1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenplanung für unser neues Zuhause

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von rainae, 29. März 2012.

  1. rainae

    rainae Mitglied

    Seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    3

    Hallo,

    Wir haben uns ein Haus gekauft (das noch garnicht existiert ;-)) und benötigen jetzt eine Küche dafür. Wir haben uns mal mit dem Alno-Planer was zusammengestellt. Da dies jedoch erst unsere 2. Küche ist (und die erste zudem nur eine Zeile war) sind wir ein bißchen unerfahren, was das Küchenplanen angeht.

    So und nun anhand der Checkliste:

    1. Grundriss der Wohnung:
    Grundriss des EG findet sich anbei. Dabei ist anzumerken, dass wir die Wand zwischen Küche und VZ um 15cm nach links verschieben werden, weiters wird der Kamin in die untere Ecke des Zimmers verschoben und der Wandvorsprung zwischen Küche und WZ entfernt.

    2. Küchengrundriss ist aus dem oberen Plan ersichtlich. Wasseranschlüsse (und alle anderen auch) können beliebig noch versetzt werden.

    3. Checkliste findet sich unten.

    4. Alnoplanung findet sich an bei mit drei Ansichten und den Plan-Dateien

    5. Küchengeräte werden gesondert gekauft - haben da zwar schon ein paar im Auge, aber keine konkreten Entscheidungen:
    1. Spüle soll eine Keramikspüle von SystemCeram - Modell Mera 100 SL werden... Auf jeden Fall keine Stahl-Spüle..
    2. Backrohr: Backrohr halt - mit Pyroloyse oder evt. auch so eine Kombigerät aus Backrohr und Dampfgarer - sind diese grundsätzlich empfehlenswert, oder eher davon abzuraten.
    3. Geschirrspüler gibt es schon - wird aus der bestehenden Küche mitgenommen.
    4. Kühlschrank: Soll ein großer Kühlschrank mit Fach sein. Zusätzliche Gefriertruhe wird in der Abstellkammer oder im Keller untergebracht.
    5. Ceranfeld - wird das Induktionsfeld von Ikea (NUTID H4NT) werden - haben das bereits jetzt und sind für den Preis absolut zufrieden damit.
    6. Mikrowelle - Einbaumikrowelle mit Grillfunktion von Bosch oder Siemens
    7. Esse - wahrscheinlich eine Kopffrei-Inselesse - sind uns da aber noch nicht ganz sicher. Auf jeden Fall Umluft, weil ich da keinen Riesigen Verbau an der Decke haben will.

    weiter Geräte in der Küche (laut Checkliste):
    * Nudelmaschine
    * Brotbackmaschine,

    Achtung: Budgetvorstellung ist nur für die Küche (ohne Geräte, Spüle, Armatur)


    Checkliste zur Küchenplanung von rainae

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 175cm, 166cm
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 99,8cm
    Fensterhöhe (in cm) : 125cm
    Raumhöhe in cm: : 255cm
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 200x100cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Plaudern, Zuschauen für die Kinder, Flottes Frühstück, Naschen,
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ~90cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, selten Menüs
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : oft zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Recht viel Arbeitsfläche,
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. März 2012
  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Küchenplanung für unser neues Zuhause

    Hallo Rainer (?),

    herzlich willkommen, und schön informativ und vollständig, dein Eröffnungspost!
    Die einzige fehlende Sache ist der Alnogrundriss (Planungsmodus strg+neu+s), den ich dir aber gleich noch anhänge (wegen der sonstigen Vollständigkeit ;-)).

    Wollt ihr wirklich die Treppe in OG durchs Wohnzimmer? Später, wenn die Kinder Teenager sind, müssen sie und ihre Freunde/innen immer bei euch vorbei?
    Evtl die Treppe andersherum laufen lassen und den Treppeneingang noch dem Flur zuschlagen?
     
  3. rainae

    rainae Mitglied

    Seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    3
    AW: Küchenplanung für unser neues Zuhause

    Ist natürlich ein Argument... Allerdings hat man so natürlich auch den besseren Überblick wer/was da so aus und ein geht ;-).


    Nun aber ernsthaft: Bei einer solchen Änderung hätten wir dann dafür die Kellertür im Wohnzimmer - was natürlich im Umkehrschluss heißt, dass ich immer, wenn ich irgendwas in den Keller tragen möchte (z.B. Werkzeug, schmutzige Autoreifen, ...) dies durchs Wohnzimmer schleppen muss.
    Zudem, da wir einen Kaminofen im Wohnzimmer geplant haben, ergibt sich durch die Treppe auch der Vorteil, dass man gleich "das ganze Haus" mitheizt...

    Ich muss sagen, dass genau diese "Zusammenfassung" des Wohnbereichs (auf beiden Ebenen" uns eigentlich recht gut gefallen hat....

    Rainer
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung für unser neues Zuhause

    Hallo Rainer,
    du hast die Küche ja ziemlich weit nach planunten gezogen.

    Noch eine Überlegung .. wie wäre es die Küche nach links unten zu setzen ... Essen nach rechts unten ... dann ist hier auch der Terrassenzugang von der Küche aus schnell gewährt.

    Couch-/Fernsehecke dann nach planoben rechts in den ursprünglichen Küchenbereich, der ja nach Wandverschiebung wohl 275 cm breit werden soll. Kamin wieder hoch rutschen oder paßt der Kamin dann nicht mehr im OG?

    Dann wäre die Treppe auch nicht so öffentlich, der Kamin in einer Position, wo er tatsächlich zentral wärmt und wie gesagt Kochen/Essen in Richtung Terrasse orientiert.
     
  5. rainae

    rainae Mitglied

    Seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    3
    AW: Küchenplanung für unser neues Zuhause

    Der Grund, warum wir die Küche soweit nach unten gezogen haben ist, dass wir eine Insel (eher eine Halbinsel) haben wollen.

    Kamin an der Stelle wäre ziemlich ungünstig, da er aufgrund von Umplanungen im OG "mitten" durch's Schlafzimmer gehen würde.

    Ein Problem mit einer Küche im WZ-Bereich links unten ist, dass es sich bei dem Fenster um eine raumhohes Fenster handelt - und ich glaube eher nicht, dass der Bauträger dieses verändern würde, da Veränderungen an der Fassade bereits von vornherein aufgrund des homogenen Bildes (es handelt sich hierbei um ein Projekt mit sechs identischen Doppelhäusern) ausgeschlossen wurden.

    Also mit der grundsätzlichen Aufteilung sind wir eigentlich recht zufrieden (wir kennen den Grundriss auch recht gut, da sehr gute Freunde bereits ein Haus mit dem identischen Grundriss gekauft haben).

    Habt ihr evtl. Anmerkungen bzgl. der Küche an sich? Ich bin mir z.B. noch nicht ganz sicher, bzgl. des Eck-Kastens oben links. Ist ein solcher Kasten überhaupt sinnvoll zu nutzen - oder kostet er einfach nur und ist de facto unbrauchbar. Auch wegen dem Eck-Unterkasten oben rechts bin ich mir nicht sicher. Ist dort ein Eck-Kasten sinnvoll, oder ist es besser einfach nur einen Schubladen-Kasten stattdessen einzubauen?

    danke
     
  6. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Küchenplanung für unser neues Zuhause

    Hallo Rainer,hab mir mal deinen Alnoplan angeschaut...

    1.was mir als erstes auffällt, ist der schmale Durchgang von paar nen 50cm zwischen Hochschrankseite und Insel. Da muss man sich ganz schön schlängeln.

    2. Du hast nur den Küchenraum an sich angelegt, schöner wäre es zumindest einen Teil des Wohnraums mit dem Ofen abzubilden, damit man sich beser räumlicher orientieren kann

    3. Fällt mir auf, dass du einen Eckschrank verplant hast.....wer schlängelt sich dort in die Ecke, um etwas herauszuholen? und einen Lemans?
    Les mal
    https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/warum-tote-ecken-gute-ecken-sind.1616/.
    Wenn du die Eckschränke weglässt bekommst du viel mehr Stauraum..

    4. finde ich persönlich die Spüle viel zu sehr am Rand...da plätschert viel zu viel auf den Boden....

    soweit erstmal...;-)
     
  7. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Küchenplanung für unser neues Zuhause

    Hallo Rainae,
    mir fielen auch Deine beiden Eckschränke auf. Für das, was sie an Stauraum bringen, sind sie zu teuer und unpraktisch.
    Hier mein Vorschlag.
    Der Durchgang zwischen Sitzplatz und Hochschränken ist etwas breiter, die Zeile rechts im Plan ist übertief zum besseren Arbeiten und weil Ihr es Euch bei der Raumbreite leisten könnt.
    Für Eure gewünschte Arbeitshöhe, könnt Ihr Euch 6 Raster gönnen, den Sockel so weit verkleinern, dass es passt.
     

    Anhänge:

  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung für unser neues Zuhause

    Bei einem offenen Grundriss sollte man wenn möglich immer Esszimmer/ Wohnzimmer im Alno-Planer mitabbilden - nur mit einem abgebildeten Raumschnippsel bekommst Du keinen richtigen Raumeindruck.

    Ich würde die Küche auf 240cm verschmälern (das gibt im Flur eine schöne Stellwand und der Abstellraum gewinnt) und die Küche als 2-Zeiler anlegen.

    An der Wand zum Flur 4 -5 Hochschränke (inkl hochgebautem GSP) auf der Seite zum Nachbarhaus eine übertiefe Arbeitszeile in 75-80cm tiefe mit entsprechend tiefen Unterschränken, mit Spüle und Herd an der Wand

    Die Insel als reine Arbeitsinsel anlegen.

    Eckschränke sind teuer und bringen wenig bis nix; Inselkochen ist teuer; eure 'Koch'-Insel wird quasi im Treppenhaus stehen, da sind Querströmungen kaum zu vermeiden, mit der Folge dass die DAH kaum wirkungsvoll arbeiten kann.

    Ansonsten finde ich Elkes Planung schon recht brauchbar :cool:
     
  9. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Küchenplanung für unser neues Zuhause

    Zweizeiler fände ich auch besser, so etwa Vanessa?

    Thema: Küchenplanung für unser neues Zuhause - 186998 -  von Elke Heldt - Rainae 2 plan.jpg
    Die Insel würde ich dann auch schmaler machen, 75-80, und Kochfeld eventuell weiter nach planunten.
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung für unser neues Zuhause

    Oder sogar Spüle und Kochen tauschen und Spüle etwas weiter runter als Kochfeld jetzt ist. Dann kann man rechts und links der Spüle arbeiten und hat die Spüle auch in der Nähe der großen Arbeitsfläche.
     
  11. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Küchenplanung für unser neues Zuhause

    stimmt
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung für unser neues Zuhause

    *kiss* Danke für die Umsetzung Elke. Das würde den Raum deutlich besser nutzen und wäre Kostengünstiger.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unterstützung Küchenplanung (offen) neues EFH Küchenplanung im Planungs-Board 25. Mai 2013
Küchenplanung für neues, schmales Haus Küchenplanung im Planungs-Board 15. März 2013
Küchenplanung für unser neues zuhause Küchenplanung im Planungs-Board 26. Dez. 2012
Küchenplanung für unser neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 7. Feb. 2012
Küchenplanung für neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 5. Apr. 2011
U-Küchenplanung für neues EFH Küchenplanung im Planungs-Board 6. Jan. 2011
Küchenplanung für neues Einfamilienhaus Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2010
Unbeendet Küchenplanung neues (Reihen)Haus Küchenplanung im Planungs-Board 28. Feb. 2008

Diese Seite empfehlen