Küchenplanung Küchenplanung für offene Küche im Ess-/Wohnraum in Neubau

Kaefer

Mitglied

Beiträge
38
Küchenplanung für offene Küche im Ess-/Wohnraum in Neubau

Hallo zusammen,
wir haben uns über unsere Küche schon viele Gedanken gemacht, sie mehrfach umgeplant und sind uns bei ein paar Punkten dennoch unsicher. Hier hoffe ich auf euer Feedback und freue mich auch grundsätzlich über jegliche Hinweise, Tipps und Änderungsvorschläge.

Die Spülmaschine findet sich recht neben der Spüle, links neben der Spüle findet sich im oberen Auszug ein MUPL . Unter der Spüle ein Sprudler von Blanco und weiterer Platz für Müll.

Hochschränke sind wie folgt von der Küche aus gesehen: zuerst Kühlschrank, dann Backofen und Stauraum, dann Auszüge für Vorräte, dann Staubsauger-, Besenschrank. (Gefrierer und weitere Vorräte, Getränke kommen in den Keller)

Rechts auf der Arbeitsplatte der Zeile kommt die Kaffeemaschine hin (Moccamaster), links in die Ecke sollen Wasserkocher, Thermomix, Milchschäumer und Toaster hinkommen.

Unsicher sind wir uns bzgl folgender Punkte:
- Kochfeld mittig, dh auf jeder Seite 45cm Platz oder wie gerade geplant, 30cm außen und 60cm innen, so dass da mehr Stellfläche / Arbeitsfläche bleibt?
- Staumöglichkeiten über der toten Ecke (dort auf der Arbeitsfläche sollen unsere Elektrogeräte Platz finden): nur ein dünnes Regalbrett, wie derzeit geplant oder doch lieber richtige Hochschränke, die offen sind mit Regalbrettern für Vasen, Kochbücher etc.?
- das offene Regal zum Essraum: schön oder zu unruhig?
- soll die Tür vom Kühlschrank (das ist der erste Hochschrank rechts) zur Zeile hin öffnen, so dass man schnell was zu trinken holen kann, wenn man vom Esstisch kommt, oder lieber zur Insel öffnen, so dass man die Einkäufe auf der Arbeitsfläche neben dem Kühlschrank zum Einräumen abstellen kann?
- Hochschränke deckenhoch machen, weil es dann ruhiger wirkt?
- wir wollen die Arbeitsplatte eigentlich ins Fenster laufen lassen, dh da keine Fensterbank haben. Brüstungshöhe ist aber 97cm, dh mit Arbeitsplatte (2cm) dann 99cm, was eigentlich zu hoch ist. Unsere Überlegung daher: Arbeitsplatte von der Zeile auf 99cm und Arbeitsplatte von der Insel auf 95/96cm. Was sagt ihr dazu?
- sollten wir Sitzmöglichkeiten an der Insel in Form von Barhockern einplanen? oder sitzt da eh keiner, weil der Esstisch direkt neben an ist?
- Schneidemaschine in eine Schublade einbauen oder verschenkter Platz (wir würden sie nur zum Brotschneiden benutzen)
- Toaster mit Steckdose in eine Schublade in die Insel einbauen?
- Besenschrank gut oder lieber Gefrierer einbauen und für den Staubsauger / Besen dann immer laufen :-)
- Kochfeld mit Muldenlüfter von Gaggenau oder Bora

Besten Dank schon einmal im Voraus!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 169 und 187
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95/96

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 97
Fensterhöhe (in cm): 131
Raumhöhe in cm: 263
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: keine
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 200x90
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: ggf. für die Kinder beim Zugucken beim Kochen oder Gäste?

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Thermomix, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Staubsauger/Wischer etc.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche für Familie mit zwei kleinen Kids
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: am Wochenende auch gerne für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Next125 wg der hohen Korpen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Gaggenau Backofen und Kochfeld, Siemens Spülmaschine und Kühlschrank
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Zu wenig Stauraum. In der neuen Küche soll gerne viel in den Schränken untergebracht werden, ggf auch elektrische Geräte wie Toaster, Milchschäumer
Preisvorstellung (Budget): 20.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • IMG_7731.jpg
    IMG_7731.jpg
    126,7 KB · Aufrufe: 236
  • IMG_7736.jpg
    IMG_7736.jpg
    71,9 KB · Aufrufe: 219
  • IMG_7737.jpg
    IMG_7737.jpg
    37,4 KB · Aufrufe: 196
  • IMG_7738.jpg
    IMG_7738.jpg
    69,7 KB · Aufrufe: 183
  • IMG_7740.jpg
    IMG_7740.jpg
    44,1 KB · Aufrufe: 175
  • IMG_7739.jpg
    IMG_7739.jpg
    100,4 KB · Aufrufe: 180
  • IMG_7732.jpg
    IMG_7732.jpg
    78,7 KB · Aufrufe: 156
  • IMG_7733.jpg
    IMG_7733.jpg
    71,4 KB · Aufrufe: 145
  • IMG_7734.jpg
    IMG_7734.jpg
    36,9 KB · Aufrufe: 150
  • IMG_7735.jpg
    IMG_7735.jpg
    58,4 KB · Aufrufe: 216

Junli

Mitglied

Beiträge
24
Huhu,

da meine Küchenplanung ähnlich ist, wage ich mal ein Kommentar.
Mir ist bewusst, dass ich kein Profi bin deswegen sind alle Antworten auch nur meine ganz persönlichen Gedanken dazu, denn mich plagen ja ähnliche Überlegungen.

@GA100:
Wie sähe das mit der Insel parallel zu den HS aus? Das interessiert mich auch, habe aber Angst, dass der Platz zu knapp ist.


- Kochfeld mittig, dh auf jeder Seite 45cm Platz oder wie gerade geplant, 30cm außen und 60cm innen, so dass da mehr Stellfläche / Arbeitsfläche bleibt?
3. Möglichkeit: asymmetrisch mehr in Richtung Wand, damit habt ihr mehr zusammenhängende Arbeitsfläche und Platz, um die Einkäufe abzulegen, bevor sie in den KS verräumt werden.
- Staumöglichkeiten über der toten Ecke (dort auf der Arbeitsfläche sollen unsere Elektrogeräte Platz finden): nur ein dünnes Regalbrett, wie derzeit geplant oder doch lieber richtige Hochschränke, die offen sind mit Regalbrettern für Vasen, Kochbücher etc.?
Flache Hochschränke mit Lifttür ;-)

- das offene Regal zum Essraum: schön oder zu unruhig?
Wäre mir zu unruhig.
- soll die Tür vom Kühlschrank (das ist der erste Hochschrank rechts) zur Zeile hin öffnen, so dass man schnell was zu trinken holen kann, wenn man vom Esstisch kommt, oder lieber zur Insel öffnen, so dass man die Einkäufe auf der Arbeitsfläche neben dem Kühlschrank zum Einräumen abstellen kann?
Zur Insel öffnend, das scheint ergonomischer für die Abläufe in der Küche (während des Kochens und Zubereiten schnell was aus dem KS holen). Dadurch, dass die HS-Zeile vor der Insel beginnt, kommt ihr auch vom Esstisch gut an den KS.
- Hochschränke deckenhoch machen, weil es dann ruhiger wirkt?
Da hätte ich Angst, dass das zu drückend wirkt.
- wir wollen die Arbeitsplatte eigentlich ins Fenster laufen lassen, dh da keine Fensterbank haben. Brüstungshöhe ist aber 97cm, dh mit Arbeitsplatte (2cm) dann 99cm, was eigentlich zu hoch ist. Unsere Überlegung daher: Arbeitsplatte von der Zeile auf 99cm und Arbeitsplatte von der Insel auf 95/96cm. Was sagt ihr dazu?
Habt ihr jetzt 95/96 cm? Ist das erprobt? Testet die 99cm am Bügelbrett. Mir erscheint das sehr hoch, besonders für die kleinere Person. (Ich mag mit meinen 170cm nicht über 91 cm gehen, aber "jeder Jeck ist anders") Das ist ja eure Hauptarbeitsfläche, auf der Insel bleibt nicht so viel.
- sollten wir Sitzmöglichkeiten an der Insel in Form von Barhockern einplanen? oder sitzt da eh keiner, weil der Esstisch direkt neben an ist?
Wie wollt ihr den Esstisch platzieren und wieviel Platz ist dann noch bis zum Tisch? Wenn es zu sehr gequetscht wirkt, wird da eher keiner sitzen. Und es geht euch Stauraum auf der Inselseite verloren.

- Besenschrank gut oder lieber Gefrierer einbauen und für den Staubsauger / Besen dann immer laufen :-)
Laufen, kommt aber darauf an, wieviel Platz ihr im Abstellraum habt und wie oft ihr staubsaugt. Ich habe mich fürs Laufen entschieden, den Platz nutze ich lieber für einen normalen Hochschrank. Dafür kommt bei mir Handfeger und Schaufel unter die Spüle, sozusagen das Notfallset. Staubi und Besen hole ich aus dem HWR wenns nötig wird. Ich setze all meine Hoffnungen in einen Fußboden, der Staub und Krümel "verschluckt".

Steht der Milchaufschäumer dann planlinks und die Kaffeemaschine Planrechts auf der
Zeile?

Viele Grüße
Junli
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.903
Wohnort
Ruhrgebiet
Wird hier wirklich kein Dunstabzug verplant?
Das würde ich nochmal überdenken.
Bei der aktuellen Planung wäre auch Abluft möglich.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.304
Dein Raum ist sehr lang. Ich würde darüber nachdenken, das offene Regal wegzulassen und neben den Hochschränken das Kochfeld einzubauen (mit Abluft in Hochschränke integriert). Dann wäre die Halbinsel frei und besser nutzbar. Lg
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.903
Wohnort
Ruhrgebiet
Hab gerade gesehen ihr plant mit Muldenlüfter .Da sind ja schon detaillierte Installationspläne,also steht die Planung .
 

Kaefer

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
38
Dein Raum ist sehr lang. Ich würde darüber nachdenken, das offene Regal wegzulassen und neben den Hochschränken das Kochfeld einzubauen (mit Abluft in Hochschränke integriert). Dann wäre die Halbinsel frei und besser nutzbar. Lg
Abluft ist bei unserem Bauträger leider nicht möglich, da er das nicht umsetzt. Daher die Entscheidung für einen Muldenlüfter .
 

Kaefer

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
38
Huhu,

da meine Küchenplanung ähnlich ist, wage ich mal ein Kommentar.
Mir ist bewusst, dass ich kein Profi bin deswegen sind alle Antworten auch nur meine ganz persönlichen Gedanken dazu, denn mich plagen ja ähnliche Überlegungen.

@GA100:
Wie sähe das mit der Insel parallel zu den HS aus? Das interessiert mich auch, habe aber Angst, dass der Platz zu knapp ist.



3. Möglichkeit: asymmetrisch mehr in Richtung Wand, damit habt ihr mehr zusammenhängende Arbeitsfläche und Platz, um die Einkäufe abzulegen, bevor sie in den KS verräumt werden.

Flache Hochschränke mit Lifttür ;-)


Wäre mir zu unruhig.

Zur Insel öffnend, das scheint ergonomischer für die Abläufe in der Küche (während des Kochens und Zubereiten schnell was aus dem KS holen). Dadurch, dass die HS-Zeile vor der Insel beginnt, kommt ihr auch vom Esstisch gut an den KS.

Da hätte ich Angst, dass das zu drückend wirkt.

Habt ihr jetzt 95/96 cm? Ist das erprobt? Testet die 99cm am Bügelbrett. Mir erscheint das sehr hoch, besonders für die kleinere Person. (Ich mag mit meinen 170cm nicht über 91 cm gehen, aber "jeder Jeck ist anders") Das ist ja eure Hauptarbeitsfläche, auf der Insel bleibt nicht so viel.

Wie wollt ihr den Esstisch platzieren und wieviel Platz ist dann noch bis zum Tisch? Wenn es zu sehr gequetscht wirkt, wird da eher keiner sitzen. Und es geht euch Stauraum auf der Inselseite verloren.


Laufen, kommt aber darauf an, wieviel Platz ihr im Abstellraum habt und wie oft ihr staubsaugt. Ich habe mich fürs Laufen entschieden, den Platz nutze ich lieber für einen normalen Hochschrank . Dafür kommt bei mir Handfeger und Schaufel unter die Spüle, sozusagen das Notfallset. Staubi und Besen hole ich aus dem HWR wenns nötig wird. Ich setze all meine Hoffnungen in einen Fußboden, der Staub und Krümel "verschluckt".

Steht der Milchaufschäumer dann planlinks und die Kaffeemaschine Planrechts auf der
Zeile?

Viele Grüße
Junli
Hallo Junli, wow, vielen Dank. Das hilft mir schon mal sehr weiter :-)

Bzgl. Arbeitsplattenhöhe. Wir planen mit 95/96, haben derzeit 95, das finde ich mit 1,69cm sehr angenehm. Der Tipp mit dem Bügelbrett ist Gold wert, werde ich direkt mal umsetzen.

Abstellraum wird unser mini Büro, daher muss alles andere (Putzzeug, Gefrierer, Vorräte) in den Keller. Daher hatten wir zunächst gedacht, den Putz-Hochschrank einzubauen. Mittlerweile bin ich mir aber unsicher, ob ich nicht doch den Gefrierer lieber oben habe... müssen wir nochmal überdenken :-)

Genau. Kaffeemaschine soll planrechts stehen, neben dem Fenster. Milchaufschäumer mit den anderen elektrischen Geräten (Thermomix, Toaster, Wasserkochen) links in der "Ecke" verschwinden. Milchschäumer nutzen wir auch nicht für den täglichen Kaffee, sondern nur am Wochenende. Ansonsten kommt die Milch kalt in den Kaffee :-)
 

Kaefer

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
38
Dein Raum ist sehr lang. Ich würde darüber nachdenken, das offene Regal wegzulassen und neben den Hochschränken das Kochfeld einzubauen (mit Abluft in Hochschränke integriert). Dann wäre die Halbinsel frei und besser nutzbar. Lg
Hmm, nur das Kochfeld dann neben den Hoschränken? Stell mir das eher unpraktisch vor, dann kann man ja neben dem Kochfeld keine Zutaten etc abstellen. Zudem wollten wir gerne mit dem Blick in den Raum kochen, um die Kids im Blick zu haben bzw. mit Gästen während des Kochens quatschen zu können :-)
 

Junli

Mitglied

Beiträge
24
Abstellraum wird unser mini Büro
Okay, in diesem Fall wäre der Besenschrank vielleicht doch sinnvoller in der Küche. Wie oft am Tag braucht ihr Putzutensilien und co, wie oft geht ihr an den Gefrierschrank. Den Staubsauger die Kellertreppe hochbuckeln ist nerviger, als für eine Tüte TK-Erbsen hoch- und runter zu laufen. (nur eigene Erfahrungswerte)

Das mit der Anordnung der HS-Zeile habe ich falsch gelesen, ich nahm an der KS ist planunten. Mein Fehler.

Freunde von uns haben im Prinzip eure Küche. Mit der HS-Anordnung von planunten nach planoben: Besenschrank, Kühl-Gefrier-Kombi, Backofen. Dann folgt die Küchenzeile mit Kaffeemaschine und co. in der Ecke versteckt, Spüle vor dem Fenster, Kochfeld auf der Insel. Deren Küche haben wir schon ausgiebig getestet und für gut befunden. Der KS ist auf Höhe der Insel, öffnet Richtung Zeile. Es ist kein Problem, da vom Esstisch aus ranzukommen und ein Getränk etc. zu holen. Das funktioniert also auch. (Und ist auch Inspiration für meine Küchenplanung )

Viel Erfolg bei der weiteren Planung ;-)
 

Kaefer

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
38
Okay, in diesem Fall wäre der Besenschrank vielleicht doch sinnvoller in der Küche. Wie oft am Tag braucht ihr Putzutensilien und co, wie oft geht ihr an den Gefrierschrank. Den Staubsauger die Kellertreppe hochbuckeln ist nerviger, als für eine Tüte TK-Erbsen hoch- und runter zu laufen. (nur eigene Erfahrungswerte)
Guter Punkt mit dem Staubsauger hochschleppen...
Das mit der Anordnung der HS-Zeile habe ich falsch gelesen, ich nahm an der KS ist planunten. Mein Fehler.

Freunde von uns haben im Prinzip eure Küche. Mit der HS-Anordnung von planunten nach planoben: Besenschrank, Kühl-Gefrier-Kombi, Backofen. Dann folgt die Küchenzeile mit Kaffeemaschine und co. in der Ecke versteckt, Spüle vor dem Fenster, Kochfeld auf der Insel. Deren Küche haben wir schon ausgiebig getestet und für gut befunden. Der KS ist auf Höhe der Insel, öffnet Richtung Zeile. Es ist kein Problem, da vom Esstisch aus ranzukommen und ein Getränk etc. zu holen. Das funktioniert also auch. (Und ist auch Inspiration für meine Küchenplanung )
Das ist ja wirklich sehr ähnlich und gut, wenn es praxiserprobt ist. Einziger Unterschied ist dann die Position von KS und Backofen. Gibt es irgendeinen Grund die beiden zu tauschen?
Viel Erfolg bei der weiteren Planung ;-)
Danke für die tollen Tipps und den Input. Dir auch viel Erfolg.
 

Kaefer

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
38
Guten Morgen zusammen,

ich war am Mittwoch nochmal im Küchenstudio . Wir haben erst dazu tendiert, eine Küche von Next125 zu nehmen, um den Stauraum voll ausnutzen zu können (extrahoher Korpus von 87,5). Da dann aber der Sockel doch sehr klein ist (5cm), muss man sich immer für die unteren Auszüge und den GSP sehr tief bücken. Nachdem ich am Mittwoch nochmal alle Auszüge vermessen habe, tendiere ich nunmehr zu Schüller , die haben ab Anfang 2022 einen hohen Korpus von 84,5 cm und das Raster ist immerhin 13 (und nicht 12,5).

Weitere Fragen, die wir uns stellen:

- Abstand Zeile (planoben) und Insel: 126 oder 130 oder 140 (damals dachten wir mehr Platz ist besser, ist aber wie ich im Forum gelernt habe, oft auch zu viel Abstand...) - was sind da eure Erfahrungswerte

- das offene Regal planunten links lassen wir weg, daher hätten wir theoretisch noch Platz für einen Hochschrank mehr. Derzeit planen wir mit einem großen Kühlschrank (178 cm) mit Gefrierfach und großen Gefrierer im Keller. Wir könnten jetzt natürlich noch einen Hochschrank mit integrierten Gefrierer in die Zeile planlinks einbauen. ABER: ist dann zu wenig Platz zum Esstisch, den wir gerne genau vor dem Fenster positionieren wollen? Und derzeit haben wir noch 64cm Wandvorsprung planunten links, bei einem weiteren Hoschrank wären das nur gute 20cm, auf dem Wandstück befinden sich auch 5 Schalter untereinander, wirkt dann vllt etwas gequetscht. Tendiere zu 64cm Wand und dann kann man da auch mal eine Blume hinstellen. Was meint ihr?

- weiterer wichtiger Punkt, der uns umtreibt: geplant haben wir mit Griffmulde oben und P2o unten. Nun meinte ein Herr im Küchenstudio, dass Kinder sehr schnell p2o kaputt machen, da sie immer versuchen, die Schublade zuzudrücken. Hat da jemand Erfahrundwerte? Unsere Kinder sind 3 und 1. Können die das lernen, oder sind die p2o Auszüge schnell kaputt?

- was sagt ihr zu meiner Stauraumplanung ? :-)

Bin immer sehr dankbar für eure Erfahrungswerte und euren Input! Liebe Grüße
 

Anhänge

  • Stauraumplanung.jpg
    Stauraumplanung.jpg
    130,3 KB · Aufrufe: 56
  • Küchenplanung neu.jpg
    Küchenplanung neu.jpg
    93,3 KB · Aufrufe: 58
  • Stauraumplanung1.jpg
    Stauraumplanung1.jpg
    134,8 KB · Aufrufe: 60
  • Stauraumplanung2.jpg
    Stauraumplanung2.jpg
    85,5 KB · Aufrufe: 53
  • Stauraumplanung4.jpg
    Stauraumplanung4.jpg
    45,7 KB · Aufrufe: 50

Kaefer

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
38
Optisch sieht es derzeit so aus:
 

Anhänge

  • Umplanung1.jpg
    Umplanung1.jpg
    72,7 KB · Aufrufe: 65

Kaefer

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
38
Guten Abend,

ich sitze derzeit an der Stauraumplanung bzw. an der Positionierung von MUPL und GSP. Wie ich dem Forum entnehmen konnte, reicht als MUPL ein 30er Schrank völlig aus. Wir hatten damals mit einem 60er geplant.

Macht der GSP planlinks neben der Spüle oder planrechts neben der Spüle mehr Sinn?

Vorteil rechts: nicht im Weg, aber längerer Weg vom Esstisch
Vorteil links: näher an den Schränken zwecks Verräumen von Geschirr. Aber mehr im Weg. Was sagt da eure Erfahrung. Wie würdet ihr die Zeile planoben aufteilen (habe die möglichen Versionen per Hand geplant und hier angefügt)

Unschlüssig bin ich ferner, wo wir das Geschirr (Teller, Schüsseln, Gläser u Tassen unterbringen). Ursprünglich war das in der Insel planunten wg der Nähe zum Esstisch geplant. Davon bin ich aber mittlerweile weg, da man sonst für jeden Teller um sich ein Brot zu schmieren aus der Küche raus muss. Möglichkeiten wären dann Inselinnenseite (gut, da nah zum GSP) oder die rot markierten Schränke im Plan. Habt ihr hier Tipps für mich?

Danke schonmal
 

Anhänge

  • 2599F11F-8B6F-445E-8D06-7393416F1AF9.jpeg
    2599F11F-8B6F-445E-8D06-7393416F1AF9.jpeg
    77,2 KB · Aufrufe: 40
  • 3DB770C9-DC09-4E70-998C-9B078A283C36.jpeg
    3DB770C9-DC09-4E70-998C-9B078A283C36.jpeg
    71,6 KB · Aufrufe: 42
  • AD642E25-F833-4963-AF77-29F426B24DD4.jpeg
    AD642E25-F833-4963-AF77-29F426B24DD4.jpeg
    74,5 KB · Aufrufe: 38
  • 00E7A51E-5E68-453D-9D24-A81ECD2B173F.jpeg
    00E7A51E-5E68-453D-9D24-A81ECD2B173F.jpeg
    72,9 KB · Aufrufe: 38

isabella

Mitglied

Beiträge
15.133
MUPL -Spüle-GSP damit der GSP nicht als Stolperfalle mittendrin steht.

Geschirr in der Inselinnenseite, gegenüber dem GSP, dann kannst Du beim ausreichendem Zeilenabstand (etwa 120 cm) den GSP und die Auszügen komplett öffnen und umräumen.
 

Kaefer

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
38
Super danke. Ursprünglich sollten in der Inselinnenseite Töpfe, Pfannen, Wok etc untergebracht werden. Die müssen dann ggf in die untere Schublade rutschen oder woanders hinwandern :-)

Wir hatten damals mit einem 60er planrechts neben der Spüle für MUPL geplant. Ist das zu groß?
Und würdest du die Spüle so lassen wie derzeit positioniert? Oder mehr Arbeitsfläche planrechts neben der Spüle?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.133
Bei den Schrankbreiten bin ich mir unschlüssig, es gibt für beide Lösungen Vor- und Nachteile: 90 cm am Stück bieten angenehmer, gut nutzbarer Stauraum und weniger Schränke sind Preisgünstiger.
Aber evtl. ist der 2. 30er Schrank günstiger für die Stauraumplanung oder für die Position der Spüle?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.133
Mein MUPL ist 30 cm und reicht aus (ist nur für Bio- und Restmüll). Ist aber ein 2-Personen-Haushalt. Was ich an der schmale Breite schätze ist, dass ich den Müllauszug bei der Arbeit eine Handbreite offen lassen kann und direkt reinschälen, oder den Abfall reinwischen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben