1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenplanung für Neubau im Frühjahr

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von jblue, 25. Dez. 2012.

  1. jblue

    jblue Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2012
    Beiträge:
    3

    Hallo Liebes Forum,
    wir werden im Frühjahr anfangen unser Haus bauen zu lassen. Dafür wird es wohl laut Architekt nun Zeit uns mit der Küche und mit den möglichen Anschlüssen dort auseinander zu setzen.
    Wir sind eine junge Familie (Sohnemann ist 1,5 Jahre alt), die aber noch weiter plant...
    Unser zukünftiges zu Hause ist ein freistehendes Einfamilienhaus mit zwei Vollgeschossen und einem Flachdach.
    Aktueller Stand:
    Wir haben noch nicht mit der Werkplanung begonnen, d.h. wir können theoretisch noch Türen und Fenster verschieben, verkleinern und vergrößern wie wir möchten. Wobei EG und OG die gleichen Fenster (Größe und Anordnung) haben und es daher nicht mehr ganz so einfach ist es zu ändern. Aber z.B. die beiden Fenster in der Küche zur Straße hin (Osten) könnten noch mittig angeordnet werden. Wasser- und Stromanschlüsse können noch frei geplant werden. Türen(?), Fenster und Wände werden weiß sein und der Boden wird in der Küche aus Fliesen bestehen und im Wohn-Essbereich aus Parkett. Geheizt wird mit einer Fußbodenheizung.

    Folgende Dinge/Wünsche haben wir bezüglich der Küche:

    - zweizeilig oder Zeile+Insel??? keine U-Form, auch wenn der Architekt diese eingezeichnet hat (Platzhalter)
    - ein großes Spülbecken mit Abtropffläche und ausziehbarer Brause
    - Granit-Arbeitsplatte ??? (kann wegen Budget aber auch wegfallen)
    - Front in Hochglanz weiß
    - breiteres Induktionskochgeld als 60 cm
    - integrierter Kühlschrank (leise!)
    - ordentliche Dunstabzugshaube (Ab- oder Umluft muss noch u.a. beim Architekten abgeklärt werden)
    - Backofen hochgestellt
    - leisen Geschirrspüler
    - Mirkowelle muss in den Schrank (nicht integrierbar da bereits eine vorhanden ist)
    - Griffleisten die auf den Schränken liegen
    - Abfallsystem mit 3 Behältern
    - Beleuchtung der Küche ???

    Raumgröße der Küche:
    440*ca.300 (ca. weil die Küche offen ist und es daher schwer fällt ein Ende zu finden) ca. 10m insgesamt mit Wohnen/Essen

    Küchenhersteller:
    Wir haben keine Präferenzen. Bei dem bisherigen Besuch bei einem Möbelhaus wurde Nolte in Trendlack vorgeschlagen. Vorteile/Nachteile sind uns bisher nicht bekannt.

    Alno-Planer:
    So ganz komme ich mit ihm nocht nicht klar. Der Raum ist falsch ausgerichtet, eigentlich sollten die zwei einzelnen Fenster nach Osten (genau andere Seite) und die drei Fenster nach Süden, also man müsste ihn einfach drehen ;-)

    Ich freue mich über eure Ideen und bin schon mega gespannt was ihr zu unseren Planungen sagt.
    Liebe Grüße
    Jens


    Checkliste zur Küchenplanung von jblue

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 165, 185
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : ca 95
    Fensterhöhe (in cm) : ca 130
    Raumhöhe in cm: : ca 250
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60-90
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Esstisch vorhanden
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kein separater Sitzplatz
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, d.h. tägliches Kochen
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : allein oder zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : zu wenig Arbeitsfläche
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 25. Dez. 2012
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung für Neubau

    :welcome:

    Tolle Vorstellung und ein prima Einstieg - mit Grundriss *2daumenhoch* und Alno-Planung *2daumenhoch*.


    Den Alno-Grundriss solltest zumindest soweit vergrössern, dass der Esstisch noch drauf passt, so bekommst Du einen besseren Raumeindruck.

    Der 2-Zeiler ist eine kluge und kostengünstige Wahl; auf der Inselrückseite solltest Du auch möglichst breite Schränke einplanen; breite Schränke bringen mehr & besser nutzbaren Stauraum und kosten weniger.
     
  3. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Bei der Kuechenform wuerde ich Halbinsel nehmen. Dann habt Ihr 2 Zeilen (ideale Kuechenform, lt. Alno Planungsprogram), passt hier gut zum Grundriss u. (Halb)insel dabei. Eine freie Insel, d.h. 2 Zugaenge an beiden Enden der Insel geht es hier wohl auch, aber Du verlierst Stauraum durch kuerzere Insel. Musst Du wissen. Ich wuerde daher lieber Halbinsel nehmen.

    Granit - es kommt auch auf Granit Deiner Wahl an. Welche Farben sollen dann die Granit APL u. Kuechenfront sein? Bei teurem Granit kann es sein, dass das Budget 15 TE gesprengt wird.

    LG,
    H-C
     
  4. jblue

    jblue Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2012
    Beiträge:
    3
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Danke für den Input.*top*

    Ich habe nun mal kurz den Grundriss dahingehend angepasst, dass der Esstisch nun mit drauf ist und auch an der geplanten Position, ebenso die Tür in den Wohnbereich.
    Auch auf der Inselrückseite habe ich nun 90er Schränke eingeplant.

    Zum Thema Halbinsel/Insel:
    Meine Frau und ich tendieren auch eher zur Halbinsel, wegen Stauraum. Bekannte finden aber eine Insel besser. Aber wie müsste man diese einplanen, damit man wirklich darum laufen kann? Also welchen Abstand zwischen Wand/Fenster und der Insel?

    Fronten:
    Fronten in Hochglanz weiß, entweder Lack oder Glas (von Leicht haben wir da was Nettes gesehen).
    APL: gute Frage, nächste Frage.. :cool:
    Tendenziell bei Granit zu was schwarzem (matt?), bei "normaler" APL, etwas in Holzoptik wie z.B. Nussbaum Stabdekor
     
  5. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Als Durchgang reicht f unsere Familie Mindestmass von 90 cm (zur Not auch noch 85 cm). Je mehr, je bequemer. Ihr musst bei Euch mal gegen Stauraumbedarf abschaetzen, was bei Euch gut passt.

    Es gibt guenstigere schwarze Granitarten als Nero Assoluto. Ihr koennt nach Granitfarben google oder gleich den naechsten Steinmetz besuchen.

    Ich frage mich, ob Corian nicht als eine guenstigere Alternative zu Granit aber robuster als Holznachbilung waere....*skeptisch* ???

    LG, H-C
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Die Durchgangsbreiten richten sich nach Nutzung und Gegebenheiten; bei eurer Hausgrösse sollten Hauptwege nicht weniger als 100cm sein, Nebendurchgänge können bis auf 85cm runter gehen; so richtig grosszügig wirken 120cm.

    Ich plädiere bei euch für eine Halbinsel mit einem komfortablen breiten Durchgang (100-120cm), so bleibt die Grosszügigkeit gewahrt aber auch eurem Stauraumbedarf ist Rechnung getragen.
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Stein ist ein Naturprodukt und weicht z.T. sehr von Musterstücken ab: deshalb Stein für die Arbeitsplatte nicht aufgrund eines Musterstücks im Küchenhaus wählen.
    Besser ist es die Unmassplatten direkt beim Steinmetz auszuwählen und mit diesem die Kantenbearbeitung und die Ausschnitte zu besprechen. Dann weiß man, was man bekommt und es gibt keine unliebsamen Überraschungen.
    Steinnamen sind in d.R. nicht geschützt; deshalb sollte man das Ursprungsland seinen Steins wissen. Nero Assoluto Zimbabwe ist ein hervorragender Küchen geeigneter Stein. Die Chinesen nennen ihr schwarz eingefärbtes 'Löschpapier' auch Nero Assoluto .. der ist primär billig.
    • Die Spannbreite der Granitpreise ist gewneuig - von wenig teurer wie Schichtstoff (z.B: Rosa Beta) bis unbezahlbar
    • gebürstet & geflammt sind Spezialbehandlungen und verteuern die APL beträchtlich, ausserdem ist es in der Pflege aufwändiger.
    • Stein-Qualitäten und deren Kücheneignung und der Preis stehen in keinerlei Zusammenhang
    • Es gibt von stark saugenden Steinen bis hervorragende Steine alles auf dem Markt - deshalb ist die genaue Bezeichnung und Herkunft vom Stein wichtig zu wissen.


    Quarzkomposit kostet so im mittleren Steinbereich und ist sehr gut küchengeeignet. Die Qualität, Farbe, Beschaffenheit ist aufgrund von Musterstücken gut zu beurteilen.
     
  8. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Mit Impregnierungsmittel kann so gut wie jeder Naturstein als Kuechen APL genommen werden - auch Kalksteine wie Schiefer, Marmor usw, sagten mir einige Fachgeschaefte.

    Als APL und Spritzschutzrueckwand geeignet, robust und guenstig sind auch Fliesenplatten - gibt in diversen Farben u Muster ( Stein- bis Holznachbildung), falls einem die Fugen optisch nicht stoeren. Je groesser eine Platte, je weniger Fugen zu sehen. Als guten Schutz gegen schwarz verschmutzten dient eine Art Epoxihart als Klebstoff dafuer. Genaue Auskunft diesbzgl. kann User Gatto1 geben. Schwarze Platten mit schwarzen Fugen geht es auch wieder gut als guenstigere Alternative zu Granit Oder Kunststein.

    Auch muss auch nicht in der ganzen Kueche Granit als APL u Rueckwand genommen werden. Geschickte Kombination eine Zeile Granit andere Zeile Fliesen u Glasrueckwand kann auch nett aussehen. Nur Frage der Kreativitaet.
    LG,
    H-C
     
  9. jblue

    jblue Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2012
    Beiträge:
    3
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Wow, welche Fülle an Infos *top*
    So intensiv haben wir uns noch nicht mit dem Thema Granit-APL oder andere Materialien, jenseits des Schichtstoffes auseinandergesetzt. Aber wir haben gemerkt, dass wir uns bei unserem nächsten Besuch bei einem Küchenhaus kritischer mit dem Thema Granit auseinander setzen müssen und für eine endgültige Entscheidung mehr als ein kleiner Ausschnitt des Steins da sein muss.
    Zum Thema Fliesen als APL: Auf was für eine Platte werden die dann befestigt? Grundsätzlich können wir uns das vorstellen, wenn die Fliesen nicht weiß und kleinteilig sind und damit eher der Chemie-Labor-Raum nachgebildet wird :cool:

    Durchgang bzw. Insel oder Halbinsel:
    OK. Wir sind inzwischen fester als vorher von der Halbinsel überzeugt. Die Vorteile (Stauraum, Optik, Durchgangsbreite) sind eindeutig auf der Seite der Halbinsel, oder kann uns da jemand doch noch vom Gegenteil überzeugen? :cool:

    Küchenaufteilung und -Front:
    Wir würden uns noch über Anmerkungen zur Küchenaufteilung (welche Schränke und dann wo) freuen. Da gibt es doch sicherlich noch optimierungs Möglichkeiten, oder?
    Bei der Front: gibt es denn zum Thema Glassfront Erfahrungen und Empfehlungen, die man beachten sollte.
    Und Lack-Front: Gibt es hier was zu beachten? Was ist eigentlich der Unterchied von Nova-Lack und Trend-Lack bei Nolte? So ganz klar abgrenzen konnte das Möbelhaus respektive der Verkäufer diesen Unterschied nicht.

    Danke für Eure Hilfe!
     
  10. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Küchenplanung für Neubau

    - Fuer Frontmaterial gibt es hier Info. Thread dazu. Nach dem Link musst Du hire suchen.

    -Bsp. Kuechen mit grossen Fliesen als APL gibt es hier auch zu sehen, Bsp. im Album v Gatto1, Flugzeugtraeger aus grauen Schieferplatten.

    -Fuer Schrankaufteilung mach mal Stauraumplanung, dann wird es Eucharist klarer u hier koennen besser Ratschlaege gegebenen werden, wenn man Ideen hat, was in dieser Kueche gestaut werden soll. E kleine Bibliothek mit der Kueche integriert gab es auch schon mal.

    LG,
    H-C
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 18. Okt. 2016
Küchenplanung in Neubauwohnung / Erstbezug Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 21. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen