Küchenplanung in einem EFH Neubau

zave

Mitglied
Beiträge
8
Hallo liebes Forum,

seit ein paar Tagen lese ich hier mit und bin begeistert wie sehr ihr den Leuten bei ihren Küchenproblemen helfen könnt. Da kommen richtig schöne Küchen am Ende der Diskussion raus.

Jetzt zu unserer Situation: Wir bauen gerade ein Einfamilienhaus. Gerade ist Winterpause und der Rohbau ist eigentlich fertig. Die Fenster dürften dann Ende Januar kommen und ein Termin mit dem Elektriker sollte dann auch fällig sein. Wir haben jetzt unseren Urlaub in den Weihnachtsferien dazu genutzt uns verschiedene Angebote für unsere Küche machen zu lassen. Wir waren bei kleinen Küchenverkäufern und in zwei großen Möbelhäusern. Wir sind uns nicht sicher ob das, was die uns verkauft hätten wirklich schon eine gute und durchdachte Lösung ist. Ein Gespräch lief in etwa so: "Welche Farbe? Wo soll der Ofen hin, wo der Kühlschrank. Aha, Kochinsel? Wie groß? wohin?" Also im Prinzip hat der Verkäufer nur sein PC Programm der Reihe nach abgearbeitet ohne eigene Vorschläge zu bringen.

Ich habe mich jetzt auch in den ALNO Küchenplaner eingearbeitet und die Vorschläge der Verkäufer (aus dem Gedächtnis) in dem Programm zusammengestellt. (Ein Dank an KerstinB für das tolle Tutorial für den Küchenplaner!!)

Was noch eine Besonderheit bei uns ist: Hinter der Wand von der Küche verläuft die Treppe des Hauses. Wir haben uns die Möglichkeit offengehalten Schränke unter die Treppe einzubauen.
Wir haben 1,90 Meter Platz in der Breite und abgestuft maximal 1,19; 1,65; und 2,07m in der Höhe für die Schränke, die man in der Wand versenken könnte. Muss aber nicht sein, wir haben uns nur die Option offengehalten.

Noch ein paar Worte zu dem angehängten Plan:
Die 60er Spüle hätte da genau mittig in dem Fenster sein sollen, so dass man das Fenster öffnen kann ohne den Wasserhahn zu berühren.

Wir sind uns nicht sicher ob wir eine Sitzgelegenheit in der Küche brauchen, weil das Esszimmer ja nicht weit weg ist. Andererseits ist die ja auch was Schönes den Leuten beim Arbeiten zuzusehen.

Die Regalreihe über dem Fenster geht ab 2,2m Höhe los. Da könnte man selten Benutzen reinstellen weil man da nicht wirklich ran kommt.

Aufjedenfall bin ich noch nicht 100% zufrieden mit unserem Plan...
Vielleicht habt ihr ja Ideen wie unsere Küche wirklich schön wird. :-)

Mit freundlichen Grüßen
Philipp

P.S. Ahja nochwas: Wir wollen ein großes 80er Induktionsfeld und wenns geht eine Granitarbeitsplatte. Oder empfehlt ihr noch andre Oberflächen außer dem Naturstein?
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung in einem EFH Neubau

Hallo Philipp, Willkommen im Forum ;D
;-) gönne uns doch bitte den ganzen Grundriss, dann kann man den Zusammenhang viel besser lesen und es beflügelt die Phantasie :-)

Wie wichtig ist bei euch kochen und backen? allein? zuzweit? im Rudel? Habt ihr sonst noch Stauraum in der nähe? Was steht bei euch noch so alles rum? Wasserkocher? Kaffemasch.? Blender? Küchenmasch.? Messerblock? toaster?

Gegen Granit lässt sich nix sagen; ausser der Preis ;-) - je nach Preisgruppe; Silestone und andere Quarzkomposite gibts auch durch diverse Preisgruppen, da findest Du hier im Forum auch Preislisten rumgeistern und links zu entsprechenden Offert-Seiten.

Ausserdem solltet ihr euch eine hochgebaute SpüMa gönnen, wenn einplanbar - das ist ein hoher Komforgewinn - die Spüma wird mehrmals täglich benutzt, der BO viel seltener :nageln:

Für welche Küchenbauer interessiert ihr euch und was für Frontmaterial solls denn werden?
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung in einem EFH Neubau

Hallo Philipp,
deute ich Brüstungshöhe 102 cm Rohbaumaß und 17 cm Bodenaufbau richtig, dass nachher eure Küche am Fenster maximal 85 cm plus Fensterbankdicke hoch sein kann?

Das halte ich aber für eine ungünstige Arbeitshöhe, zumal ihr ja wohl beide kocht .. oder?
 

zave

Mitglied
Beiträge
8
AW: Küchenplanung in einem EFH Neubau

Hallo,

@Nice-nofret: Zur Zeit ist es oft so, dass meine Frau den Salat zubereitet, während ich am Herd stehe und das Fleisch wende. Einen hochgestellten Geschirrspüler habe ich noch nie gesehen. Habe mir darüber noch keine Gedanken gemacht. Aber das hört sich gut an.
Was bei uns rumsteht ist ein Wasserkocher, vielleicht mal ein Messerblock und hoffentlich bald meine Espressomaschine.

Als Küchenbauer haben wir mal Nobilia mit weißen hochglanz Fronten planen lassen. Wir sind noch am schwanken ob wir einen modernen hochglanz Look mit schlichten, klaren Linien nehmen, oder vielleicht doch einen klassischen Stil mit Struktur Fronten. So wie es früher war. Allerdings dann auch mit weißem hochglanz Lack.

@KerstinB: Bei der Brüstungshöhe bin ich mir nicht sicher. Ein Berater hat gemeint da kommen noch ein paar Zentimeter mörtel hin, danach erst das Fenster. Er meinte wir kommen auf etwa 91 cm +- 2 cm je nachdem wie der Fensterbauer sein Fenster reinhängt. Ich werd mal beim Fensterbauer anrufen wie hoch er meint, dass es wird. Und falls nicht, hoffentlich ist es noch nicht zu spät für Änderungen. Wie ist das eigentlich? merkt man Unterschiede in der Höhe von Insel und Wandplatte?


Bye
Philipp
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung in einem EFH Neubau

Wie ist das eigentlich? merkt man Unterschiede in der Höhe von Insel und Wandplatte?
Hallo Philipp,
das verstehe ich nicht ... Was soll Wandplatte sein? Und welche Unterschiede? Stehe bestimmt gerade auf der Leitung von hier nach Tokio ;-)
 

zave

Mitglied
Beiträge
8
AW: Küchenplanung in einem EFH Neubau

Achso :-)

Mit Wandlpatte meinte ich die am Fenster. Die ist ja in ihrer Höhe beschränkt, eben durch das Fenster.

Die Insel kann so hoch sein wie ich will. Und es müssen ja nicht beide zwangsläufig gleich hoch sein oder? Falls mir die Platte am Fenster zu niedrig ist könnte ich das ja durch eine etwas höhere Insel ausgleichen.
Die Frage ist allerdings ob so etwas optisch negativ auffällt..

Bye,
Philipp
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung in einem EFH Neubau

Philipp meint mit Wandplatte die APL ;-)

Danke für den Grundriss - nun kann man sich die Situation gleich prima vorstellen. Ihr habt keinen Keller? Wo habt ihr noch Abstellraum /HWR für Getränkekisten etc.? auf dem Stock ist ja auch nix?

Ueberlegt euch mal, ob ihr die APL vom dem Fenster evt. in übertiefe mahcne wollt, das ist zum Arbeiten sehr angenehm, Platz hättet ihr ja.

Mit übertiefen Unterschränken schaffst Du auch nochmal gut Stauraum; evt. auch Sockel-Grossraumschubladen für Getränkekisten.

Evt. könnte man noch mal einen Schrank unter der Treppe versenken mit ca 80cm höhe - das langt schon für Getränke.

Nutzt ihr den Platz unter der Treppe vom Eingang her noch als Garderobe? oder Evt. Putzschrank?

Frontwahl: Schichtstoff & Melamin ist sehr robust; Acryl und Glas auch aber Kratzergefährdet; Lack ist halbwegsrobust und sehr schön; von Folienfronten solltet ihr die Fingerlassen. Einfach mal folienfront hier im Forum suchen und ihr wisst warum .
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung in einem EFH Neubau

Hallo Phillipp,
danke für die Erklärung. Gewöhnlicherweise macht man allerdings die Kochstelle nicht ganz so hoch, insbesondere für die kleinere Person, damit man auch ordentlich in die Töpfe gucken kann und rühren kann. Die anderen Arbeitsflächen, insbesondere rund um die Spüle macht man dann eher höher. Das Grundprinzip dazu sieht man ganz gut
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
.
 

zave

Mitglied
Beiträge
8
AW: Küchenplanung in einem EFH Neubau

@Nice-nofret: Das mit dem Stauraum ist so eine Sache. Davon haben wir relativ wenig. Die Garage ist ein wenig größer und ein Gartenhäuschen ist geplant für die gröberen Sachen.

Die Idee mit der tieferen Arbeitsplatte find ich gut! Und die Sockelschubladen hören sich auch sehr praktisch an. Was leider nicht mehr geht ist ein 80 cm großer Schrank, wir haben nur die drei Löcher. Aber auf jedenfall ist das Volumen unter der Treppe dann ungenutzt und man könnte da wirklich ein paar Sachen "ums Eck" verstauen.

Den Platz unter der Treppe vom Eingang her wollten wir wirklich als Garderobe benutzen :-)

Uuiui, die Folienfronten haben wohl wirklich sehr wenige Freunde. Die hätten wir in zwei geplanten Küchen schon dringehabt..

@KerstinB: Vielen Dank für die PDF von Nobilia! So wie das aussieht ist es also halb so wild. Meine Frau kann die Arbeitsplatten dann wohl besser bedienen als ich *kiss*.

Beste Grüße,
Philipp
 

Gabi2211

Mitglied
Beiträge
264
Wohnort
bei Heidelberg
AW: Küchenplanung in einem EFH Neubau

Habt Ihr denn dann nen Dachboden/Speicher? Man hat ja auch solche Sachen wie z.B. Weihnachtsdeko usw.
 

zave

Mitglied
Beiträge
8
AW: Küchenplanung in einem EFH Neubau

Ich habe jetzt noch eine alternative, klassische Anordnung der Kästchen gefunden. Die Schränke sind einfach wie ein L angeordnet. Die Aussparungen in den Wänden wären dann allerdings umsonst..
Welche gefällt euch denn besser?

Ciao
Philipp

(Neuer Post Wegen Dateianhängen, oder wäre das mit einem Edit auch gegangen?)
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung in einem EFH Neubau

Hallo Philipp,
wäre auch mit Edit gegangen, ist aber wesentlich besser, es hier als neuen Beitrag zu machen, da man dann die Entwicklung besser verfolgen kann. Außerdem erscheinst du so unter den neuen Beiträgen ;-)

Mir gefällt auf jeden Fall die Inselvariante besser:
19682d1262707636t-kuechenplanung-in-einem-efh-neubau-grundriss-kueche.jpg


Würde allerdings mal überlegen, die Insel 90° nach rechts zu drehen und den Tresen dann auf die andere Seite der Insel zum Essraum hin. Das macht den Weg zum Kühlschrank vom Kochfeld angenehmer und das Wasser ist dann auch nicht wesentlich weiter weg.

Würde ich auch selber machen, ich verabschiede mich jetzt aber für die Nacht.
 

zave

Mitglied
Beiträge
8
AW: Küchenplanung in einem EFH Neubau

Hi Kerstin,

meinst Du so oder? Das hat jetzt auch den Vorteil, dass der Durchgang breiter wird. Dann laufen die zwei Zeilen jedoch nicht mehr so schön parallel. Wobei, sieht so schon hübsch aus :-)

Gute Nacht,
Philipp
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung in einem EFH Neubau

Ja, genau so meinte ich es.

Gehen die Hochschränke in der Höhe doch? Du hattest sie doch so abgestuft?

Es hätte auch den Vorteil, wer an der Spüle arbeitet, kann sich umdrehen und an die Insel und stört einen evtl. Zweiten, der an den Kochtöpfen ist, nicht.

Und, ja, die Gangbreite wird angenehmer.
 

zave

Mitglied
Beiträge
8
AW: Küchenplanung in einem EFH Neubau

Die scheinbaren Hochschränke sind durch Blenden realisiert. In Wirklichkeit ist es immer noch abgestuft. Aber sowas schadet ja hoffentlich nicht :-)

Was meint ihr eigentlich zu der Größe von der Insel? Oder zu der kleinen Theke an der Insel?

Und zu dem Hochgestellten Geschirrspüler: Die kleine Nische, die ich habe ist etwa 124 cm hoch. Ist das hoch genug für einen bedeutenden Komfortgewinn oder lohnt sich das eher nicht. Unser Abflussanschluss ist nämlich links vom Fenster, was dafür sprechen würde den Geschirrspüler in einen Hochschrank links vom Fenster zu platzieren und dafür etwas Arbeitsplatte und den Hängeschrank zu opfern.

Soviele Möglichkeiten ... ???

Bei den übertiefen Unterschränken inclusive dickerer Arbeitsplatte komme ich auch 75cm oder?

Fragen über Fragen :-)

Bye
Philipp
 

Mitglieder online

  • thermoman
  • Rebecca83

Neff Spezial

Blum Zonenplaner