Küchenplanung Küchenplanung: IKEA Metod Bodbyn grau in Landhaus

madaya

Mitglied

Beiträge
14
Küchenplanung : IKEA Metod Bodbyn grau in Landhaus

Ein liebes hallo an alle,

wir haben ein Landhaus BJ 1913 gekauft. Ab April beginnen wir mit der kompletten Sanierung. Der Einzug ist noch in weiter Ferne.
Dennoch sind für die Küche ja schon einige Aspekte am Anfang zu berücksichtigen.

Dort wo die Küche ursprünglich war (rechts unten), soll jetzt unser HWR hin. Die Küche wandert in das Zimmer links oben neben das Esszimmer.
Dazu soll die Wand zwischen Esszimmer und Küche durchbrochen werden. Der Durchbruch soll recht symmetrisch zur Tür zwischen Wohnzimmer und Esszimmer (ca. 2,40 m) sein, vermutlich aber etwas schmaler, damit wir noch Küchenschranktiefe an der Fensterwand haben.
Die Tür sowie das Fenster müssen in Position und Größe unverändert bleiben. Anschlüsse liegen noch nicht, da sind wir flexibel.
Geplant ist ein Fußbodenheizung.

Die Raumhöhe liegt bei ca. 3,10 m (3,05 m- 3,10 m), die Brüstungshöhe ist sehr niedrig mit 0,86 m + Fensterbank. Aber bis zum Fensterflügel jetzt sind es 0,92 m und da das Fenster getauscht wird, könnten wir den Rahmen notfalls etwas dicker wählen. Aber 0,92 sollte für uns passen.
Das Fenster soll wieder wie im Original 3 flügelig werden, das Mittelteil fest.
Die Spüle soll am liebsten mittig unters Fenster. Am liebsten ein Spülstein. Der Herd soll auf jeden Fall an die Wand oben. Dort am besten auch Oberschränke. Unsicher sind wir, ob die bis unter die Decke gehen sollen. Wird das zu drückend? Oder wird es zu unruhig, wenn nicht an der ganzen Wand Hängeschränke sind?
Generell hätten wir gern auch ein paar Oberschränke mit Glaseinsatz.

Da wir sehr gern in der Küche frühstücken, soll es eine Möglichkeit zum Essen geben, am liebsten eine Arbeitsinsel.
Tote Ecken sind für uns gute Ecken. ;-)
Bei den Geräteherstellern tendieren wir aktuell zu Neff , können uns zum Teil aber auch IKEA Geräte vorstellen.

Generell schwanken wir zwischen U- und L-förmiger Küche. Wenn U-förmig dann Kühlschrank, Gefrierschrank, Backofen an die rechte Wand.
Aber wie machen wir dann die Ecke zwischen rechter und oberer Wand? Wenn L-förmig dann an die Wand oben rechts neben den Herd. Aber dann kommt mir die rechte Wand so kahl vor.

Ich hab ein wenig im IKEA planer gebastelt und ein wenig im ALNO Planer. Aber nur sehr grob.

Für ein paar Tipps und Anregungen, gerade für die allgemeine Aufteilung wäre ich sehr dankbar. :-)

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 1,74m und 1,66 m
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90 - 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 86 + Fensterbank
Fensterhöhe (in cm): 1,92
Raumhöhe in cm: 3,10
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Hauptsächlich Frühstück am Wochenende, vielleicht auch Abendessen

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher, Handrührgerät, Mixer, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Allein oder zu zweit. Eher nicht für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Plastik, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: IKEA Metod Bodbyn
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nicht fest, ggf. Neff (vor allem BO), andere Hersteller (auch IKEA) möglich
Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • ALNO Planer Grundriss.jpg
    ALNO Planer Grundriss.jpg
    76,6 KB · Aufrufe: 272
  • Erdgeschoss - 2D Floor Plan.jpg
    Erdgeschoss - 2D Floor Plan.jpg
    57,9 KB · Aufrufe: 237
  • Grundriss Küche.jpg
    Grundriss Küche.jpg
    49,4 KB · Aufrufe: 268
  • IKEA Metod Bodbyn.jpg
    IKEA Metod Bodbyn.jpg
    102,9 KB · Aufrufe: 679
  • PLAN 2021-03-14.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 38
  • PLAN 2021-03-14.POS
    7,5 KB · Aufrufe: 35

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.044
Wohnort
München
Herzlich willkommen!
Grad keine große Hilfe von mir, und ich bin auch kein Ikea -Kenner, aber wenigstens ein Zeichen, dass deine Anfrage nicht übersehen wird!
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.325
Wohnort
Schweiz
Grundsätzliches: die Insel sollte runderum 1m Abstand zu anderen Küchenmöbeln haben.

Du kannst auch einen IKEA Auszugs-Seitenschrank in 80cm bauen, in dem Du mehrere Unterschrankkorpen aufeinander türmst. Ich habe da Ausszüge bis ganz oben drin.
 

madaya

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Ja, so 0,90 bis 1,20 wollten wir als Abstand lassen.

Wie meinst du das mit den 80er Seitenschränken? wo würdest du das bei unserer Küche sehen?

Ich hab heute einige Stunden im IKEA -Planer verbracht. Immer wieder zwischen L und U rumgebastelt und alles wieder verworfen. Bin einfach nicht zufrieden. Beim U ist die Ecke oben rechts einfach doof. Beim L hätte ich gern eine Halbinsel beginnend an der Wand rechts, aber die wäre dann zu nah an der Tür, genau im Laufweg wenn man reinkommt.

Vielleicht hat ja noch jemand Ideen.
 

madaya

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Hat denn wirklich niemand konkrete Tipps?
Hab ich Informationen vergessen? Zu viel oder zu wenig Text?
Hab ich mich falsch oder blöd ausgedrückt, irgendwas nicht beachtet oder vergessen? Oder fällt niemandem was zum Grundriss der Küche ein? Ist der Grundriss zu unspektakulär oder die Küchenmöbel zu unmodern und langweilig?
Oder woran liegt das?
 
Beiträge
1.575
Ich hab 3 m Deckenhöhe und habe die Schränke auf 2,5 m. Mir gefällt es so ganz gut. Ich glaube, wenn du auf beiden Seiten (Oberschränke und Hochschränke) raumhoch machst, wird es zu viel. Ich persönlich würde daher nur eine Reihe von den Hängeschränken machen und nicht oben drüber noch eine Reihe. Du wirst die zweite Reihe eh nicht richtig nutzen können.
Vitrine finde ich bei diesem Style schon ok, würde sie aber nicht in dieser schmalen Ausführung neben dem Dunstabzug machen. Sie verfettet zu schnell und weil sie so schmal sind, kannst du sie nicht richtig dekorieren. Ich würde dir daher empfehlen die Oberschränke insgesamt neu zu planen. Zum einen nicht so hoch und zum anderen die Vitrine in einer normalen Breite. Du musst auch bedenken, dass Vitrine eher Deko als Stauraum ist. Vielleicht kann man halb hohe Vitrinen oberhalb der Hängeschränke machen? Siehe Beispiel. Dann hast du auch noch Luft zur Decke. Und in die Vitrinen nur Beleuchtung und Deko rein. Vasen oder ähnliches, was schön ist, aber nicht so oft benötigt wird.
 

Anhänge

  • 32EE2A3A-9B22-4ED0-B9F0-FF6F3B94BFF9.jpeg
    32EE2A3A-9B22-4ED0-B9F0-FF6F3B94BFF9.jpeg
    49,3 KB · Aufrufe: 164
Beiträge
1.575
Was hast du in die schmalen Unterschränke rechts und links neben dem Kochstellenschrank eingeplant? Hast du schon einen MUPL ?
die Griffe sollen unterschiedlich sein?
Lässt du die Arbeitsplatte in die Fensterbank rein laufen? Das wäre schön und praktisch.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
13.932
Ich finde die Planung ansprechend, wobei ich eher eine Halbinsel mit Spüle parallel zur Kochfeldzeile geplant hätte. Dann würde man in den Raum schauend arbeiten und man hätte eine großzügige, von drei Seiten erreichbare Arbeitsfläche mit Zugang zum Wasser. Traumhaft.

Wenn‘s so bleiben soll wie im Plan, dann würde ich die Insel doppelt so tief machen. Ist praktischer, der Platz gibt das her und es sieht auch harmonischer aus.

Denk über die Spülenhalbinsel nach ;-)
 

madaya

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Danke für eure Rückmeldung :-[

@Traumküchegesucht
Das Bild hab ich auch schon in meiner Inspirationsliste gespeichert. :-) Die Vitrinen oben gefallen mir gut. Ich hab dafür bisher große Gläser mit Zucker, Mehl etc. geplant. Das wäre dann oben nicht ganz so praktisch. Dann muss ich mir was anders hübsches einfallen lassen.

Raumhoch oder nicht:
Auch bei normaler Höhe brauche ich einen Tritt um oben dran zum kommen (ist in unserer Küche jetzt auch so), daher wäre das nicht schlimm. Und um oben drauf zu putzen muss ich ja auch auch hoch. Ich dachte, dass es evtl. ruhiger wirkt, wenn die Wand bis oben geschlossen ist. Aber wenn ich so durch meine gespeicherten Inspirations-Bilder gehe, gehen die wenigsten OS bis unter die Decke. Und bei dem angehängten gefällt es mir nicht mal.
Das andere mit nur wenigen OS gefällt mir eigentlich viel besser.

MUPL ist geplant. Sofern die Spüle vorm Fenster bleibt, rechts daneben, GSP links neben die Spüle. wie breit wählt man den US für MUPL? 80er oder besser schmaler?

@isabella
Würdest du die Halbinsel dann planlinks oder planrechts beginnen lassen?
Und den GSP dann auch in die Halbinsel?
Die Spüle hatten wir am Fenster geplant, da man dann in den Garten schauen kann und weil wir ja auch dran essen wollen. 97 cm tiefe wäre mir am liebsten (60er und 37er). So wie auf dem 2. Bild find ich die Insel ganz schön, nur ohne Spüle, damit mehr Platz wäre. Und wir müssten sie vermutlich 90 Grad drehen.

Würdet ihr die HS für BO, KS, GS planoben an die Wand packen (L-Form) oder eher planrechts (U-Form)?
 

Anhänge

  • a56b4a09c24b30852f9aa38f7ff7c662.jpg
    a56b4a09c24b30852f9aa38f7ff7c662.jpg
    51,2 KB · Aufrufe: 106
  • Ikea_Metod6.jpg
    Ikea_Metod6.jpg
    137,6 KB · Aufrufe: 106
Beiträge
1.575
Noch mal kurz zum raumhoch ja oder ein. Manchmal gefällt es mir, aber nur dann wenn die HS Wand von beiden Seiten eingefasst ist. Wo man praktisch nicht auf Seiten schaut, sondern diese durch Trockenbau verdeckt sind. Bei dir ist es nicht so. Die Oberschränke hören auf dann kommt nichts und dann kommen die HS und wären erneut raumhoch. Diese Unterbrechung finde ich einfach nicht schön und deshalb bei deinem Layout nicht raumhoch.

Bei dem Bild was du von den grauen raumhohen Oberschränken beigefügt hast ist eigentlich auch ersichtlich, dass die Proportionen von Unterschränken zu Oberschränken nicht stimmen. Mir würde es nicht gefallen. Und da brauchst mehr als nur ein Tritt, um an die Ablagen in Höhe von 3 m zu kommen.
 
Beiträge
1.575
Die von dir beigefügte Insel finde ich stimmig. Ich würde sie jedoch ohne Spüle machen. Auch wenn es praktisch ist, gar keine Frage, aber in eurem Fall würden für mich persönlich zwei Gründe dagegen sprechen. Zum einen der schöne Spülstein im Landhausstil aus Porzellan, dieser geht wahrscheinlich nur an der Wand. Er wird die Küche aufwerten und auch den Landhausstil unterstreichen. Und wenn ihr dort essen möchtet, dann möchte ich nicht unbedingt immer die Armatur schauen zu müssen.
 
Beiträge
1.575
Beim MUPL muss du schauen, welche Eimer du haben möchtest. Mir reicht ein 40 cm breiter US für Restmüll und Bio. Es kommt auch drauf an, wie viele Eimer möchtest du rein tun und wie groß sollen sie sein?
Wenn ich es richtig verstanden habe, dann hast du die gleiche Anordnung gewählt wie Sally (ab 7:30 Min) Sie hat aber 60 cm, glaube ich.

 

isabella

Mitglied

Beiträge
13.932
L + Halbinsel mit Spüle planlinks angedockt, weil der Raumzugang frei bleiben muss und der Wasseranschluss nicht verlegt werden muss.

Ich weiß, alle erzählen immer, wie toll es ist, aus dem Fenster zu schauen während man die Spüle nutzt. Ich halte das für ein Märchen. Wenn ich arbeite bin ich auf die Arbeit konzentriert und schaue nicht in die Landschaft. Wenn ich relaxen möchte, stelle ich mich dafür nicht an der Spüle. In Wirklichkeit ist es viel angenehmer, während der Arbeit den Raum und die Raumtür vor sich zu haben, und nicht mit dem Rücken zum Geschehen zu stehen.

Von einem U rate ich dezidiert ab, die Ecken sind unpraktisch in der Nutzung, klauen Stehfläche, Unterschränke um Eck angeordnet blockieren sich gegenseitig.
Ich bin ein großer Fan von zeitgemäßen Landhäusige Lösungen, wie man auch in meiner eigenen Küche sieht, aber man muss wegen Landhaus keine altbackene Raumkonzepte planen.
 
Beiträge
1.575
Bevor ich das vergesse, würde ich dir noch empfehlen eine Pix Steckdose in die Seitenwange der Insel zu machen. Die Kabelführung ist zwischen den Schränken. Das ist praktisch, beim Frühstück vielleicht den Toaster auf der Insel zu haben. Sonst wenn du auf der Arbeitsinsel entsaften möchtest, eine Eismaschine laufen lässt oder andere elektrische Helfer einsetzt, dann ist so eine Steckdose Gold wert :-)
 

madaya

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
@Traumküchegesucht
Das Bild im ersten Post war nur ein Versuch. Sollte grob vermitteln was ich mir vorstelle. Aber zufrieden war ich damit ja gar nicht. Die leere Ecke war frei, weil ich nicht wusste, wie ich die
"schön" zu bekomme. :rolleyes:

Stimmt, der Spülstein in der Insel passt nicht so gut. Eine zweite Spüle wollte ich auch nicht. ich bevorzuge auch die Variante Arbeitsinsel ohne Spüle.

Ja, die Anordnung wie bei Sally: GSP, Spüle, MUPL. Dann plane ich mal mit einem 40er.

Danke für den Tipp mit der Pix Steckdose. Die ganzen Steckdosen müssen wir auch noch planen, sowas hätten wir bestimmt vergessen.

@isabella
Die letzten beiden Spülen und Arbeitsflächen waren auch am Fenster. Das hat mich zumindest nicht gestört. Mich zieht es immer sehr zum Tageslicht. Vermutlich weil die Küche davor ein ganz furchtbares Durchgangszimmer ohne Fenster war.
Allerdings hatte ich auch noch nie eine Insel. Schnippeln können wir ja trotzdem auf der Insel, auch wenn die Spüle unterm Fenster ist. ;-)

Deine Küche sieht toll aus, die Halbinsel unter der Schräge ist klasse.
 

madaya

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
So, ich habe jetzt mal einige Varianten durchgespielt (auch dank Vorschlägen von meiner Schwägerin :-)). 3 sind in den Favoritenkreis gerückt. Ich kann mich nicht entscheiden. Mir gefällt bei allem etwas und es stört mich auch etwas.

V1 Halbinsel Blick Fenster
+ große Halbinsel mit 160 cm Sitzplatz + jeweils 40er links und rechts
+ Blick in den Garten
+ kein Problem mit Tür
+ Toaster, Kaffeemaschine könnten auf die Insel
+ Position GSP + MUPL
- Hauptsächlich stört mich Optik der Wand planoben. Die DAH so weit links sieht verloren aus, OS kann ich mir hier aber nicht vorstellen.
- Schränke im Rücken sehen etwas beengt aus, obwohl genug Platz ist

V2 Halbinsel Blick Herd
+ große Halbinsel mit 160 cm Sitzplatz + 2 x 40er US
+ kein Problem mit Tür
+ Toaster, Kaffeemaschine könnten auf die Insel
+ Wand planoben mit Herd gefällt mir, OS über die ganze Wand könnte ich mir auch gut vorstellen
- Blick auf den Herd mit Rücken zum Esszimmer
- Fensterflügel links könnte schwierig zu putzen sein
- Position GSP + MUPL
- Halbinsel versperrt Weg aus/ins Esszimmer

V3 L mit Insel Blick Fenster
+ Blick in den Garten
+ Position GSP + MUPL
+ Wand planoben mit Herd gefällt mir, OS über die ganze Wand könnte ich mir auch gut vorstellen
+ Insel blockiert keine Laufwege
- Insel/Sitzposition etwas näher an Tür (ich glaube aber es ist genug Platz, muss ich mal nachmessen)
- Insel ist deutlich kleiner, nur 120 cm Sitzplatz + 1 x 40er US


Mein Favorit ist V3, gefolgt von V1, dann V2.
Bei V3 stört mich aber die etwas kleiner Insel. Die 160 Sitzplatz würde ich zwar hinbekommen, wenn ich den 40er Schrank weglasse, aber dann finde ich die Insel zu langweilig. ;-) Und man sitzt etwas näher an der Tür, hat sie mehr Rücken.

Habt ihr noch andere Pros und Kontras für die 3 Versionen oder Optimierungsvorschläge?

Danke!
 

Anhänge

  • V1 Halbinsel Blick Fenster Anicht.jpg
    V1 Halbinsel Blick Fenster Anicht.jpg
    102,4 KB · Aufrufe: 128
  • V1 Halbinsel Blick Fenster Grundriss.jpg
    V1 Halbinsel Blick Fenster Grundriss.jpg
    79 KB · Aufrufe: 84
  • V2 Halbinsel Blick Herd Ansicht.jpg
    V2 Halbinsel Blick Herd Ansicht.jpg
    94,8 KB · Aufrufe: 89
  • V2 Halbinsel Blick Herd Grundriss.jpg
    V2 Halbinsel Blick Herd Grundriss.jpg
    71,8 KB · Aufrufe: 88
  • V3 L mit Insel Blick Fenster Ansicht.jpg
    V3 L mit Insel Blick Fenster Ansicht.jpg
    101,3 KB · Aufrufe: 131
  • V3 L mit Insel Blick Fenster Grundriss.jpg
    V3 L mit Insel Blick Fenster Grundriss.jpg
    77,5 KB · Aufrufe: 86

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.325
Wohnort
Schweiz
L + Insel ist die funktionalste Lösung - bei allen anderen sind die Laufwege ungünstiger und sie sind zum gemeinsam kochne deutlich ungünstiger. Den Kühlschrank würde ich in der Nähe zum Essen positionieren, dann steht er auch richtig zur Spüle.

Also von Planunten angefangen: Kühlschrank, hochgebauter GSP, Spüle, MUPL, etc.

Die Kaffemaschine dann entweder auf dem, nur leicht erhöhten GSP oder zwischen GSP & Spüle.
 

madaya

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Danke @Nice-nofret

Ich finde den Weg zur Spüle vom Kühlschrank gar nicht so viel weiter. Den einen Schritt mehr zur Spüle würde ich in Kauf nehmen. Es kommt auch selten vor, dass ich DInge aus dem Kühlschrank direkt auf den Esstisch stelle.
Ich müsste dann dort auf Arbeitsfläche und auf die OS verzichten. Deswegen auch kein hochgebauter GSP.
 
Beiträge
1.575
Ich finde die V3 am stimmigsten. So fallen die HS am wenigsten auf. Ich finde sie immer so monströs, wenn man auf deren Seiten schauen muss. Die Anzahl der Vitrinen in V3 ist auch angemessen, besser wie vorher. Was mir absolut nicht gefallen würde, ist diese Edelstahl Kaminhaube. Sie macht das ganze Bild (Landhausstil) kaputt. Schöner und für diesen Stil passender fände ich sowas, siehe Beispiel hier aus dem Forum. Oder doch im Oberschrank und dann vielleicht eine bessere von Novy statt, die von Ikea . Bei dem Beispiel auf dem Bild wurde auch eine Novy verbaut.
 

Anhänge

  • B4F752FB-438E-450F-A603-111BCA453CE3.jpg
    B4F752FB-438E-450F-A603-111BCA453CE3.jpg
    48,4 KB · Aufrufe: 55
Beiträge
1.575
Und den Servierwagen würde ich auf die andere Seite zum Kochfeld packen. Ich weiß nicht wie hübsch oder wie bestückt er sein wird. Sollte er dekorativ sein, kann man ihn auch sichtbar lassen. Aber wenn er eher ein chaotisches Bild abgeben würde, dann doch lieber Kochfeldseitig verorten, wo man ihn vom Esszimmer aus nicht sieht.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben