Küchenplanung für Neubau mit Tresen

Michael

Admin
Beiträge
14.994
Wohnort
Lindhorst
AW: Küchenplanung für Neubau

Das sind auch Eckschränke. Allerdings bieten die wenigstens noch genügend Stauraum, wenn auch schwer zugänglich.

Meine Empfehlung wäre eine Planung ohne Eckschränke und mit toten Ecken. Bei der anschliessenden Stauraumplanung kannst du immer noch beurteilen, ob so ein Eckschrank unbedingt notwendig ist.

Schliesslich geht es auch um die Einhaltung eines Budgets, nehme ich mal an.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.670
AW: Küchenplanung für Neubau

Hallo zusammen,
hatte mal wieder etwas Zeit.

Mein Versuch, den Tisch aus dem Öffnungskreis der Terrassentüren zu bringen. Da wird es ja vielleicht auch mal irgendwo ein Kräuterbeet geben und der Zugang sollte dann zumindestens für eine der Türen komplikationslos sein.

Eine hochgebaute Spüma für große Leute habe ich auch untergebracht. Eine einfache Mikrowelle kann hinter einer Lifttür verschwinden und blockiert nicht die Arbeitsfläche.

Den Tisch fände ich sehr schön an dem Fenster ... dadurch wird es rechts vielleicht etwas enger. Zu heilen ist das, indem der Tisch nicht mittig vorm Fenster steht.

Links von der Spüma ein einfacher 30er Schrank mit Tür für einen Handtuchhalter und die senkrechte Unterbringung nicht benötigter Backbleche. Dann steht da nichts rum.

Die DAH wieder mal als Deckenhaube , dafür den kompletten Bereich entsprechend abgehängt. Vielleicht läßt sich aber die Abluftführung noch in die Decke direkt integrieren.
VG
Kerstin
 

Anhänge

Kirsche83

Mitglied

Beiträge
27
AW: Küchenplanung für Neubau

Hallo zusammen,
hatte mal wieder etwas Zeit.

Mein Versuch, den Tisch aus dem Öffnungskreis der Terrassentüren zu bringen. Da wird es ja vielleicht auch mal irgendwo ein Kräuterbeet geben und der Zugang sollte dann zumindestens für eine der Türen komplikationslos sein.

Eine hochgebaute Spüma für große Leute habe ich auch untergebracht. Eine einfache Mikrowelle kann hinter einer Lifttür verschwinden und blockiert nicht die Arbeitsfläche.

Den Tisch fände ich sehr schön an dem Fenster ... dadurch wird es rechts vielleicht etwas enger. Zu heilen ist das, indem der Tisch nicht mittig vorm Fenster steht.

Links von der Spüma ein einfacher 30er Schrank mit Tür für einen Handtuchhalter und die senkrechte Unterbringung nicht benötigter Backbleche. Dann steht da nichts rum.

Die DAH wieder mal als Deckenhaube, dafür den kompletten Bereich entsprechend abgehängt. Vielleicht läßt sich aber die Abluftführung noch in die Decke direkt integrieren.
VG
Kerstin


Ui. Was ganz anderes.
Wollte es bei mir speichern und ansehen - aber krieg ne Fehlermeldung, dass einige Sachen nicht mehr verfügbar wären und dadurch zeigts mir total merkwürdig an. :(
Kann man da was machen? Würds gern mal in 3D angucken.
 

Kirsche83

Mitglied

Beiträge
27
AW: Küchenplanung für Neubau

Ich hab die Ecken mal für dich gestaltet, Oberschrankvorschlag gemacht und den Jalousieschrank entfernt. Der erschien mir sehr mächtig.


Das mit dem nicht vorhandenen Jalousieschrank sieht zwar besser aus.
Allerdings: wenn ich jetzt noch Brotkorb und Kaffeeautomat drunterstell, siehts viel unordentlicher aus, als wenn da ein Jalouseischrank wär. EIn paar weitere Kleinigkeiten - und schon ists total zugemüllt optisch *find*. :(

Bin aber mit meiner Version auch noch nicht glücklich.
Der enge Raum für den Tisch stört mich am allermeisten.
Und die Spüle passt mit dem Fenster auch irgendwie nicht...
 

Michael

Admin
Beiträge
14.994
Wohnort
Lindhorst
AW: Küchenplanung für Neubau

Hallo Kirsche,

das kommt natürlich auf deine Kaffeemaschine und den Brotkorb an. Die kenn ich ja nicht. ;-)
Grundsätzlich spricht ja nichts gegen den Jalousieschrank. Ist für mich eine optische Geschichte gewesen.

Was ist mit der Spüle?
 

Kirsche83

Mitglied

Beiträge
27
AW: Küchenplanung für Neubau

Hallo zusammen,
hatte mal wieder etwas Zeit.

Mein Versuch, den Tisch aus dem Öffnungskreis der Terrassentüren zu bringen. Da wird es ja vielleicht auch mal irgendwo ein Kräuterbeet geben und der Zugang sollte dann zumindestens für eine der Türen komplikationslos sein.

Eine hochgebaute Spüma für große Leute habe ich auch untergebracht. Eine einfache Mikrowelle kann hinter einer Lifttür verschwinden und blockiert nicht die Arbeitsfläche.

Den Tisch fände ich sehr schön an dem Fenster ... dadurch wird es rechts vielleicht etwas enger. Zu heilen ist das, indem der Tisch nicht mittig vorm Fenster steht.

Links von der Spüma ein einfacher 30er Schrank mit Tür für einen Handtuchhalter und die senkrechte Unterbringung nicht benötigter Backbleche. Dann steht da nichts rum.

Die DAH wieder mal als Deckenhaube, dafür den kompletten Bereich entsprechend abgehängt. Vielleicht läßt sich aber die Abluftführung noch in die Decke direkt integrieren.
VG
Kerstin

Optisch schauts schon gut aus.
Aber:

1. hochgebaute Spülmaschine find ich nicht so gut, weil ich es momentan superschön finde, dass mein Sohnemann (14 Monate) mir beim Spülmaschine ausräumen hilft. :kiss:
Wenn die so weit oben wär, ginge das gar nicht.
Und es wird künftig auch einfacher sein - wenn er die Sachen auch selber einräumen kann (und nicht nur rausheben und mir reichen) - ihn im Haushalt zu integrieren, wenn er die Sachen auch erreicht.

2. Mikrowelle find ich weiter unten - also auf der Arbeitsfläche auch ganz gut, weil ich da wenigstens reinschauen kann.
Bei uns wird die sehr oft genutzt. Sei es der Freund, der Abends nach der Arbeit sein Essen aufwärmen muss oder eben Sohnemann, der seine Milch am liebsten etwas wärmer trinkt. Da möcht ich mich nicht nach oben strecken müssen (vor allem steck ich die Mikrowelle auch jedes mal wieder ab - frisst ja sonst unnötig Strom).

3. Den Jalousienschrank find ich in der Kombi mit den wandhohen Schränken schon deutlich stimmiger. Allerdings find ich die superhohen Schränke sehr wuchtig und den Raum so weit oben auch nicht unbedingt sinnvoll nutzbar.


4. Stört die Spüle nicht beim Öffnen des Fensters?

5. Mit dem Platzproblem für den Tisch bin ich auch noch nicht glücklich. Aber wird sich wohl nicht ändern lassen.

Danke aber schonmal für die Anregungen.
Vllt lässt sich bissl was zusammen kombinieren.
 

Kirsche83

Mitglied

Beiträge
27
AW: Küchenplanung für Neubau

Hallo Kirsche,

das kommt natürlich auf deine Kaffeemaschine und den Brotkorb an. Die kenn ich ja nicht. ;-)
Grundsätzlich spricht ja nichts gegen den Jalousieschrank. Ist für mich eine optische Geschichte gewesen.

Was ist mit der Spüle?


Ja, optisch hast du auf jeden Fall recht.
Bei der Spüle denke ich, dass es mit dem Fensteröffnen problematisch werden könnte. Oder seh ich das falsch?!
 

Michael

Admin
Beiträge
14.994
Wohnort
Lindhorst
AW: Küchenplanung für Neubau

Wir wissen nicht, ob die Spüle beim Öffnen des Fensters stört. Erstens hast du die Brüstungshöhe , die wir in der Checkliste zur Küchenplanung abfragen, nicht angegeben und zweitens kann man bei Zugänglichkeit das Fenster durchaus von aussen putzen. Muss aber nicht so sein.

Bei Kerstins Variante sollten die Hochschränke mit der Oberkante des Jalousieschrankes abschliessen. Daraus ergibt sich zwangsläufig eine höhere Funktionswand, wie ich sie immer gern nenne. ;-)

Am besten schiebt ihr erstmal noch ein wenig selbst die Möbel im Alnoplaner hin und her. Dadurch gewinnt ihr am ehesten einen Eindruck, was euch optisch gefällt.
 

Kirsche83

Mitglied

Beiträge
27
AW: Küchenplanung für Neubau

Ja, hatte ich eh vor.
Bzw. hab ich heute schon bissl gebastelt. Aber durch die neuen Ideen muss ich jetzt wirklich nochmal weiterdeken.
Meld mich aber, wenn ich soweit bin. (wollte ich eigtl vorhin, als ich mich eingeloggt hab - und hab dann die neuen Planungen gesehen :kiss:)
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.670
AW: Küchenplanung für Neubau

Hallo Kirsche,


  • hochgebaute Spüma - Ich habe sie in dem Planungsentwurf etwa 45 cm über dem Boden gesetzt, weil du 176 cm groß bist und weil das mit dem Standardbackofenhochschrank eine schöne Linienführung ergab. Man könnte sie auch nur ca. 30 cm hochsetzen. Unten kommt dein jetz 14monatiger Sohn da auch gut ran ... und in spätestens 4 Jahren ist er auch oben gut dran. Du wirst aber die Küchenaufteilung 20 Jahre haben. Ich jedenfalls möchte meine hochgebaute Spüma nicht mehr hergeben
  • Mikrowellenposition ... du willst reingucken ... in dem Backofenhochschrank wird die Mikrowelle etwa auf einer Höhe von 140 bis 150 cm sein .. bei 176 cm sollte man da besser reinsehen können, als wenn sie auf der Arbeitsfläche steht. Und dort wäre sie ein weiterer Unordenlichkeitspunkt so wie Brotkasten und Kaffeemaschine
  • Kaffeemaschin im Aufsatzschrank ... bei einer Tief von 35 cm (Außenmaß) eines Jalousienschrankes muss man auch genau planen, was dort sinnvollerweise überhaupt verschwinden kann.
  • Wasserhahn der Spüle ... bei meiner Planung könnte ein Wasserhahn eher links an der Spüle angebracht werden. Dann gibt es auch kein Problem mit dem Fenster. Es gibt übrigens auch wegklappbare Wasserhähne
  • Brüstungshöhe ist lt. Originalhausgrundriss doch ca. 100 cm .. ich habe jetzt eine Arbeitshöhe von 97 cm geplant. Vielleicht könnte man ja auch die Brüstungshöhe so anpassen, dass man mit der Arbeitsfläche gleich statt Fensterbrett noch in die Fensterlaibung geht ... das sieht immer sehr großzügig aus.
Zu den Alno-Dateien, ich nutze aktuell den Alnoplaner in der Version 0.97d ... habe aber schon gelesen, dass es schon wieder einen neuere Version geben soll. Welche Teile fehlen denn bei dir, wenn du die Datei lädst? Und welche Version nutzt du denn?

VG
Kerstin
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.670
AW: Küchenplanung für Neubau

.... hier nochmal eine Variante 2 mit niedrigere Funktionswand, Höhe ca. 205 cm.

Die Mikrowelle über der hochgebauten Spüma (ca. 26 cm über dem Boden), Unterkante Mikrowellenfach ca. 110 bis 112 cm. Vorteil der hochgebauten Spüma wäre bei einer Arbeitshöhe von 97 cm auch, dass du keine XXL-Maschinen nehmen musst.

Der Backofen hat jetzt eine Unterkante von ca. 93 cm.

Die Spüle einfach mal andersrum .. und schwuppdiwupp ist das Armaturenproblem gelöst.

VG
Kerstin
 

Anhänge

Kirsche83

Mitglied

Beiträge
27
AW: Küchenplanung für Neubau

Guten Morgen,

erstmal hab ich die Version überprüft. Und ich hatte eine ältere.
Hab jetzt nach ner neueren Version geguckt und 0.97e installiert.

Jetzt schreibt der nur noch: Das Feld "Pult" wurde nicht gefunden.
Allerdings hab ichs jetzt schon ne Weile offen und er lädt die Planung immer noch (oder hängt eben fest). - auch nach dem zweiten Versuch.
Egal, welchen Plan ich nehme. :(
Dass das sooo kompliziert ist?!

Und 0.97d find ich nirgends.
Werd mal den Plan nachher genauer inspizieren und dazu Stellung nehmen (vorausgesetzt, ich kanns mal öffnen) ;-)

Danke nochmal und schönen Tag noch.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.670
AW: Küchenplanung für Neubau

Hallo Kirsche,
kleiner Tipp zur Bedienung ... das Zitieren ist nur notwendig, wenn man auf ganz konkrete Beiträge eingehen will und den Sachverhalt nicht noch einmal schildern möchte. Ansonsten reicht eine einfache Antwort. ;-) ;-)

Nimm den 0.97e ... den habe ich gestern auch noch installiert. Wenn mal irgendetwas nicht gefunden wurde ... kein Problem. Ich konnte die Version aus 0.97d allerdings problemlos in 0.97e öffnen. Es kam nur die Meldung, dass es ein falsches Planungsformat sei und ich neu speichern soll.

VG
Kerstin
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
16.855
Wohnort
München
AW: Küchenplanung für Neubau

Hallo, Kirsche,

hier eine Alternative von mir: zurück zum U.

Die Alternative, um den Tisch etwas aus der Terassentür zu bekommen, könnte eine (Eck-)Bank sein. Gibts auch in modern *g*, nur nicht im Alnoplaner.

Am Fenster einen Schnibbelplatz, allerdings nur 40 tief, damit auf dem langen Schenkel genug Platz für Kochfeld und Spüle ist. Auf einen hohen Vorratsschrank habe ich wegen der vorhandenen Speisekammer verzichtet. In dem Hochschrank links soll eine hochgebaute Spüma sein (auch wenn das bei meiner Bastelei nich so aussieht ;-)).

LG, Menorca
 

Anhänge

Michael

Admin
Beiträge
14.994
Wohnort
Lindhorst
AW: Küchenplanung für Neubau

Hallo Kirsche,

ich habe das neue Thema mal in dein Altes integriert. Für uns ist es übersichtlicher, wenn wir nicht immer neue Themen hervorkramen müssen um den letzten Planungsstand zu erreichen.

Häng bitte noch die Bilder der neuen Planung einschliesslich Grundriss an.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.670
AW: Küchenplanung für Neubau

Hallo,
den Eckschrank würde ich schon noch eliminieren und dafür noch einen breiteren Auszugsunterschrank an der Insel.

Und ... so schön der Ansatz wg. der Verkleidung der DAH ist ... warum steht die Mikrowelle dort auf der Arbeitsfläche? Warum nicht im Hochschrank hinter einer Klappe?

VG
Kerstin
 

Kirsche83

Mitglied

Beiträge
27
AW: Küchenplanung für Neubau

Zur Mikrowelle:

1. Weil die eingebaute Mikrowelle einfach - für unsere Bedürfnisse - unpraktisch ist.
Ich will nicht jedes Mal erst die eine Tür und dann die Mikrowellentür öffenen und ich will vor Allem das Teil ausstecken können, ohne groß wo reinkriechen zu müssen.

2. Ein Hochschrank an der gleichen Stelle wäre zu wuchtig - sieht einfach nicht so aus, wie ich es gern hätte.

3. Die freie Fläche kann man sonst eh nicht groß als Arbeitsfläche nutzen - bzw. würde da zwischen den anderen Teilen von uns sicher nicht zum Schnibbeln usw. genutzt werden.
Also ist das ideal zum Abstellen von Mikrowelle oder was auch immer... ;-)



Und zu den übrigen Schränken:

Momentan haben wir erstmal geplant, wie wirs optisch passend finden würden - das ist schon schwer genug.
Danach kommt der "Feinschliff"
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben