1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig mit Bildern Küchenplanung im U-Profil

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Fux123, 14. Juli 2013.

  1. Fux123

    Fux123 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    27

    Hi Leute,

    ich plane eine Küche für mich und meine Freundin in einer Mietwohnung. Die Küche soll praktisch und günstig realisierbar sein. Daher haben wir bei der Planung möglichst Standardelemente ausgewählt. Wir setzen eher auf hochwertige Einbaugeräte. Allerdings sollte die Küche auch eine ordentliche Qualität haben und ggf. einen späteren Umzug überleben. Dazu haben wir uns bisher grundsätzlich auf Nobilia konzentriert, ohne bislang allerdings ein genaues Modell festgelegt zu haben. Da Nobilia-Küchen in vielen Küchenstudios angeboten werden, können wir somit einfach mehrere Angebote zur gleichen Küche einholen.

    Die Planung habe ich angehängt und würde mich über eure Tipps und Anregungen freuen.

    An Geräten würden wir eine Stand-Mikrowelle mitbringen wollen, die in der Planung aktuell auf der Arbeitsfläche steht. Allerdings wäre es schöner, wenn diese sich irgendwie in einem Oberschrank integrieren ließe. Daher habe ich noch einen entsprechenden Oberschrank eingebaut.

    Wasseranschluss und Abfluss sitzen direkt an der Wand unter dem Wasserhahn. Zusätzlich wird es an der Stelle einen elektrischen Durchlauferhitzer geben, der gut zwei Zigarettenkisten groß sein soll.

    Ciao!






    Checkliste zur Küchenplanung von Fux123

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 160-180
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : ca. 100
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion gewünscht
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? :
    Spülenform: : Spüle unterm Fenster, entsprechend der angehängten Planung
    Weitere geplante Heißgeräte : Backofen
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 100x160
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : zum Essen und ggf. auch Schnibbeln
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? :
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Mixer
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Besen, Handfeger, etc.
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Hauptgerichte
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : hin und wieder mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Es gibt keine bisherige Küche.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nobilia ist bevorzugt
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2013
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Hallöle Fux und ganz herzlich :welcome: hier.
    Schöne Threaderöffnung*top* , nur 2 Anmerkungen vorab.
    Bitte von deinen Planungen immer Bilder einstellen, damit man einen schnellen Überblick hat, ohne erst die Dateien runterladen und den Alno starten zu müssen.
    Ich bspw. habe wie die meisten Profis gar keinen Alnoplaner und kann dem zu Folge auch gar nichts sehen.
    Unsere PlanerInnen sehen auch gerne den Gesamtgrundriss der Wohnung und einen vermaßten Küchengrundriss mit Fensterhöhen, Brüstungshöhen, Wasserposition und und und...

    Bitte nicht ungeduldig werden, es ist Ferienzeit und derzeit viel los im Forum.
    Die "Planungsabteilung" besteht auch aus privaten UserInnen, die hier ihre Zeit umsonst zur Verfügung stellen, und ich habe gerüchteweise gehört dass es ausserhalb des Internets noch so was wie ein "Realität" geben soll*w00t* (kann ich kaum glauben ;-).)

    Bis dahin mal viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
     
  3. Fux123

    Fux123 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Hi Samy!

    danke für den freundlichen Empfang! Ich habe jetzt noch ein paar Screenshots von der Küche sowie einen Grundriss hochgeladen. Außerdem habe ich im Text beschrieben, wo sich Abfluss und Wasseranschluss befinden. Bin gespannt auf weitere Resonanz.... :-)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juli 2013
  4. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Hallo Fux,
    auch von mir ein herzliches Willkommen im Küchen-Forum.

    Toll wie du bereits mit dem Alno umgehen kannst und du hast ganz nach unseren Wünschen den Grundrpiss perfekt angelegt. *rose*

    Ich habe einmal dezent umgeplant, beginnend planrechts unten:
    Blende
    50er Putzmittelschrank
    60er Vorrat mit Klappfach für Mikrowelle - damit diese nicht auf der Arbeitsfläche steht und im Oberschrank sind diese sehr schmal.
    Kühli
    diese Schränke würde ich in der Front passend zur restlichen Möblierung ausführen
    40er Auszug
    60er Herd
    80er Auszug
    tote Ecke

    planunten, ab toter Ecke
    30er Auszug für Müll unter der AP
    60 Spüle
    tote Ecke - Maße 65 x 68 cm

    planlinks, Schränke um 3 cm vorgezogen (ich hoffe, dass dies ohne Mehrkosten möglich ist, ansonsten müsste planunten eine Blende eingebaut werden)
    80er Auszug
    GSM
    Bllende

    Geplant habe ich dir im 5 Raster, wegen deines Budgets.

    Folgende Hausaufgaben:

    Lies bitte :
    "Warum tote Ecken gute Ecken" sind
    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

    Günstige Anbieter im 6er Raster sind z.B. Pronorm, Bauformat u.a.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2013
  5. Fux123

    Fux123 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Hi Mela!

    Danke für deine Antwort!

    Hast du deine Planung hochgeladen, so dass ich sie mir ansehen kann? Ich finde sie zumindest nicht...

    ...habe ich nun gemacht! Was bedeutet denn die Ecklösung, die ich in meiner Planung eingebaut habe? Eigentlich wollte ich nur eine Tür haben, die Zugang zu dem gesamten Raum gibt und dahinter einen Boden der alles in zwei Ebenen unterteilt. So kann ich verschiedene Dinge Richtung Ecke schieben. Auf keinen Fall will ich einen Drehschrank oder irgendetwas in diese Richtung haben: Teuer & Wackelig.

    Diesen Punkt werde ich noch mit mit meiner Freundin ausprobieren! Danke für die Tipps!

    Ein wenig Gedanken mache ich mir beim Geschirrspüler, der entfernt vom Abwasser- und Frischwasseranschluss steht. Meinst du oder meint ihr, dass das ein Problem wird, weil bspw. die Pumpe des Geschirrspülers dafür nicht ausreicht?

    Ciao!
     
  6. Fux123

    Fux123 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Hi Leute,

    ich habe eine neue Version meiner Planung hochgeladen. An der Aufteilung der Küche hat sich nicht viel geändert. Allerdings waren die Raum-, Fenster- und Türmaße nicht ganz korrekt. Das habe ich nun überarbeitet. Außerdem habe ich noch ein paar Schränke eingefügt, die wir mitbringen und die wie im Plan dargestellt Platz finden sollen.

    Ciao!
     
  7. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Fux,
    besser ist es, wenn du die neue Planung in dem Betrag mit dem Hinweis auf die Planung hochlädst. So kam der Threadverlauf besser verfolgt werden.

    Ein ganz dickes Sorry, die Anhänge habe ich tatsächlich vergessen. Sie hängen jetzt an meinem letzten Beitrag # 4.

    Und Bitte nicht zitieren, es hindert den Lesefluss und ist auch mit Anrede so zuzuordernen.
     
  8. Fux123

    Fux123 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Hi Mela,

    danke für deine Planung und die Anregungen! Wir haben einige davon in unsere Planung übernommen und noch erweitert. Wenn ein zusätzlicher Seitenschrank dazu kommt, lässt sich auch gleich der Backofen mit integrieren. Das dürfte aber wohl für einen Preisaufschlag sorgen, oder?

    Auch die Blenden haben uns gefallen, so dass wir sie übernommen haben! Etwas zu hart ist aber die zweite Frontfarbe für die Seitenschränke. In unserer Planung haben wir es bei der einen Farbe belassen.

    Was hältst du denn von den Eckschränken? Ist das mehr, als die beschriebene Tür mit einem dahinterliegenden Boden, der oben und unten unterteilt?

    Glaubst du, dass der Geschirrspüler realisierbar ist? Oder muss er näher an den Abfluss, der ja unterm Wasserhahn liegt.

    Ciao!
     

    Anhänge:

  9. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Der Backofen ließe sich integrieren. Ich habe jedoch aus optischen Gründen, da die HS in den Wohn-/Essbereich hinenragen, darauf verzichtet. Die Farbwahl war natürlich willkürlich, ich wollte nur verdeutlichen, dass die HS in der Fabe dem Wohnumfeld angepasst werden können.

    Zu den Eckschränken lies einmal folgendes:

    -Lemans[/URL] sind nämlich ganz und gar nicht komfortabel.
    1.) Drehtüre aufmachen
    2.) Rausdrehen
    3.) dieses Teil so im Raum stehend (wenn auch nur kurz) empfinde ich als störend
    4.) erst die Übersicht und griffbereit, wenn das Teil rausgedreht ist
    5.) dann wieder alles umgekehrt (reindrehen, Drehtüre zu)
    6.) Fällt was über diese niedrige Reling, blöde zu putzen oder zu angeln
    7.) ggf. fehlt noch eine schöne Schublade
    im Gegensatz dazu der Auszugsschrank
    1.) Auszug auf
    2.) Überblick über alles sofort
    3.) alles griffbereit sofort
    4.) Auszug zu
    5.) schöne Schublade
    6) praktisch zum Putzen

    Auch Eckschränke bieten nicht unbedingt Komfort. Du hast zwei Ebenen in denen di Schen verstauen kannst, jedoch musst um an die hinteren Teile zu kommen, Sachen ausräumen und dich strecken. Das gleiche kannst du bei einer toten Ecke in einem Auszugsschrank haben.
     
  10. doppelkeks

    doppelkeks Premium

    Seit:
    3. März 2011
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Sachsen
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Habt ihr schon mal über einen Zweizeiler nachgedacht? Fände ich hier besser als eine U-Lösung.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Da fehlt leider mal wieder ein korrekt vermaßter Grundriss, wo auch die Position des fixen Wasseranschlusses eingetragen ist :cool:
     
  12. Fux123

    Fux123 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Hi Leute,

    einen Grundriss mit Abmessungen hatte ich bereits angefügt, diesen habe ich aber nun um Abwasser-, Kneu- und Warmwasseranschluss ergänzt. Als Mieter stehen mir leider nicht alle Unterlagen zur Verfügung.

    @Doppelkeks: Leider kommt der Zweizeiler für uns wegen der Anschlüsse nicht in Frage. Ansonsten wäre das auch ein interessanter Ansatz gewesen!

    Ciao!
     

    Anhänge:

  13. doppelkeks

    doppelkeks Premium

    Seit:
    3. März 2011
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Sachsen
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Naja, man könnte das Wasser bzw. den Herdstrom auch Aufputz für wenig Geld verlegen lassen und das ganze unterm Fenster schmal verkleiden (mit Frontmaterial), sodass quasi nur eine etwas tiefere Fensterbank entsteht (ca. 20cm sollten dafür eigentlich ausreichen).
    Und daran dann eben den Zweizeiler andocken.
    Halte ich immer noch für zielführender als die U-Lösung.
     
  14. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Ich glaube hier ist das U mit toter Ecke und viel APL-Fläche schon besser. Für die Verkleidung eines Durchlauferhitzers geht viel Platz verloren und dann noch den Aufwand in einer Mietwohnung.
     
  15. Fux123

    Fux123 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Hi zusammen,

    die U-Lösung gefällt uns auch. Den zusätzlichen Aufwand für eine Zweizeiler-Lösung würden wir jedenfalls nicht eingehen wollen.

    Ciao!
     
  16. Fux123

    Fux123 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Hi Leute,

    wir sind mit unseren Ideen nun in die ersten Küchenstudios gegangen und haben das angehängte Ergebnis erreicht. Die Arbeitsfläche wird 91cm hoch sein und die Oberkante der Schränke bei ca. 215cm liegen. Die nächst höhere Kante bei Nobilia-Küchen liegt bei ca. 233cm und damit würden die Oberschränke einen Teil der Abluftkernbohrung verdecken, die aktuell (ohne Bodenfliesen) bei 223cm liegt. Somit haben wir auf 215cm gewechselt.

    Küchenelemente
    Als Frontfarbe sind wir magnolia treu geblieben, haben aber von der Modellreihe Speed auf Feel gewechselt. Eiche Provence als Arbeitsplatte bleibt erhalten. Ein eckiger Edelstrahlgriff im "used look" wird die Türen und Schubläden zieren.

    Angefangen bei den Hochschränken haben wir zunächst ganz rechts einen 50er Hochschrank für Besen, gelben Sack, ggf. Reinigungsmittel, usw., geplant, der ein paar Utensilien der fehlenden Abstellkammer aufnehmen soll.

    Rechts neben dem Abstellschrank folgt ein Vorratsschrank, der per Lifttür eine bereits vorhandene Mikrowelle aufnehmen wird. Darunter befindet sich viel Platz für Lebensmittelvorräte.

    Nach dem Vorratsschrank kommt die Gefrier-Kühlkombination.

    Die Arbeitsfläche beginnt rechts neben der Gefrier-Kühlkombination mit einem 60er Schubladenelement.

    Die Kochmulde samt Backofen ist weiter Richtung Fenster gerückt, da ansonsten eine UP-Steckdosenleiste sich direkt hinter dem Kochfeld befunden hätte. Nun fängt es von links (wenn man vorm Herd steht) nach 10cm (ab Kochzonenende) an.

    Die daneben befindliche tote Ecke haben wir mit einem 20cm breiten Trockentuchschrank gefüllt. Wir wollen an dieser Stelle auf jeden Fall auf ein Regal verzichten und da blieb nur die Option eines Trockentuchschranks, in dem wir die getrockneten Tücher aufhängen können. Vermutlich werden nasse Tücher dort nicht gut trocknen, aber wenn sie trocken sind, lassen sie sich dann gut weghängen.

    Zwischen der toten Ecke und dem 60er Schrank unter der Spüle findet ein 30er Schubladenelement Platz.

    Unter der Spüle befindet sich ein 60er Schrank mit einer großen Tür. Hier wird der Spülenanschluß erfolgen und irgendwie der Durchlauferhitzer Platz finden. Später werden wir uns hier Gedanken über eine Mülleimerlösung machen. Die bisher angebotenen erschienen uns nicht sehr praktisch und überdies verdammt teuer. Vielleicht hat hier jemand einen guten Tipp für Systemlösungen bzw. wo diese zu finden sind?

    Die Ecke rechts neben der Spüle füllen wir mit einer Ecklösung mit einer einfachen 40cm breiten Tür und zwei dahinter liegenden Böden. Hier findet unser "Kram-für-die-hintere-Ecke" Platz, bspw. der Sandwichtoaster, der Wok oder andere Dinge die ein-, zweimal im Jahr benötigt werden.

    Nach dem Eckschrank kommt der vollintegrierte Geschirrspüler, gefolgt von einem 50er Schubladenschrank.

    Küchengeräte
    Nun konzentrieren wir uns verstärkt auf die Auswahl der verschiedenen Küchengeräte. Wenn ihr dazu schon konkrete Gerätevorschläge haben solltet, dann bitte her damit! Die Geräte sollen grundsätzlich verbrauchsarm und leise arbeiten und über die Standardfunktionen verfügen.

    Gefrier-Kühlkombination
    Es soll eine Kombination mit zwei bis drei Schubläden für den Gefrierbereich geben und darüber der Kühlbereich liegen. Der Kühlschrank soll effizient und vor allen Dingen möglichst leiser arbeiten, da er sich ja auch im Wohnzimmer befindet. In unserer bisherigen Beratung wurden uns Geräte von Contructa und Neff ans Herz gelegt. Hier haben wir aber noch keine Favoriten.
    Herd/ Backofen
    Wir wollen ein Backofen-Herd-Set mit Induktionsfläche haben. Hierzu wurden uns bisher Geräte von AEG und Neff präsentiert.

    Geschirrspüler
    Der Geschirrspüler sollt vollintegriert sein und auch möglichst effizient und leise arbeiten. Empfehlungen wurden für Siemens und Neff ausgesprochen. Bzgl. Siemensgeräten wurden mir aber schon einige schlechte Erfahrungen zugetragen und es finden sich auch einige schlechte Bewertungen im Netz.

    Abzug
    Der zuletzt vorgeschlagene Abzug soll gut 600m³/h leisten und kommt von Neff. Denkt ihr, dass die Nenn-Leistung ausreicht?

    Spüle und Armatur
    Eigentlich wollen wir eine Spüle ohne Drehkeil für den Abfluss, aber mit einem tiefen Restebecken und für einen 60er Unterschrank geeignet haben. Aber nach Aussage der Küchenstudios gibt es so etwas nicht. Habt ihr einen Tipp für eine hochwertige entsprechenden Spüle?

    Oberschrankbeleuchtung
    Hier hat und die eingelassene LED-Beleuchtung gut gefallen. Diese wäre bei uns dann links und rechts vom Herd in die Unterschränke eingelassen. Das Licht ist recht gleichmäßig und scheint auch kräftiger zu sein als die ebenfalls eingelassene Leuchtstoffröhren-Lösung von Nobilia. Auch wenn LEDs eigentlich sehr langlebig sind, setzt doch nicht selten die mangelhafte Ausführung der Lebensdauer erheblich zu. Habt ihr Erfahrungen mit der LED-Beleuchtung und deren Lebensdauer? Oder ratet ihr grundsätzlich zu etwas anderem?

    Wenn ihr insgesamt weitere Anregungen, Kritik oder ähnliches habt dann bitte her damit! :-)

    Ciao!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2013
  17. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.296
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Ein "Krabbelschrank" mit 40er Tür ist aber sportlich. Trägst du Size0? ;-)

    Auch wenn du die Dinge da heraus bekommst... Im ersten Jahr machst du es noch: Alles raus um an das hinterste ran zu kommen, den Rest wieder rein damit er nicht in der Küche rumsteht und nach Gebrauch das Ganze wieder umgekehrt.
    Im 2. Jahr überlegst du erst 2 mal bevor du das Teil aus der hintersten Ecke wühlst und spätestens im 3. Jahr wird das Teil dann garnicht mehr benutzt.

    Schade auch das zwischen Kochfeld und Spüle kein Platz zum arbeiten ist.

    LG
    Sabine
     
  18. Fux123

    Fux123 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Hi Sabine,

    nicht Size0, aber dennoch würden wir beide durch die 40er Tür passen. :-)

    Es stimmt schon, dass es nicht sehr komfortabel ist, aber der Raum hinter der 40er Tür ist insgesamt 80cm breit (unterteilt mit einem Boden) und lässt sich von uns beiden mit etwas Kramerei erreichen. Außerdem verbleibt hinter dem 80er Schrank (Wand hinter der Spüle) ein wenig Platz für den unglücklich aus dem Estrich herausragenden Abfluss, so dass der Eckschrank nicht angesägt werden muss. Falls wir später keine Lust mehr auf Kramen haben sollten, verschließen wir den unnötigen Raum im Eckschrank mit passenden Kisten, oder etwas anderem. So oder so bleibt uns jedenfalls die Option Dinge in die Ecke zu schieben.

    Auch mit dem Platz neben dem Herd hast du nicht unrecht. Aber wir finden, dass der Platz so noch ausreicht, zumal wir viel Arbeitsfläche gegenüber finden. Jedenfalls möchte ich später nicht die Fettspritzer aus der Steckdose putzen müssen.

    Ciao!
     
  19. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Solche Eckschränke, empfinde ich immer als Überbleibsel aus Ommas Zeiten;-)
    Du hast nur zwei Einlegebretter, wo du nur an die vordersten Sachen kommst. Alles andere ist gekrame und dann noch in der Ecke.

    Wenn du die Ecke tot sein lässt, kannst du zwei oder auch drei, richtig schöne breite Auszugschränke stellen, die dir auf mehreren Ebenen Platz lassen. Mit einem Zug hast du dann alles im Blick.

    Auch ich finde den Platz zwischen Spüle und Herd zu eng.
     
  20. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: Küchenplanung im U-Profil

    Zu den Geräten mag ich mich mal zur Dunstabzugshaube äußern:
    Wir haben eine Flachschirmhaube von Siemens. Da sie untenherum 90 cm breit ist (der Motorblock ist nur 60 cm breit), gibt es nur eine Ausführung und die ist bei Bosch/Siemens/Neff völlig baugleich. Da haben wir das genommen, was uns KFB am günstigsten anbieten konnte. Die Stufe 1 ist sehr leise, 2 ist ok und 3 nervt etwas.

    Bei den GSPn ist das mit der Baugleichheit bei BSH ähnlich. Wegen der Lautstärke sollte man vorher auf der Homepage nachsehen, wir haben uns für ein leises Modell entschieden, dass im Verbrauch nicht das allersparsamste ist, da wir - nach schlechten Erfahrungen durch zuviel Sparprogramm - sowieso häufiger das 70°C Speed-Programm benutzen.

    Ein tiefes Restebecken bei einem nur 60er Unterschrank wird nach meinem Kenntnisstand schwierig. Hast du die Homepages aller Verdächtigen (Blanco, Rieber, Franke...) schon durchgescannt? Meistens kann man die Suche durch eine Vorauswahl gut eingrenzen.

    LG, Blumenlady

    Nachtrag: Bei der Spüle würde ich die Abtropfe zur anderen Seite nehmen!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung in der Endlosschleife Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Küchenplanung in beengten Verhältnissen Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016
Anregungen für eine Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen