passen die in die Abläufe? Denn so einfach tauschen ist ja nicht. Und es ist auch sehr blöd, wenn eine Tür immer in die falsche Richtung öffnet.


Die Insel ... guck mal auf die Abstände zwischen Kochzeile und Insel und zwischen Insel und Hochschränken. Das sind jeweils nur so 75 cm.

Ich bin ja oft Verfechter "es müssen keine 120 cm sein", aber 90 cm halte ich schon für angemessen, es sei denn, es ist ein wirklich kleiner Raum. Dazu zählt aber dein Raum nicht.
 
Beiträge
51
AW: Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau

Was mir wirklich gefällt an der Küche: dass ich die Küche so weit ins Esszimmer "ziehen" kann, um genug Stauraum für alles nötige und unnötige Zeug zu bekommen, ohne dass es zu stark nach Küche aussieht. In Verbindung mit dem Tisch aus dem gleichen Eichenmaterial finde ich es eine gelungene Synthese aus Küche und Esszimmer. Zudem ist im Esszimmer nicht wirklich Platz für Gläser, gutes Besteck usw.

Meine Bedenken gingen aber auch a) in Richtung Drehtür/Innenauszug vs. Auszug und b) Marmorplatte vs. Granit/Kunststein.

Ich habe jetzt mal alles so umgestellt, wie ich es "perfekt" fände, allerdings fehlt mir jetzt noch die Theke. Da bin ich unentschlossen, ob sie an die Insel soll oder an die lange Wand links neben die Spüle. Theke ist absolutes Muss. Den Weinkühlschrank habe ich jetzt in der Insel von Kühlschrankseite aus nutzbar, die beiden Schränke von der anderen Seite nutzbar und 75 cm tief, dafür hinter dem Kühlschrank Platz für Tücher, Topflappen usw. (als Gewürzregal dargestellt).

Diese Version habe ich jetzt wiederum beim Schreiner angefragt um zu sehen, wie hoch der Preisunterschied zwischen "perfekter Küche" und "Küche mit Abstrichen, dafür aber preiswerter" wäre.

Die Ausstellungsküche steht wohl schon seit einigen Jahren (2006), Schäden habe ich aber keine entdeckt.

Zur Insel nochmal: wenn ich die weglasse, fehlt wichtiger Stauraum...

Bin für jegliche Verbesserungsvorschläge offen!
Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau - 187429 - 3. Apr 2012 - 12:35 Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau - 187429 - 3. Apr 2012 - 12:35 Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau - 187429 - 3. Apr 2012 - 12:35 Küchenplanung mit Ausstellungsküche im Altbau - 187429 - 3. Apr 2012 - 12:35
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben