Küchenplanung in einem alten Bauernhaus

karlaa

Mitglied
Beiträge
4
Hallo,
wir planen unsere Küche
die Checkliste habe ich ausgefüllt.
Der Raum soll umgebaut werden.
grundriss-kueche-soll-jpg.165457


Genutzt werden soll Tür A als Haupteingang vom Flur/Keller

Tür D führt ins Esszimmer/Wohnzimmer und Tür E soll nach draußen führen.

Tür B und C sollen zugemacht werden wenn sich hier nichts anderes ergibt.

Tür E soll enstehen und ins Freie führen, zur Zeit befindet sich dort ein großes Fenster.

Der Dunstabzug befindet sich zur Zeit unten rechts.

Oben links ist ein Schornstein. Daneben sollte der Kühlschrank und danben der hochgebaute Backofen (jedenfalls bis jetzt)...

Falls irgenwelche Infos fehlen seid mir bitte nicht böse.
Auch habe ich mit dem Alnoplaner nur eine grobe Form der Küche erstellt. Finde das Programm garnicht so einfach.
Danke schonmal für eure Hilfe

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 190 und 170
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): -
Fensterhöhe (in cm): -
Raumhöhe in cm: 290
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle
Küchenstil: Landhaus
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
zum Essen
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca 90cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: auch gemeinsam
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: viel zu klein
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: wahrscheinlich hauptsächlich Neff
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Ich habe immer ein besseres Raumgefühl, wenn ich auch einmal den Gesamtgrundriss sehe. Dann versteht man auch Esszimmer/Wohnzimmer / Terrasse etc. besser.

Sollen die Türanschläge alle so sein wie eingezeichnet?

Fußbodenheizung und Wasseranschluß vollkommen variabel? Wird die Fußbodenheizung erst neu verlegt?

Warum ein SbS-Kühlschrank?

Wenn nach unten durch Tür A das Esszimmer ist .... warum noch den Extra-Tisch für 6 Personen in der Küche bei einem 3-Personen-Haushalt?
 

karlaa

Mitglied
Beiträge
4
Danke schon mal für die schnell Antwort.
Sorry, Tür A führt NICHT ins Esszimmer sondern Tür D. Ich hatte mich verschrieben

Türanschläge sind so wie eingezeichnet. Außer von der Tür E zur Terasse da noch nicht vorhanden.
Fussbodenheizung wird neu verlegt und es ist alles unterkellert.

SbS weil es sich ganz gut anhört vorallem wegen der Eiswürfel und weil trotzdem genug Platz vorhanden ist.
Es sind zurzeit 3 Personen vielleicht bleib das aber ja nicht immer so.

Tisch in der Küche weil wir es gemütlich und einfach finden wenn man dort essen kann.


Einen Grundriss vom größten Teil des Untergeschosses habe ich angehängt. Nicht im richtigen Maßstab
 
Zuletzt bearbeitet:
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.757
Wohnort
München
Soll es hier noch weitergehen?

Dann würde ich sagen, prüft erstmal die wirklich nötige Arbeitshöhe:
Anleitung zum Ermitteln der richtigen Arbeitshöhe:
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert.
Manche Arbeiten wie Teig kneten mögen auch eine etwas niedrigere Arbeitshöhe.

Das, was du als Türe neben der Tür E zur Terrasse eingezeichnet hast, müsste doch in echt ein Fenster sein, wenn du bis dort die Arbeitszeile führen möchtest. Dann wiederum ist die Brüstungshöhe notwendig, ob die überhaupt mit eurer Arbeitshöhe zusammenpasst.
 

Mitglieder online

  • Razcal
  • mark740
  • moebelprofis
  • ClaudiaM
  • Snow
  • Captain Obvious
  • Helge D
  • Bodybiene
  • Neirolf
  • Wazzup
  • Adebartax
  • LisaRu
  • Anke Stüber
  • Rebecca83

Neff Spezial

Blum Zonenplaner