1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenplanung für existierenden Raum in HH

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Billeck, 12. Jan. 2010.

  1. Billeck

    Billeck Mitglied

    Seit:
    11. Jan. 2010
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hamburg

    Anwenderdaten

    - 2 Erwachsene + 1 Kind (6 Jahre)
    - Körpergröße Hauptnutzer 182cm / 172 cm
    - normale Nahrungszubereitung in der Woche (früh + abends)
    - Hobbyköche am Wochenende mit gemeinsamem Kochen und auch häufiger mehr Besuch (2- 6 Personen)


    Raummaße
    - Fußbodenheizung (keine Heizkörper als Hindernis)

    Da ich mit dem ALNO-Küchenplaner beim Abspeichern ein Problem habe, hier die wesentlichen Maße nochmal per Hand:

    Wand 1 gesamt 308 cm: (Einzelmaße v. links nach rechts)
    => Wasseranschluß ca. 85 cm von der linken Wand, ca. 30 cm über dem Boden
    - 87 cm Wand
    - 133 cm Fenster H= 120 cm, li. angeschlagen, 1 Flügel, Brüstungshöhe 105 cm (UK)
    - 88 cm Wand
    => es folgt ein 90°-Winkel nach rechts

    Wand 2, gesamt ca. 453 cm
    => Abluftöffnung + 380V-Anschluß bei ca. 130 cm von der linken Wand
    - 206 cm Wand
    - 95 cm Glas-Balkontür, re. angeschlagen, nach innen öffnend,
    - 151 cm Wand
    => es folgt ein 90°-Winkel nach rechts

    Wand 3, gesamt ca. 247 cm
    - 120 cm Sitzbank an der Wand befestigt
    => 90°-Winkel nach rechts

    Wand 4, gesamt ca. 253 cm
    (Stromanschluß für Kühlschrank, Backofen und Dampfgarer müssen geschaffen werden)
    => es folgt ein 90°-Winkel nach links


    Wand 5, gesamt 61 cm (ohne Besonderheiten)
    => es folgt ein 90°-Winkel nach rechts

    Wand 6, gesamt ca. 199 cm lang
    - 5 cm Wand
    - 95 cm Innentür weiß re. angeschlagen, nach inn en öffnend
    - 99 cm Wand
    -------------------------------------------------------------------------


    Küche in L-Form mit zusätzlichem, freistehenden Block

    - Arbeitshöhe ca. 92 - 95 cm (Hauptnutzer 182cm / 172 cm)

    Stückliste von li. nach rechts

    - Wand 1: insgesamt 308 cm:
    12 cm Blende,
    60 cm Unterschrank mit 1 Schublade und 2 Auszügen
    + 60 cm beleuchetem Glashängeschrank (78 cm hoch) mit flach untergebauter Halogenleuchte
    60 cm Spülenunterschrank mit 50 cm Spülbecken ! ohne Abtropfplatte ! und Abfallsammler
    60 cm XL-Geschirrspüler volluntergebaut und verkleidet
    115 cm Eckschrank (noch nicht festgelegt, welches System)
    -------------------------------------------------------------------
    307 cm


    - Wand 2: insgesamt 453 cm, davon 206 cm bis zur Balkontür
    65 cm Eckschrank von Wand 1
    5 cm Blende
    120 cm Unterschrank mit 90 cm CERAN- oder Induktionsfeld + 90cm schräge Kopffrei-Absaughaube
    5 cm Wange in Farbe der Arbeitsplatte
    -------------------------------------------------------------------
    195 cm
    bei 206 cm Balkontür Glas 95 cm, danach Tisch 120 x 80 cm

    - Wand 3: gesamt 251 cm
    120 cm gepolstere Sitzbank, darüber eventuell 1 Bücherregal
    -------------------------------------------------------------------

    - Wand 4: insgesamt ca. 249 cm
    112 cm Nische (2 Wangen aus Auflage + Arbeitsplatte mit Schubladen darunter)
    60 cm Hochschrank für den Kühlschrank mit Auszügen und Klappe oben)
    60 cm Hochschrank f. XL-Backofen und DampfKombigarer mit Auszügen
    -------------------------------------------------------------------
    232 cm

    - Wand 5, 61 cm ohne Funktion
    - Wand 6, 199 cm mit Tür zum Wohnbereich (Flur zum Wohnzimmer)
     

    Anhänge:

  2. Billeck

    Billeck Mitglied

    Seit:
    11. Jan. 2010
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hamburg
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    Ergänzung:

    Wir waren jetzt bereits in mehreren Studios (Siematic, Marquardt, etc. pp.) und haben da teils Stunden zugebracht. Allerdings ist da nicht wirklich mehr Kreatives rausgekommen.

    Wir haben einen großen Keller mit Tiefkühltruhe und diversen Lagerregalen für die Vorräte, so daß wir mit relativ wenig Schubladen (Schränken) geplant haben. Bei Bedarf kann re. neben dem Fenster ein zweiter Hängeschrank oder alternativ ein Hängeschrank neben den Hochblock.

    Der jetzige Raumentwurf ist eigentlich unsere etwas phantasielose Planung, weil der Raum vermeintlich mehr nicht hergibt. Ideen werden von uns dankbar aufgegriffen.

    Unsere Vorstellungen gehen in Richtung
    - Hochglanzfront in einem "hellgraubraunen" Ton
    - bei NOLTE (Marquardt) kubanitgrau mit schwarzem Granit,
    - bei Siematic trüffelgrau oder sterlinggrau mit HPL-Arbeitsplatte in Holzdekor (butcherblock)

    Meine persönliche Befürchtung ist,

    Gruß Jens
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    Hallo Billeck,
    man merkt, du hast schon den einen oder anderen Thread gelesen ;-)

    Die Ansichten und Grundriss hänge ich mal an.

    Wand 1 entspricht dann der Wand oben in Grundrissaufsicht.

    Mir erscheint es recht wenig Stauraum, weniger als in meiner Küche. Wie sieht es denn mit der Geschirrunterbringung usw. aus? Was soll noch auf der APL stehen?

    Der Kühlschrank soll ja ohne TK-Fach sein ... oder Missverständnis, weil TK integriert und Gesamtgerät ca. Nischenmaß von 178 cm haben soll?

    Gibt es das Loch für die DAH schon? Dort, wo die DAH eingeplant ist? Welchen Durchmesser hat das Loch denn dann?
     

    Anhänge:

  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    Hallo Bill

    Willkommen im Küchenforum.

    Könntest Du uns bitte noch einen Grundriss vom ganzen Haus einstellen? Es erleichtert die Vorstellung enorm. Wohnt ihr schon da?

    Der Küchensitzplatz ist wohl nicht der einzige? Ihr habt noch einen Esstisch? Gäste gehen da ja nicht. Das Tischchen ist primär für Snacks oder soll es täglich in gebrauch sein? (Wäre ein Klapp-; Rausziehtisch .. was mobiles eine Möglichkeit?)

    Was habt ihr sonst noch an Stauraum? Wieviel Stauraum braucht ihr in der Küche? Im Moment ist da ja nicht soo viel geplant.

    Was steht bei euch so rum auf der APL?
     
  5. Billeck

    Billeck Mitglied

    Seit:
    11. Jan. 2010
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hamburg
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    Hallo Kerstin und Vanessa,

    ihr seid ja atemberaubend schnell *2daumenhoch* muchas gracias *w00t*

    Wir wohnen da noch nicht, ziehen aber baldigst ein.
    Ess exisitiert eine neue Küche, die wir die nächsten Monate weiter nutzen werden.

    Den gesamten Grundriß kann ich einscannen, tut aber nicht Not.

    Es gibt ggü. der Küche ein Gästeklo und hinter Wand 3 (mit der Sitzbank) das große Wohnzimmer mit Eßtisch.

    Das Haus ist komplett unterkellert und da gibbet einen großen Wirtschaftsraum. Meine Holde besteht darauf, daß wenig benutztes Equipment im Kellerregal steht und hat sich bereit erklärt, das auf Zuruf "sofort" aus dem Keller zu holen. *dance*

    Das Loch für die Ablufthaube ist vorhanden Wie groß ? 150 mm ?

    Die Beleuchtung vor dem Fenster ist mir noch schleierhaft. Hängelampen ?

    Gruß Jens
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    Hallo Jens..
    Es geht nicht um Deine Vorstellung vom Haus ;-) sondern um unsere .. die Kristallkugeln versagen seit einiger Zeit ;D

    könntest Du bitte noch unsere Fragen beantworten :-)
     
  7. Billeck

    Billeck Mitglied

    Seit:
    11. Jan. 2010
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hamburg
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    Es ist halt ein kleines haus mit 56 qm Grundfläche Im EG gibts nur Küche, Wohnzimmer und Gästeklo. sowie die Treppe ins UG. Ich kann ja schon froh sein, wenn ich im EG kochen darf und nicht ins UG verbannt werde damit. ;D

    Auf der APL soll lt. Frau möglichst wenig stehen ;D Dafür könnte der Espresso-Vollautomat und der Toaster direkt li. neben den Hochblock und in Reichweite des Eßtisches auf einer Arbeitsplatte mit druntergeschraubten Schubladen (Auszügen).

    Die Befürchtung mit dem Stauraum geht mir auch so, aber:

    Stauplan von li. nach rechts:
    1. 60cm Schrank
    - ca. 36 Teller in 2 Auszügen im 60cm Schrank
    - Eßbestecke, Messer, Flaschenöffner und Gerödel in 60 cm Schublade

    2. Hängeschrank
    - ca. 20 Wein- und Wassergläser + 10 Kaffeetasssen

    3. 60 cm Spülenschrank mit Müll
    4. 60 cm Geschirrspüler

    5. 115 cm Eckschrank für Töpfe und Pfannen

    6. 120cm Kochfeldunterschrank
    - 1 Schublade für Gewürze und Waffen Messer etc.
    - 2 Auszüge für Maschinen, Töpfe und Pfannen

    7. 2 Schubladen unter der Arbeitsplatte für Kaffee, Tischauflagen, Servietten, Bestecke, Kerzen, Kinderkram

    8. Hochschrank mit Kühlschrank und 2 Auszügen/ Schubladen
    - Vorräte und Kinderkram

    9. Hochschrank mit Backofen + Dampfgarer mit 2 Auszügen und Klappe
    - Zubehör für den Backofen und Kleinkram

    10. "riesiger" Keller
    11. "riesige" Garage
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    Ich denke, es wird einfach eine geschlossen Küche bleiben.

    56 qm Grundfläche ...nicht üppig.

    Wichtig wären mal noch meine Fragen oben zu DAH, "Was steht dennoch so rum" und Vanessas Fragen zur Nutzung vom Tisch .. und, gibt es den schon?
     
  9. Billeck

    Billeck Mitglied

    Seit:
    11. Jan. 2010
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hamburg
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    Ja, die Küche bleibt geschlossen. Offen haben wir verworfen wegen der Gerüche und wegen der tragenden Wände.

    Die Öffnung für die DAH ist vorhanden und sitzt genau da D= 150 mm

    Den Tisch gibt es noch nicht, ca. 80 x 120 cm. Der Tisch sollte idelaer Weise bremsbare Rollen haben, so daß ich das Teil als zusätzliche Arbeitsfläche nutzen kann.

    Zum Rumstehen und -hängen hätte ich mehr als genug (diverse Elektrogeräte, neue Handgeräte bis zum Fleischwolf, neue Steinguttöpfe bis 50cm Durchmesser...), aber das gibt Mecker von Chef *kfb*


    Gruß JEns
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    Jens, wie intensiv wollt ihr den Tisch nutzen? Müssen es 3 Sitzplätze sein?

    Ist die Balkontür der einzige Zugang in den Garten?, oder kommt ihr da auch vom Einkaufen kommend direkt ins Haus?
     
  11. Billeck

    Billeck Mitglied

    Seit:
    11. Jan. 2010
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hamburg
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    Hallo Vanessa,

    die Balkontür ist der Zugang von der Garagenauffahrt ins Haus und wird ganzjährig täglich genutzt. Von da kommen die Einkäufe.

    Der eigentliche Balkon hat einen anderen Zugang vom Wohnzimmer aus.

    Der Tisch soll intensiv genutzt werden für:
    - Frühstück in der Woche 2-3 Personen
    - schnell mal die Kids (unsere 6j. Tochter + Besuch) abfüttern
    - als Spiel- und Mneuisch für die Kids, wenns denn in der Küche sein muß
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    mal umgeschichtet .. das gibt 2 Schränke mehr .. und eine Sitzbank ;-) für zwei; plus Hocker zum unter den Tisch schieben (können auch zwei Stapel-Hocker sein - gibts auch bei Ikea)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13. Jan. 2010
  13. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    geht die Terrassentüre wirklich so rum auf?
     
  14. Billeck

    Billeck Mitglied

    Seit:
    11. Jan. 2010
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hamburg
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    Guten Morgen Vanessa,

    ja, die Balkontür öffnet wirklich nach innen und ist rechts angeschlagen. Lieben Dank für Deine Idee. Ich werds mal mit meiner Chefin *kiss* durchsprechen.

    Ich wünsche einen schönen Tag.
    Jens
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    uups, da habe ich doch gestern Abend eine Küchenplanung gemacht und die nicht hochgeladen :-[:-[

    Ich habe den Tisch mal mehr in den Mittelpunkt geholt, auf jeden Fall in Arbeitsplattenhöhe. So kann er im kleinen Dreieck auch schnell als erweiterte Arbeitsfläche insbesondere auch beim Backen, Nudeln machen usw. herangezogen werden. Beim Reinkommen von draußen können hier auch erstmal zentral die Einkäuf deponiert werden.
    Den Tisch fortgesetzt mit weiterem Stauraum und Abstellfläche, z. B. für Küchenmaschine und Konsorten. Dann sind sie immer einsatzbereit.

    Stühle stelle ich mir so vor, dass man sie unter die Tischplatte schieben kann.

    Für den Tisch an der Position gibt es natürlich auch den Nachteil, dass er eben vielleicht zu SEHR im Mittelpunkt ist.
     

    Anhänge:

  16. Billeck

    Billeck Mitglied

    Seit:
    11. Jan. 2010
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hamburg
    AW: Küchenplanung in Hamburg

    Erst einmal ganz lieben Dank für Eure Planungsideen und Entwürfe von mir und meinem lieben Weibe. *kiss*

    Wir haben das Ganze nochmal durchleuchtet und sind uns bewußt, daß unsere Planung ein minimum an Stauraum bietet.

    Erweitern können wir dies, wenn nötig, mit einem zweiten Hängeschrank über der Arbeitsplatte, sowie einem Hängeschrank über der Arbeitsplatte in der Nische.

    Wir haben uns sowohl gegen den Rundtisch als auch den freistehenden Tisch ggü. der Balkontür entschieden, weil wir das als Verkehrsraum für wichtiger halten und sind bei der ursprünglichen Planung gebleiben.

    Wahrscheinlich sitzen unsere Gäste auf der Bank in der Ecke, pützschern sich nen Prosecco und schnippeln Gemüse. :cool:

    Von unserem zweiten Besuch in einem namentlich nicht genannten SIEMATIC-Studio im Großraum Hamburg sind wir sehr enttäuscht.

    Weder wurden unsere vermeintlich sauberen Vorgaben zur Technik (z.B. Vorg. Backofen min. 60ltr. Angebot: 50 ltr.) als auch unser Preislimit in irgendeiner Art und Weise berücksichtigt.
    Vorgabe 15.' zu Angebot 24.' finde ich dreist. *crazy*

    Gesamtsumme für die Geräte knapp 7.000,-- :(
    obwohl zu kleiner MIELE-Backofen (H4218 B) für 815,--, Dampfgarer 1.400,--, Ceranfeld, XL-Geschirrspüler, Kühlschrank mit 0°C-Frischefach ohne Froster, 178 cm hoch, 90cm Kopffrei-DAH Siemens (900,--),

    Vergleichbare Geräte MIELE / SIEMENS wurden uns für Summe < 4.000,-- angeboten.

    Komisch ist, daß die sich rundheraus weigern, Datenblätter über die Küchenmöbel (Fronten und Korpi, AUszüge und Schubladen etc. ) herauszurücken. (Lösemittelfrei ?, Welche MDF-Platten respektive Holzschichtplatten mit HPL 0,8mm, welche Lackierung, welcher Lack, Füller etc. pp.

    Ich habe jetzt bei SIEMATIC direkt angefragt und mich über das Küchenstudio beschwert. *clap*
     
  17. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    Solche Datenblätter bekommt der Handel nur auf besondere Anforderung vom Hersteller, und in der umfangreichen Form, wie Du sie möchtest, eher nicht.
     
  18. Billeck

    Billeck Mitglied

    Seit:
    11. Jan. 2010
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hamburg
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    Hallo Martin,

    Siematic hat sogar eine verantwortliche Ingenieurin für die Datenblätter (lt XING), die ich jetzt angeschrieben habe. Ich werde das weiter berichten.

    Kann mir nochmal jemand was zu den Qualitätsunterschieden erklären, bitte ? Diese beiden Varianten hatten wir im Angebot:

    1. Lack Hochglanz ( z.B. SE 5005):

    1.1 Trägermaterial MDF, Oberfläche melaminharzbeschichtet, geschliffen und glänzend lackiert das klingt doch erstmal gut- oder nicht?

    1.2 einschichtige Lackschicht, Tiefenglanz durch mehrfaches Schwabbeln. Mehrschichtlackierung und Füller in Küchenfarbe wäre doch besser - oder ist das so üblich?

    1.3 Kanten gefüllert (statt ABS-Kanten - wie marktüblich).
    Was soll man denn davon halten ? Das bedeutet für mich rein technisch, daß die per elektrostatischem Auftrag an den Kanten nen dickeren Füllerauftrag machen, was zu erhöhter Abplatzgefahr führt - oder nicht?


    2. Kunststoff Hochglanz ( z.B. SC 20):

    2.1 Trägermaterial Holzwerkstoffplatte, Das ist doch minderwertiger als MDF - oder nicht ?

    2.2 Schichtstoffauflage 0,8mm HPL glänzend Das ist doch ne Folienbeschichtung - oder doch nicht ?

    2.3 Umlaufend 1,5mm starke ABS-Kanten in Frontfarbe. Ist das gut oder eher Shyze ? Rein optisch stört mich die Kante nicht, auch wenn man die sieht. Da kann wenigstens nix abplatzen?
     
  19. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Küchenplanung für existierenden Raum in HH

    1.1. : Standardmäßige Lackierung, bei Siematic sehr wenig "wellig".

    1.2. : Sehr hochwertig, sehr guter Glanz (ähnlich Klavierlack). Und ohne Füller drunter lässt sich das herstellen.

    1.3. : Richtig, stoßempfindlicher als ABS. Wird die ABS-Kante allerdings auch überlackiert, ist eine gefüllerte Kante stabiler.

    2.1.: Holzwerkstoff bedeutet Spanplatte. Als Trägermaterial für Schichtstoff bestens geeignet.

    2.2.: Schichtstoff ist keine Folie!

    2.3.: ABS-Kante ist besser als Schichtstoffkante, da stoßunempfindlicher.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung in der Endlosschleife Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Küchenplanung in beengten Verhältnissen Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016
Anregungen für eine Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen