Küchenplanung für unseren Neubau

Beiträge
27
Hallo,
wir sind eine kleine Familie und gerade beim Start unseres Hausbaus und noch haben wir ziemlich alle Möglichkeiten was die Küche angeht. Der Grundriss ist das einzigste was Fest ist, alle Anschlüße sind noch frei verschiebbar. Das Haus ist unterkellert.

Da wir bislang küchentechnisch mit dem Leben mussten was da war, wollen wir uns jetzt auch eine schicke Küche gönnen in der das Kochen wieder Spass macht und dies hoffentlich wieder mehr praktizieren.

Wir sind schon durch mehrere Küchenstudios gezogen, aber wurden von den Möglichkeiten einfach erschlagen und würden uns freuen wenn wir auf diesem Weg eine Grundlage finden mit der wir losziehen können. Außerde sind ausgiebige Besuche im Küchenstudio mit Kleinkind sehr Nervenaufreibend.

Ich versuche mich hier das erste mal, von daher gehe ich davon aus, dass ich einiges vergessen habe und noch viele Fragen offen sind. Gern werde ich diese nach besten Wissen beantworten oder fehlende Informationen nachreichen.


Danke schonma für Eure Mühen.


Checkliste zur Küchenplanung von stufi111

Anzahl Personen im Haushalt : 3
Davon Kinder? : 1
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 157 + 183
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 102
Fensterhöhe (in cm) :
Raumhöhe in cm: : 248
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : ab 60
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Microwelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : keiner
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : keiner
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? :
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Küchenmaschine, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : vom Pudding bis zur Weihnachtsgans, normale Küche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meist alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die neue Küche ist zu neu und zu klein
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

Hallo Stuffi, und erst mal herzlich:welcome: hier.

Unsere PlanerInnen benötigen eine vermassten Grundriss der Küche mit allen Relevanten daten (Wasseranschluss, ggf. Abluftloch, Brüstungshöhen usw.

Ausserdem bitte eine Planung was Du Dir vorstellst...
So einfach in´s Blaue hinein loszuplanen bringt erfahrungsgemäß nichts.

Und dann habe ich eine eher persönlich Bitte. Falls schon Wünsche über Gerätehersteller und Küchenhersteller bestehen, bitte bennenne. Der olle Samy beschäftigt sich gerade mit Forumsstatistik, um uns noch besser zu machen.

Ansonsten viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht

Samy
 
Beiträge
27
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

Hallo Samy,

ich hab doch einen komplett vermaßten Grundriß angehängt, oder wird noch extra ein Grundriß nur von der Küche benötigt?


Eine eigene Planung habe ich bewusst nicht angefügt, da ich in den Küchenstudios schon solche Äußerungen gehört habe, dass die Planer frei von irgendwelchen Vorgaben planen wollen. Aber ich werde auch gerne hier noch etwas nachreichen wenn das gewünscht ist. Muss nur noch mit dem Programm klar kommen.


Zu deiner persönlichen Bitte kann ich noch nicht viel beitragen. Wir haben uns da noch nicht festgelegt, das ganze muss ins Budget passen, wenn es dann für Markenhersteller reicht, ist es schön, aber kein absolutes muss.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.832
Wohnort
München
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

Hallo stufi,

hier bei uns darfst du eine eigene Planung durchaus anhängen. Unsere Kreativität wird dadurch nicht geschmälert (nach den ersten 1000 Planungen ist das so ;-)), sondern wir sehen schneller, worauf du besonderen Wert legst.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

Da unterschreibe ich mal bei Menorca. Also .. einfach mal zur Alnohilfe gucken, da gibt es auch einen Link um den Alnoplaner herunterzuladen und dann loslegen.

Sinnvoll wäre es auch, die
ARBEITSHÖHE zu ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

Wo sind eigentlich Terrassen/Garten? Manchmal ist es auch praktisch, einen Gartenzugang von der Küche aus zu haben (Kräuter, kurzer Weg Terrasse/Grillen usw)
 
Beiträge
27
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

Hallo,
da bin ich wieder. Endlich habe ich mal wieder die Zeit mich um das Vorhaben Küche zu kümmern.
Ich hab jetzt einmal im Alnoplaner mein Glück versucht, das ist natürlich nur so grob ne Vorstellung und passt glaube auch nicht mit den Fenstern, aber genauer bekomm ich es nicht hin.

Ich hoffe Ihr könnt meinen Ansatz erkennen und diesen verfeinern, oder zumindest als groben Anhalt nehmen wo es hingehen soll.
 

Anhänge

Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

Hallo Stuffi,
es wäre sehr nett, wenn du ein paar Ansichten so wie den Alno-Planungsgrundriss mit anhängen könntest, nicht jeder hat den Alnoplaner (vor Allem die Profis nicht) und nicht jeder mag für jede Planung gleich alles runter laden und seinen Alno anschmeißen ;-)
 
Beiträge
27
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

Hallo,

wenn du mir sagst wie ich aus dem Alnoplaner Ansichten und Grundrisse rausspeichern kann. werde ich dies gerne tun.
 
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

Hallo Stuffi,
am einfachsten per Snipping Tool (hier ungefähr letzte oder vorletzt Seite erklärt: https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/bebilderte-kurzanleitung-incl-pdf-zum-herunterladen.2883/ ) oder per Screenshot und dann in einem einfachen Bearbeitungsprogramm wie Paint oder IrfanView ein bisschen beschneiden, damit nicht so viel von deinem Bildschirm zu sehen ist, außerdem kann man u.U. noch (etwas!) verkleinern.

Mir ist gerade noch dieser Satz aufgefallen:
Eine eigene Planung habe ich bewusst nicht angefügt, da ich in den Küchenstudios schon solche Äußerungen gehört habe, dass die Planer frei von irgendwelchen Vorgaben planen wollen
Lass dich von sowas nicht verunsichern, es wird DEINE (Eure;-)) Küche und nur DU bestimmst, wie sie aussehen soll. Wir haben den *kfb* auch unsere fertige Planung hin gelegt und bis auf ein paar Hersteller bedingte Änderungen wollten wir auch NUR diese Küche, die war hier natürlich verfeinert worden;-).
Und für die Alno-Mädels (auch Göttinnen genannt ;-)) ist es einfacher, wenn sie nicht ins Blaue planen, man muss ja wissen, wohin deine Richtung geht und ob man sie dir ausredet oder noch *hübsch* macht.
 
Beiträge
27
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

So ich habs jetzt mal versucht, nur das mit dem Grundriß funktioniert nicht gem der Anleitung. da bekomme ich nur ein "graues Bild" wo drauf steht wird berechnet.

der rest siehe Anhang.
 

Anhänge

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.832
Wohnort
München
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

Warum auch immer, bei manchen Computern passiert das, dass man nur graue Bilder bekommt. Dann also doch den kleinen Umweg über Screenshot oder snipping tool.
 
Beiträge
27
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

Jetzt aber, da musste eben doch das snipping tool herhalten.

Das sollen keine zwei Herde nebeneinander sein, sondern das zweite eine Spülmaschine. habe nicht anderes gefunden. Auch die Außenoptik ist noch nicht das was ich mir vorstelle. Es ist eher eine grobe Idee.
 

Anhänge

Beiträge
2.731
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

mit den Bilder das hat doch schon ganz gut geklappt, nun musst du beim nächsten mal nur noch an den Grundriss denken (strg+neu+s) , darauf erkennt man nämlich die "planungsfehler". Du hast nur einen Durchgang von 65cm zwischen Kochinsel und Hochschrankwand, das ist definitiv zu wenig, besser sind 90cm, großzügig sind 100-110cm. Außerdem ist das Kochfeld zu nah am rand, min 30cm zu allen Seiten, besser 50cm, ansonsten ist es neben dem erhöhten Putzaufwand (durchd ie Spritzer) schlichtweg auch gefährlich, da steht mal ein Stil von der Pfanne über, man kommt daran und das heiße Fett ergießt sich über einen - nicht schön :/. Zudem ist DER Vorteil einer Insel das man von 3 Seiten aneiner Fläche arbeiten kann, gerade bei teigausrollaktionen, dieses hast du aber durch die Position des Kochfeldes nicht.

Warum möchtest du eine Kochinsel? (Nicht das ich was gegen Kochinseln habe, habe selber eine ;-) )

Der Durchbruch zum Essbereich wird der wirklich nur eine Tür sein, oder größer, das du dorthin "arbeiten" willst? Anosnsten guckst du ja so oder so gegen die Wand - und die meiste Zeit verbringt man beim schnippeln etc. wo du ja so ohnehin gegen die Wand gucken würdest.

Ich denke da kann man sicherlich noch optimieren :-)

Werde gleich auch mal gucken ob ich schubsen kann

Nachtrag: Bitte nenne doch auch noch die ARbeitshöhe, das ist wichtig damit man weiß ob it 5 oder 6 Raster geplant werden kann/soll/darf/muss
 
Beiträge
2.731
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

Hier einmal eine Variante wie man eine Kochinsel realisieren könnte.

Vorab jedoch noch ein paar Fragen:

Warum eine Einbaumicrowelle, Budgetschonender sind normale Microwellen hinter einer Lifttür, diese kosten nur einen Bruchteil dessen was eine vergleichbare Einbaumicro kostet. Dann könnte einfach über der hochgesetzten GSP die Lifttür sein.

Warum ein 60er Kochfeld? Kommst du mit dem kleinen Kochfeld klar? Ich habe jetzt eines mit 77cm und liebe des Mehrplatz, da kann man auch mit 4 großen Töpfen/Pfannen werkeln ohne Platzprobleme zu bekommen.

Warum Ceran? Induktion ist schneller, präziser, sicherer

Warum 1,5 becken und Abtropfe, käme evtl auch 2 Beckne ohne Abtropfe in Frage? So kann man das 2 Becken asl Abtropfe oder ausschütte nutzen wenn das 1 zum waschen belegt ist.

Bitte die Planung erstmal als Stellprobe betrachten, Feintuning im Sinne von Linienführung etc, kann man später noch machen wenn es gefällt.

Also :

Hochschrankwand:
60cm Kühli
50cm Vorratsschrank mit Innenauszügen
60cm hochgebauter BO (du müsstest gucken was für dich die angenehme höhe ist, 3 oder 4 raster darunter
60cm hochgesetzte XXL-GSP, darüber Microwelle (falls das von der höhe für dich passt, ansonsten Bo etwas tiefer setzen und Micro darüber)
80cm Tote Ecke für Küchenmaschine, wasserkocher etc, einsatzbereit,darüber Hängeschrank

Spülenzeile 80cm tief , Schränke bestenfalls übertief, gibt 36% mehr Stauraum und ermöglicht ein zweireiiges Arbeiten (hinten steht etwas, vorne wird geschnippelt)
30cm Drehtürenschrank für hochkant gelagerte Backbleche/Tablare
80cm Spülenunterschrank, oben Putzreling, unten Stauraum mit Doppelspülbecken
60cm Müll unter APL
90cm 1-1-2-2 für Tupper etc.
Blende

Insel:
120x170cm (Mimimum an breite einer Kochinsel)

Kochseite:
Blende
90cm 1-1-2-2 mit 60er Kochfeld linksbündig
80cm 1-1-2-2 für Töpfe, Kochvorräte etc.
Wange, Gewürze, Küchenhelfer

Rückseite:
90cm 1-1-2-2
80cm 1-1-2-2 für Geschirr,Besteck etc.

Ich bin jetzt von eienr Arbeitsplattenhöhe von 92cm und somit 6 Rastern ausgegangen.

Gangbreite: 90cm zwischen Hochschrank und Insel
120cm zwischen Insel und Spülenzeile, könnte auch verringert werden bis auf 100cm jenachdem wie eng das mit der DAH/Fenster wird.
 

Anhänge

Beiträge
27
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

Hallo,

Strg+neu+s geht bei mir leider nicht, siehe oben.

mit der Kochinsel ist so ein Splin von mir, die wollte ich mir einfach gönnen. wenn es nicht passt, hab ich pech und die fällt weg.

an der rückseite des kochfeldes sollte eigentlich die Arbeitsplatte noch weiter gehen, so das man da eine Möglichkeit schafft zum sitzen für den schnellen Snack in der Küche.

Der Durchbruch wird wirklich nur eine Tür.

Bei der Arbeitshöhe waren wir bei 90-92 angelangt, mehr lässt meine "kleine" Frau nicht zu.

wenn weitere Fragen offen sind, immer raus damit.
 
Beiträge
2.731
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

Das mit dem Spleen kann ich verstehen ;-) Wenn dieser Spleen gegen die Argumente wie "man arbeitet mehr um die Spüle als tatsächlich am Herd" trotzdem bestehen bleibt und es sich in den Raum einbringen lässt ist dagegen ja auch nix einzuwenden :-)

Muss wirklich noch ein Platz zum sitzen sein? Überlege dir mal wie angenehm es ist direkt hinter dem Kochfeld zu sitzen (Fettspritzer,Dampf) etc. stelle mir das nicht so prickelnd vor. Und eine Kochinsel wird auch so zum Kommunikationsort. Sitzplätze machen nur sinn an einer Kochinsel wenn sie genug Abstand zum Kochfeld haben (siehe z.B. Darla Hood) aber DAS sehe ich in deiner Küche nicht.

Guck dir mal oben die Planung an und beantworte die Fragen darin bitte, da sind noch einige beim schubsen aufgetaucht :-)

Ist die Arbeitshöhe geraten oder ermittelt? Ob 90 oder 92 cm mact in sofern einen Unterschied das bei 90cm "nur" 5 Raster möglich sind, bei 92cm 6 Raster und damit eine Stauraumeben mehr.
 
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

Wenn die Küche ein geschlossener Raum bleiben soll, dann würde ich auch von einer Kochinsel generell Abstand nehmen, Inselhauben sind ja auch kein unerheblicher Kostenfaktor und wie Queenie schon schrieb, eine große Arbeitsinsel zum Ausbreiten von Technik und Material macht sehr viel mehr Sinn und Spaß.

Auch das Planungsbild im Alno (der Grundriss, wo man dann die Abstände sieht) wird wohl nur was mit Snipping Tool, bei Win7 und Vista klappt das ganz oft nicht.

Ich habe auch mal geschubst, ein Teil hat sich mit den Antworten gerade überschnitten.
Geplant habe ich mit einer Mikrowelle hinter einer Lifttüre, haben wir jetzt auch, die Dinger kosten einen Bruchteil von den Einbaumikros und können das Gleiche!

Küchenplanung für unseren Neubau - 189978 - 17. Apr 2012 - 15:39
Jetzt ohne Kochinsel und mit breiterem Kochfeld, die Kochseite übertief, weil das viel APL-Platz bringt und wenn die Schränke auch übertief sind, noch mal 35% (oder so) an Stauraum! Außerdem habe ich möglichst breite Schränke im 6-er Raster gewählt und so viele Schubladen wie möglich, Stauraum satt:cool: Außerdem alle Eckschränke und Rondelle *gekillt*;-)
Küchenplanung für unseren Neubau - 189978 - 17. Apr 2012 - 15:39
Hier im Inselstück die tote Ecke mit einem Schrank von der anderen Seite gefüllt, hier könnte man auch die APL verbreitern um einen Sitzplatz für den schnellen Kaffee und lange Schnippelarbeiten zu schaffen (bitte, bitte keine Aufsatztheke, die würde die schöne große Arbeitsfläche zerhacken!)

Küchenplanung für unseren Neubau - 189978 - 17. Apr 2012 - 15:39
Die Ecke würde vom Studio natürlich hübsch verkleidet werden!!! Den Schrank unter dem Herd könnte man auch 1-1-2-2 wählen, größere Schübe machen meistens keinen Sinn, aber wenn man viele Kochflüssigkeiten hat (Weine, Öle, Essige,...) kann man die da im 3-er Raster gut verstauen.
Der schmale Schrank neben der Spüle ist der *Müll unter APL*, sollte man sich gönnen und hier passt er wunderbar rein, dann einen 60-er Spülenschrank für den weiteren Müll und Putzzeug, noch mal Schubladen, tote Ecken links und rechts.

Küchenplanung für unseren Neubau - 189978 - 17. Apr 2012 - 15:39
Hochschrankwand mit Jalousienschrank, hier würde aber auch ein Ullaschrank gehen, dann hochgebauter GSP, Herd und Mikro, großer Kühlschrank und Vorrats- oder Geschirrschrank.
Auf Hochschränke habe ich verzichtet, wegen der Übertiefe kommt man eh´ nicht so gut ran und in den ganzen Schubladen kann man alles Geschirr und auch Gläser locker verstauen.
 

Anhänge

Beiträge
2.731
AW: Küchenplanung für unseren Neubau

Den Ansatz finde ich gut!

Nur der Durchgang Inselecke-Wandecke könnte sehr knapp sein, und da es ein hauptdurchgang ist sollten dort min 90cm sein. (Also müssten die Schränke auf der Kochseite entsprechend weniger breit sein) Den Jalouienschrank würde ich gegen Regale, einen Hängeschrank oder einen Ullaschrank tauschen, da die effektiver und unanfälliger sind.
 
Oben