Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

Sturmi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

Ganz richtig, GSP ganz links geht wegen der baulichen Gegebenheiten nicht.

@Nice-nofret
Habe ich das richtig verstanden, dass du das Kochfeld direkt vor das Fenster platzieren würdest? Klingt zwar nett, wegen der Aussicht und so, aber ansonsten ein wenig unpraktisch wegen bereits angesprochener Fettspritzer beim kochen und braten.

@Kerstin
Ja, ich glaube du hast meine Versuche ganz richtig interpretiert. Es geht mir insgesamt um ein wenig mehr Gemütlichkeit, insbesondere beim sitzen. Das Sitzen vor dem Fenster ist zwar einerseits ganz nett, weil man raus gucken kann, aber irgendwie kommt mir das sitzen mit dem "Raum im Rücken" nicht so recht behaglich vor. Man hat dann auch kein Raum erleben mehr . Daher meine etwas stümperhaften (siehe Insel) Versuche.

Wir hatten gestern Freunde zu Besuch, die auch noch Ideen hatten. Ich werde nachher mal versuchen, diese auch noch in Pläne umzusetzen und hier ein zu stellen. Wird aber wohl erst was am Nachmitag.

Generell wird es wohl so sein, dass es heute in Sachen Küchenplanung einen entscheidenden Schritt weiter geht. Da mein Freund dieses Wochenende da ist, wollen wir uns noch mal besprechen und entscheiden, wie wir beim Küchenkauf weiter vor gehen. Das heißt, es fällt wahrscheinlich die Entscheidung, ob wir uns auf eines der besuchten Küchenstudios festlegen, oder ob es z.B. doch eine IKEA Küche wird.

Ich werde euch berichten!

Liebe Grüße Sturmi
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.551
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

;-) der Einwand ist nicht neu ;D; ich habe selber das Kochfeld vor dem Fenster (im Ferienhaus war es dort 50 Jahre lang), und vorher hatte ich extra eine gläserne Nischenrückwand, weil Glas besonders leicht zu reinigen ist ... deshalb sind ja Nischenrückwände aus Glas, nicht nur von mir, so geschätzt. Also, wo ist das Problem? :sleep:
 

Sturmi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

So, es hat ewig gedauert und hat bestimmt die ersten grauen Haare gegeben. Aber nun sind wir recht sicher, wie wir es machen wollen.
  1. mein Freund hätte gerne eine Abzugshaube, daher ist die Kochstelle fix
  2. Wir werden die Geräte separat kaufen. (Darf ich die angedachten Geräte hier für eine Beurteilung eigentlich direkt posten oder muss ich dazu in das Einbaugeräteforum wechseln?)
  3. Da die Geräte etwas teurer sind, werden wir bei den Küchenmöbeln wohl auf IKEA zurückgreifen.
  4. Wir haben uns beim Kühlschrank für ein Stand-Alone Gerät entschieden.
  5. Sitzplätze werden wohl doch vor dem Fenster sein, da wahrscheinlich doch am praktikabelsten

Im ALNO -Planer habe ich die angedachte IKEA-Planung mal nachgebaut.

Wir haben uns überlegt den Kühlschrank schräg zu stellen und rundherum zu verblenden. Die Blende links vom Kühlschrank soll dabei eigentlich eine Tür sein, hinter der dann das Putzzeug weg gestellt werden kann. In die Blende rechts vom Kühlschrank könnte man noch Regalfächer für Bücher/Radio oder einen Monitor (für Chefkoch ;D) einpassen.

In der Ecke links von der Spüle (momentan verblendet) könnten wir uns einen ausziehbaren Handtuchhalter vorstellen.

Wie ist eure Meinung zu diesem Vorschlag?
 

Anhänge

  • schräge Wand_1.jpg
    schräge Wand_1.jpg
    42,5 KB · Aufrufe: 74
  • schräge Wand_2.jpg
    schräge Wand_2.jpg
    46,3 KB · Aufrufe: 77
  • schräge Wand_3.jpg
    schräge Wand_3.jpg
    45,1 KB · Aufrufe: 74
  • schräge Wand.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 74
  • schräge Wand.POS
    7,9 KB · Aufrufe: 74

Sturmi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

@ Nice-nofret, nur noch mal eine Nachfrage zu deinem Vorschlag mit dem Kochfeld vor dem Fenster: Wo machst du dann die DAH hin??? Oder gibt es keine?
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

Warum nicht einen 80er Unterschrank unter das Kochfeld? Man kann das Kochfeld auf einem 80er Auszugsunterschrank auch rechtsbündig setzen. Werde ich bei mir auch machen. Dieses 20er Regal ist doch eher unnütz.

Habt ihr euch denn schon mal ein Angebot über diese Konstellation von einem Küchenstudio machen lassen? So teuer wird das nicht werden und ihr könntet die Option mit 6 Rastern wahren.

Vanessas Küche .. .sie hat eine Decken-DAH.
 

Sturmi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

Joa, die Vanessa-Küche ist ja echt mal nett :kiss:

Aber wohl weeeeeit außerhalb unseres Budgets...

Nein, mit dieser Planung waren wir so noch nicht beim Küchenstudio . Die ist ja erst in den letzten Tagen und mit eurer Hilfe entstanden. Naja, was soll ich zu dem Thema sagen? Wir waren bisher in 4 Küchenstudios (noch relativ unbeleckt) und haben so unsere Wünsche und Vorstellungen geäußert.
Die Resultate waren durchmischt. Ein Küchenstudio, bzw. Möbelhaus mit extra Küchenabteilung flog gleich schon mal aus der Auswahl raus, wegen ungenügender Beratung (wenig kreativ, Planung ohne zu fragen, was wir eigentlich wollen etc.) und generell eher unsympathischer Beraterin. Die anderen waren eigentlich ganz okay. Manche hatten auch ganz gute Ideen, die uns gefallen haben und haben uns auch gute Tipps gegeben.

Dennoch sind wir insgesamt ein wenig enttäuscht und ernüchtert und zwar aus folgenden Gründen:

  • ein Küchenstudio wollte uns ziemlich unter Druck setzen, nach dem Motto :"Der Preis ist aber nur bis ... gültig, Sie müssen sich schnell entscheiden" Dann hätte sogar noch ein Topf-Set oben drauf gegeben. Wir wollten und konnten das aber nicht so schnell entscheiden.
  • es war nur ein Küchenstudio bereit uns überhaupt irgendwelche Unterlagen mit zu geben (Bilder von einer möglichen Planung) Von den anderen gab es nichts. Alle Einzelheiten mussten wir uns selbst aufschreiben bzw. merken, sogar den Preis.
  • wir hatten ein Küchenstudio nach einem ersten Termin vor Ort gebeten mit günstigeren Möbel aber besseren Geräten zu planen. Dies wurde auch gemacht, aber das Küchenstudio war danach nicht bereit uns zu sagen, welche Geräte nun genau eingeplant waren. Es wurde nur die Marke, aber nicht die Typenbezeichnung genannt. Auch einen Plan, wie die Küchenmöbel gestellt werden sollten, bekam mein Freund nicht ausgehändigt, obwohl er darum gebeten hatte, da ich leider nicht so oft vor Ort sein kann. (Ich arbeite momentan noch ca. 250 km von unserem neuen Wohnort entfernt) Aber wie soll man bitteschön über etwas entscheiden, das man nicht vorher gesehen hat? Für die Herausgabe näherer Details hätten wir 300 € bezahlen sollen.
  • generell fanden wir die ganze Preisgestaltung bei den Küchenstudios sehr undurchsichtig. Man wusste eigentlich nie so genau, was einem da nun für welchen Preis und in welcher Qualität angeboten wurde.
Irgendwie haben uns diese Erfahrungen dann eher dahin gebracht, zu sagen, wir machen doch alles selbst. Die eingeschränkten Möglichkeiten bei IKEA insbesondere Korpushöhe bzw. Arbeitsplattenhöhe und Korpusbreiten stören uns allerdings schon.

Wir waren/sind aber auch ein wenig unsicher, wie die Küchenstudios so reagieren, wenn man a) mit einer fertigen Planung daher kommt und b) dann auch noch eröffnet, dass man sämtliche Geräte separat kaufen und einbauen möchte. Ist man dann für die überhaupt noch attraktiv? Wird dann nicht versucht beim Korpus noch mehr Gewinn raus zu schlagen, um den Verlust durch die Geräte wett zu machen?

Tut mir leid, wenn das jetzt ein wenig negativ klingt. Wir hatten uns das alles ja auch anders vorgestellt, aber diese Geheimniskrämerei um die Preise und die Geräte haben uns etwas misstrausch gemacht. Wenn man einen guten und ehrlichen Preis macht, dann könnte man doch auch guten Gewissens die Details nennen ohne Angst vor dem Wettbewerb haben zu müssen, oder nicht?

Hilflose Grüße
Sturmi
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

Warum seid ihr so darauf aus, alle Geräte extra zu kaufen? Laßt es euch doch erstmal anbieten. Und, Kochfeld selber einbauen, wenn der Monteur gerade die APL einbaut?

Meine Erfahrung ist, dass man eher in kleineren Küchenstudios auf positive Erfahrungen trefft.

Die Korpushöhen und Schrankbreitenkompromisse von Ikea würde ich jedenfalls nicht gleich kampflos :cool: eingehen.
 

Sturmi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

Waren wir ja ursprünglich auch gar nicht.

Es ist doch nur so:
Jede Küche ist eine Maßanfertigung. Wir wohnen nur zu Miete und wissen nicht wie lange das so sein wird und wann bzw. ob wir noch mal umziehen (Eigenheim oder beruflich bedingt etc.).

Davon ausgehend wollten wir uns preislich ein wenig beschränken, denn wenn wir irgendwann wieder ausziehen, wäre es ja so, dass entweder der Nachmieter die Küche übernehmen würde (für einen Bruchtteil dessen, was man selbst gezahlt hat) oder man würde die Küche mitnehmen, die dann aber aller Wahrscheinlichkeit im neuen Haus nicht oder nur eingeschränkt rein passt.

Wir haben drei Möglichkeiten gesehen die Kosten gering zu halten:
  • Günstige Küche und günstige Geräte
  • Hochwertigere Küche und günstige Geräte
  • Hochwertige Geräte und günstige Küche
Wir haben uns für letzteres entschieden, da wir der Meinung sind, dort die geringsten Wertverluste zu haben, bzw. da wir so die Möglichkeit haben in jeden Fall die Geräte mit zu nehmen und dann evtl. in eine neue Küche ein zu bauen.

Wie bereits gesagt hatten wir ja auch ein Küchenstudio gebeten eine Variante mit besseren Geräten zu entwickeln, aber es war uns dann im Endeffekt doch ein wenig undurchsichtig, weil einfach keine Details gesagt wurden.

Wir sind sicherlich noch nicht komplett davon ab und eigentlich war es ja auch unser Wunsch die komplette Küche aus einem Guss zu haben und uns nicht um Auf- und Einbau selbst kümmern zu müssen. Ich möchte aber einfach vorher wissen was ich kaufe. Sonst kann ich doch nicht entscheiden, ob der angebotene Preis gerechtfertigt ist.
Weil das bisher aber leider nicht möglich war haben wir uns heute nun den ganzen Tag hingesetzt und versucht über das Internet nach Geräten zu suchen, die unseren Wünschen und Preisvorstellungen entsprechen.

Bitte nicht falsch verstehen, es geht uns nicht darum den letzten Cent ein zu sparen. Wir (insb. mein Freund, der lange selbstständig war) wissen schon, dass die Küchenstudios auch von irgendetwas leben müssen. Das sollen sie ja auch. Was uns in erster Linie fehlt ist Transparenz.

Wenn du von kleinen Küchenstudios sprichst, was heißt denn "klein"?

Wir waren bisher bei einem KS von nem Möbelhaus (das war ja nix), dann bei zweien, die Küchen verschiedener Hersteller im Angebot hatten und bei einem der vornehmlich eine Marke führte (dieses KS hatten wir ausgewählt, da es vor Ort ansässig war, nicht wegen der Marke)

Liebe Grüße und gute Nacht Sturmi
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

Ja, eigentlich meinte ich die mittleren beiden.
Wobei ich Spüle und Kochfeld ja immer noch zu nah beieinander finde. Ich habe mal auf Nicht-Ikea umgearbeitet.

@Profis
Budget 6000 Euro und diese Planung - ist da etwas machbar?
Ich sage mal:
- 15 cm Blende
- 50er Drehtürschrank
- 50er Spülenschrank
- 120er Auszugsunterschrank 1-1-2-2
- GSP
- tote Ecke
- 50er Auszugsunterschrank 1-2-3
- 60er Hochschrank f. BO und Standmikrowelle, unten Auszüge

APL vorm Fenster

 

Anhänge

  • kf_sturmi_20111024_ikeaueberarb.POS
    8 KB · Aufrufe: 77
  • kf_sturmi_20111024_ikeaueberarb_Ansicht1.jpg
    kf_sturmi_20111024_ikeaueberarb_Ansicht1.jpg
    186,5 KB · Aufrufe: 77
  • kf_sturmi_20111024_ikeaueberarb_Ansicht2.jpg
    kf_sturmi_20111024_ikeaueberarb_Ansicht2.jpg
    234,8 KB · Aufrufe: 76
  • kf_sturmi_20111024_ikeaueberarb_Ansicht4.jpg
    kf_sturmi_20111024_ikeaueberarb_Ansicht4.jpg
    219,4 KB · Aufrufe: 79
  • kf_sturmi_20111024_ikeaueberarb_Grundriss.jpg
    kf_sturmi_20111024_ikeaueberarb_Grundriss.jpg
    103,3 KB · Aufrufe: 83
  • kf_sturmi_20111024_ikeaueberarb.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 74

Sturmi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

Dein Vorschlag gefällt mir im Prinzip sehr gut Kerstin, da die Spülen-/Herdzeile ein sehr ruhiges, harmonisches Bild abgibt.

Allerdings weiß ich nicht, ob das so auch passen kann. Denn:
Blende 15 cm
+ Drehtürschrank 50 cm
+ Spülenschrank 50 cm
+ Mitte des 120er 60 cm
Auszugsschrankes __________________________macht insgesamt 175 cm

Das Loch für den DA sitzt aber bei 150 cm von links. Gibt es bei dem oberen Metall"kamin" oder wie auch immer man das nennt, genug Spielraum um diese Dirfferenz aus zu gleichen?

Das der Herd so dicht an der Spüle ist gefällt mir auch nicht sonderlich gut, aber anders geht es wohl nicht. Ich denke man wird sich daran gewöhnen. Wegen der blöden Rohre (Wasserabfluss und DA-Loch) sehe ich aber keine andere Möglichkeit.

LG Sturmi
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.322
Wohnort
München
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

Das heißt, das Kochfeld müsste auf dem 120er Schrank um 25cm nach links verschoben werden und sitzt dann so, dass man gleich zwei 60er US nehmen könnte.
120er sind wohl nur von hochwertigen Herstellern gegen leichtes Wackeln beim Öffnen gefeit und für die entsprechende Gewichtsbelastung gebaut. Mein mindertiefer (! weniger Belastung!) 120er hat schon leichte Schwächen in dieser Richtung, Ullas normaltiefer von Poggenpohl nicht.
 

littlequeen

Mitglied

Beiträge
2.658
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

Man kann auch einen abluftkanal von der DAH zum Abluftloch verlegen, dadurch könnte das Kochfeld an jede Beliebige Position rücken, was euchd ie Möglichkeit bieten würde mehr Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld zu erhalten.

Ich selber habe es so gemacht das ich in die Küchenstudios mit einem din a4 Zettel gegangen bin auf dem alles stand was uns wichtig war und dann Schritt für Schritt abgearbeitet habe.

Auf dem zettel stand die genaue Aufteilung inkl Schubladenaufteilung etc. der schränke, die Geräte bzw die voraussetzungen die diese Erfüllen müssen, wenn mir die Marke egal war, Frontmaterial+farbe usw. davon bin ich kein bisschen abgerückt und wenn doch habe ich mir den Mehrpreis geben lassen, alle Details habe ich dann selber aufgeschrieben.


Klar wurde man manchmal komisch angeguckt, aber das war mir egal ;-)

Die beste Erfahrung in der Beratung habe ich persönlich dabei in einem großen Unternehmen gemacht was deutschlandweit agiert, den besten Preis haben wir dann in einem mittelgroßen Küchenstudio mit 3 Filialen bekommen.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

Naja, etwas Platz sollte halt noch sein. Was wollt ihr eigentlich mit den Fliesen machen? Die sind ja auch so blöde hochgefliest?

Ich finde es halt total blöd, wenn man sich da mit einer neuen Küche nicht Abhilfe schafft.

War nicht das DAH-Loch nur 10 cm im Durchmesser? Und Vermieter will nicht erweitern? Dann wird es vermutlich eh eng, eine passende DAH mit Abluft zu finden.
 

Sturmi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

Hallo und vielen Dank für eure weiteren Überlegungen und Erläuterungen.

Gut zu wissen, dass die 120er Auszüge so ihre Schwächen haben. Aber die werden ja auch eh nicht von allen Herstellern angeboten.

@littlequeen: Du hast es wahrscheinlich richtig gemacht. Wir sind halt zunächst etwas blauäugig drauf los gestiefelt, in der Annahme, dass der :kfb: uns unseren Wünschen entsprechend beraten wird. Im Nachhinein denke ich auch, dass man sich einfach im Vorfeld etwas mehr vorbereiten muss.

Naja, dass können wir dann ja nachholen und noch mal zu den bisherigen Küchenstudios (oder auch noch anderen) hingehen und uns dort gemäß unserer Vorgaben ein neues Angebot machen lassen.

Nun noch mal zum Abluftrohr:
Das Rohr hat momentan einen Durchmesser von 10 cm. Ob wir das ändern dürfen müssen wir noch mal mit der Vermieterin absprechen. Mein Freund ist diese Woche wieder vor Ort und könnte das machen.
Ich habe halt nur meine Zweifel, ob uns diese bauliche Veränderung genehmigt wird, da die Vermieterin in der Vergangenheit wohl sehr schlecht Erfahrungen mit ihren Mietern gemacht hat. Bevor wir das Haus übernommen haben wurden auch zahlreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt. Ich denke, dass die Vermieterin einfach ein wenig Angst hat, dass wir etwas "kaputt machen", obwohl es sich doch eigentlich um eine Verbesserung handelt.
Aber wir werden das noch mal abklären.
Weiß einer von euch, was so eine Vergrößerung des Abluftrohres ungefähr kosten würde? Ich gehe davon aus, dass wir diese Änderung, wenn sie uns denn genehmigt wird, selbst bezahlen müssten.
Sollte eine Erweiterung nicht möglich sein, müste es dennoch mit einer Ablufthaube klappen. In den KS wurde uns zumindest immer von einer Möglichkeit erzählt, bei der durch ein Reduzierstück der Durchmesser auf 10 cm verkleinert wird. Natürlich hat man dann aber auch Einbußen in der Leistungsfähigkeit :(

@ Kerstin:
Hmja, die Fliesen...
Du hast recht, die haben wir bisher ein wenig stiefmütterlich vernachlässigt bzw. verdrängt.
Eins vorweg: Schön finde ich die nicht!!! Zumal die ja noch nicht mal von Wand zu Wand reichen und dann noch diese Ausbuchtung nach oben, wo anscheinend mal die DAH gewesen ist.
Tja, aber was machen? Abreißen dürfen wir die wahrscheinlich nicht. Ich hatte eher die Hoffnung, dass man da so eine Blende oder so davor setzen könnte. Leider weiß ich nicht, wie diese befestigt werden. Wir bräuchten halt eine Lösung, bei der die Fliesen verdeckt werden, aber durch die Anbringung keinen Schaden nehmen.
Puh! Ob sowas wohl geht?
 

Angelika95

Mitglied

Beiträge
4.173
Wohnort
bei HH
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

Hallo Sturmi,
die Fliesen kann man z.B. mit APL-Material abdecken, das gibt es meistens auch in *dünn*, oder mit Platten aller Art-> Kunststoff, Holz, Glas.
Diese kann man mit Schienen oben und auf der APL befestigen, wenn man so was selber machen kann, ist es wahrscheinlich deutlich günstiger, als vom Küchenstudio .
Wir lassen uns eine gefärbte Glasplatte vom ortsansässigen Glaser zuschneiden und werden die mit Silikon am Rand ankleben, allerdings brauchen wir die nur im Herdbereich, das sollte sich später mit einem scharfen Messer auch wieder lösen lassen.
Ich finde, eine wage Preisvorstellung bekommt man, wenn man sich eine Ikeaküche mit entsprechend teuren Fronten, Griffen und Geräten ausrechnet und dann noch den Montagepreis von Ikea dazu, denn der ist bei den Studios ja meistens dabei.
Unsere Küche mit 6-er Raster von Schüller in Schichtstoff wurde so dann doch noch mal gute 500,- günstiger als vom Schweden ;-) (wobei die fast alles, was uns gefiel nur in Folie haben).

Ich hatte mir eine Tabelle und einen Grundriss für die :kfb:Gespräche gemacht, so konnte ich recht schnell entweder abhaken oder Preise eintragen und brauchte keine Liste von denen. So hatte ich mir z.B. vorher schon rausgesucht, welche Fronten von welchem Hersteller in Frage kommen könnten, da man ja meistens schon vorher raus kriegen kann, welche *Partner* das Geschäft hat.
 

Sturmi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
AW: Küchenplanung im Ritter-Sport-Haus

Hallihallo Angelika,

das sind ja wirklich super Tipps von dir!!! Herzlichen Dank :2daumenhoch:

Ich werde das mal so auch noch mal an meine zweite Hälfte weiter geben, sofern er hier nicht eh schon mit liest ;-)

Die Ideen für die Nischenverkleidung höreb sich wirklich gut an und die Methode mit einer Checkliste und einem genauen Plan für die Gespräche im Küchenstudio erleichtert die Sache sicher enorm.

Bisher sind wir halt wirklich reltiv planlos los gezogen. Man war dann auch relatib schnell von den ganzen Details überfordert, bzw. konnte sich auch alles nicht merken. Wenn man einfach nur noch abhaken muss, dann macht das die Sache doch ein wenig einfacher und man kann dann alles zu Hause auch besser noch mal Revue passieren lassen und vielleicht auch besser vergleichen :cool:

Liebe Grüße und nochmals herzlichen Dank
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben