Küchenplanung in Neubauwohnung

Mario_koeln

Mitglied
Beiträge
16
Hallo liebe Küchenplaner,

wir haben eine Eigentumswohnung in einem Neubau gekauft, die ca. Mitte des Jahres bezugsfertig sein soll. Nun stehen wir vor der Küchenplanung und irgendwie kommen wir an ganz grundsätzlichen Punkten nicht wirklich weiter. Der Grundriss ist leider etwas herausfordernd - zumindest für uns :read:

Den Grundriss versuche ich gleich anzuhängen.
Die dort eingezeichneten Möbel sind ein Vorschlag vom Bauträger, d.h. nicht zwingend an der Stelle nötig (bis auf das Sofa, das macht an der eingezeichneten Stelle aus u.S. Sinn, da der Fernseher an der unteren Wohnungstrennwand angebracht werden soll).

Die eingezeichnete Küche (im Grundriss oben links) entspricht nicht dem was wir uns vorstellen, da wir den Kühlschrank in einem kombinierten Küchen-, Ess- und Wohnzimmer ungern mitten im Raum stehen haben wollen. Zudem wäre die eingezeichnete Küche in ihrer Größe zu klein. Das Fenster links ist bodentief, allerdings nur ab ca. 1m Höhe zu öffnen. In dem 30cm breiten Schacht neben dem Küchenfenster befinden sich die Wasserzu- und -abflüsse.

Die Wand an der die Küche eingezeichnet ist, ist ohne den o.g. Schacht ca. 7m breit. Das gegenüberliegende Teilstück neben der Öffnung des Balkon-Schiebetürflügels ist ca. 90cm tief (da wo "Fbw" steht).

Unsere Schwierigkeit ist nun wie man am Besten die Küche sowie einen Esstisch mit Stühlen positioniert, so dass es optisch ansprechend ist, sich gut in den kombinierten Küchen-Ess-Wohnraum einfügt, die Laufwege ausreichend sind und die Küche auch genügend Stauraum bietet (man hat ja doch so einiges im Laufe der Jahre angesammelt ;-))

Ihr würdet uns sehr helfen, wenn ihr ein paar Ideen habt. Wir haben auch selber welche, die will ich aber noch nicht verraten, um euch nicht zu beeinflussen ;-)

In Küchenstudios waren wir hierzu auch schon, das hat uns aber nur begrenzt weitergeholfen.

Falls ich noch was vergessen habe, bitte kurze Rückmeldung.

Vielen Dank schon mal für euren Input!

Viele Grüße aus Köln

Mario

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 100
Fensterhöhe (in cm): 220
Raumhöhe in cm: 255
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät:
Kühlgerät Größe:
noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
Dunstabzugshaube:
Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80 cm, wenn möglich
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: Mögliche Tischgröße wäre 90x160 ausziehbar auf ca. 200-220
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: In der Küche wird es vermutlichen keinen Sitzplan geben, da direkt daneben der Esstisch gestellt werden soll
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca. 92cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Grds. alles. Überwiegend Alltagsküche mit 2-3 Töpfen / Pfannen. Ein paar mal im Jahr auch größere Menüs für Gäste
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Überwiegend gemeinsam. Ein paar mal im Jahr auch für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Der unter dem Herd befindliche Backofen ist etwas störend - lieber höher angebracht
Wichtig ist: Ergonomie, kurze Wege, sinnvolle Aufteilung der Arbeitsschritte, Optik der Küche (ggf. grifflos), sinnvolle und schöne Einbettung in den Raum

Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein, wir sind offen für alles
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: auch nicht
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

Tanja.Bee

Tanja.Bee

Mitglied
Beiträge
404
Hallo,

Sind denn die Sanitäranschlüsse wirklich schon in Stein gemeißelt? Ansonsten würde ich die Küche ins Esszimmer verlegen und den Tisch in die Balkonecke.
Die eingezeichnete Küchenzeile wäre mir definitiv zu wenig :rolleyes:, selbst für zwei Personen.
 

Mario_koeln

Mitglied
Beiträge
16
Hallo Tanja,

ja die Wasserzu- und abflüsse sind fixiert. Sie könnten natürlich hinter möglichen Küchenmöbeln weiter nach rechts "gezogen" werden. Die Balkonecke hatten wir als zu klein für einen Esstisch mit Stühlen eingeschätzt, das es dort nur knapp 2m breit ist

Bei der eingezeichneten Küchenzeile stimme ich dir zu. Man fragt sich manchmal wovon die Bauträger eigentlich ausgehen :rolleyes:
 
Tanja.Bee

Tanja.Bee

Mitglied
Beiträge
404
Damit hast du natürlich recht, zwei Meter werden knapp. Und es handelt sich um zwei Balkontüren, die geöffnet werden sollen. Das schränkt ja die Stellfläche weiter ein.
Dann vielleicht besser Leseecke oder Computerecke an der Stelle.

Richtung planrechts dann Küchenzeile plus Insel und direkt anschließend Richtung raummitte dann den Essbereich?
Hier wurde das sehr schön realisiert.
IMG 0009 | Bilder-Album: Neubau am Ende der Welt :-) | Von: Robeck | Kommentare: 0

Oder Küchenzeile planrechts an die Wand und die Insel parallel dazu. Daneben liegt doch das bad, kann man hier keinen Anschluss verwenden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mario_koeln

Mitglied
Beiträge
16
Auch zwei gute Ideen! Meinst du denn das passt dann noch mit Esstisch + Stühlen und dem Sofa, das wir schon an der eingezeichneten Stelle sehen würde (damit man einen ausreichenden Abstand zum TV hat und auch die Laufwege vor und hinter dem Sofa noch ausreichend sind)?
 
Tanja.Bee

Tanja.Bee

Mitglied
Beiträge
404
Dazu muss man den Grundriss mal im Alnoplaner anlegen und die Küchenzeile plus Insel einzeichnen. Leider habe ich im Moment nur das iPad zur Verfügung. hast du dir den Alnoplaner schon herunter geladen?

Im Alnogrundriss sieht man die Abstände besser. Daher auch der Vorschlag mit der Bank und dem Tisch gleich hinter der Insel. Das spart Platz gegenüber einer Stuhlvariante.
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
@Conny
in der Küche fehlt noch der 30cm breite Schacht planlinks

hier eine Stellprobe, ohne Blenden und OS.

Küchenplanung in Neubauwohnung - 322452 - 11. Feb 2015 - 03:18
 
Zuletzt bearbeitet:
llllincoln

llllincoln

Mitglied
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Küchenplanung in Neubauwohnung - 322494 - 11. Feb 2015 - 11:59 Küchenplanung in Neubauwohnung - 322494 - 11. Feb 2015 - 11:59 Küchenplanung in Neubauwohnung - 322494 - 11. Feb 2015 - 11:59 Hallo Mario, hier mal ein Stellbeispiel unter Berücksichtigung der Bodenfliesen. Am hinteren Fenster den GS mit Rückwand verkleiden. APL Höhe 92cm, damit das Fenster noch aufgeht.Die APL läuft ins Fenster.
Kühlschrank und Backofen als Mittelblock ( Welche Höhe auch immer ).
Man kommt so vom Balkon direkt ans Kölsch.*drinks*
Der Sockel der Halbinsel steht genau auf Fliesenkante. Insel rückseitigen Schränke für direkten Zugriff vom Essbereich.

Edit sagt. : Wenn du diese Planung vom Downloadordner in den Programmordner Alno / KPL kopierst, kannst du die Planung bei dir öffnen und genauer angucken:pc:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.523
Wohnort
Ruhrgebiet
Ich würde eher @Evelin's Planung als Ausgangspunkt nehmen.Hochschränke und Spülenbereich evtl tauschen ,mit einer übertiefen Platte(70cm) sollte der Wasseranschluss kein Problem sein.In der Fensterecke planunten links könnte noch ein kleiner Frühstücksplatz entstehen.
LG Bibbi
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.523
Wohnort
Ruhrgebiet
Dies ist nun mal eine offene Küche,und von planunten aus gesehen bleibt der Spülbereich einsichtig.
Der Eingangsbereich würde aber deutlich luftiger.Außerdem wäre der Weg vom Esstisch zwar kürzer,aber man muss um die Kühlschranktüre (Rechtsanschlag zum Arbeitsbereich hin)herumlaufen.
Bei übertiefer Arbeitsplatte könnte vor dem Installationsschacht ein mindertiefer Hochschrank stehen mit Einlegeböden für Vorräte oder ähnliches.
LG Bibbi
 

Mario_koeln

Mitglied
Beiträge
16
Vielen lieben Dank für die vielen Ideen!! *clap*

Ich werde mir am Wochenende mal den Alno-Planer runterladen und mir Eure Vorschläge im Detail angucken. Bin momentan auf der Arbeit, da geht das leider nicht und morgen ist ja auch erstmal Karneval ;-)*drinks*

Viele Grüße, Mario
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
wie gross sollen die Couchen werden? In meinem Plan 180 x 85cm.
Der Küchentisch ist 220cm lang.

hier meine Variante mit Blenden und OS.

Die Wandzeile ab Schacht ist 3m lang bestehend aus

Wange - GSP - 60erSpüle - 40er MUPL - 100erUS - Wange - HS mit BO - HS mit Kühli - Wange

Die kochzeile planlinks
Wange
40er US, tiefenreduziert mit Tür
100er US mit Kochfeld linksbündig eingebaut
60er US
Wange

rückseitig 2 x 80er US, tiefenreduziert mit Türen
Wange.

Der Zeilenabstand beträgt ca 100cm.

Küchenplanung in Neubauwohnung - 322601 - 12. Feb 2015 - 06:32
Küchenplanung in Neubauwohnung - 322601 - 12. Feb 2015 - 06:32 Küchenplanung in Neubauwohnung - 322601 - 12. Feb 2015 - 06:32 Küchenplanung in Neubauwohnung - 322601 - 12. Feb 2015 - 06:32 Küchenplanung in Neubauwohnung - 322601 - 12. Feb 2015 - 06:32
 

Anhänge

Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ihr könntet auch den GSP leicht erhöht (13cm) unter dem BO einbauen, wenn der BO ein Kompaktgerät wird. Ein normaler BO ist wahrscheinnlich dann zu hoch.

Die Zeile sieht dann so aus

Wange - Kühli - BO/GSP - 60er Us - 60er Spüle - 40er MUPL 100er US - Wange

oder der 60er links der Spüle wird ein 40er oder 45er, dann könnte man am Zeilenende noch einen 15er US für Bleche/Handtücher unterbingen.
 

Mario_koeln

Mitglied
Beiträge
16
Jetzt habe ich schon mehrfach auf der Alno-Seite den Küchenplaner heruntergeladen, bekomme dann aber immer nur die Version 15b installiert, in der ich eure angehangenen Grundrisse leider nicht öffnen kann (Fehlermeldung: "Planungsformat nicht mehr gültig). Habe diverse Male schon desinstalliert und wieder neu heruntergeladen, aber irgendwas scheint da nicht zu funktionieren. Hat einer eine Idee wie ich das Problem beheben kann?
 
llllincoln

llllincoln

Mitglied
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Du Must die POS und KPL Datei in den Ordner Programme / Alno / 15kpl b kopieren. Beide müssen den selben Dateinamen haben
 
Angelika95

Angelika95

Mitglied
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
Eigentlich kann man die Fehlermeldungen weg klicken (sind manchmal sehr viele, je nach dem, wie viele abweichende Teile verplant wurden) oder man lädt sich hier Alno-Planer - Bebilderte Kurzanleitung incl. PDF zum Herunterladen die ältere Alnoversion runter, die kann man auch parallel laufen lassen, muss dann nur umbenannt werden (während der Installation z.B. Alno-alt).
Den Ordner, wo man sich die .kpl und pos runter lädt MUSS nicht im Programmordner sein, auf einem gepflegten PC sollten Programme und Dateien sowieso in getrennten Partitionen oder Verzeichnissen sortiert sein.
Wichtig ist nur, dass zusammen gehörende Alnodateien in einem Ordner abgelegt sind, damit Alno sie auch beim Öffnen findet.
 

Mario_koeln

Mitglied
Beiträge
16
Danke für den Hinweis. Klappt leider immer noch nicht, vielleicht mache ich ja was falsch...

Ich habe es nun geschafft, die Version 0.99a herunterzuladen (wobei ich nichts anders gemacht habe, als die ganzen Male vorher :pc:)

Die beiden Dateien eines Entwurfs von euch (.kpl und .pos) habe ich runtergeladen und in den Ordner Programme / Alno / KPL kopiert. Nun öffne ich den Alno Küchenplaner über das Desktop Icon, er öffnet sich, ich gehe in der Menüleiste auf Planung / Öffnen, suche die o.g. abgespeicherten Dateien und versuche diese zu öffnen. Nun kommt die Fehlermeldung "tableKOPFTEMP: Das Feld NORDIC wurde nicht gefunden".

Hat das schon mal jemand gehabt? :rolleyes:
 

Mitglieder online

  • Daena
  • moebelprofis
  • Conny
  • suseonly
  • nobbi1991
  • russini
  • Breezy
  • McKenzie
  • EssieScho

Neff Spezial

Blum Zonenplaner