Küchenplanung - Fertigstellung eines Dachumbaus

Bladerunner

Mitglied
Beiträge
23
Hallo Liebe Küchen Forum Gemeinde


Mein Name ist Michaela ich bin 30 Jahre alt, und beabsichtige nach Fertigstellung eines Dachumbaus mir eine neue Küche zu kaufen. Nachdem ich hier schon fleißig mitlese und mir einige gute Tips angeln konnte, möchte ich mal von meinem Vorhaben erzählen.


Ich beabsichtige mir eine Küche zu erstellen in einem Raum wo die endgültigen Maße noch nicht feststehen. Das heißt genau genommen gibt es noch kein Fenster. Auch alle elektrischen Leitungen werden neu verlegt.


Die Raummaße liegen bei L:3500mm B:2750mm H:2350 mm


Eine Wand (3500mm) muss noch heraus gebrochen werden da es eine offene Wohnküche werden soll.


Ich habe mal den Alno Planerheruntergeladen und ein wenig herum experimentiert;-). Ich versuche mal ein Bild anzuhängen.

attachment.php?attachmentid=140301

attachment.php?attachmentid=140300

attachment.php?attachmentid=140302


Ich erhoffe mir das ich meinen Raumder Küche anpassen kann und nicht umgekehrt. Ich hoffe ihr verstehtwas ich in etwa möchte.


Ansonsten einfach Fragen ich beißenicht ;-) und bin über jegliche Hilfe, Einschätzung sowie Tips Dankbar.




Checkliste zur Küchenplanung von Bladerunner

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 173
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : Ist noch alles offen
Fensterhöhe (in cm) : ?
Raumhöhe in cm: : 235
Heizung : Keine Heizung
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 102 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
Dunstabzugshaube? : Abluft
Backofen etc. hochgebaut? : Nein
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
Küchenstil? : klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 4 Personen Tisch
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : gibt es keinen
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 99
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Menüs, Alltagsküche und natürlich Kaffee
Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meist zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : 45 cm Geschirrspüler ist ein muss
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Leicht, Alno, Nolte usw
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Backofen mit Kochfeld (60 cm) ist von AEG bereits vorhanden
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.295
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Küchenplanung

Hallo Michaela, herzlich Willkommen hier im KF! :welcome:

Wäre es möglich, das du uns einen Geschossgrundriss hochlädst? Ohne ist es etwas schwierig, sich die Gesamtraumsituation vorzustellen...

Warum soll es unbedingt ein 45er GSP sein? Ein 60er ist in der Anschaffung nicht teurer, verbraucht nicht mehr Strom und Wasser, ist aber um vieles praktischer als ein 45er.
Ich hatte selber viele Jahre aus Platzmangel, einen 45er GSP gehabt und bin jetzt wirklich glücklich mit dem neuen 60er GSP.
Warum soll der GSP nicht hochgebaut sein? Der Raum würde das hergeben.

In deiner Planung finde ich den Abstand zwischen Spüle und Kochfeld zu klein. Das ist normalerweise die Hauptarbeitsfläche.

Die Insel(?) ist nicht tief genug und sie hat einen zu großen Abstand zur Wandzeile. Sie wird dort nicht als Arbeitsfläche genutzt werden, sondern als Ablagefläche verkümmern... Toll wäre es, wenn sie ein weiteres Spülbecken erhalten würde. Gerade zum gemeinsamen kochen ist das praktisch.

Außerdem sehe ich gerade, das du einen Eckschrank verbaut hast. Lese dazu bitte einmal Warum tote Ecken gute Ecken sind
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bladerunner

Mitglied
Beiträge
23
AW: Küchenplanung

Hallo Conny


Dann versuche ich mal alles zubeantworten :-)


Ich habe zwar den Geschossgrundriss desGebäudes, nutzt nur leider nichts. Das liegt daran das die Wohnungnoch Dachschergen hat. Diese wiederum werden nach dem Umbau komplettverschwunden sein. Daraus ergeben sich dann meine Innenmaße.


Beim GSP dachte ich das der kleine 45erzu Gunsten mehr Stauraums die bessere Wahl sei. Ich habe nie vielGeschirr und aus Gewohnheit spülen wir unsere Teller sowieso meistselber ab. Bin aber auch für jegliche Vorschläge offen, und freuemich natürlich wenn mir jemand einen Weg aufzeigen kann wie esbesser ist.


Der Punkt, Abstand Spüle zum Herd warbei mir der Symmetrie der oberen Hängeschränke geschuldet.


Bei der Insel geht es mir ehrlichgesagt genau darum. Ablagefläche! Ich dachte das ich da in allerruhe meine Einkäufe abstellen kann um sie zu verteilen. Außerdemkönnte ich da meine Mini Hifi Anlage abstellen, ohne die bei mirnichts geht ;-). Natürlich wäre auch der platz unter der Mikrowellegeeignet genug dazu.


Mit dem Eckschrank gebe ich dirvollkommen recht. Das habe ich schon geändert.*top*


Liebe Grüße Conny
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.295
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Küchenplanung

Du hast die Alnoplanung jetzt erweitert, wird der Raum in etwa so werden oder schließt daran noch das Wohnzimmer an? Es wäre doch irgendwie schön, wenn wir einen Grundriss bekämen. Er muss nicht perfekt sein, du kannst ihn auch handschriftlich aufmalen, einscannen oder abfotografieren. Nur soviel das wir die Raumwirkung in etwa erkennen können. Du musst immer bedenken, du kennst die Räumlichkeiten, wir nicht.

Kannst du bitte zu deiner Planung jetzt, noch den Alnogrundriss hochladen und die dazugehörigen Dateien zum weiterplanen...

Ich fände es einfach schade, wenn die Insel nur eine Abstellfläche wird. Die Hifi Anlage könnte man ja vielleicht auch unter der APL, in einem Regal oder hinter Türen unterbringen und die Lautsprecher dann irgendwo schön integrieren.
 

Bladerunner

Mitglied
Beiträge
23
AW: Küchenplanung

Ich lade mal eine Skizze hoch die etwasAufschluss geben sollte.


Leider habe ich noch nichtherausgefunden, wie man bei dem Alno Planer einen Raum so generiertdas er auch andere formen außer recht und Viereck haben kann. Bei mir hat der Raum die Form eines L.
attachment.php?attachmentid=140339
 

Anhänge

Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.295
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Küchenplanung

Prima, danke für den Grundriss! *top*

Du musst den Raum größer anlegen, leider gehen im Alno nur 9m, und dann mit Wandelementen den Raum abteilen. Die Wandelemente findest du unter Raum/Fenster/Türen. Die Maße kannst du mit der F4 Taste anpassen. Das geht auch mit sämtlichen anderen Elementen, die sich im Alnplaner befinden.

Wichtig ist immer, wenn du eine Planung vorstellst, das du den Alnogrundriss mit hochlädst und auch die Alnodateien. Mit diesen Dateien können wir weiterplanen.
 

Bladerunner

Mitglied
Beiträge
23
AW: Küchenplanung

Hallo
Habs versucht so gut es ging. Man erkennt es jetzt wohl besser. Danke für den Tip mit den Wandelementen und F4. Währe ich nie drauf gekommen. Den Platz zwischen Spüle und Herd habe ich auch etwas vergrößern können. Ich weiß nur nicht ob es so optimal ist die Spülmaschine an der Wand zu haben, wenn mann sie ausräumt . Was haltet ihr davon?

attachment.php?attachmentid=140390
attachment.php?attachmentid=140389
attachment.php?attachmentid=140388
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung

Die 45 cm GSP verstehe ich leider gar nicht. Warum sind die ein MUSS?

Und GSP an der Wand ... kein Problem, habe ich seit 20 Jahren so. Ich habe dort eine hochwischbeständige Vliestapete, die man auch mal abwischen kann. Vorteil ist eben, dass man alles in eine Richtung ausräumen kann und nicht immer um die Klappe herum muss.

Gibt es eigentlich keine Dachschräge in dem Raum?

EDIT:
Fürs Arbeiten zu Zweit wäre eine Halbinselintegration sinnvoll. Dann aber auch tiefer als 60 cm ... leider kann man da nicht genau erkennen, weil du keine Ansicht vom Alnogrundriss dazugefügt hast.
 

Bladerunner

Mitglied
Beiträge
23
AW: Küchenplanung

Das mit der GSP bin ich noch etwas amgrübeln. Ich denke halt immer das ich so mehr Stauraum bekomme. Imübrigen ist mein Lebensgefährte Bosch Mitarbeiter da kann keinAmazon Preis mithalten. Von dem her mache ich mir keine Gedanken wasE Geräte angeht. Ich sehe es immer bei meinen Eltern, die haben auchnur eine 45 cm GSP und behaupten immer felsenfest das sie sich wohlkeine Große mehr anschaffen würden. Allerdings muss ich auch dazusagen das ihre Küche noch mal kleiner als meine ist.


Zum Thema Dachschrägen wurde mir vonmeinem Zimmermann schon versichert das es keine geben wird. Derkomplette Raum ist also gleich hoch und misst 2,30 m


über Insel Kochstelle habe ich ehrlichgesagt noch gar nicht nachgedacht. Aber bin da mal offen für alles.Du hast das aber gut erkannt Kerstin. Es sind genau 60 cm.




Liebe Grüße
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung

Ich sprach von keiner Kochinsel ;-) ..

Kann Wasser wirklich nur an der 350 cm Wand verlegt werden?

Fenster frei positionierbar?

Keine Heizung, heißt das, im von dir für die Küche vorgesehenem Bereich kein Heizkörper oder soll es Fußbodenheizung werden oder wie ist das zu verstehen?

Vorhandener Backofen mit Kochfeld können nicht autark betrieben werden?

Da der Verbrauch von 45er und 60er GSP eigentlich identisch ist, bevorzuge ich eindeutig die 60er Maschine. Da passen Töpfe etc. viel besser, gerade, wenn man auch Menü kocht. Hat man die Phase, dass man gerade nicht so intensiv kocht, kann ich meine GSP ja auch 2/3 voll laufen lassen. Das entspricht dann etwa der 45er GSP und ich verbrauche dann ja auch nur soviel. Ich habe also die vielfältigeren Möglichkeiten.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung

Es wäre übrigens gut, wenn du mal die Alnodateien KPL und POS mit hochlädst, damit man mit deiner Planung weiterarbeiten kann. Siehe Alnohilfe Kapitel 3
 

Bladerunner

Mitglied
Beiträge
23
AW: Küchenplanung

Uuuuuups*rofl*


Stimmt! Wer lesen kann ist klar imVorteil.


Ja! das Wasser kann leider nur daliegen. Dafür darfst du aber mein Fenster versetzen:-)


Für die Heizung wäre zwar generellein Anschluss vorhanden, sind uns aber nicht sicher ob wir den nutzenwollen. Es verhält sich bei uns nämlich so, das der großeHeizkörper im Wohnzimmer generell genug Wärme bringt. Wir sind miteiner Biogas Anlage verbunden wo wir die Abwärme nutzen und so immerca. 60 Grad auf den Rohre haben.


Backofen kann nicht autark betriebenwerden.


Beim GSP bringst du mich ja so langsamimmer mehr vom Wege ab;-). Ich will auch nicht sagen das der 45 er eineendgültige Entscheidung ist. Also alles offen


Liebe Grüße
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung

Dann hänge doch bitte mal die Planungsdateien an
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung

Es müssen beide Dateien sein .. mit Endung KPL und mit Endung POS. Lies den oben verlinkten Abschnitt 3 der Alnohilfe mal genau ;-)
 

Bladerunner

Mitglied
Beiträge
23
AW: Küchenplanung

Ich habe hier ein kleines Problem!

Zwar kann ich Anhänge hochladen und finde auch meinen Alno/Kpl Ordner, nur leider erkennt man unter Windows 8.2 die gespeicherte Planungsdatei. Wenn ich nun in das Alno Programm gehe und versuche von hier aus : Datei öffnen kann ich sie hier nicht mal auf den Desktop verschieben. Da heißt es "Element nicht gefunden". verstehe ich nicht >:(
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung

Ich habe mal eine Grundrissansicht deiner Alnoplanung erzeugt und oben eingehängt. So sieht es aus:
attachment.php?attachmentid=140424&d=1401080145


Die Halbinsel tut bei dir eigentlich gar nichts für deine Küche ... außer Ablage und Stauraum. Der Abstand zur Küchenzeile ist groß, die Tiefe mit nur 60 cm ist zum Arbeiten unpraktisch, weil da tendentiell schon mal etwas runterrollt, was sonst von der Wand aufgehalten wird.

Eine Sitzecke mit Bank ... da bevorzug ich, wenn man in die Bank von 2 Seiten reinkommt. Und dein Raum ist ja groß genug.

Der Abluftweg ... kann der eigentlich nach planrechts? Wenn nur nach planunten, dann wäre der Abluftweg auch unnötig lang.

Ich habe mal etwas umgeplant, es bleibt ein L allerdings wie folgt:

- Kühlschrank mit TK
- erhöhte GSP, dadrüber Klappfach für einfach Standmikrowelle oder alternativ Einbaumikrowelle. Auf jeden Fall sollte dieses Fach so hoch sein, einmal ein Gerät mit 45er Bauhöhe aufzunehmen. Evtl. ist ja auch mal ein Dampfgarer und Kombidampfgarer in der Planung
- 80er Auszugsunterschrank, hier auch schöner Abstellplatz für Kaffeemaschine auch in der Nähe vom Wasser/Müll
- tote Ecke
- 60er Spülenschrank, hier kann im unteren Auszug gelber Sack Müll / Altpapier untergebracht werden.
- 40er MUPL .. oben dann Bio/Restmüll, unten Stauraum, z. B. größere Flaschen etc.
- 90er Auszugsunterschrank
- 60er Backofen/Kochfeldschrank
- 30er Schrank z. B. auch für Öle etc.

Als DAH einen Lüfterbaustein wie die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
... gibt es auch von anderen Herstellern. Sollte Abluft nur planunten möglich sein, ist der Weg so auch sehr kurz. Auf jeden Fall ist hier richtig Kopffreiheit gewährleistet.

Ansonsten Hängeschränke.

Als Insel dann 2x100er Auszugsunterschränke mit Raster 1-1-2-2, von Kühlschrankseite z. B. 60 cm tief insbesondere auch für Geschirr etc, von der Rückseite nur 50 cm tief, insbesondere für Vorräte, Tischdeko etc. So ergibt sich mit Sichtwangen eine Insel von ca. 110x110 cm.

Gangbreite Richtung Kühlschrank 95 bis 100 cm, nach unten 80 bis 85 cm. Die Insel ist so auch sehr praktisch für die Anrichtung eines Buffets, man kann es wundervoll umwandern. Sie ist nah genug zur Hauptarbeitszeile, so dass man gerne auch mal ausweicht, sie ist nah genug zum Kühlschrank, um Einkäufe auf der Insel abzustellen und zu verräumen.

Zum Sitzen dann einen Tisch von ca. 180x90, Bankbreite ca. 200 cm .. und die Stühle .. auch hier bleibt genügend Zugangsplatz rundum.
 

Anhänge


Mitglieder online

  • fralud
  • mozart
  • ebay_junky
  • Larnak
  • regin
  • moebelprofis
  • Stoffl81
  • moody1887
  • Helmut Jäger
  • Schuldenuhr
  • Puro
  • Ritterburg2.0
  • 46&2

Neff Spezial

Blum Zonenplaner