Küchenplanung Küchenplanung in U oder zweizeiliger Form mit Insel?

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.066
Könnte man die Fensterseite nicht noch verbreitern und den Teil, der dann in das Festelement ragt z.B. als ein offenes Regal machen? Bei der Arbeitsplatte eine Aufkantung Richtung Fensterglas, dann ist das auch geschützt. Dann könnte das ganze U noch etwas luftiger werden und ggf. wäre an der Spülenseite noch ein Mupl möglich?
 
Zuletzt bearbeitet:

chrisukitch

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
56
Ich habe nun die Mäße aus dem DWG File nachgemessen :-)

@Evelin - Anbei der Screenshot bzgl. der Bemassung des Raumes:

Bildschirmfoto 2022-07-11 um 20.22.22.jpg
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
danke für die Maße, ich hatte die Treppenwand zu kurz dargestellt.

V1
chrisu21.jpg
V2
chrisu31.jpg
V3
chrisu41.jpg
das Problem sind die Wandöffnungen, wie zB die unnötige Festerverglasung bei der Küche planoben, man hätte die Küche größer machen können.

Planunten hätte man eine Küchenzeile planrechts stellen können, davor eine 3m lange Insel. Aber die Terrassentür ist an der falschen Stelle. Man hätte so die leidigen Ecken vermeiden können, hätte etwas Abstellfläche dadurch verloren, aber es gäbe mehr Stauraum.

Die V3 finde ich ungeeignet, es gibt zu wenig Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld.

Die V1 ist die einzige Variante machbare Variante, wenn außer der Toiwand nichts verändert werden kann. Trotzdem wird es Probleme geben, weil zu viele Ecken.
 

chrisukitch

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
56
Vielen Dank, aktuell wären wir, siehe das Bild in meinem Avatar, auf V2 fixiert :-)

Gestern hatten wir ebenfalls einen Küchentermin, wo wir uns mit 2 Küchenzeilen beschäftigt hätten - nach seinen Berechnungen hätten wir schlußendlich 80cm Durchgang zwischen WC Ecke und Kücheninsel - (Insel mit 2,4m x 1m)


Ähnlich meiner Skizze hier - 2 Hochschränke, Geschirrspüler, Spüle = 60+60+60+60
unten Insel jedoch mit 2,4m und 1m Breite

91591657357925_.pic.jpg


So wirklich zusagt mir dies jedoch nicht, da man sich bei der Spüle von links und rechts etwas "eingeengt fühlt" - hierbei wäre mehr oder weniger ein 1,3m (wegen der Blende) Schlurf.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
gerade V2 ist so die schlechteste Variante.

Wieviele Stunden kocht den deine Frau am Tag? Ein Muldenlüfter klaut euch Stauraum, der so schon sehr knapp ist. Ich verstehe nicht, warum man so was machen will bei den Raumvorgaben.

Niemand kommt an den Müll ran, jeder Auszug ist immer blockiert, sobald eine Person in der Küche steht.

Bei der V2 ist die max Arbeitsfläche am Stück 60cm, das ist nicht viel. Diese 60cm sind die Fläche, wo sich dann das Küchenarbeitsleben abspielt. Die restlichen Flächen werden mit x Dingen zugestellt sein, das Kochfeld wird auch als Abstellfläche genutzt werden. Ist keine Idee von mir, ist aber so, insbesondere mit Kindern.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.066
Das verstehe wer will. Die V2 hat den wenigsten Stauraum und Arbeitsfläche.
Das Wc zu verschmälern (#20) kommt nicht weiter in Frage?
Es ist auch kein Problem die Küche ein Stück in das Festglaselement weiter laufen zu lassen. Meine Idee: ein offenes Regal (keinen Unterschrank ) bis an den Fensterrahmen stellen, Apl ganz normal drüber mit kl. Wischleiste zur Glasseite hin. Durch das Regal kommt man auch zu putzen ans Glas.
 

Anhänge

  • 20220712_081027.jpg
    20220712_081027.jpg
    95,1 KB · Aufrufe: 36

chrisukitch

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
56
V2 hat den Vorteil, das die Insel länger gemacht werden kann, da man mehr Durchgang hat und das ganze dennoch sehr offen und "modern" wirkt.

Aber ja, wir sind noch für sehr vieles offen... bei V1 kam meiner Frau immer die Sorge das die "Insel" zu klein sei.

Wie steht ihr zu meiner kleinen Skizze mit 2 getrennten Küchenzeilen?
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.439
Für die 2 Zeilen Variante finde ich den Platz zu klein, mehr als 210 kann die Halbinsel nicht sein aufgrund des Durchgangs und wandseitig ist es mit zwei Hochschränken sehr knapp.
Bei deiner bevorzugten Variante wären 60 cm Arbeitsfläche für mich ein NoGo, es schaut am Avatar schön aus, aber wo willst du kochen?
Beim G von Variante 1 und 2 ist der Geschirrspüler immer im Weg und blockiert die anderen Schränke. Stelle ich mir alles sehr einengend und unpraktisch vor.
Wie wäre es mit einem U? Ausgehend von Evelins Variante 1 - totes Eck, 1m US, 60 Spüle, 60 Geschirrspüler ?
 

chrisukitch

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
56
Für die 2 Zeilen Variante finde ich den Platz zu klein, mehr als 210 kann die Halbinsel nicht sein aufgrund des Durchgangs und wandseitig ist es mit zwei Hochschränken sehr knapp.

Wie wäre es mit einem U? Ausgehend von Evelins Variante 1 - totes Eck, 1m US, 60 Spüle, 60 Geschirrspüler ?

Bei der 2 Zeilenvariante, müssten die 2 Hochschränke auf die Wandseite "oben". an der Seite wo das WC ist, käme kein Hochschrank .

Bzgl. U und Variante 1 - meinst du hierbei ähnlich wie bei einem Bild in meinem Ausgangspost?
Auf der WC Wandseite sind hierbei 2 Hochschränke für Ofen.

Bildschirmfoto 2022-07-12 um 08.33.53.jpgBildschirmfoto 2022-07-12 um 08.35.40.jpg
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.066
Ich versuchs noch mal, ohne viele Worte, hatte ich ja schon erläutert. Ich habe jetzt nicht bis auf den cm geprüft. Wenn das WC keine Vorwand benötigt und das Abwasser über den Boden direkt in den Schacht kann, reicht der Platz mit 140 cm Tiefe für Wc und kl. WB locker aus. Selbst mit Vorwand würde es noch gehen.
 

Anhänge

  • 20220712_083410.jpg
    20220712_083410.jpg
    386,3 KB · Aufrufe: 64

chrisukitch

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
56
Vielen Dank für die Vorschläge, wir waren heute nochmals in Besprechung haben 2 Modelle, welche wohl finalisiert werden.

Modell L:
IMG_20220712_155604.jpg


Bildschirmfoto 2022-07-12 um 16.22.37.jpg



------------------------------------------------------------------
Modell U:

IMG_20220712_160202.jpg


IMG_20220712_160419.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.439
Hallo, das Modell L spricht mich nicht an, wäre mir viel zu wenig Arbeitsfläche.
Beim U, wo ist hier der Geschirrspüler geplant? Wird durch den 3.Hochschrank nicht der Eingang sehr eng?
Mein U - Vorschlag wäre in diese Richtung gegangen. Fensterseite eventuell mit Übertiefe.
Sabines Idee, das WC zu verkleinern, ist keine Option?
 

Anhänge

  • B390BD33-F208-440E-A5E8-7D6BC3B1E954.jpeg
    B390BD33-F208-440E-A5E8-7D6BC3B1E954.jpeg
    81,9 KB · Aufrufe: 25

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
man muss hier auch mal genauer hinschauen
1657668076891.jpg
was nützt alles schreiben, wenn sowas geplant wird. Es geht hier wohl nur um die Küchenform, also U oder G.

Auch Dinge im Eingangspost passen nicht dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

chrisukitch

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
56
@Sabine Ohneplan - das WC zu verkleinern, wobei die Wand 40 bzw. 60cm hineingeschoben wird. Mehr möchten wir leider nicht, bzw. die 2 Schränke dann vor dem Installationsschacht mit einer Tiefe von 60cm zu setzten, käme uns etwas komisch vor.

Bei der G Form hätten wir natürlich genug Stauraum und könnten beim Eingang noch Platz schaffen indem wir einen Hochschrank kleiner machen - zb. mit 40 cm Tiefe.

Aktuell geht es wirklich eher um die Form und deren Platzangebot.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.066
In #35 ist ein 90 Kf mit Muldenlüfter an der Aussenwand geplant? Der Müll wäre unter der Spüle und der GS planoben der Spüle?
Im Eingangspost hast du zahlreiche Dinge genannt, die auf der Apl stehen werden? Zeichne diese Dinge mal ein, wo sie stehen werden, versuche auch mal z.b. Brotbehälter in einen Auszug zu packen.
Mikrowelle, Wasserkocher, Reiskocher, Brotbehälter, Kaffee- u. Küchenmaschine sind großformatig.
Die HS sind mit KS und den beiden Heissgeräten belegt.
 

chrisukitch

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
56
Vielen Dank, Ja, meine Frau hat sich das heute nochmals durch den Kopf gehen lassen und es wird wohl ein "G" werden. Alleinig schon wegen dem Stauraum, den wir doch benötigen.

Jetzt ist es nur eine Frage ob wir den Muldenlüfter bei der Außenwand hinsetzten oder auf die "Halbinsel". Bei der Außenwand kämen oben noch Kästen hin und ich hab etwas bedenken bzgl. Dampf an den Oberschränken.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.066
Wenn deine Frau die alleinige Hauptköchin ist und mit 150 cm rel. klein ist, ist der Stauraum unten sehr wertvoll. Ich würde den auf keinen Fall mit einem Muldenlüfter verbraten, sondern in den OS einen Lüfterbaustein machen.
Euch ist klar, dass der "Stauraum", den du ansprichst für die genannten Dinge eher auf der Arbeitsfläche als in den Schränken sein wird?
Ihr habt beidseits des Kf zwei US und den Inselzipfel mit 60 +40 cm. Unterm Kochfeld wird mit Pfannen,Wok, Töpfen schnell voll sein, ggf. Passt der Reiskocher dort dazu...usw. Geschirr, Gläser, Besteck, Schüsseln, Bretter, Sieb, aller Kleinkram, Tupperdosen, Folien, Lebensmittel... räumt in Gedanken mal ein. Stichwort: Stauraumplanung .
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.439
Wenn du das Kochfeld auf die 1m Halbinsel setzt, bleibt bedenklich wenig freier Platz beim Durchgang übrig (Pfannenstiele, etc.) vielleicht kann die @Parodia etwas dazu schreiben.
Eure größte Fläche zum Arbeiten (Gemüse schneiden, etc.) wäre mit dem Rücken zum Wohnraum.
Daher wäre ich für das Kochfeld an der Außenwand. Dann brauchst du aber keinen Muldenlüfter, was ein großer Vorteil wäre. Es gibt Einbaulüfter in Oberschränken die ganz unauffällig sind wie z. B. Berbel unseen, auch von Miele gibt es gute Geräte. Zusätzlicher Vorteil ist, dass dir ohne Muldenlüfter mehr Platz am Kochfeld und in den Unterschränken bleibt.
Könntest du mir bitte noch die Frage nach dem Geschirrspüler beantworten?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben