Unbeendet Küchenplanung für Profis

Anja68

Mitglied
Beiträge
9
Hallo liebe Küchenplaner-Profis,

wir haben einen wirklich ungünstigen Schacht in unserer zukünftigen Küche. Die 2 verschiedenen bisherigen Planungen gefallen uns noch nicht so Recht, so dass wir uns entschlossen haben, die Planungen zur Diskussion zu stellen.

Ein bemaßter Grundriss ist dabei. Leider kommen wir gar nicht mit dem Alnoplaner klar. Uns ist bewußt, das wir die Planung eigentlich mit diesem vorbereiten müssten, kriegen es aber nicht hin. Es soll eine „klassische“ Nolte Küche mit weißer glänzender Glasfront werden. Die Limitierung von Nolte beim Stauraum durch den 75er-Korpus und das 5er Raster ist uns bewusst, Alno oder Häcker mit 78er-Korpus wären hier sicher besser, aber wohl auch deutlich teurer.
Ein Sitzplatz mit einem Tisch ca. 90 x 1,20 soll im Wohnzimmerbereich quasi in Verlängerung des Tresen entstehen; der Durchgang zum reinen Wohnbereich wäre ca. 1,20-1,40 m; dort sollen Couch, Fernseher … gestellt werden.

Die grundsätzliche Aufteilung der Küche stammte von uns:
- wir wollten so wenig wie möglich mit der Küche (also dem Tresen) in den Wohnraum „gehen“
- der Tresen soll aus optischen Gründen seitlich bis zum Belagswechsel von Fliesen in der Küche zu Parkett im Wohnbereich gezogen werden
- da wir ein 90er Kochfeld mit entsprechendem Arbeitsplatz links und rechts haben wollen, wanderte die Kochstelle in den Tresen
- GS und Einfachbecken (mit mobiler Tropffläche) sind damit an der Seitenwand mit Hängeschränken untergebracht; das wäre auch OK für uns
- LeMans -Schrank am Tresen haben wir entsprechend den Tipps im Forum selbst weggeplant
-
die Rückseite des Tresens sollte aufgelockert werden, daher das offene Regal
das „magische Dreieck“ haben wir versucht, zu beherzigen

Unsere Materialauswahl:
- Nolte Glas Tec Plus 16 W (weiß hochglanz)
- K
orpus: passend zur Glas-Hochglanzfront
- Wange am Tresen: passend zur Glas-Hochglanzfront
- im Prinzip Griffleiste G 560 (längliche Griffleiste in edelstahl, also matt)
- Hängeschränke mit Bodengriffleiste (also ohne sichtbare Griffe)
- (Hänge)schränke an der Tresenrückseite auf Wohnzimmerseite mit "touch to open"
- APL: 91 cm; Altholz hell (4 cm) aus dem Nolte-Programm
- Nischenverkleidung: Altholz hell bis zum Beginn der Hängeschränke hochgezogen
- Einzelwaschbecken Blanco Andano für 45er Unterschrank
- Licht: Naber Lumica Jearl warmweiss unter den Hängeschränken und ggf. auf der Hochschrankzeile in der Nische am Schacht

Geräte
- Kühl-Gefrier-Schrank: Neff KI 7863F30 (da NoFrost und baugleich mit Siemens, aber günstiger); Neff - PRODUKTE - Kühlschränke - integrierbare Kühl-Gefrier-Kombinationen - KI7863F30
- GS XL: Neff GX 768 (da nur 39 dB und baugleich mit Siemens, aber günstiger); http://www.neff.de/produkte/geschirrsp%C3%BCler/vollintegrierbarer-geschirrsp%C3%BCler/S52U69X1EU.html
- BO: Neff MEGA SHC 4542N (hier sind wir noch unsicher; da wir Dampfgarer auch gerne hätten, aber der Platz wohl nicht reicht für 2 Geräte und Dampfbackofen XL keinen Grill hätte, fiel Auswahl auf BO mit VarioSteam); Neff - PRODUKTE - Herde & Backöfen - Backöfen - B45C42N3
- Kochfeld: Bora Basic mit interiertem Abzug (Umluft)

Die bisherigen Planungen:
Küchenplanung für Profis - 278098 - 6. Feb 2014 - 16:50

Zeile mit Hochschränken von rechts:
Variante 1: Passstück; 60er Hochschrank mit KGK für 177,5 cm Nische; 60er Hochschrank mit hochgestelltem BO für 60er Nische und Auszüge unter BO; 60er Vorratshochschrank mit Auszügen unten im Raster 1-2-2; unten 45 er Unterschrank mit Auszug für Flaschenkiste und oben 60er Jalousie-Aufsatzschrank Alu-optik (43 cm tief); Passstück
unser Contra: sieht „stückelig“ und „unruhig“ aus; passt optisch nicht zur Glasfront; ist teuer


Küchenplanung für Profis - 278098 - 6. Feb 2014 - 16:50
Variante 2: Passstück, 50er Vorratshochschrank; 60er Hochschrank mit KGK für 177,5 cm Nische; 60er Hochschrank mit hochgestelltem BO für 60er Nische und Auszüge unter BO; 50er Vorratshochschrank mit Auszügen unten im Raster 1-2-2; Passstück; verbreiterter Schacht
unser Contra: Schacht wirkt noch massiver; Vorratshochschrank dann nur noch 50

seitliche Zeile von rechts:
nur bei Variante 1: kleines Regal unter APL am Schacht

unten ab Schacht: 60er GS; 45er Spülenschrank mit Müllsammler für 2 Behälter unter APL und Einfachbecken bei mobilerTropffläche; Passstück

oben ab Schacht: 60er Hängeschrank; 45er Hängeschrank; 60er Hängeschrank; offenes Regal (ca. 35 cm breit bis Trsenabschluss); unser Contra: sieht etwas "kleinteilig" aus

Tresen:

Küchenseitig von rechts: Passstück; 60er Unterschrank ; 100er Unterschrank; 60er Unterschrank; alles mit Auszügen im Raster 1-2-2

Wohnzimmerseitig von rechts: halbhoher 100er Unterschrank (35,5 cm tief) mit 1 Auszug und darüber offenes Regal; 2x 60er Hängeschrank mit Regalböden (35,5 cm tief), 1 x 60er Unterschrank mit Regalböden 56 tief (tote Ecke); Passstück

Unser wichtigstes Anliegen an die Planer-Profis im Forum wäre:
- die Planung am Schacht zu optimieren
- die Hängeschränke mit offenem Regal zu optimieren
- eventuell noch einen Dampfgarer unterzukriegen


Über sonstige Hinweise zu Problemen, die wir noch gar nicht gesehen haben, wären wir natürlich auch sehr dankbar


Lieben Dank vorab für alle sachdienlichen Hinweise


Anja



Checkliste zur Küchenplanung von Anja68

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 168 cm; 186 cm
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : nicht relevant
Fensterhöhe (in cm) : nicht relevant
Raumhöhe in cm: : 280
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : keine
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90 cm
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 90 x 120 m (ausziehbar bis ca. 1,60/1,80m)
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : täglich für alle Mahlzeiten
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Allesschneider, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : frische moderne Alltagsküche am WE und ca. 2 x abends unter der Woche; für Gäste gerne Menüs
Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine oder zu zweit und für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : zu wenig Arbeitsfläche
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nolte
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Neff
Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mela

Premium
Beiträge
7.724
AW: Küchenplanung für Profis

:welcome:

wenn auch etwas später als gewöhnlich, herzlich Willkommen im Küchen-Forum.

Du hast du ja über die Küche schon viele Gedanken gemacht. Warum sollten andere Küchenhersteller teurer als Nolte sein? Sicherlich gibt es da welche, aber auch einige die vergleichbar sind.

Wenn ich die Daten des Schachtes auf dem Grundriss richtig gelesen habe, dann hat er die Maße 90 x 37,5. Bitte korrigiere mich, wenn ich etwas Falsche gelesen habe.

Leider ist momentan im KF viel los und ich komme fast garnicht zum Planen. Aber habe etwas Geduld, du wirst nicht vergessen.

Übrigens sind wir keine Profis sondern Hobbyplanerinnen.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.640
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Küchenplanung für Profis

Erstmal herzlich :welcome: im Forum. Wie du unschwer ist erkennen kannst, ist hier ziemlich viel los.

Bevor wir auf die Einzelheiten eingehen, möchte ich dich um etwas Geduld bitten.

Ich habe mal einen leeren Grundriss im Alnoplaner angelegt und möchte dich bitten, zu überprüfen, ob das so hinkommt. Ferner kannst du dir die Datei herunterladen um schon mal etwas im Alnoplaner zu üben und möblieren.

Küchenplanung für Profis - 278202 - 7. Feb 2014 - 17:24 Küchenplanung für Profis - 278202 - 7. Feb 2014 - 17:24
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: Küchenplanung für Profis

Mich würde ja auch noch interessieren, wie der Rest des Raumes möbliert werden soll. Denn es sollte ja schon alles zueinander passen. Und so einfach finde ich den Raum diesbezüglich nicht.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.640
Wohnort
78655 Dunningen

Anja68

Mitglied
Beiträge
9
AW: Küchenplanung für Profis

Vielen Dank für die ersten Hinweise.

Ich antworte etwas verzögert, weil wir am WE kurzfristig bereits die Elektroplanung machen mussten und nochmal im Küchenstudio waren. Elektro ist jetzt erledigt, bis auf die Küche. Diese müsste nun schon innerhalb der nächsten 2 Wochen konzipiert sein, da dann die Installationspläne abzugegeben sind. Das ist natürlich recht sportlich.

Herzlichen Dank für die Erstellung des Grundrisses, er müsste m.E. so etwa passen, bis auf die linke Wand des WZ, diese ist nur 5,54 m statt 5,84 m. Der Schacht in der Küche ist 37,5 cm x 90,75 cm.


Die Möblierung ist in der Tat recht schwierig. Wahrscheinlich wäre es am Besten, den Raum quasi quer in zwei Zonen zu teilen, vorne essen und kochen, hinten wohnen mit Fernseher links oder rechts.
Eine Überlegung war auch mal, den Fernseher echts neben dem Balkon in der Nische unterzubringen. Dann schaut man aber ins Licht und rückt mit der Couch sehr dicht an den Tresen mit Kochfeld.
Ich habe mal eine Skizze angehängt, die unsere derzeitige Lösung abbildet und die wesentlichen Maß ausweist. Die Größe der Möbel entspricht in etwa der Realität. Die eingezeichnete Küche etspricht der bisherigen Planung. Der Tresen wirkt natürlich etwas massiv, aber die Tiefe müsste wegen dem Kochfeld schon sein. Im Wohnbereich ist der Fernseher etwas weit weg. Da ist guter Rat teuer.

Von Variante 2 haben wir uns verabschiedet - den Schacht noch weiter zu vergrößern wäre nicht in unserem Sinne. Wird möchten auch kein grifflose Küche mehr (die Fotos sind daher nicht ganz korrekt).


Für Variante 1 haben wir folgende Angebote:
Händler 1: Nobilia -Glasvariante aber mit Griffen statt griffos und Geräten 20.600 €
Händler 1: Nolte-Glasvariante mit Griffen und Geräte 22.700 €

Händler 2: Nolte-Glasvariante mit Geräten 16.000 € (ohne Geräte 10.600 €).
Leider läuft bei Händler 2 nicht immer alles rund, wenn man den Kundenmeinungen im Netz glaubt.


Zunächst starteten wir bei Nobilia, sind aber aufgrund der Defizite (hoher Sockel, kleiner Korpus, geringe Nische, eingeschränktes Programm) jetzt bei Nolte gelandet. Händler 1 führt auch Häcker und meinte, alles würde dann nochmal 30 % teurer. Preislich wollte er uns 1000 € als Warengutschein entgegen kommen. Händler 2 würde auch Alno anbieten.
Insgesamt sind wir bei den Händlern etwas limitiert, da wir Bora möchten.

Nun zur Planung, Händler 1 hat uns noch eine kleine Abwandlung als Variante 3 vorgeschlagen:
-statt dem Jalouisie-Aufsatzschrank ein Hängeschrank
-das kleine Regal am Schacht mit einem 35 cm breiten Schrank mit Tür verblenden
-bei den Oberschränken einfach 4 x 50 cm Hängeschränke nehmen
Ich habe hierzu leider kein Bild bekommen können.

Was haltet Ihr von den Varianten 1 und 3?
Gibt es eine komlett andere Idee?
Habt ihr andere Möblierungsvorschläge?
Ich würde mich über Eure Hilfe sehr freuen


Danke vorab und schöne Grüße
Anja
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.724
AW: Küchenplanung für Profis

Ich habe einmal geschoben und stelle ohne große Erklärung den Entwurf ein, da ich gleich weg muss.

Zur Information: Ich benutze den Alnoplaner 13a.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: Küchenplanung für Profis

Mela, so hatte ich auch schon mal verschoben. Wäre da nach oben mehr Platz, wäre so etwas durchaus meine bevorzugte Lösung*top*. Aber so wird es schon sehr eng nach planoben.

Anja, ja, genau diese Probleme habe ich gesehen, aber so schlecht finde ich den Lösungsansatz nicht.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.724
AW: Küchenplanung für Profis

Es wäre hilfreich für mich zu wissen, wo die Grenze zwischen Fliesen und Parkett verläuft.

Leider habe ich auf diesem Rechner keinen Alno, aber es müssten noch ca. 4 m frei sein.

Anja,
wo finde ich die Variante 3?
 

Anja68

Mitglied
Beiträge
9
AW: Küchenplanung für Profis

Dankeschön Mela für den komplett neuen Vorschlag.

Allerdings wäre wohl grundsätzlich wichtig, dass der Tresen nicht weiter in den Wohnbereich (planoben) rückt; das ist schon bei Variante 1 und 3 sehr sehr eng, obwohl wir gar keine zu große Couch (2 m x 1m) haben. Ich hatte mich selbst schon erschrocken, als ich die Möbel ausschnitt und versuchte, diese dann auf dem Plan zu positionieren. Da gebe ich Kerstin völlig recht.

Ich würde günstiger finden, wenn es eine Möglichkeit geben würde, den Tresen eher nach planunten zu verschieben oder in der Tiefe zu kürzen. In jedem Fall müsste sich aber wohl Wasser oder Kochstelle im Tresen befinden und dann wäre eine Tiefe von nur 60 cm für den Tresen ungünstig, oder?

Wie findet Ihr denn Variante 3?

Schöne Grüße
Anja
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.640
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Küchenplanung für Profis

Hier wäre aus meiner Sicht zu überlegen, den Boden im Küchenbereich auch mit Parkett zu verlegen. Den Bereich mit Fliesen in dem Raum abzutrennen, bekommt m.E. so ein wenig den Charakter einer Nasszelle
 

Anja68

Mitglied
Beiträge
9
AW: Küchenplanung für Profis

Im Moment ist Parkett für den Wohnraum (Bauwert Monopark Eiche, wilder Verband) und Fliesen (Porcelaingres Quarzit Real gold) für die Küche geplant, beide passen u.E. gut zusammen. Für Fliesen im direkten Küchenbereich haben wir uns entschieden, weil wir doch recht oft kleckern und es das Parkettstudio geraten hat ("Parkett will nicht so oft gewischt werden"). Auf jeden Fall könnten wir das noch ändern, eine Überlegung ist es auf jeden Fall wert, überall Parkett legen zu lassen.

Die Fliesen sollten (bisher) planlinks bis zur 70 cm-"Stummelwand" reichen und nach oben bis zum Abschluss des Tresens. Die Trennung planoben würde sich also nach der Küchenplanung richten.

Mela, es ist richtig, dass nach oben bis in die Nische hinein, ca. 4 m Platz wären bis zum Balkon ca. 3,30 m. Die Variante 3 gibt es leider nicht als Bild, das Küchenstudio hat mir kein Bild geben wollen.

Sigis Vorschlag mit der Eckspüle ist auch eine gute Idee - der Tresen rückt dann etwas nach planunten. Könnte der Tresen auch etwas kürzer und ohne Ansatzbar sein? Den Esstisch links in Verlängerung des Tresen fand ich eigentlich recht gut, um den Wohnbereich zu "entlasten". Uns würde das reichen, wir sind ja nur zu zweit.

Schöne Grüße
Anja
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.640
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Küchenplanung für Profis

Ich schlage vor, du speicherst dir mal einen Plan und rückst ebenfalls mal die Möbel, dann haben wir eine bessere Vorstellung, was dir persönlich vorschwebt und wichtig ist. Die Medels hier machen dann schon noch den einen oder andern Verbesserungsvorschlag.

Was den Boden anbelangt, würde ich schon dazu tendieren dem komplett Parkett zu gönnen. Auch wenn ihr auf Plattenboden kleckert, gehe ich nicht davon aus, dass ihr den Schmutz 14 Tage liegen lasst. Und zudem muß man den Parkett ja auch nicht zwingend fluten, um ihn zu reinigen.

Allerdings, was meine Planung angeht, könnte die Position Spüle und SpüMa etwas ungünstig sein.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: Küchenplanung für Profis

Sigi, Anja hat schon mal Möbel geschoben, in Beitrag 6, hängt als PDF-Datei an.

Ich habe auch mal geschoben.

Ein L mit reiner Arbeitsinsel aus 2x100er Auszugsunterschränken in Übertiefe, Inselmaß also 100x150 cm.

Das L mit
- Kühlschrank
- GSP
- 45er Spülenschrank
- 30er MUPL
- 30er Verblendung vorm Schacht, dahinter ist noch Platz für Haken für Handtücher, Topflappen et.
- tote Ecke um den Schacht
- 100er Auszugsunterschrank für Kochfeld rechtsbündig
- 60er Auszugsunterschrank
- Backofenhochschrank

Über der Kochfeldnische eine Verkleidungs aus Korpusmaterial für eine Decken-DAH.

Beispiele für realisierte Deckenhauben
Und
Novy Deckenluefter-Montage und Installation- Thread von Michael
Decken-DAH-Montage bei Träumerle
Decken-DAH-Montage bei andrej
Oder aus Tinis Küche ... da gibt es ganz viele Aufbaubilder
Oder aus TheDudes Küche mit Schattenfuge der Abhängung und an der Fensterseite
Oder aus Toms Küche auch mit Schattenfuge der Abhängung. Hier ist die Abhängung einmal rundum geführt.
Oder aus Weis28 Küche ... in ganz besonderer Form
__________________________
Tisch jetzt mal mit 90x180 eingezeichnet. Sofa mit 200x100.
 

Anhänge

Anja68

Mitglied
Beiträge
9
AW: Küchenplanung für Profis

Herzlichen Dank, Kerstin,
das gefällt uns ausgesprochen gut. Ist mal ein komplett anderer Ansatz - an so etwas hatten wir noch gar nicht gedacht, sondern bisher immer nur an der U-Form "gepuzzelt". Auch die Spritzgefahr von der Kochstelle in den Wohnbereich ist jetzt gebannt und wir könnten uns sogar das Bora sparen.
Habe soeben gleich einen Termin im Küchenstudio gemacht, um ein Angebot einzuholen.

Wir tendieren jetzt auch eher zu Parkett in der Küche, das war ein sehr wertvoller Hinweis, Danke

Schöne Grüße
Anja
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.640
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Küchenplanung für Profis

und vor allen Dingen hab ihr bei Kerstins Variante den Vorteil einer reinen Arbeitsinsel die hervorragend für Teig ausrollen und sonstigen Vorbereitungen dient. Zudem kann sie herrlich als Buffet bei Events mit Gästen dienen, weil man auch wunderbar drumherum gehen kann.

Mit passendem Holzboden kommt das sicher richtig gut.
 

Anja68

Mitglied
Beiträge
9
AW: Küchenplanung für Profis

Liebe Sigi, das ist absolut richtig.
Ich bin sehr froh, dass ich die Planung hier zur Diskussion gestellt habe.
Danke, Danke, Danke
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: Küchenplanung für Profis

Das freut mich natürlich *kiss*

Wg. der Optik habe ich bei der Kochfeldseite:
132725d1392146605-kuechenplanung-fuer-profis-anja68_20140206_kb1-neu_ansicht4.jpg


am Schacht und rechts unter dem Umbau für die Deckenhaube bis Unterkante der Spülenseiten-Hängeschränke ebenfalls Front/Korpusmaterial als Wandverkleidung angedacht.

Zumindest in der Alnooptik erhält die Ansicht dann etwas gleichmäßiger:
132723d1392146605-kuechenplanung-fuer-profis-anja68_20140206_kb1-neu_ansicht2.jpg



Wichtig sind auch 1 oder 2 Steckdosen in der Insel vorzusehen, also bauseits Stromanschluß dort hinlegen. Könnte ich mir in der Wange Richtung Küche vorstellen. -->
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

Anja68

Mitglied
Beiträge
9
AW: Küchenplanung für Profis

Nun waren wir im Küchenstudio, nach langer Überlegung würden wir uns wohl für die beigefügte Variante 3 entscheiden.

Leider können wir Kerstins tolle Idee mit der Mittelarbeitsinsel nicht realisieren, weil wir zu viel Stauraum verlieren. Ich habe entsprechend den Empfehlungen einen einen Stauraumplaner gemacht.

Momentan haben wir die höchsten Schränke (Hängeschränke 90 cm mit entsprechenden Hochschränken) gewählt, um den größtmöglichen Stauraum zu haben. Damit liegen wir bei einer Schrankhöhe von ca. 2,40 m bei 2,80 m Deckenhöhe. Ich befürchte aber, dass das doch insbesondere bei der Hochschrankzeile recht massiv wirken wird.

Alternativ könnten wir die etwas niedrigeren Hängeschränke (75 cm mit entsprechenden Hochschränken) nehmen. Der Stauraum dürfte dann auch noch ausreichen. Wir kämen hier insgesamt auf ca. 2,25 m Schrankhöhe bei 2,80 m Deckenhöhe.

Was meint Ihr, sollten wir:

a) - 2,25 m Schrankhöhe oder
b) - 2,40 m Schrankhöhe
bei 2,80 m Deckenhöhe nehmen?


Vorab Danke für die Empfehlungen
Schöne Grüße Anja

PS: Die Empfehlungen für die Steckdosen und das Parkett in der Küche werden umgesetzt, Danke dafür
 

Anhänge

Ähnliche Beiträge

Oben