Küchenplanung Küchenplanung für Kernsanierung

Boehnchen

Mitglied

Beiträge
8
Küchenplanung für Kernsanierung

Hallo zusammen,

wir sind gerade dabei unser EFH von 1970 vollständig zu sanieren und kommen langsam an die Frage wie die zukünftige Küche eingerichtet werden soll. Einen Plan des Raums bzw. des Erdgeschosses findet Ihr im Anhang.
Die Fenster sind beide festverglast, allerdings wird die Luft durch die KWL in der Küche abgesaugt. Abluftgitter sind in der abgehängten Decke noch frei positionierbar. Die Wand unten in Richtung Nebeneingangstür wird entfernt und für KWL-Rohre als Trockenbauwand ersetzt. Die kann also frei positioniert werden und natürlich auch die Tür entsprechend gesetzt werden. Wasser-, Abwasser- und Stromanschlüsse sind noch flexibel planbar.
Der Fußboden wird mit schieferfarbenem Feinsteinzeug (60x120) belegt, ebenso die Abstellkammer und das Treppenhaus. Der Rest wird helles Eichenparkett.

Neben den Infos im Fragebogen haben wir noch folgende Ideen/Vorstellungen:

- Durchgehende Arbeitsplatte die in die Fensterleibung läuft (keine Fensterbank)
- Sitzbank oben links mit untergebauten Schubfächern, ggf. gleiches Material wie die Arbeitsplatte
- Eher Mineralgussplatte (kein Granit)
- Einheitliches, schlichtes Bild, breite Auszüge, verdeckte Griffe (kein tip-on)
- Möglichst keine klassischen Hängeschränke
- Hochgesetzte Backofen/Mikrowelle mit Wärmeschublade
- Induktionsfeld mit Wrasenabzug
- Quooker o.Ä. Gerät für Heiß- und Sprudelwasser
- Möglichkeit Küchenmaschine+Thermomix und ggf. Kaffeevollautomat zu verstecken
- Müll direkt unter Arbeitsplatte

Einen ersten Vorschlag vom Küchenstudio haben wir angehängt, die Idee mit der "Kaffeebar" finden wir aber nicht mehr so toll... Eigentlich hätten wir an dieser Stelle (hinter Kochfeld und Spüle) lieber Kühlschrank und Backöfen. Für die Wand rechts können wir uns komplett Hochschränke vorstellen, aber mit einer gut 2m breiten Nische mit zusätzlicher Arbeitsfläche. Ist die Frage ob das schon zu viel für den Raum ist...
Farblich soll es eher in die helle Richtung gehen mit einigen Akzenten in Holz (Eiche hell).

So, mehr fällt uns nicht mehr ein :-)

LG, Boehnchen

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 178 + 168
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
Fensterhöhe (in cm): 155
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:
Evtl. Sitzecke oben links unter schmalem Fenster für die Kids

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Thermomix, Messerblock, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher, Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, Menüs (ab und zu), was man halt so kocht. Gerne mal etwas ausgefallener, das aber sicher nicht täglich...
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gerne gemeinsam (auch mit den Kindern) und für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:

Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Sie ist nicht mehr da... Das Haus wird einmal komplett kernsaniert mit neuen Fenstern, Innenputz, Estrich, Strom- und Wasserleitungen, etc.
Preisvorstellung (Budget): 30000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss Haus.jpg
    Grundriss Haus.jpg
    141 KB · Aufrufe: 147
  • Vorschlag Kuechenstudio 3.jpg
    Vorschlag Kuechenstudio 3.jpg
    121,2 KB · Aufrufe: 148
  • Vorschlag Kuechenstudio 2.jpg
    Vorschlag Kuechenstudio 2.jpg
    85 KB · Aufrufe: 139
  • Vorschlag Kuechenstudio 1.jpg
    Vorschlag Kuechenstudio 1.jpg
    82,6 KB · Aufrufe: 148
  • Kueche bemasst.jpg
    Kueche bemasst.jpg
    117,8 KB · Aufrufe: 127
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.195
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Um dir helfen zu können brauchen wir ein paar Maße mehr. Das Maß 346cm reicht nicht aus, wir brauchen entweder die planlinke Wand im unteren Bereich rechts oder den Abstand der Außenwand planoben zur Treppenwand.

Kannst du den Etagenplan als pdf noch hochladen, man kann die Maße nicht lesen.
 

Boehnchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Danke :-) Das fehlende Maß sind ca. 120cm, wobei die Wand beliebig versetzt werden kann. Für den Plan muss ich heute Abend nochmal schauen wie ich das PDF bearbeiten kann, möchte nur ungern unsere komplette Anschrift hier veröffentlichen...

EDIT: Es sind 100cm
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.195
Wohnort
Perth, Australien
die Anschrift enfernen, abdecken usw

dh, der Zeilenabstand in der Küche mit US planoben, HS planunten wäre dann nur 105cm, wenn beide Zeilen 60cm tief sind. Das wäre mir zuwenig, ich wollte auch die Zeile planoben tiefer haben.
 

Boehnchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Hallo, wir waren gerade nochmal auf der Baustelle und haben alles exakt ausgemessen und einen neuen Plan gemalt. Hier sind jetzt die genauen Maße enthalten (Anhang im ersten Beitrag ersetzt). Fehlt noch was?
 

Boehnchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Leider nein, da ist ein Wäscheschacht drin. Über der Küche ist das Bad und in der Küche ist nochmal ein Einwurf (direkt neben der linken Tür)
 
Beiträge
818
Schön zu sehen, dass mal ein anderer Raum beplant wird. Gemütlich finde ich die Sitzbank am Fenster. Könnte es mir gut vorstellen dort mit einer großen Milchkaffeetasse in der Hand zu sitzen.

Die Kaffeebar dagegen ist zu viel des Guten. Dahingehend teile ich deine Ansicht. Einerseits nimmt sie zu viel Stauraum weg und andererseits ist der Sitzplatz nicht wirklich kommunikativ. Ich kann mir morgens was schöneres vorstellen, als auf die Wand zu starren :-) Also weg damit :-) Stattdessen würde ich 3 x Halbhohe Schränke und ein schmales Regal hin stellen. 2 x Schränke mit Heißgeräten und den dritten mit der gleichen Nische nur für den Kaffeeautomat. Im schmalen Regal könnten dann ein paar Tassen griffbereit für die Kaffeemaschine, Kochbücher und ähnliches stehen. Hochschränke würde ich dort nicht verorten, ich hätte die Befürchtung, dass die Küche dadurch schlauchförmig werden würde. Auf die Halbhohen Schränke kannst du noch eine schöne Vase oder ein Bild hin stellen, dann wirkt das ganze wohnlicher als eine Hochschrankzeile. Für die Kaffeenische muss ich noch den Link raus suchen, dieser wurde gestern von Snow gesetzt.
 

Anhänge

  • F97667DF-0A82-4243-8EEE-A644B8956618.jpeg
    F97667DF-0A82-4243-8EEE-A644B8956618.jpeg
    144,5 KB · Aufrufe: 51

Boehnchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Was haltet Ihr denn davon an die Wand zum Treppenhaus (also da wo die Kaffebar geplant wurde) die Spüle zu setzen? Spülmaschine drunter und an der rechten Seite per Trockenbauwand „einhausen“. Keine Hochschränke, höchstens ein offenes Regal drüber.
Kochfeld dann mittig vors Fenster und an die planrechte Wand Kühlschrank und zwei Backöfen nebeneinander.
 

Boehnchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Hatten wir auch mal überlegt, allerdings räumt man ja doch eher das tropfende triefende Zeugs von der Spüle (kurz Essensreste abspülen) in die Maschine und da wäre eine hochgesetzte Maschine immer ein Stück weit entfernt...
Sicher nett im Hinblick auf aus- und einräumen, aber da wären wir flexibel. Wichtiger wäre mir dass sie in der Nähe der Spüle ist.
 
Beiträge
818
Natürlich sollte der GS in der Nähe der Spüle sein. Wenn die Spüle dort bleibt wo sie laut Plan ist, kannst du den hochgebauten GS in einem der Hochschränke unterbringen.

Da wo die Kaffeebar ist, würde ich persönlich keinen GS platzieren, weil er im offenen Zustand den Weg blockieren würde. Finde ich nicht so praktisch, aus diesem Grund würde ich auch keine Spüle dort machen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.195
Wohnort
Perth, Australien
ehrlich gesagt, finde es schon sehr ärgerlich, dass du einen Plan mit Maßen in #1 hochladest, der völlig anders ist, als die wirklichen Maße und erwartetst Hilfe von uns. Hätte ich nicht nachgefragt, hättest du uns munter mit irgendwelchen phi x Daumen Maßen planen lassen? Du bist nicht der einzige, der sich so verhält, deswegen fang ich meinst nicht an, wenn Leute IKEA oder sonstige Planergrundrisse einstellen. Wir hatten kürzlich so einen Fall, auf Nachfrage, stellte sich heraus, dass die wirklichen Maße bis zu einem Meter abweichten.

Der eingebaute KS wird ein reiner KS, TK irgendwo anders, zB Speise?
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
Fensterhöhe (in cm): 155
warum steht in den Plänen 95cm als Fensterhöhe?

Die AP Höhe muss die kleine Person länger testen, müsste etwas mehr als 90cm sein. Beim schneiden gerade stehen, und das testen mit Schneidbrettern übereinander.

Weil ich es im Plan nicht lesen kann, planrechts unten soll die Speise-/Abstellkammer sein? Was soll da rein? Auch Putzzeug wie Sauger, Getränke ....
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.195
Wohnort
Perth, Australien
mal ohne Vermaßung

boehn1.jpg
weil es vom Esszimmer doch etwas knapp ist, habe ich Müll-Spüle-GSP-totes Eck planrechts gestellt.

Die Fensterzeile ist 70cm tief, planrechts stehen noch 2 x 90er US, was darüber soll nach Wunsch.

Planunten 4 x HS, in der Mitte die Heißgeräte, planrechts KS, planlinks Vorräte.

Zeilenabstand ca 120cm (rohbau).
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.195
Wohnort
Perth, Australien
mir fällt gerade was ein. Im Eingangspost schreibst du was von Bodenbelag 60x120cm großen Fliesen. Das würde ich mir nochmal überlegen. Denn, auch wenn der Zeilenabstand 120cm ist, ist das im Bereich des Korpus, der Sockel ist aber nach hinten versetzt.

schüller Schranktiefe.jpg
am Beispiel Schüller sind das 6cm PRO Zeile. Ich würde einen anderen Belag aussuchen, denn das kann vielleicht am Ende weniger gut aussehen.
 

Boehnchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Hättest du uns munter mit irgendwelchen phi x Daumen Maßen planen lassen?
Bitte entschuldige die Verwirrung. Ich habe nicht so die Ahnung von Küchenplanung und dachte dass man erst Pi x Daumen die Zonen und grundlegende Einrichtung plant. So wie die Entwurfskizze beim Architekten ;-)
Aber wenn ich mir Deinen plan so ansehe macht es natürlich Sinn - ob 3 oder 4 Schränke irgendwo hin passen geht nur mit den genauen Maßen. Ich gelobe Besserung ;-)

Der eingebaute KS wird ein reiner KS, TK irgendwo anders, zB Speise?
Tiefkühltruhe haben wir im Treppenhaus im Keller. Ein integriertes 3* Fach im KS wäre völlig ausreichend (machen wir heute auch schon so)

warum steht in den Plänen 95cm als Fensterhöhe?
Weil ich sie gestern schnell neu gezeichnet und darauf nicht geachtet habe. Beim Einbau der Fenster haben wir die Unterkante des Rahmens aber auf 90cm über OKFF setzen lassen, schon im Hinblick auf die neue Küche.

Weil ich es im Plan nicht lesen kann, planrechts unten soll die Speise-/Abstellkammer sein? Was soll da rein? Auch Putzzeug wie Sauger, Getränke ....
Richtig. Putzkram, Sauger, Getränke, Altpapier, usw. Gegebenenfalls ist auch noch Platz für Vorräte oder sehr selten genutzte Küchengeräte.

Im Eingangspost schreibst du was von Bodenbelag 60x120cm großen Fliesen. Das würde ich mir nochmal überlegen.
Guter Punkt, da machen wir nach der Küchenplanung mal einen Fugenplan und schauen ob es die Fliesen auch etwas kleiner gibt.

Ansonsten Danke nochmal für Deinen Plan. Beim "durchdenken" ist uns aufgefallen dass es deutlich zu wenig Stauraum gibt. Ich denke wir kommen um Hängeschränke an der planrechten Wand nicht herum. Dort würden wir dann Geschirr und Gläser lagern und in den Unterschränken weiteres Geschirr und Besteck. Daher wäre es in dem Plan vielleicht von Vorteil Spülmaschine und Müll zu tauschen, sonst kommt man bei geöffneter Maschine nicht mehr an die Schubladen und Hängeschränke dran. Die Hochschränke an der planunteren Wand finde ich gut, das gibt auch mit zwei Backöfen nebeneinander ein schön symmetrisches Bild.

Was hältst Du von der Idee Spüle, Müll und Geschirrspüler an die Planuntere Wand zu setzen und darüber Hängeschränke für Gläser und Geschirr? Die Hochschränke an die planrechte Wand und das Kochfeld in die Mitte des Fensters? Das würde die Sicht vom Esszimmer auf das Chaos in der Spüle verdecken und mehr Platz für das Kochfeld bieten. Hier können wir uns gut Dominos vorstellen: Induktion , Abzug, Teppan, Abzug, Wok.

Beste Grüße,
Boehnchen
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.657
Wohnort
Frankfurt
Ich würde, wenn es möglich ist, Kochfeld und Spüle in eine Zeile planen.
Wieso nicht den GSP in einen der HS (in Evelins Planung), sodass er erhöht eingebaut werden kann? Dann gibt es auch kein Kollisionsproblem mit Auszügen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.195
Wohnort
Perth, Australien
falsch, du verstehst das MUPL Konzept noch nicht. Der MUPL dient dazu, dass man produzierten Müll mit der Hand einfach in den Mülleimer wischt siehe hier

Muckelina MUPL.jpg die Küche von Muckelina

Wegen Geschirr usw planrechts verstaut werden soll, würde man dann 3 x60er US stellen, einer wird blockiert. In dem hat man dann halt kein Geschirr, sondern irgend etwas anderes Ganz abgesehen davon, muss man eine Stauraumplanung machen, um genauer festzustellen, welchen Platz man braucht und wo.

ich hatte diese Bilder schon gemacht, stell dir anstelle der Dekoregale OS vor, jeder hat da andere Vorstellungen, wie hoch wie breit usw.
boehn11.jpgboehn2.jpgboehn3.jpgboehn4.jpg

ich glaube, du unterschätzt den Stauraum. Allerdings verliert man bei grifflosen Fronten mit Greifraumprofil ca 7cm Stauraum in der Höhe. Bei Fronten mit Griffen oder aufgesetzten griffleisten hat man mehr Stauebenen.

Bitte zitiere nur, wenn nötig, wir verstehen auch ohne.

wie gesagt die richtige AP Höhe nochmal länger testen.

Planrechst brauchst du die Abstellfláche für thermo, Kaffee, Toaster, was auch immer.
 

Boehnchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Wie zeichne ich denn meinen Grundriss im Alno -Planer?? Versuche gerade Evelins Beispiel nachzumalen, scheitere aber schon daran Fenster in Wände einzusetzen. Die erscheinen immer nur im schwarzen Teil, wohl weil der Planer nur rechteckige Räume kennt... Welche Version nimmt man denn am besten, den Aktuellsten von der Website?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben