1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Status offen Küchenplanung IKEA Anregungen und Kritik

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von saschabouchon, 30. Aug. 2016.

  1. saschabouchon

    saschabouchon Mitglied

    Seit:
    30. Aug. 2016
    Beiträge:
    3

    Hallo zusammen,

    am Wochenende war ich beim Grillen und habe mich mit einem Freund unterhalten. Dieser hat mir von seiner Küchenplanung und dem Forum erzählt. Er meinte: "Sascha, guck da nicht rein, danach wirst du alles nochmal machen" :-)! Zudem hat er mir den Thread empfohlen "Warum tote Ecken, gute Ecken sind". Gestern Abend habe ich das alles verschlungen und bin begeistert, welche Aspekte hier genannt werden und wo zum Nachdenken angeregt wird. Also erst mal ein großes Kompliment an das Forum. Ist echt spannend :-)

    Zu meiner Person: Ich bin 32 Jahre alt und wir haben uns ein Reihenendhaus gekauft, welches Ende des Jahres fertig sein soll. Eine Küche brauchen wir auch noch. Ich war schon in diversen Küchenstudios und habe Angebote von 7 bis 14T€ erhalten. Leider gibt unser Budget nur etwa 5T€ her, sodass es eine Ikea Küche werden wird.

    Im Anhang findet ihr meinen ersten Entwurf und wie ich es ohne Forumswissen machen würde. Es handelt sich um eine offene Küche.

    Zu meinen Überlegungen:
    Die Spüle soll dort positioniert sein, damit man nicht ständig auf dreckiges oder gerade abgewaschenes Geschirr schaut. Auch die Hochschränke sieht man auf der Seite vom Wohnraum aus nicht, sodass der "zugebaute Eindruck" eigentlich nicht sichtbar ist, man aber genug Stauraum hat. Die Eckschränke habe ich ebenfalls aus Platzgründen gewählt. In dem o.g. Thread steht ja auch, dass Eckschränke in kleinen Küchen Sinn machen können. Und die Herdseite soll relativ "luftig" und nicht so zugebaut aussehen. Die Geschirrspülmaschine soll zwischen den Eckschränken stehen. Bezgl Wasser und Stromanschluss sind wir noch flexibel. Licht und Leisten zum Verblenden, habe ich noch nicht 100%ig hinzugefügt.

    Ich wäre sehr froh darüber, wenn ihr eure Meinung posten könnten.

    Besten Dank im Voraus!
    Sascha

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 175 und 188
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 114
    Fensterhöhe (in cm): 130
    Raumhöhe in cm: 250
    Heizung: Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte:
    Küchenstil:
    Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
    Kaffeemaschine, Wasserkocher
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum, Abseiten
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
    Wie häufig wird gekocht?:
    (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meistens zu Zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu wenig Arbeitsfläche
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    IKEA
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Preisvorstellung (Budget):
    bis 5.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 30. Aug. 2016
  2. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    Hi,

    willkomen im Forum. Schöne "Erklärung" fürs Kommen ;D

    Fragen:
    Wieso denkt Ihr, dass man ständig auf dreckiges oder gerade gespültes Geschirr schauen könnte? Ihr habt einen Geschirrspüler (GSP). Gibt es Geschirr bei Euch, dass immer von Hand gemacht wird? Mit ein wenig Disziplin sollte das eigentlich kein Problem sein mit der Unordnung.

    Eckschränke sind wirklich Käse, Eure Küche jetzt nicht grade soooo klein, wie die die im Thread gemeint sind. Und bei IKEA sind die Beschläge mit Sicherheit auch nicht besser, als anderswo. Eher schlechter. Würde ich also auf jeden Fall eliminieren.

    Ein Beispiel, mal um den Preis abzuschätzen:
    Ich habe vor knapp einem Jahr bei Freunden eine IKEA in Veddinge weiß eingebaut. Das waren eine hochschrankhohe Tote Ecke und dann 560cm Schränke, 120cm davon die Hochschränke und mit 220cm Hänger.
    Geräte waren ein 90cm Neff mit 2 x Flächeninduktion, Neff Backofen mit Slide & Hide, AEG GSP, glaube ein Neff Kühlschrank in 140cm und die IKEA Spüle ohne Abtropfe in weißem Kunststein.
    Arbeitsplatte Nussbaum Holz.
    Das hat alles in der Kostenübersicht glaub um die 6300,- gemacht. Da kam dann noch später ein Kopffrei Dunstabzug dazu plus diverser Kleinkram wie Mülleimer oder Besteckeinsätze.

    Bei Euch sind es nur ca. 480cm Schränke bisher, mit weniger Hänger. Also könnten vielleicht die 5000,- hinkommen, denke aber, dass es durchaus auch bisserl knapp werden könnte.

    Dann würde ich Euch zu anderen Möbelfüßen raten. Bei Eurer Größe können es ruhig auch mehr wie die 92cm arbeitshöhe sein. Allerdings muss man sich dann eben die Sockelblenden anderweitig zurechtschnitzen, z.B. mit langen Fronten oder in anderem Design mit Material ausm Baumarkt o.ä.
    Jedenfalls nehm ich da immer gern die Füße von Hettich. Kriegst im Beschlaghandel. Sind auch deutlich stabiler, als das labbrige IKEA Zeugs.
     
  3. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    love it, so true

    Herzlich willkommen im Forum.
    Nachdem du also weisst, was dir hier "blüht", brauchen wir kein Blatt vor den Mund zu nehmen. ;-)

    Du hast den GSP mitten reingepackt. Jetzt nimm mal irgendein gewöhnliches Zeichenprogramm und male vor den GSP ein 60x65cm Quadrat. Das ist die GSP Tür.

    Du hast zwischen Spüle und GSP 40cm Platz, um dich zu bewegen.

    Und dein Plan zeigt auch sehr schön die Problematik mit Eckschränken auf (Nr 1 +2). Weil also nichts anderes mehr passt, schiebst du einen 20er US zwischen GSP und Eck US).

    Warum sind von planrechts bis zum Fenster nur 53cm?

    Warum ist eine Tür nach draussen genau da, wo mal der Tisch steht? Zumindest sollte die Tür nach draussen öffnen.

    Ein 2-Zeiler wäre das bessere layout. Ich weiss, dass mein Plan das Budget übertrifft, aber schaue die den Plan trotzdem an.

    Von Planoben links
    Blende
    60er GSP
    60er US 4-4 mit Spüle
    40er US 4-4 mit MUPL oben
    80er US
    80er mit Kochfeld
    80er US
    Sichtseite

    die planlinke Zeile nur 190cm lang, 3 x HS, bzw 2 x HS und ein freistehendes Kühli (mehr Volumen). Wegen dem Geld könnte man die HS auf 2 reduzieren und die Garderobe grösser machen.

    Ich muss jetzt kochen. Deshalb nur grob

    Thema: Küchenplanung IKEA Anregungen und Kritik - 397814 -  von Evelin - Sascha1.JPG
     
  4. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    Evelin, genau sowas dachte ich zunächst auch. ;-) Wobei ich mit nur 340cm Zeilenlänge das bischen knapp fand mit Arbeitsfläche. Daher jetzt noch eine Ergänzung als U.

    Bei den Maßen handelt es sich wohl um Rohbaumaße. Da kommt noch Putz drauf. Also sind es ca. 216/244/327cm Wandlängen.

    Planlinks von unten:
    - Blende
    - 60er Hochschrank mit unten 80cm Auszügen (4 x 20cm z.B.) und drüber Backofen plus Drehtüre
    - 60er Hochschrank mit Kühl-Gefrier-Kombi
    - Deckseite
    - 20er mit "Apotheker" Auszügen
    - Tote Ecke (Achtung, die sind bei IKEA größer, also ca. 67x67cm anzusetzen)
    - darüber einen 80er Hänger horizontal mit zwei 40er Klappen übereinander

    Fensterzeile:
    - Tote Ecke 67 x 72
    - 60cm GSP
    - 40cm MUPL
    - Tote Ecke 67 x 72

    Lange Zeile
    - 60er Spüle mit mind. zwei hohen Auszügen
    - 2 x 80er Auszüge, auf den Zweiten das Kochfeld mit 80-90cm
    - 40er Auszüge
    Damit landet man ziemlich genau auf der Fliesen/Parkett-Grenze von ca. 327cm.
    - Deckseite
    - Oben alles Hänger mit Blende 7cm, 60+60+80+80+40cm. Ob nur 40cm hoch oder 60-80 ist Geschmackssache.
    - In dem zweiten 80er einen Lüfterbaustein eingebaut !!

    Und dann am Ende der Zeile, aber schon auf dem Parkett einen hohen Vitrinenschrank in Hängertiefe und in 40-60cm Breite, der oben bündig mit den Hängern abschließt.
    Das gibt der Zeile noch einen gewissen Rahmen.

    Durch die Tote Ecke neben den Hochschränken gewinnt man doch einiges an Stellfläche für Kaffeemaschine, Küchenmaschine usw...

    Der GSP wäre schön am Rand und wenn daneben über Eck der Kühli und der 20er stehen, dann dürfte die offene GSP-Klappe auch keine Geschirrschränke blockieren. Im Hänger obendrüber wären dann halt eher Vorräte anzusiedeln.
    Wenn man das dreckige Geschirr nicht sehen will, kann man in dieser Ecke ja auch eine Art Parkplatz dafür einrichten. Tablett hinstellen, wo das Zeug gesammelt wird...
     
  5. saschabouchon

    saschabouchon Mitglied

    Seit:
    30. Aug. 2016
    Beiträge:
    3
    Hallo,
    danke für das schnelle Feedback und die nützlichen Tipps :-)! Ich habe jetzt ein wenig umgeplant und "tote Ecken" eingebaut.

    Vorher (s.o.):
    2x 80er
    2x Eckschränke

    Nachher:
    2x 80er
    1x 40er
    1x 60er

    Zudem habe ich 3 Etagen in die Unterschränke eingezogen. Preislich nimmt sich das vorher/nachher Spiel nichts.

    Jetzt ist der Raum allerdings komplett bis zum Fliesenende ausgenutzt und die Spüle sowie die Geschirrspülmaschine sind umgezogen.

    Die Abzugshaube, das Induktionsfeld und auch den Geschirrspüler habe ich schon, sodass ich hier nicht mehr flexibel bin.

    Meint ihr, dass passt mit dem Geschirspüler, Pos 10 (das Öffnen meine ich)? Hier sind dann ja nur 3,7cm Luft. Da es Rohbaumaße sind, kommt da noch Putz drauf. Wie viel ist das (1-2cm?). Wäre schon schöne, wenn das gingen, sonst muss man den 60er oder 80er Unterschrank gegen einen kleineren tauschen.

    Für weitere Anregungen bin ich dankbar. Warum das Fenster nicht in der Mitte angeordnet ist, kann ich nicht sagen. Evtl. Damit es beim öffnen nicht mit dem Wasserhahn kollidiert?

    Hier die neuen Bilder. Für meinen Geschmack sieht das ein wenig unordentlicher aus, wenn die Spüle beim Fenster ist. Andererseits ist das Platzangebot dann viel besser...

    Den Thread über U-Form vs. Zweizeiler habe ich auch gelesen. Optisch finde ich das U allerdings schöner. Deshalb möchte ich daran festhalten.

    Beste Grüße
    Sascha
     

    Anhänge:

  6. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    "solche Informationen gehören in den Eingangspost. Wir machen uns unnötige Arbeit.

    Beschreibe doch mal deine Planung ordentlich von planunten links im Urzeigersinn. Die vielen Positionen in deinem Plan sagen mir nichts.
     
  7. saschabouchon

    saschabouchon Mitglied

    Seit:
    30. Aug. 2016
    Beiträge:
    3
    Sorry, das tut mir leid! Ich habe nun doch noch einmal umgeplant...wird wohl nicht das letzte mal gewesen sein.

    Hier nun mein Favorit!

    Pos 7: Hochschrank 60x220 für Kühlschrank inkl. integrierter Kühltruhe
    Pos 8: Spüle 60x80
    Pos 12: Wandschrank 80x80
    Pos 13: Wandschrank 60x80
    Pos 1: Geschirrspüler
    Pos 2: Unterschrank 40er
    Pos 9:Wandschrank 80x40
    Pos 10: Wandschrank 60x40
    Pos 3: Unterschrank 60er
    Pos 4: Unterschrank 60er
    Pos 5: Ofen und Induktionskochfeld
    Pos 11: Abzugshaube
    Pos 6: Unterschrank 80er

    Die Ecken muss ich noch vernünftig auskleiden. Wenn man zum Beispiel bei 3 die Schublade herauszieht hat man noch 3,7 cm zum Griff Platz. Das sollte doch reichen.

    Was ich an dieser Version mag bzw. was optimiert wurde:
    - tote Ecken (danke an das Forum)
    - immer 3 Ebenen bei den Unterschränken
    - genug Arbeitsfläche
    - die Spüle ist nun größer geworden und ein wenig weiter weg vom Kühlschrank, dürfte angenehmer sein
    - der Geschirrspüler steht nun möglichst weit links, sodass man sich noch daneben stellen kann, war vorher nicht so
    - die Unterschränke gehen bis zum Fliesenende
    - vorher waren es 2x80er Unterschränke + 2 Eckschränke, jetzt sind 1x 80er, 2x60er, 1x40er

    So könnte man es machen oder gibt es noch irgendwelche no-go's?

    Beste Grüße
    Sascha
     

    Anhänge:

  8. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    nochmal im Klartext

    Beschreibe deine Planung von planunten links beginnend im Uhrzeigersinn. Deine Pos interessieren nicht, denn man muss ständig zwischen Text und dem Bild hin und herklicken.

    zB
    60er HS mit KS
    80er US
    .....
    totes Eck ....
    und bitte nicht zitieren, wir wissen wovon du redest.
     
  9. Sommerfrucht

    Sommerfrucht Mitglied

    Seit:
    27. Dez. 2015
    Beiträge:
    50
    Hallo Sascha,

    gut finde ich den HS mit KS nach planlinks unten ins Eck zu stellen, dann blockiert der HS keine Sicht.

    Bei deiner jetzt letzten Planung würden mir zwei Sachen nicht so gefallen: die Spüle ist immer noch sehr nah am Kühlschrank. Neben dem Kühlschrank eine etwas größere Ablagefläche um bequem ein- und ausräumen zu können und etwas mehr Ellenbogenfreiheit für die Spüle fände ich besser. Auch würden mir Hängeschränke über der Spüle nicht so gut gefallen, wenn ich an der Spüle arbeitete, beuge ich mich doch mehr vor als bei arbeiten an der APL. Ob Hängeschränke stören kommt natürlich auf die Höhe der Nische an. Bei der Spüle unter dem Fenster hättest Du Sicht und Kopfreiheit.

    Wenn du die Planung beschreibst erstmal die Unterschränke nennen, die Hänge/Wandschränke kann man dann danach sehen. Bei den US immer dazu schreiben welche Art (also ob z.B. der 40er US als MUPL gedacht ist).

    LG SOmma
     
  10. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    Bitte äußere Dich auch zu den beiden Entwürfen von Evelin und mir weiter oben. Du möchtest keinen Zweizeiler, ok. Aber warum stellst Du z.B. immer den Backofen unters Kochfeld? Was gefällt nicht an meinem U mit den zwei Hochschränken?
     
  11. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    vielleicht versuchst du mal mit ein paar Kartons, deine Küche nachzubauen, denn es fehlt ir an Raumgefühl.

    deine letzte Idee in #7 sieht so aus
    Thema: Küchenplanung IKEA Anregungen und Kritik - 397918 -  von Evelin - SaschaGSP.JPG

    Wie willst du den GSP befüllen???? Und wo soll dann der Müll sein?

    du solltest dich von deiner U Küche verabschieden, insbesondere wenn wir von IKEA reden, wobei man begrenzte Breitenwahl hat. Man kann nicht einfach Schränke aneinander reihen, man muss die Küche auch noch halbwegs sinnvoll nutzen können.

    Du drehst dich im Kreis.
     
  12. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    Außerdem soltest mal generell eine Stauraumplanung machen. Die vielen hohen Auszüge: wofür brauchst die? Entweder machst da noch überall einen Innenauszug rein oder das ist die reinste Platzverschwendung, weil sonst immer halb leer.
    Optik ist nicht alles und in so einer kleinen Küche schonmal gar nicht. Da kommt es auf Stauraumoptimierung und gute Nutzbarkeit an.
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    @saschabouchon .... wie ist denn der Status? Ich würde ja mal nach Andreas Variante aus Beitrag 4 planen.
    Das ergibt auch 2 sinnvolle Arbeitsplätze rechts und links der Spüle. Der "Langzeit"-Arbeitsplatz am Fenster mit * MUPL *, der Schnellarbeitsplatz zwischen Spüle und Kochfeld.

    Backofen erhöht ergibt halt auch eine ruhige Ansicht der planrechten Zeile, weil dort dann nur Auszüge sind.

    Vorhandenes Induktionskochfeld ist doch autark - oder? Vorhandene GSP ist integrationsfähig?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenplanung (IKEA), Halboffen, Insel, fast final, Fragen... Küchenplanung im Planungs-Board 10. Okt. 2016
Küchenplanung Ikea für kleine verwinkelte Küche Küchenplanung im Planungs-Board 1. Sep. 2016
Status offen Küchenplanung Ikea mit Bora Classic Küchenplanung im Planungs-Board 24. Mai 2016
Status offen IKEA-Küchenplanung mit Bitte um Faux-Pas-Check. Küchenplanung im Planungs-Board 20. März 2016
Fertig mit Bildern Küchenplanung Ikea ... mit Abschlußbericht Küchenplanung im Planungs-Board 9. Nov. 2015
Warten Küchenplanung Ikea Küche, eure Meinung Küchenplanung im Planungs-Board 15. Mai 2015
Ikea Küchenplanung, scheitere schon im ersten Schritt Planungshilfen 28. Apr. 2015
Küchenplanung - alte Küche (Ikea) soll integriert werden Küchenplanung im Planungs-Board 12. Mai 2012

Diese Seite empfehlen