1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche Küchenplanung in Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Frepa, 22. Dez. 2014.

  1. Frepa

    Frepa Mitglied

    Seit:
    22. Dez. 2014
    Beiträge:
    246

    Hallo liebe Gemeinde,

    unser erster Beitrag hier, nachdem wir den Eindruck hatten, dass uns hier geholfen werden kann. Mein Freund und ich bauen 2015 unser Neubau und sind gerade mit der Küchenplanung beschäftigt (Stichwort Wandverschiebungen etc. pp.). Wir stellen uns eine Küchenzeile plus Kücheninsel vor. Auf der Kücheninsel soll eine voll versenkte Kochfläche sein und in der Küchenzeile die Spüle (ebenso voll versenkt), Geschirrspüler sowie Backofen mit integriertem Dampfgarer und Wärmefach.

    Zurzeit favourisieren wir die Neff-Küchengeräte, da uns das Slide+Hide voll zugesagt hat und auch die Qualität ansprechend ist. Auch das autarke Kochfeld mit dem FlexInduction finden wir toll. Wir würden gerne eine Nobilia-Küche zurzeit planen, sind aber auch für andere Marken offen, wenn hiervon abgeraten werden sollte.

    Wir hätten kein Problem damit, die Elektrogeräte extra zu bestellen und nur das Mobiliar beim Küchenhersteller in Auftrag zu geben.

    Das Fenster zwischen Küchenzeile und Kochinsel stellt eine Terassentür dar, welches hinaus zum Carport führt und somit direkt auch ans Auto. Wir werden eine Raumbelüftung (zentral) haben.

    Wir planen mit etwa 12.000€ Maximalbudget, natürlich gerne auch weniger. Die Fronten sollten Holz nachempfunden (oder auch Vollholz sein, aber bei dem Budget whrsl nicht machbar). Boden sind whrsl dunkle Fliesen. Da wir schon eine Nobilia-Küche haben, welche mittlerweile 6 Jahre alt ist und wir damit immer noch (bis auf die AEG-Geschirrspüle) voll zufrieden sind, würden wir gerne wieder eine Nobilia-Küche haben. Sollte es aber gleichwertige oder bessere Marken geben, welches unser Budget nicht überreizt, könnt ihr sie uns auch gerne empfehlen.

    Gerne hätten wir einen Tischlüfter, aber wir wissen hier nicht genau, ob es nicht doch nur Schnickschnack oder doch ein sinnvolles Unternehmen ist. Da wir uns beim kochen nicht mit dem Kopf an der Dunstabzugshaube stoßen wollen und wir ja auch eine Kücheninsel haben, war das für uns eine sinnvolle Alternative. Zumal auch ein Küchenberater meinte, dass die Dunstabzugshaube maximal 75cm über der Kochfläche liegen darf, damit sie überhaupt noch sinnvoll abzieht. Stimmt das so? Wir würden hier auch den Tischlüfter von Neff haben wollen: http://www.neff.de/produkte/dunstabzugshauben/tischlüfter/I99L59N0.html?source=browse

    Im Anhang also noch unsere Grundrisse und meine Planung bei Alno.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns ein paar Tipps oder Hinweise gebt!

    Liebe Grüße

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170 und 183
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 11
    Fensterhöhe (in cm): 210
    Raumhöhe in cm: 275
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
    Dunstabzugshaube:
    Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Wärmeschublade, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    80-100*180-200
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Zum essen im offenen Essbereich
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91-95
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Snacks, Menüs, Frühstück
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Mal alleine, mal gemeinsam, öfters auch mal für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Küche soll Kochinsel haben, um in den offenen Wohn-/Essbereich gucken und am Leben teilhaben zu können. Möglichst geräuschsarm, da hochgradig hörbehinderte Person im Haushalt.
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Bevorzugt Nobilia, aber auch für andere Marken offen
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: bevorzugt Neff
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-

    ---------------
    ENDE:

    Grifflose Häckerküche mit Halbinsel und Bora - Fertiggestellte Küchen - Häcker Systemat
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juni 2016
  2. Frepa

    Frepa Mitglied

    Seit:
    22. Dez. 2014
    Beiträge:
    246
    Und hier die Dateien. Ich möchte hier noch anmerken, dass ich Probleme hatte die Kücheninsel zusammen zu basteln. Sie soll 2,40m breit und 1,10m tief sein und die Kochfläche 90cm breit und etwa an der Stelle wie in der Planung vorgesehen. Der Abstand zwischen Küchenzeile und Kochinsel soll mind. 1,30m betragen.
     

    Anhänge:

  3. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.446
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Frepa und herzlich willkommen im Forum.

    Schön, dass du dich schon in den ALNO eingearbeitet hast. Eine Bitte, gönne uns einen lesbareb, vermaßten Hausgrundriss, dh einen ohne Auto und dann bitte noch in pdf Format. Denn in Alno Datei verrrutscht schnell mal was. Richtige Zahlen sagen da schon mehr aus.

    Wenn du weiterhin mitplanen möchtest, erstelle bitte ein Bild deines ALNO Grundrisses. Das geht mit dem snipping tool von windows gut.

    Richte bitte deinen ALNO Grundriss gemäß deinem Hausgrundriss aus.
     
  4. Frepa

    Frepa Mitglied

    Seit:
    22. Dez. 2014
    Beiträge:
    246
    Hallo Evelin,

    danke für deine Hinweise, ich hoffe, ich habe jetzt alles berücksichtigt. Im Anhang die korrigierten und fehlenden Dateien.

    LG,
    Frepa
     

    Anhänge:

  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.446
    Ort:
    Perth, Australien
    ah, vielen Dank, jetzt kann man loslegen.:-)
     
  6. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.446
    Ort:
    Perth, Australien
    hier der "Rohbau" zum Basteln. Schönes Haus by the way.

    Thema: Küchenplanung in Neubau - 315421 -  von Evelin - Frepa leer.JPG
     

    Anhänge:

  7. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    Vom Küchengrundriss empfehle ich hier spontan eine um 90 Grad nach links gedrehte L-Form Küche. Ein L-Schenkel entlang der Wand plan unten als Hochschrankzeile mit hoch gebauten Heissgeräten. Ein anderer L-Schenkel dann entlang der Fensterwand planrechts als Arbeitszeile mit Spüle und Kochfeld. Wenn Platz an der planrechten Wand nicht ausreicht für beides, evtl die Hochschrankzeile mittig unterbrechen für Kochfeld oder Spüle und das andere Element an der Fensterzeile. Die Fensterzeile dann mit breiten und übertiefen Unterschränken bestücken.

    Dann mittig ungefähr im Bereich neben der Tür zur Küche, wenn man es möchte, einen kleinen Block als Anrichten- oder Arbeitsinsel hinstellen.

    Kochfeld direkt am Rand einer Zeile geht nicht, weil Abstellplatz fehlt :-)

    Viel Erfolg mit der neuen Küche!
     
  8. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.446
    Ort:
    Perth, Australien
    planrechts ist kein Fenster sondern eine Terassentür zum Carport.
     
  9. Frepa

    Frepa Mitglied

    Seit:
    22. Dez. 2014
    Beiträge:
    246
    Hallo,

    danke Evelin für das Kompliment. Wir haben den Grundriss komplett selber erstellt und wirklich viel viel Zeit damit verbracht. Aber wir sind immer noch nicht am Ende und verrücken hier und da mal eine Wand. :-)

    Richtig, planrechts kommt eine Terassentür zum Carport hin. Ich konnte bei Alno keine Fenstertür finden, weswegen ich auf ein normales Fenster ausgewichen bin. Wenn es hier Tipps gibt, immer gerne! Die Induktionsplatte soll auch nicht so nah an den Rand links, sondern weiter rechts rein rücken, so dass links auch Abstellfläche ist.

    Um mal hier ein wenig Schwung in den Thread zu bringen, ein paar konkrete Fragen:

    1) Macht unsere Küchenplanung so an sich Sinn? Oder sollte man hier etwas ausbessern/ändern?

    2) 1,30m Abstand zwischen Küchenzeile und Kücheninsel sind ausreichend? Oder bekommt man irgendwann doch das Gefühl, dass es zu eng ist? Wären 1,40m besser?

    3) Macht ein Tischlüfter Sinn? Oder sollte man doch besser auf die klassische Dunstabzugshaube zurück greifen? Muss diese höchstens 75cm über dem Kochfeld hängen, oder darf sie auch höher hängen? (Stichwort: Kopfstoßen)

    Liebe Grüße,
    Frepa
     
  10. stefstef

    stefstef Mitglied

    Seit:
    22. Dez. 2014
    Beiträge:
    19
    Hallo Frepa,
    weiterhelfen kann ich Dir zwar vermutlich auch nicht, da ich selber auch grad an unserer neuen Küche herumtüftle, aber mir ist aufgefallen, dass unsere zukünftigen Küchen sich relativ ähnlich sein werden. Ok, eure ist ein wenig breiter und bei uns fallen die Hängeschränke weg, aber so vom Prinzip her ziemlich gleich, so dass wir uns vielleicht zumindest ein wenig austauschen können*clap*
    Leider bekomme ich das mit dem Verlinken nicht hin, aber kannst Dir ja unsere Küche in meinem Thread mal anschauen!

    Ist eures eine Planung aus dem Küchenstudio oder selbst überlegt?
    Unsere ist zwar im Küchenstudio erstellt, aber eher nach dem Motto "Ich male, was ihr haben wollt"...

    Bezüglich des Abstands zwischen den Zeilen wurde uns gesagt, dass so 120 - 130 gut seien. Da hat man es nicht so weit, jemand anders kommt aber problemlos durch, auch wenn auf einer Seite zB der GSP aufgeklappt ist.

    Die Überlegung zum Tischlüfter statt hängender Abzugshaube haben wir auch. Eine Freundin von mir hat so einen in ihrer neuen Küche und ist begeistert. Allerdings weiß ich leider nicht von welcher Marke.

    VG,
    Steffi
     
  11. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Auch von mir ein herzliches Willkommen.
    Spontan würde ich die bei eurem geradlinigen Haus die schräge Ecke beim Wohn-Esszimmer begradigen und eine Glastür mit feststehendem Element planen.

    Auch die Brüstungshöhe von WC/DU und Gästezimmer gleich wählen, wegen der Optik von außen.

    Leider komme ich jetzt nicht zum Planen, denn ich muss noch zu einer Beerdigung.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 23. Dez. 2014
  12. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.446
    Ort:
    Perth, Australien
    Bei mir ist der Zeilenabstand 1.36m, das ist eigentlich fast zuviel. Ich finde 1.20m ideal. Zuvor hatte ich 1.60m, man musste dann immer einen Schritt extra machen.

    Erwarte vor Weihnachten nicht zuviel, alle sind mit ihrem Privatleben beschäftigt. Das wird schon noch. Ich habe keine Ahnung von DAHs.

    Ich würde die schräge Glastür lassen, man muss nicht ums Eck laufen.
     
  13. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Die Downdraft Abzugshauben sind meinem Eindruck nach momentan sehr in. Allerdings sprengen Gute deinen finanziellen Rahmen.
    Ich zitiere einmal meinen KFB*kfb*: Ich verkaufe sie nicht gerne, da sie gegen die pysikalischen Gesetze arbeiten.
     
  14. Frepa

    Frepa Mitglied

    Seit:
    22. Dez. 2014
    Beiträge:
    246
    Hallo Steffi,

    wir können uns natürlich gerne austauschen, da sind wir immer froh drum! :-)
    Wir haben die Küche auch selber geplant. Wir waren einmal in einem Küchenstudio und haben mit der Planerin gesprochen und verschiedene Möglichkeiten besprochen (L-Form, Küchenzeile + Insel, U-Form etc. pp.). Im Rahmen dieses Gespräches kam ich dann auch auf die Idee das normale Doppelfenster in eine Terassentür umzuplanen, um die Laufwege von Auto in die Küche abzukürzen und trotzdem "genug" Licht in die Küche zu bekommen.

    Nach dem Gespräch waren mein Freund und ich der Meinung, dass wir eine Kücheninsel und eine Küchenzeile wollen und kein L. :-) Mit so Details wie welche Auszüge etc. pp. haben wir uns noch nicht beschäftigt, da informiere ich mich gerade so ein bisschen nebenbei. Wir fangen ja erst im Mai/Juni mit dem Bau an und sind gerade noch in der Planungsphase und da müssen wir ja die Küche jetzt noch nicht komplett detailliert fix haben.

    Wir hatten ursprünglich 1,40m geplant und das jetzt auf 1,30m gekürzt. Mein Freund hatte zudem auch die Idee (und mittlerweile den festen Wunsch) vor der Kochinsel in Richtung Esszimmer noch einen Streifen Fliesen zu haben, bevor der Parkettboden anfängt. Wie findet ihr diese Idee?

    Danke dir Mela, wir hatten anfangs auch eine Tür als Ecke drin und im Laufe der Planung entschieden, eine Schräge daraus zu machen. Zum einen, weil man dann nicht so ums Eck laufen muss und zum anderen hat man eine bessere Sicht von der Küche ins Wohnzimmer (wäre für mich z.B. wichtig, da ich sehr stark visuell geprägt bin - Mundbild absehen etc. pp. :-)).

    Den Tischlüfter von Neff fanden wir schon ganz gut und er wäre mit etwa 1.300-1700€ in etwa genauso teuer wie eine Dunstabzugshaube...

    Liebe Grüße,
    Frepa
     
  15. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Deine Argumente für die abgeschrägte Ecke überzeugen mich.

    Allerdings sollte ich Tür zwischen Carport und Küche als Schiebetür ausgeführt werden oder zumindest nach außen öffnen, damit dir nicht beim Arbeiten in der Küche die Tür in den Rücken schlägt und der Zugang zum Kühlschrank frei ist. Ich gebe gerne zu, dass die Position des Küchlschrankes nicht die Optimale ist, aber mir gefällt es allgemein nicht, wenn ich vom Esstisch aus, die Elektrogeräte sehe.

    Der Abstand zwischen Zeile planunten und Halbinsel beträgt 120 cm. Die Tür habe ich etwas nach planunten geschoben.

    Ich habe einmal geplant, allerdings mit einer Spüleninsel und dem Kochfeld an der Wand. Beobachte dich einmal, ich arbeite mehr am Spülenbereich als am Herd. Am Herd brate ich an, das benötigt meine volle Aufmerksamkeit oder ich rühre einmal um. Bei der Spüle schnippele ich Gemüse, putze Salat etc. (Wasser erforderlich), knete Teig usw.

    Ich denke an eine Deckenhaube, die in eine Abkofferung eingebaut wird, z.B. von Novy (ich kenne mich damit aber nicht gut aus), gleichzeitig wird die Beleuchtung eingebaut.

    Nun zur Planung, beginnend, planlinks unten:
    Wange - unten ausgeklinkt,damit kein Schmutzecken entsteht
    2 HS mit den gewünschten Backöfen - habe hier zwei gleiche genommen, da mit ein einheitliches Bild entsteht, denn der Alno kann nicht alles
    tote Ecke - hier Gerätepark - es wäre auch ein OS möglich

    Planunten, ab toter Ecke:
    90er Auszug 1-1-2-2
    90er Auszug 1-1-2-2 mit Kochfeld
    60er Auszug 1-1-2-2
    Kühlschrank
    Blende

    Halbinsel, rechts beginnend:
    Blende
    GSM
    60er Spüle - mit Abtropfe rechts
    40er MUPL
    60er Auszug 3-3 mit Innenschublade oben, wegen Optik
    Wange - wieder ausgeklinkt

    gegengestellt, rechts beginnend:
    100er Drehtür, 39 cm tief
    überstehende Arbeitsplatte für 2 Sitzplätze
    Der Raum ist so großzügig, dass er dies hergibt.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 23. Dez. 2014
  16. Frepa

    Frepa Mitglied

    Seit:
    22. Dez. 2014
    Beiträge:
    246
    Hallo Mela,

    danke für den Hinweis mit der Terrassentür. Eine Schiebetür käme nicht in Frage an dieser Stelle aber die Tür nach außen zu öffnen ist ein guter Hinweis und nehmen wir gerne auf. Das stellen wir uns in der Tat auch störend vor, mit nach innen geöffneter Tür in der Küche zu hantieren. Danke!

    Wir möchten keine Theke in der Küche haben, weil der Esstisch nicht weit ist und wir uns auch im Allgemeinen lieber im Wohnzimmer oder am Esstisch aufhalten und so eine Sitzgruppe in der Küche nicht nutzen würden. Dort hätten wir lieber weiteren Stauraum für Geschirr und Gläser etc.

    Bzgl. der Thematik Spüle und Herd sind wir uns noch nicht wirklich sicher. Wenn wir in der Küche am kochen sind, sind wir häufig in der Nähe vom Herd und schnippeln auf der Arbeitsfläche in Herdnähe mit Zeitungspapier als "Auffangbehälter" für den Müll der dabei entsteht. Wir wollen das mal weiter beobachten, aber sind eigentlich beide der Meinung mehr am Herd und weniger an der Spüle zu stehen, weswegen wir eigentlich lieber den Herd auf der Insel hätten. Wie sehen das die anderen?

    Ansonsten finden wir deine Planung interessant. Wobei wir uns noch nicht so ganz an den Hochschränken planlinks gefallen finden. Wir haben auch kein Problem damit, wenn man die Einbaugeräte sieht. Den Vorschlag mit dem Kühlschrank planrechts finden wir auch nicht so optimal, da wir einen möglichst kurzen Weg vom Wohnzimmer zum Kühlschrank haben möchte. Daher würden wir aktuell einen Hochschrank planlinks mit Kühlschrank und einen Hochschrank planrechts mit Backofen planen. Leider sitze ich zurzeit am Tablet, sonst hätte ich einen neuen Entwurf eingestellt.

    Und so als Laie:
    Was bedeutet MULP?
    was genau kann ich mir unter Gerätepark vorstellen?
    Und was bedeutet 1-1-2-2 usw?

    sorry für die Fragen

    Liebe Grüße,
    Frepa
     
  17. Trisha23

    Trisha23 Mitglied

    Seit:
    14. Dez. 2014
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Ludwigsburg
    MUPL = Müll-Unter-arbeitsPLatte ;-)
    Ist eine -meist 30er oder 40er- Schublade mit 2 Raster, in der der Mülleimer direkt unter der Arbeitsplatte ist. So kann man sich die von dir beschriebene Zeitungsorgie beim schnippeln sparen und die Abfälle direkt von der APL in den Müll wischen. Und man muss sich beim entleeren nicht bücken.
     
  18. Trisha23

    Trisha23 Mitglied

    Seit:
    14. Dez. 2014
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Ludwigsburg
  19. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.446
    Ort:
    Perth, Australien
    Der Gerätepark sieht bei mir so aus

    Thema: Küchenplanung in Neubau - 315767 -  von Evelin - Gerätepark.JPG

    kleinere Geräte sind in Schubladen
     
  20. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.446
    Ort:
    Perth, Australien
    Ich habe mit dem 6er Raster geplant, weil das mit eurer Körpergröße passt. Nobolia hat allerdings nur ein sehr hohes 6er Raster.

    Ich würde trotz deinem Wunsch die Spüle auf die Insel packen. Wieviel Zeit verbingst du mit dem Kochfeld pro Tag? Du wünschst dir einen Dampfgarer, dh du wirst sehr viel mehr im Garer zubereiten als du bisher auf dem Kochfeld tuest.

    Zumindest ich verbringe sehr viel Zeit am Wasser, ob es ein Messer abwaschen ist, Obst/Gemüse abwaschen, Wasser für eine Tasse Tee/Kaffee und und und. Dh, du würdest ständig an die Wand schauen und nicht in richtig Wohnraum.

    In meinem Plan habe ich einen 3. HS vorgesehen, weil ich es optisch schöner finde, auch passen da höhere Geräte rein. Der Zeilenabstand ist 125cm.

    Die Insel (240cm lang und 120cm breit) beginnend planrechts in Richtung Wohnraum schauend
    Blende
    60er GSP
    60er US 3-3 für Spüle
    40er US 3-3 für MUPL
    80er US 1-1-2-2
    Wange

    rückseitig 3 x 80er Us 2-2-2

    Neben den HS 2 x 90er US. Das Kochfeld nach Wunsch einbauen, jedoch von der Wand/HS Wand min 25cm Platz lassen.

    Die grüne Fläche stellt die geöffnete GSP Tür dar.

    Ich wäre sehr vorsichtig damit, eine ganze Küche mit Holzoptikfronten einzubauen. Das kann so richtig ins Auge gehen. Ich habe gemischt, und eine sehr schöne kombinierte Küche hat Nice-nofret.


    Thema: Küchenplanung in Neubau - 315768 -  von Evelin - Frepa45.JPG Thema: Küchenplanung in Neubau - 315768 -  von Evelin - Frepa43.JPG Thema: Küchenplanung in Neubau - 315768 -  von Evelin - Frepa44.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 26. Dez. 2014
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 19:50 Uhr
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 18. Okt. 2016
Küchenplanung in Neubauwohnung / Erstbezug Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 21. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen