Küchenplanung in Neubauwohnung

IngoH77

Mitglied
Beiträge
4
Hallo zusammen,

für meine Wohnung in einem noch zu errichtenden Neubau plane ich gerade eine Küche. Der Bauträger hätte gerne bis zum Ende diesen Jahres eine Küchenplanung, damit die Anschlüsse festgelegt werden können. Ich habe jetzt schon verschiedene Küchen planen lassen. Beigefügt sind ein Grundriss, eine Visualisierung einer bereits geplanten Küche sowie eine Skizze der von mir favorisierten Lösung. Leider funktioniert bei mir der ALNO Planer nicht, so dass ich leider keine weitere Planung online stellen kann. Ich hoffe, die ist ok. Vom Modell her schwebt mir eine grifflose Schüller Next in kristallweiß vor.

Bei der von mir favorisierten Lösung, soll die Wand zum Gäste-WC (die Wand kann auf maximal 1,88 Breite verändert werden) mit Hochschränken bis zur Decke (Höhe 2,57), quasi "Einbauschrank"-Optik, ausgestattet werden. Die linke Wand bleibt dann ca. 1 m frei und dann beginnt eine "halbe" Insel, von der Wand ausgehend mit dem Spülbecken, Arbeitsplatte, Kochfeld in den Raum rein, maximal 2,40. Die Arbeitsplatte soll hier etwas tiefer sein, so dass auch die Rückseite noch mit Schränken versehen werden kann. Es soll ein Kochfeld entweder mit integriertem oder ausfahrbarem Dunstabzug verwendet werden. Die Spülmaschine soll zusammen mit dem Backofen und Kühlschrank in die Hochschränke integriert werden.

Bei dieser Planung meint die Architektin nun, es müsste eine 15 cm "Vorwand" gesetzt werden, um den Wasseranschluss zum Spülbecken zu bekommen. Mir leuchtet das nicht ganz ein, da m.E. auch auf der Grundplanung das Waschbecken bereits an der linken Wand ist und daher bei dieser Variante lediglich versetzt werden müsste. Und selbst wenn der Anschluss an der Wand zum WC liegen sollte, müsst es doch wohl möglich sein die Wasserleitung entweder direkt in der Wand zu verlegen oder im Estrich? Oder ggf. würde auch ein 15cm hoher Sockel genügen um die Leitung zu verlegen. Mit der Vorwand würden auch die 181,5 (bzw. maximal 1,88) weiter abschmelzen, so dass dort kein vernünftiger Schrank hinpasst.

Meine Frage wäre, was ihr von der Planung haltet und ob euch ggf. noch weitere tolle Planungen einfallen. Ich bin sehr gespannt und für jede Hilfe und Anregung dankbar!!!

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 1,87
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): n/a
Fensterhöhe (in cm): n/a
Raumhöhe in cm: 2,57
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 102 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60-80
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
ca. 94-97
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: maximal zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Schiller Next 125
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens, Miele oder Neff
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo Ingo und herzlich willkommen im Forum.

Ich habe deinen Grundriss im Alno angelegt. Die Wand rechts vom Eingang habe ich, wie du vorgeschlagen hast auf 1.88m gesetzt.

Wie soll die restliche Möblierung aussehen? Wäre gut, wenn du Maße von existierenden oder zu kaufenden Möbelstücken hast.

Und ganz wichtig, sind die Maße in deinem Plan Rohbaumaße?


Küchenplanung in Neubauwohnung - 312842 - 3. Dez 2014 - 07:44


Küchenplanung in Neubauwohnung - 312842 - 3. Dez 2014 - 07:44 Küchenplanung in Neubauwohnung - 312842 - 3. Dez 2014 - 07:44
 

Anhänge

IngoH77

Mitglied
Beiträge
4
Hi Evelin,

wow, toll, vielen Dank für das Erstellen! Da bekommt man doch gleich eine ganz andere Vorstellung. Exakt, es handelt sich um Rohbaumaße.

Folgende Möbelstücke sollen noch in den Raum:
  • Holz-Esstisch 1,80 x 0,90m mit vier Stühlen (ggf. werden zwei durch eine Bank ersetzt): dieser soll waagerecht, also parallel zur Fensterfront platziert werden, mittig vor dem Einzelfenster
  • Sofa 2,00 x 0,88m: dieses soll an die rechte Wand kommen, also wo die Treppe ist und genau umgekehrt von der Planung auf dem Grundriss
  • 1 Sessel 0,84 x 0,80m: vermutlich vor dem Sofa zwischen den beiden Fenstern.
  • 1 Sideboard H 1,27 x B 0,76 x T 0,52: vermutlich an der Wand zur Treppe
Ggf. kann man auch noch die Wand der Garderobe weglassen, so dass man an der Wand zur Treppe mehr Platz gewinnt um das Sideboard zu platzieren. Zudem habe ich überlegt, die Treppe auf der linken Seite mit der Trockenbauwand als Geländer offen zu gestalten, damit der Raum etwas mehr an Größe gewinnt.

Vielen Dank noch mal!!!
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Ingo, ih glaube du stellst dir den Raum größer vor als er ist. der Klotz in der Mitte ist der Sessel, ich weiss nicht, wohin damit.

Und wo soll der TV hängen?

Das Inselchen, als Beispiel, ist 120cm x75cm

Küchenplanung in Neubauwohnung - 312853 - 3. Dez 2014 - 09:41
 

IngoH77

Mitglied
Beiträge
4
Hi Evelin,

ja, leider ist der Raum nicht so gross, dass ist mir schon bewusst. :-)

Daher dachte ich auch, dass man eher so eine Halbinsel macht, also quasi an der rechten Plan Wand keine Zeile macht und dann mit 1m Abstand zu den Hochschränken eine "Insel" macht, wo man zum kochen quasi rausguckt. Die Insel wäre dann aufgeteilt in Spülbecken (an der Wand), dann Arbeitsfläche und dann Kochfeld. Oberschränke würde ich keine machen, sondern halt nur die Wand zum Gäste-WC wie in Deiner Planung bis oben mit Schränken zu machen. :-)

TV habe ich keinen und der Sessel kommt sonst im Zweifel ins Schlafzimmer.

LG, Ingo
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
bei einem 2-Zeiler hast du wenig Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld.

Im Plan unten zB von der Wand beginnend

Blende
40er US 3-3 oben mit Innenschublade für Kaffee, etc, darunter Tassen und Gläser. Im unteren Auszug Getränkeflaschen
50er US 3-3 für Spüle
40er US 3-3 für oben Müll unter AP
90er US 1-1-2-2, das Kochfeld so eingebaut, dass min 20 zum Rand frei bleiben
Wange

rückseitig tiefenreduzierte US mit Türen. Die Insel ist 220cm lang plus Wange/Blende.

Der GSP passt unterhalb des BOs.

Küchenplanung in Neubauwohnung - 312885 - 3. Dez 2014 - 13:42
Küchenplanung in Neubauwohnung - 312885 - 3. Dez 2014 - 13:42 Küchenplanung in Neubauwohnung - 312885 - 3. Dez 2014 - 13:42 Küchenplanung in Neubauwohnung - 312885 - 3. Dez 2014 - 13:42 Küchenplanung in Neubauwohnung - 312885 - 3. Dez 2014 - 13:42
 

Anhänge

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
Ich hab auch mal geschoben... Den Tisch hab ich etwas kleiner gemacht und ist jetzt nur noch 160cm lang. *rose* Dafür hab ich aber den Sessel unterbringen können, denn das soll ja ein Koch - Ess - Wohnraum sein... Nur mit Sofa wirkt der Raum aber eher wie Küche mit Sofa.
Das Sideboard hab ich auch entfernt ... *rose*Denn du hast mit Evelins Planung, überhaupt keine Gaderobe mehr. Anstelle des Sideboards hab ich dir die Hochschrankwand dort hingestellt. Einen Schrank hab ich als Garderobenschrank vorgesehen. Wenn nötig, könnte man noch einen weiteren (40er) Hochschrank dort platzieren.

Für eine ruhige Frontansicht hab ich aufgesetzte Griffe angedacht. Die gibt es im Alnoplaner leider nicht. Meine gewählte Front, kommt der Optik aber ein wenig entgegen... :cool:

Die Küche ansich, hab ich als Zweizeiler geplant, wenn das Wasser zur Insel verlegt werden kann, habe ich eine Spüleninsel angedacht. Kochen dann in der Nische. Die Nischenwand hab ich etwas gekürzt, dass sie nicht über die U-Schränke hinwegsteht. Ich hoffe das geht???

Die Insel hab ich mit einem übertiefen U-Schrank bestückt (75cm), einen 60er Spülenschrank und einen GSP. Damit nach hinten nichts herunterpurzeln kann, hab ich eine Glasplatte auf die Insel gesetzt. Es gibt spezielle Halterungen dafür.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
...und hier noch mal mit Kochinsel, falls es mit dem Sanitäranschluss auf der Insel nicht klappt.

Die Insel wieder 75cm tief und mit Spritzschutz aus Glas. Aufgeteilt in Blende - 40er - 80er - 80er.
Die Spülenzeile in Blende - 60er GSP - Spülenschrank - 60er - Blende.

Alles andere wie gehabt.
 

Anhänge

IngoH77

Mitglied
Beiträge
4
Hallo zusammen,

vielen lieben Dank für die Entwürfe. Toll, was ihr da alles zaubern könnt. Ich wünschte, auf meinem Mac würde auch das Programm laufen um ein wenig mit den Varianten zu spielen.

Vorweg: ja, der Tisch ist immer 1,80 lang. Den kann man leider nicht verkürzen, es sei denn mit einer Holzsäge und unter Verlust von 2 Tischbeinen. ;-) In meiner aktuellen Wohnung ist der Raum eigentlich identisch breit und die Möbel lassen sich ganz gut platzieren.

Vom Gedanken kommt Variante #7 meiner Vorstellung am nächsten. Die Garderobe, die im Eingangsbereich laut dem (Ur-)Grundriss vorgesehen ist, kann natürlich auch optional bleiben, so dass der Eingangsbereich vom Küchenbereich abgegrenzter bleibt. Ich dachte mir, der Raum würde etwas freier wirken, wenn die eine Wand entfernt würde und damit das Sideboard dann weiter in den Flurbereich reinrückt.

Bei den Varianten #9 und #10 entsteht natürlich deutlich mehr Stauraum und sie gefallen mir auch wirklich gut, aber es wird natürlich auch mehr Raum für die Küche in Anspruch genommen. Mein Ansatz war, gerade aufgrund der beschränkten Größe des Raums, den Küchenteil so unauffällig wie möglich zu gestalten. Daher die grifflosen Hochschränke an der 1,88m Wand, wo nur der Backofen an Küche erinnert und dann ein schlichtes Arbeitsfeld mit ebenfalls grifflosen Schubladen zum Essbereich hin. Klar gibt es bei dieser Variante jetzt nicht so wahnsinnig viel Arbeitsfläche zwischen Herd und Spüle, aber der Küchenplaner meinte, man könnte schon so bis 25cm mit dem Spülbecken an die Wand (müsste eh recht nah ran, da dort ja die Wasser Zu- und Ableitung liegt). Bei einem 80er US für die Spüle (40cm breit), dann einem 50er US mit Schubladen und einem 90er US für das Kochfeld (ok, nicht ganz symmetrisch mit 80 auf der einen und 90 auf der anderen Seite) hätte man, wenn man das Kochfeld mittig platziert, ca 80 cm Arbeitsfläche. Finde ich jetzt eigentlich ok. Ist ja auch ein 1-2 Personenhaushalt und es wird in der Regel nicht für eine ganze Fussballmannschaft gekocht. :-)
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ich habe dir meinen Vorschlag entsprechend abgeändert. Die HS sind jetzt nur 225cm hoch, weil's im ALNO für grifflos nichts höheres gibt. Die Schränke müsstee eh etwas anders aussehen, damit der GSP noch reinpasst.

Die Inselseite habe ich so aufgeteilt

Blende
80er SpülenUS mit 40er Becken, 25cm nach links versetzt
60er US
80er US mit Kochfeld rechtsbündig.
Wange

Es sieht dann doch symetrisch aus mit 80 - 60 - 80

Küchenplanung in Neubauwohnung - 313807 - 10. Dez 2014 - 00:47
Küchenplanung in Neubauwohnung - 313807 - 10. Dez 2014 - 00:47 Küchenplanung in Neubauwohnung - 313807 - 10. Dez 2014 - 00:47
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Ich finde ja, dass der Raum für Essen-/Wohnen/Küche zu klein ist. Warum nicht auf ein Küchensofa mit Tisch umschwenken oder höhenverstellbaren Tisch. Dann wäre auch Platz für 1 od 2 Thekensitzplätze.

Falls die Küche nur für Frühstück machen und Fertigfood aufwärmen gebraucht wird, kann sie natürlich auch auf die Grösse einer Kochnische eingedampft werden.
 

Ähnliche Beiträge

Oben