Kuechenplanung im Dachgeschoss

Beiträge
8
Wohnort
Hamburg
Hallo zusammen,

da der Wohnraum in der Grossstadt teuer ist, haben wir uns zu einen Dachgeschossausbau bei meiner Mutter entschlossen. Wir moechten gerne eine offene Wohnkueche (also Kueche mit Wohnzimmer) haben, aber ich habe doch die Dachschraegen etwas unterschaetzt. Die Wohnflaeche betraegt nur 25 qm. Es ist weniger Platz vorhanden als ich angenommen habe und irgendwo muessen ja noch die Couch und der Fernseher untergebracht werden. Ein Teil des Dachgeschosses ist noch Rohbau und nur ueber den Spitzboden erreichenbar. Wir benoetige ein paar Vorschlaege und Tipps, wie man die Module platzieren sollte. Leider fehlt uns hierbei die Erfahrung.

Unsere erste Prioritaet liegt erstmal in der optimalen Anordnung der Elemente. Danach moechten wir uns erst gedanken ueber das Design machen. Die Wunschliste meiner Frau ist einzig und allein eine Art Tresen oder Bar, wo sie Snacks essen kann bzw. mit dem Laptop stehend/sitzend arbeiten kann, ansonsten sind wir flexibel was die Planung angeht.

Der Esstisch wird in die Diele verlagert. Und Kinder sind bis jetzt nur in der Planung ;-) aber habe ich der Einfachheit halber in die Checkliste eingetragen.

Mein erster Entwurf ueber Alno ueberzeugt mich noch nicht ganz, da der Abstand zwischen den Zeilen nur 85 cm betraegt.

Wir sind fuer jede Idee offen und wuerden uns ueber eure Hilfe freuen.

Falls noch irgendwelche Daten fehlen, dann bitte einfach bescheid sagen. Ich versuche diese dann schnellstmoeglich zu liefern.

Herzliche Grüße und vielen Dank im Voraus.

Lars

Nachtrag: Gesamtgrundriss hochgeladen.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 179 und 165
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
Fensterhöhe (in cm): 138
Raumhöhe in cm: 260 (ausgebaut wahrscheinlich nur noch 240)
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Landhaus
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Tresen: fuer Snacks, arbeiten am Laptop
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 84-86
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Messerblock, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Handrührgerät, Mixer, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagskueche, Snacks
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meistens Kocht nur einer, ab und zu zwei
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: flexibel
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: flexibel aber Marke bevorzugt
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
----------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
30.08.2016: Gesamtgrundriss:

Die Dachschräge hat einen Winkel von 45° und erreicht nach 170 cm die Deckenhöhe.
1. Kniestock 86cm;
2. Kniestock 181 cm

Die Säule ist ein Kaminschacht. Einen Ofen wollen wir nicht anschließen. Der Abstand zur oberen Wand sind ca. 132 cm und zur rechten Wand ca. 170 cm.
bildschirmfoto-2016-07-07-um-21-15-17-png.221471


Und gut lesbare Maße:

grundriss_kueche_wohnen_20160831-jpg.221669

 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Jetzt bin ich etwas verwirrt. Kannst du bitte alle Pläne gemäss dem Etagengrundriss ausrichten?

Frage 2: stehen die Wände schon?
 
Beiträge
8
Wohnort
Hamburg
Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Jetzt bin ich etwas verwirrt. Kannst du bitte alle Pläne gemäss dem Etagengrundriss ausrichten?

Frage 2: stehen die Wände schon?
Hallo Evelin,

bitte entschuldige die Verwirrung. Anbei die neu ausgerichteten Skizzen. Im Etagengrundriss habe ich nochmal den Raum markiert, um den es sich handelt. Den Alno-Grundriss vom Raum kann ich erst heute Abend neu ausrichten.

Es stehen noch keine Wände (das Dachgeschoss ist quasi noch "Nackt") und das eingezeichnete Velux-Fenster ist noch gar nicht vorhanden, deshalb ist es auch noch nicht in meinen Skizzen eingetragen. Ich versuche mal heute Abend ein Bild vom Dachgeschoss im aktuellen Zustand zu organisieren.

Viele Grüße
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.567
Dann zeichne doch bitte auch noch die 2m Linie ein.
Ich nehme an, dass die dicke Wand im Bad und der Kaminschacht schon vorhanden sind. Noch etwas? Sind die Sanitäranschlüsse wirklich vollkommen variabel? Also könnte man z.B. das Bad verlegen?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
super, danke.

Was mich doch etwas stutzig macht, dass der Koch/Ess/Wohnbereich eher klein ist, aber es gibt Platz für 4 Schlafräume (3 + Gast). gibt es dafür einen Grund?

Ich gehe davon aus, dass das Bad da ist, weil das Wasser/Abwasser von unten kommt. Woanders gibt es dafür keine Möglichkeit? Denn, wenn die Diele der Essbereich wird, gibt es kein Tageslicht oder?

EDIT kannst du in dem Küchenplan die Wohnraummöbel einzeichnen, so wie du dir es vorstellst? möglichst mit Massen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8
Wohnort
Hamburg
Ich hoffe das ich alle Fragen beantworten kann. Die Bilder vom aktuellen Dachgeschoss wurden aus der Ecke Gäste-WC und Diele gemacht. Ich hoffe das verdeutlicht den aktuellen Zustand.

Ich nehme an, dass die dicke Wand im Bad und der Kaminschacht schon vorhanden sind. Noch etwas? Sind die Sanitäranschlüsse wirklich vollkommen variabel? Also könnte man z.B. das Bad verlegen?
Die dicke Wand ist noch nicht vorhanden. Die spätere Wand versuche ich nachher im Küchenplaner zu berücksichtigen. Wasser/Abwasser kommen von unten, weil direkt darunter das Gäste-WC der Erdgeschoss-Wohnung ist. Bis jetzt sind noch keine Tatsachen geschaffen worden, wir könnten theoretisch noch entsprechend um planen. Das Zimmer Kind 1 ist noch das aktuelle Badezimmer.

Was mich doch etwas stutzig macht, dass der Koch/Ess/Wohnbereich eher klein ist, aber es gibt Platz für 4 Schlafräume (3 + Gast). gibt es dafür einen Grund?
Unsere Familienplanung sehen zurzeit zwei Kinder vor. Meine Frau ist Chinesin und wir planen, dass meine Schwiegermutter 2 x im Jahr bis zu 90 Tagen bei uns Wohnen wird, deshalb auch das Gäste-Zimmer. Zwischenzeitlich könnte man das Zimmer auch noch als Arbeitszimmer nutzen - so unsere Überlegung. Und irgendwo muss ich auch noch mit meiner Frau unter kommen :-)

Ich gehe davon aus, dass das Bad da ist, weil das Wasser/Abwasser von unten kommt. Woanders gibt es dafür keine Möglichkeit? Denn, wenn die Diele der Essbereich wird, gibt es kein Tageslicht oder?
Genau richtig, dass Wasser/Abwasser kommt von unten über das Gäste-WC der Erdgeschoss-Wohnung. Einzige Möglichkeit sehe ich nur, dass Zimmer Kind 1 das Badezimmer wird. In der Diele gibt es kein Tageslicht :(


Je mehr ich darüber nachdenke, umso mehr müssen wir definitiv einen Kompromiss eingehen, was die Größe der anderen Räume anbelangt. Das ist bis jetzt auch der erste Entwurf, den wir von unserem Architekten bekommen haben.

Meine Überlegung: Gästezimmer weg, dann kommt hier der Wohn-/Essbereich hin und Küche wie vorgesehen dafür dann mehr Platz oder umgekehrt, was meint Ihr? Vorteil wäre, dass Diele Tageslicht abbekommt und größer ist.
PS: meine Frau wäre auch mit diesem Vorschlag einverstanden.


Viele Grüße
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.907
Wohnort
München
Tageslicht in die Diele könnt ihr über Veluxfenster bekommen, die oben neben dem First sitzen. Haben wir auch (Rohbauansicht) und könnten auch kleiner sein:
Kuechenplanung im Dachgeschoss - 391237 - 8. Jul 2016 - 15:17
Öffnen und schließen funktioniert über eine kleine Fernbedienung, Regensensor inclusive (schließen bei Regen selbstständig). Gegen zu viel Sonne haben wir Verdunkelungsrollos, innenliegend, die wir mit einer Hakenstange öffnen und schließen.

@Evelin *patsch*
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.907
Wohnort
München
Das Raumprogramm halte ich prinzipiell schon für sinnvoll, 2 Kinderzimmer, 1 Schlafzimmer, 1 Gästezimmer.

Allerdings Esstisch in der Diele, und dafür Küche und Wohnzimmer zusammen ist doch gewöhnungsbedürftig.

Mein Vorschlag: die zwei Bäder etwas konzentrieren: ein Hauptbad (schwarz) plus ein separates kleines WC (lila) planunten, evtl durch geschickte Aufteilung gleich eine Duschnische (blau) schaffen.
Den bisherigen Gang etwas nach planoben, so dass in die Nische des vorherigen Bades die Küche wandert (rot), passend für einen Zweizeiler oder ein U wird: 60/65cm Zeile1 + 60/65cm Zeile2 + 100cm Abstand dazwischen = 230cm.
Hellblau der Essbereich, grün der Wohnbereich.
Kuechenplanung im Dachgeschoss - 391244 - 8. Jul 2016 - 15:54


Gäst-WCs gehen auch in Mini, obwohl die Tendenz heute ja dazu geht zu sagen, das sei unmöglich. Aber hier ein Beispiel, Grundfläche 80cm breit 130cm lang, aus diesem Thread:
wcneu-jpg.13342


Da muss euer Architekt und ihr mal mit den Dachschrägen hirnen, ob das so oder eben auch irgendwie anders passt.
Wohnungseingangstür auch spiegeln.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.907
Wohnort
München
Wobei ich meine Küchenbreite nochmal korrigieren muss: da ist ja auch Dachschräge, dann reichen 230cm nicht.

Verstehe ich den Plan richtig: Kniestock 86cm, nach 170cm erreicht die Dachschräge die Dachhöhe? 2m-Linie dann ungefähr bei 125cm, jedenfalls im Alnoplaner.
 
Beiträge
7.668
Einfacher wäre, wenn man die Dachneigung wusste. 45°, 40°? Dann kann man rechnen.
Die Idee von Menorca könnte man vertiefen - wäre eine Dachgaube an der Stelle, wo sie die Küche eingezeichnet hat, machbar?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.069
@Morpheu5 ... geht es hier noch weiter? Sinnvolle Tipps können halt erst kommen, wenn ihr z. B. eure Vorstellungen von "Wohnen" mal niederlegt.

Grundsätzlich kann man sich da ja sehr reduzieren. Vorstellbar wäre der große Raum auch als Koch/Essraum, wobei Essen mit Küchensofa realisiert wird und nur eine kleine Fernsehecke entsteht, die man vom Küchensofa aus genießt.

Sofabeispiele:
Modern:
full?d=1402356955

Ostfriesenvariante:
full?d=1402356920
 
Beiträge
8
Wohnort
Hamburg
@KerstinB Ja, es geht irgendwie weiter. Wir mussten nochmal mit unserem Architekten über die Grundrissänderungen sprechen und hatten schon Gespräche mit Handwerkern.
So eine reduzierte Lösung liegt uns eher nicht. Wir stellen uns eine Sofaecke für den TV-Bereich und für den Essbereich einen Tresen oder angrenzend zum Sofa einen Esstisch vor.

Ich habe jetzt nochmal einen neuen Grundriss und auch passend die ALNO Dateien dazu hochgeladen. Die Dachschräge hat einen Winkel von 45° und erreicht nach 170 cm die Deckenhöhe. 1. Kniestock 86cm; 2. Kniestock 181 cm

Wäre der Schornstein nicht im Weg, würde ich die Stelle für die Küche bevorzugen, die @menorca vorgeschlagen hat.
 

Anhänge

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.907
Wohnort
München
Schön, dass es weiter geht!

Bitte die Alnodateien einfach als beide Originaldateien hochladen, .KPL und .POS .

Meine Grundidee könnte doch auch unter Einbeziehung des Schornsteins möglich sein. Das muss man mit den genauen Maßen anschauen, die aus der Skizze nicht genau genug hervorgehen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.069
Soll der ganze rote Bereich Richtung Diele offen bleiben?
bildschirmfoto-2016-07-07-um-21-15-17-png.221471


wie wird der grüne Bereich unten rechts erschlossen?

Säule ist nicht vermaßt .. da fehlt auch der Abstand zur rechten und planoberen Wand. Ist die Säule ein Kaminschacht? Soll da auch mal ein Kamin angeschlossen werden?

Die Quadratisierung des Raumes macht die sinnvolle Einteilung leider nicht sehr leicht.
 
Beiträge
7.668
Wie war nochmal die Dachneigung? Aufgrund der Dachschrägen werden die verwendbare Raumzonen weniger quadratisch sein, als es auf dem ersten Blick erscheint.
 
Beiträge
8
Wohnort
Hamburg
Ob der rote Bereich zur Diele offen oder geschlossen bleibt, ist noch nicht entschieden. Das mache ich von der Einteilung im roten Bereich abhängig.

Der untere grüne Bereich wird über den Flur im Eingangsbereich erschlossen.

Die Säule ist ein Kaminschacht. Einen Ofen wollen wir nicht anschließen. Der Abstand zur oberen Wand sind ca. 132 cm und zur rechten Wand ca. 170 cm.

Die Quadratisierung des Raumes macht die sinnvolle Einteilung leider nicht sehr leicht.
Ja das kannst du laut sagen. Die Küchenplanung im Dachgeschoss habe ich unterschätzt.
 

Anhänge

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben