1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Linchen, 22. Juni 2011.

  1. Linchen

    Linchen Mitglied

    Seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    33

    Hallo liebes Küchenforum - die Zweite -

    Im letzten Sommer hatte ich bereits eine Planung für unser neues Haus eingestellt und wollte nun noch einmal etwas näher an die Details gehen, da das Haus bereits steht und wir fleissig beim Innenausbau sind. Jetzt wollte ich eigentlich das neue Thema wieder nach oben holen, da fiel mir auf, dass der Grundriss mittlerweile nicht mehr so aktuell ist und auch der Fragebogen sich verändert hat. Aber weiter mitgelesen habe ich die ganze Zeit... Es ist einfach zu interessant hier ;-)

    Also nun noch einmal von vorn, mit neuem Fragebogen und verändertem Grundriss, wobei der Küchenbereich im Großen und Ganzen fast gleich geblieben ist.

    Wir sind eine junge Familie mit einer 4-jährigen Tochter und haben an das Haus meiner Eltern ein zweites Haus angebaut. Das in den Grundriss eingezeichnete Carport vor der Haustür wird es so erst einmal nicht geben.

    Das Haus ist ein Holzrahmenbau mit sichtbarer Balkendecke. Die Entscheidung für eine Umlufthaube hängt mit der Lüftungsanlage zusammen.

    In der Küche soll es allerdings keine Kochhalbinsel werden, sondern eine reine Arbeitshalbinsel. Die Kochstelle soll mit auf die Spülenwand. Ursprünglich wollte ich an verspringenden Wand außen jeweils einen Hochschrank haben und in der Mitte Unterschränke mit Hängeschränken. Das Ganze sollte komplett eingekoffert werden. Mittlerweile finde ich das Bild jedoch wesentlich schöner, wenn an der Stelle 4 Hochschränke stehen, die als Block eingekoffert sind. Der eine Backofen steht für einen Kombidampfgarer mit Wärmeschublade darunter. Habe das im Alno-Planer irgendwie nicht gefunden... Habe nur so meine Zweifel, ob es an Abstellfläche reicht...

    Der Wasseranschluss ist unter dem Fenster, die Elektroanschlüsse liegen auch dort, wo die Geräte angeordnet sind. Für alle Fälle haben wir noch einen zweiten Wasser-Abwasseranschluss an der verspringenden Wand und auch ein zweites Kabel für das Kochfeld ist an der Wand vorhanden.

    Die Arbeitsplatte wollen wir in die beiden Fenster reinlaufen lassen.

    Ich hab mich in schöne weiße glänzende Keramikspülen verguckt, Mera 90 fänd ich schon ganz nett...

    Wir haben uns Siemens-Geräte angeschaut, die ich dann aber noch einmal in Ruhe raussuchen muss, um sie zu verlinken.

    Waren auch schon zur Planung los, wobei ich das Kochfeld mittig auf 2 Unterschränken immer schöner fand und keiner der Berater das so richtig wollte. :( Da kam immer 1 großer Schrank raus und es wurde dann mit kleineren Schränken aufgefüllt... Haben jetzt ein Angebot über eine Nobilia-Küche, eine Atrium und eine Häcker-Systemat hier, wobei mir die letztere am besten gefiel. In der ersten Planung im letzten Jahr waren wir aus preislichen Gründen sehr auf Ikea mit Geräten vom Großhändler fixiert, so ganz ist das Thema auch noch nicht vom Tisch. Als letzte Lösung sozusagen.... Rechne noch fleissig.. (Eigentlich sollte nämlich die erst 3 Jahre alte Küche aus der Mietwohnung mit ins neue Haus und war somit nicht wirklich eingeplant...)

    Huihuihui, ist das lang geworden... Ich hoffe, dass ich an alles gedacht habe und nichts vergessen habe. Ganz lieben Dank für's lesen bis hier unten :-)

    Liebe Grüße vom Linchen


    PS: Ich hoffe, es klappt mit dem Grundriss des Erdgeschosses. Mein Laptop wollte nicht so wie ich und mein Informatiker ist natürlich noch auf der Baustelle...


    Checkliste zur Küchenplanung von Linchen

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 163 und 189
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 92
    Fensterhöhe (in cm) : 130 bzw 220
    Raumhöhe in cm: : 260
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Wärmeschublade
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 85x180
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kleines Frühstück, Schnippelplatz für Mann, sonst nur Arbeitsbereich
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche. Wir kochen jeden Tag frisch, am Wochenende kann es auch gern etwas aufwendiger werden. Backen auch gern Kuchen, Hefezopf, Brot,...
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Wir kochen gern zusammen, haben auch oft Gäste, kochen aber eher selten mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Stauraum und Arbeitsfläche war eigentlich genug, leider hatte die neue Küche fast nur Türen, Auszüge fehlten. Dafür hatte sie einen schrecklichen Eckschrank mit Einlegeboden zum "Reinkriechen"... Küche war separater Raum mit einzigem Esstisch und somit Hauptraum.
    Preisvorstellung (Budget) :
     

    Anhänge:

  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Hallo Linchen

    :welcome: back *2daumenhoch* . bitte hänge doch noch den Alno-Grundriss ein - damit man die Distanzen abschätzen kann.

    Dein Grundriss gefällt mir, gut durchdacht und ausgetüftelt *2daumenhoch*
     
  3. Linchen

    Linchen Mitglied

    Seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    33
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Ich wußte es - irgendwas fehlte..... Hoffentlich ist das jetzt das richtige... Liebe Grüße!

    Thema: Küchenplanung für Neubau - die Zweite - - 142516 -  von Linchen - grundriss-linchen.JPG
     
  4. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Hallo,

    eine Frage habe ich noch, warum kein hochgebaute GSP in der Hochschrankwand? Die Anschlüsse sind ja vorhanden wenn ich das verstanden habe, oder? anosnten würde ich die GSP ganz an den Rand packen.

    Viel Spaß beim planen

    littlequeen
     
  5. Linchen

    Linchen Mitglied

    Seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    33
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Ja, die Frage nach dem hochgebauten GSP hab ich mir auch gestellt. Wasseranschlüsse sind im Prinzip hinter dem ersten Schrank der Verkofferung. Also planoben, wisst ihr, wie ich das meine?!? Da, wo der Kühlschrank jetzt geplant ist. Mann findet hochgebauten GSP optisch nicht so schön, da er meint, die Aufteilung der Hochschränke wäre so symmetrischer. Ich bin mir da nicht so sicher. Theoretisch wäre das ja ohne großen Aufwand möglich... Praktisch wäre es ja sicher schon.
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Göga überschätzt die Symmetrie und unterschätzt die Ergonomie :girlblum:
     
  7. Linchen

    Linchen Mitglied

    Seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    33
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Das werde ich dann mal so weitergeben... Und ihm mal Fotos hier aus dem Forum zeigen, wie so ein GSP aussehen kann.

    Werde morgen mal den Feiertag nutzen und ein paar Geräte verlinken. Meint ihr denn, in der Planung wäre genug Abstellfläche? Durch die Anbausituation sind wir leider etwas eingeschränkt. Hätte der Küche gern etwas mehr Breite gegönnt. Sind an der Spülenwand aber nur 3,30 m. Diese blöden Grundflächenzahlen in Bebauungsplänen :rolleyes:

    Vielen lieben Dank schon für die ersten Rückmeldungen!
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Warum plant ihr eigentlich keine Abluft ein?

    Hochgebaute GSP mit Spüle/Müll an der Position? Das wäre selbst mir dann etwas weit entfernt. Schade drum. Oder Spüle/Kochfeld tauschen und vorm Fenster kochen.

    Wieviel Platz ist denn über dem Fenster bis zur Decke?
     
  9. Linchen

    Linchen Mitglied

    Seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    33
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Guten Morgen!

    Ja, das mit der Entfernung zwischen Spüle und GSP war neben Symmetrie auch ein Argument meines Mannes. Mmmhh, weiß auch nicht so recht.

    Habe grad nebenan gemessen. Von Unterkante Rolladenkasten bis Unterkante der Balken sind es 34 cm. Bis in den Zwischenraum der Balken sind es 58 cm. Balken laufen auf die Spülenwand zu.

    Wir haben das Lüftungsanlagen-Dunstabzugshauben-Problem. Architekt, Zimmerer und auch Installateur raten dringend zu Umluft. Der Installateur baut zZt ein Haus mit gleichem Konzept und plant für sich selber auch nur eine Umlufthaube ein. Wir haben schon beide Varianten gehabt. In der ersten Wohnung (zZT auch unsere Übergangswohnung im Haus meiner Oma nebenan) günstige Ablufthaube und in der Mietwohnung Umluft in naja Standartqualität. War beides für seine Zwecke ok. Wie es sich in dem doch eher sehr offenen Grundriss des neuen Hauses entwickelt - mal sehen...

    Wie ist denn kochen vor Fenster?!? Da kann man doch sicherlich fast täglich das Fenster putzen, oder? Hatte ich in meiner Studenten-Wohnung, wobei ich bei einer älteren Dame gewohnt habe und ihre Küche mitnutzen konnte, was ich allerdings nicht oft getan habe und somit auch nicht die Putzerfahrung für diesen Fall habe... Ich fänd es schon schöner, vor dem Fenster zu spülen.

    Ich suche jetzt gleich mal die Geräte aus der Häcker-Planung raus.

    Liebe Grüße
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    ... ich weiss ja nicht was Du nach dem Kochen tust, aber wenn ich mein Kochfeld abwische, dann gehe ich mit dem Microfaser-Glastuch noch über die Fensterscheibe ... auch nicht anders wie über einen Spiegel oder eine gläserne Nischenrückwand ... deshalb "putze" ich noch lange nicht jedesmal das Fenster. Mit den Microfaser-Fenstertüchern ist es ja wirklich kein Akt.

    DAH: eine brauchbare Umluftlösung bekommst Du so um die 2' - eine brauchbare Abluftlösung für weniger als die Hälfte. Bei Umluft bleibt die Feuchtigkeit in der Hütte.

    Das Architekt und alle lieber Umluft wollen ist klar, ist für sie einfacher, da muss man weniger denken, und das Problem habt dann ihr.
     
  11. Linchen

    Linchen Mitglied

    Seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    33
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Na klar ist Umluft einfacher... Wir tun uns aber auch schwer mit Durch- oder Auslässen aus der Außenwand. Die Abluft von unserem Zentralstaubsauger pusten wir auch nicht durch die Wand sondern durch vorhandene Leerrohre in den Kriechkeller meiner Eltern. Ist in diesen Niedrigenergiehäusern ja immer alles so dicht abgeklebt etc... Müßte ich bei Abluft nicht irgendwelche speziellen Mauerkästen haben?

    Ich hab mir grad vorgestellt, dass ich mich mit meinen 1,63 ganz schön strecken muss, um nach jedem kochen ans ganze Fenster zu kommen... Kann ich mir noch nicht so vorstellen. Denke da an Fettspritzer und Co. Aber stimmt schon, muss ich bei einer anderen Rückwand auch...
     
  12. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Na ja, auch wenn ich jetzt Haue kriege: Die Umluft hat auch Vorteile.
    Klar bleibt feucht Luft im Raum, die ist aber im Winter durch ganz wenige Minuten verflogen. Nicht umsonst kommen inzwischen DAH auf den Mark, die man von Abluft auf Umluft für den Winter umstellen kann. Siehe hier https://www.kuechen-forum.de/geraetehersteller-news/im-sommer-abluft-im-winter-umluft-berbel-ecoswitch.html
    Bei Umluft und Kaminofen fallen einige Probleme weg, die ich bei Abluft hätte.
    Bei Abluft hat man ein permanentes "Loch", das Probleme bereiten kann. Diese schließbaren "Deckel" an der Außenwand machen anscheinend auch hin und wieder Probleme. Wenn meine Küche in einigen Wochen ausgebaut wird, werde ich sehen, ob sich hinter den Schränken Schimmel (nach 9 Jahren Umluft) gebildet hat. Vielleicht ändere ich dann meine Meinung.
    Liebe Grüße Magnolia
     
  13. Linchen

    Linchen Mitglied

    Seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    33
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Hallo zusammen!

    Genau das "Loch" beim luftdichten Verschließen der Öffnungen für die Abluft ist auch unser Problem. Unser Haus ist ein Kfw 55 Haus mit KWL und Wärmerückgewinnung. Haben u.a. wg der KWL auch auf einen Kamin verzichtet. Ein Abluftanschluss der KWL liegt im Küchenbereich, das reicht natürlich nicht als Ersatz für eine Haube. Fettablagerungen in der KWL wären sicherlich ganz toll... Habe auch schon im Unterforum zu Lüftungsanlagen und Dunstabzugshauben gelesen.

    Gestern hat es mit den Geräten aus der Planung nicht mehr geklappt... Hoffe, das klappt so mit dem Verlinken.
    Konnte leider die Dunstabzugshaube nicht mehr finden. War auch von Siemens. Vielleicht finde ich die ja noch.

    Die Spüle war die Systemceram Mera 90 in weiß mit der (obligatorischen) Armatur Blanco Linus S.

    Die Kochstelle ist lt Berater wohl die Standart-Stelle. Mir gefällt dieser Warmhaltebereich in der Mitte nicht so wirklich. Vielleicht doch lieber ein 90er, bei dem in der Mitte ein "richtiges" Feld ist?
    Kochstelle:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Beim Backofen und Dampfbackofen ärgert es mich, dass Herr Siemens die scheinbar so designt hat, dass man ja wohl den teuersten BO nehmen muss, damit die Optik zum Dampfbackofen passt. Bei den anderen einfacheren Öfen ist der Griff weiter oben und das sieht dann ja wohl nicht so toll aus, wenn die Geräte direkt nebeneinander sind, oder?!? Diese ganzen Automatikprogramme, naja...
    Backofen:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Damfbackofen:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Den Kühlschrank weiß ich leider auch nicht mehr, da haben wir aber eigentlich keine besonderen Wünsche.

    GSP ist vorhanden, da wir im letzten Jahr einen neuen kaufen mußten, da unser neuer kaputt war. Ist auch von Siemens. Leider kein XL-Gerät (mußte ja in die neue Küche passen).

    Mikrowelle ist vorhanden und eine ganz einfache, die im HWR stehen wird. Ich möchte die nicht so doof auf der Arbeitsplatte rumstehen haben. Stand bei uns immer schon nicht in der Küche, da wir sie nicht sooo oft benutzen.

    Und noch einmal zur Planung: Kochfeld und Spüle tauschen haben wir uns gestern vor Ort noch einmal angesehen und fanden das nicht so gut, da es irgendwie so falschrum aussieht. Vanessa, habe mir deine Küche noch einmal angesehen. Das sieht echt gut aus mit Kochstelle und Spüle vor den Fenstern. Da hätte ich doch noch ein zweites Fenster bei uns einplanen sollen, so wirkt es irgendwie komisch. Ich mag auch eigentlich die Deckenlüfter, aber die sichtbare Holzbalkendecke stört da irgendwie. Man könnte ja leicht einen Teil abhängen, aber ob das aussieht?!?

    Warum wollten die bisherigen *kfb* eigentlich nicht das Kochfeld mittig auf die beiden 80er Schränke platzieren? Ist das so viel mehr Aufwand oder ergonomisch total blöd? Fand ich in Prospekten eigentlich immer ganz nett. Auch hier gibt es doch ein paar Küchen, die das haben, oder?

    Liebe Grüße vom Linchen
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Vielelicht wollen das einige KFB nicht, weil sie keine Schublade unter dem Kochfeld planen möchten? Ich finde deine Aufteilung auf jeden Fall gelungen.

    Das Problem mit den Deckenbalken wird ja vor allem wohl sein, dass die Decken-DAH dazwischen passen müßte.

    Zum Kochfeld, das finde ich auch nicht gut. Wie wäre es mit dem |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, denn 80er Breite wäre schon gut.
     
  15. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Die Deckenbalken verstehe ich nicht ganz, kannst Du sie richtig eingeben?

    Raumhöhe 260,
    Türhöhe (zwischen Spülkochzeile und Insel) ist im Plan mit 220 angegeben, sind das ~200cm plus Rolladen ~20cm?
    Ich habe die Balken mal plaziert, bitte korrigiere mich, weil ich null Ahnung und den neuen Thread nicht gesehen habe.
    Lieber Gruß
    Elke
    PS.: Den Grundriss habe ich angepasst an die Architektenzeichnung
     

    Anhänge:

  16. Linchen

    Linchen Mitglied

    Seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    33
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Ja, zwischen den Balken wird's auf jeden Fall knapp. Es sind ja auch vom Fenster nur 34 cm bis Unterkante Balken.

    Das von dir verlinkte Kochfeld haben wir uns auch schon in Aktion angesehen. War schon schön, preislich war das andere natürlich interessanter. Entschieden ist da aber noch gar nichts. Bei einem 90er Kochfeld bleibt halt leider nicht mehr viel Platz links und rechts davon.
    Sind auch nicht auf Siemens festgelegt. Die Miele-Geräte fallen preislich leider raus. Rechne noch ganz fleissig hin und her, was letztendlich wirklich "übrig" bleibt...

    Zur Aufteilung werde ich beim Häcker-Planer noch einmal wg der Kochstelle auf 2 Schränken nachfragen.

    Haben jetzt noch einmal einen Nobilia-Termin, mal sehen, was es da so gibt.

    Wenn ich so in der Rohbau-Küche stehe, kann ich mir die Aufteilung so schon ganz gut vorstellen. Glaube, da würde auch ein "normaler" GSP ok sein, auch wenn ein hochgebauter praktisch wäre. Aber der Abstand ist wirklich hinderlich.

    Liebe Grüße!
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Häcker aktiv/Systemat hätte halt den Vorteil 6rasterig zu sein. So können die Unterschränke der Insel zur Küchenseite hin auch 1-1-2-2 sein. In Schubladen kann man wahnsinnig viel unterbringen.
     
  18. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.293
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Linchen reicht euch denn der Stauraum? Hast du schon eine Stauraumplanung gemacht?
    Euer Essbereich ist so nah, ich würde lieber an der Inselrückseite Unterschränke wählen und auf die Hocker verzichten. Dort hinein dann das "gute" Geschirr, Kezenhalter, Serviette, Tischdecken ect.

    LG
    Sabine
     
  19. Linchen

    Linchen Mitglied

    Seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    33
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Die Häcker ist ua wg den 6 rasterigen Schränken mein Favorit. Ich glaub, in der Planung waren die Inselschränke sogar 1-1-2-2.

    Stauraumplanung, ja haben gemacht. Würde zZt passen. "Gutes" Geschirr haben wir in dem Sinne nicht, wir benutzen unser "mittelgutes" Geschirr auch jeden Tag. Da haben wir dann auch mehr als 18 Teller oder so, ich mag es überhaupt nicht, wenn man für 20 Personen deckt und dann Geschirr mischt... War schon immer ein Problem bei mir (meine Mama mußte zu meiner Kommunion extra neues Geschirr für 28 Personen kaufen, da ich da schon keine zusammengewürfelten Teller auf dem Tisch haben wollte :-[)

    Da wir keine Hängeschränke haben, müßten wir halt alles in die Unterschränke oder in den Geschirr-Vorratshochschrank packen. Auch Gläser. Weiß nicht, ob das so praktikabel ist.

    Ich hatte die Halbinsel auch schon noch tiefer geplant. Also halb mit Schränken an der Rückseite, APL-Überstand und Sitzmöglichkeit. Wäre dann 1,20m tief. War das verständlich?!? Ich schreibe manchmal etwas wirr... Die Barhocker sind Lieblingsstücke von Mann und Tochter. Mein Mann hat sich in unserer ersten Küche angewöhnt, im Sitzen zu schnippeln. Er hätte da gern seinen "Schnippel-Hocker"...

    Sachen wie Tischdecken, Kerzenhalter und Co müßten bei dieser Planung teils ins Wohnzimmer und teils nach oben bzw evtl in den HWR.

    Liebe Grüße


    PS an Sabine: Deine Ortsangabe könnte ich bei mir 1:1 übernehmen ;-) Aber ist idyllisch hier, oder?
     
  20. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.293
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Küchenplanung für Neubau - die Zweite -

    Oh ja, idyllisch haben wir es hier. ;-)

    Wenn dein Mann im sitzen schnippeln möchte, würde ich ja eher auf Küchenseite einen Schrankweg lassen und dort einen Hocker zum drunterschieben unterbringen.

    Gläser könnten dann ja auch schön auf Esszimmerseite in den Schränken stehen.

    LG
    Sabine
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 18. Okt. 2016
Küchenplanung in Neubauwohnung / Erstbezug Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 21. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Aug. 2016
Status offen Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 3. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen