1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Steeldust, 20. Feb. 2009.

  1. Steeldust

    Steeldust Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2009
    Beiträge:
    16

    Hallo liebe Foris,

    die Planung unserer Küche gestaltet sich schwieriger als erwartet.
    Selber habe ich ein bisschen mit dem Alnoplaner gespielt aber empfand meine Entwürfe als extrem ideenlos und bieder und hatte auch Probleme bei der Eingabe der Raummaße.

    Der Raum hat irgendwie so ungünstige Ecken . An den meisten Ecken gibt es kaum genug Platz für schmale Hoch- oder Unterschränke.
    Ich habe auch schon eine erste Idee unseres Küchenstudios und bin prinzipiell mit der groben Gestaltung zufrieden, aber im Detail gefallen mir viele Punkte gar nicht.

    [​IMG]

    Auf dem Bild sieht man erstmal den Grundriss des Raumes. Leider kann ich die Maße nicht eintragen ( ich bin leider nicht so firm am PC ).

    Lange Seite 4,40m
    Kurze Seite 3,09m
    Höhe 2,16m
    Türbreite 90cm ( Wand links neben der Tür 42cm )

    Fensterseite :

    linkes Fenster 94cm breit
    rechtes Fenster 92cm breit
    Höhe bei beiden 1,35m
    Brüstungshöhe 73cm
    Die Fenster springen zurück und haben eine Fensterbankbreite von 25cm.

    Wand neben Fenster links 22cm
    Wand neben Fenster rechts 52cm

    Die Anschlüsse werden von uns nach Bedarf neu verlegt. Da möchte ich die eh schon nicht unproblematische Planung nicht noch zusätzlich komplizierter machen.

    Ich hatte anfangs eine zweizeilige Lösung geplant, aber Probleme mit dem Kühlschrankmonster. Wir möchten wirklich gerne einen schwarzen SidebySide Kühlschrank, aber mit einer 90er Breite ( 105 bei geöffneten Türen ) und 73cm Tiefe habe ich ihn irgendwie nie vernünftig mit einplanen können.

    Ich bin mir auch nicht sicher ob mir die Lösung in diesem Beispiel hier gefällt :

    [​IMG]



    Die Ecke links vom Kühlschrank soll tot bleiben. Der Raum hat da eigentlich keine Kante.
    Die Lösung mit Spülmaschine und Kafeeautomat rechts neben dem Kühlschrank gefällt mir irgendwie gar nicht. Auch die Schränke über der Spüle wirken irgendwie erschlagend auf mich und das Design gefällt mir nicht in Verbindung mit dem Design der Unterschränke.

    Auf der gegenüberliegenden Seite gefallen mir die Hochschränke irgendwie auch nicht, und der Apotheker links unter dem Kochfeld schaut irgendwie unglücklich aus. Außerdem möchte ich eigentlich gar keinen Apotheker.
    Die Nischenverkleidung wirkt auch zu massig (oder ist das ok so ? ) und mein Mann möchte bei schwarzen Oberschränke auch lieber eine Haube aus Schwarzglas.

    [​IMG]


    Hier noch die kurze Seite :

    [​IMG]


    Im Augenblick stelle ich mein ganzes Konzept in Frage.

    Wir wollten gerne eine moderne Küche in schwarz/weiss.
    Fliesen, Fensterbänke und APL sollen aus Schiefer werden ( ich weiss zwar, dass Schiefer Nachteile hat, aber er gefällt uns so gut :-[ ).


    Ich würde ja mittlerweile auch nur weiße Schränke zu der Schieferkombination bevorzugen, aber da müsste ich noch viel Überzeugungarbeit bei meiner besseren Hälfte leisten.

    Was wir gerne hätten :

    Spüma ( hoch )
    90cm Kochfeld
    Backofen (hoch )
    Mikro und Kaffeeautomat
    Sockelbeleuchtung und auch sonst viel Licht
    eine Bar für 2 Personen
    Side by Side Kühlschrank


    Ist das eventuell zu viel verlangt?
    Über jeden Gestaltungstip würde ich mich sehr freuen. Die Küche bereitet mir jetzt schon seit Wochen schlaflose Nächte und obwohl ich anfangs noch dachte " du hast ja noch Ewigkeiten Zeit " zweifele ich langsam an der rechtzeitigen Fertigstellung.

    LG

    Janina
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    Hallo Janina,

    die Planung orientiert sich notgedrungen zu sehr an der Brüstungshöhe des Fensters und wird dadurch "unordentlich". Habt ihr schon an eine Änderung nachgedacht? Neues Fenster?

    Bei den sich dann ergebenden Planungsmöglichkeiten wärst du bestimmt viel zufriedener. ;-)
     
  3. philoSophie

    philoSophie Mitglied

    Seit:
    10. Feb. 2009
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    Hallo Janina,

    ich denke, hier im Forum bist Du gut aufgehoben - zusammen wird hier sicher eine Lösung gefunden, die auch Dir und Deinem Mann gefällt.

    Was mir als erstes beim Lesen auffiel ist die (wie ich finde) extrem niedrige Raumhöhe. 216cm kann ich mir gut vorstellen, weil unsere Kellerräume auch nur 224cm haben, und wenn ich mir darin einen wuchtigen SBS vorstelle, dann wäre das einer der Wünsche, die ich vielleicht nochmal überdenken würde.

    Meine Idee wäre es, zu versuchen, den Raum so luftig und "filigran" wie möglich zu möblieren - beleuchtete Regalböden statt schwarze Hängeschränke, und Hochschränke komplett an der einen kurzen Seite, dafür auf der restlichen Strecke dann darauf verzichten.

    Ich denke, die Planungsspezialistinnen werden sich über die Herausforderung freuen und Dir was Ordentliches hinzaubern .... ;-)

    Viele Grüße

    philo
     
  4. gekas

    gekas Mitglied

    Seit:
    20. Jan. 2009
    Beiträge:
    131
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    Hallo,

    ein SbS macht meiner Meinung nach Sinn, wenn er
    einen Eiswürfelbereiter hat und man diese Feature dann wirklich
    häufig nutzt. Aber ich gehe jetzt mal davon aus, dass der
    Kühlschrank nur in dieser Form im Planungsprogramm vorhanden
    ist.
    An der Stelle, wo er jetzt geplant ist, kann er meiner Meinung
    nach nicht stehen, weil man die linke Tür nur im 90 Grad Winkel
    öffnen kann.
    So finde ich die Planung nicht schlecht, schade, dass man
    die Zeile wegen dem Fenster nicht bis zur Wand gehen lassen
    kann.

    Gekas
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    Hallo zusammen,
    über die Fenster und eine evtl. Erneuerung würde ich auch als allererstes nachdenken ;-)

    Den SbS beurteile ich wie gekas... er paßt nicht sauber an der Stelle. Was bewegt euch zum SbS? Es gibt auch 60 bis 75 cm breite Kühlschränke, die im TK-Bereich einen intergrierten Eiswürfelbereiter mit Festwasseranschluß haben. Allerdings kann man die Eiswürfel dann nicht so elegant entnehmen.

    Wenn der Raum nur 216 cm hoch ist, dann stimmt a) die Darstellung der angebotenen Küche nicht ganz, über dem Fenster dürften nur 8 cm sein (und das sieht mehr aus). Und auf das Schwarz würde ich dann auch eher verzichten, zumindest in so großen Blöcken wie dem Kühlschrank. Auf Schwarz sieht man auch jedes Staubkorn sofort. Der Staub ist zwar auch auf Weiß oder Edelstahl, aber er springt einem nicht so direkt ins Auge. Wer also das Schwarz will, sollte auch für die optische Aufbereitung zuständig sein ;D;D

    Das wären also erstmal ein paar zu klärende Punkte.

    VG
    Kerstin
     
  6. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    Das Problem mit den Fensten habe ich auch , bei mir sind sie 74 cm über dem Boden :-\... Ich bin inzwischen soweit mir neue einbauen zu lassen. Es gibt da z.B. welche, die sind zweigeteilt und du kannst nur den oberen Teil öffnen. Davon werde ich wohl zwei bekommen, den unteren Teil "milchverglasen" lassen und einfach davorbauen.
    Das sind dann aber Extrakosten, von mindestens 1000€ pro Fenster.

    Zu deiner Planung würd ich lieber die Experten ranlassen, aber so aus dem Bauch raus, den Kühlschrank an die Wand neben der Tür stellen und dort eine Hochschrankwand machen... oder sogar auf dieses Kühlschrankmonstrum verzichten.

    Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie das mit den schlaflosen Nächten ist!

    Gruß,

    jenny
     
  7. gekas

    gekas Mitglied

    Seit:
    20. Jan. 2009
    Beiträge:
    131
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    Hallo nochmal,

    ich habe den Raum jetzt mal im Alnoplaner nachgestellt,
    und da sind verschiedene Fragen aufgekommen.
    In welcher Art und Weise werdet Ihr den das Haus renovieren?
    Bekommt Ihr überhaupt neue Fenster oder ist das irgendwann
    angedacht? Könnte man die Fenstergrösse überhaupt verändern,
    oder steht das Haus unter Denkmalschutz?
    Besteht die Möglichkeit, die Tür zu versetzen?

    gekas
     
  8. Steeldust

    Steeldust Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2009
    Beiträge:
    16
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    Hui ... hier gab es ja schon viele Anregungen und Tipps.
    Dafür schon mal vielen Dank.

    Das Haus ist ein 200 Jahre altes Fachwerkhaus, was aber erst vor einigen Jahren renoviert wurde ( Isolierglasfenster, Dämmung, Solarheizung ). Eine Änderung der Fenster wäre also nur mit Bauchschmerzen wegen der Zusatzkosten verbunden. Das Ganze müsste auch relativ teuer werden, da die Fenster von der Optik ja auch zum Rest des Hause/Hofes passen sollten. Unter Denkmalschutz steht das Anwesen zum Glück nicht. Die 216cm Raumhöhe ergeben sich aus der Balkenhöhe. Zwischen den Balken scheint eine Art Isolierung zu sein. Dadurch kommt die Deckenhöhe auch zwischen den Balken nur auf 218cm. Da werde ich aber nochmal prüfen, ob man dort nicht noch Zentimeter gewinnen kann um mehr " Luft " zu bekommen.

    Das Versetzen der Tür hängt von den Balken ab. Da könnte ich morgen ( wir planen morgen eine Begehung mit Handwerkern ) mal gezielt nachfragen. Geplante Renovierungen sind eigentlich nur überall neue Böden/Wände, ein neues größeres Bad und eben die Küche. Zumindest im Haus. Stall, Scheune und Land müssen auch noch geändert und bebaut werden.

    Vermutlich werde ich also wirklich von meinem SBS abrücken müssen. Schade, denn gerade die Eiswürfelfunktion ist mir wichtig, allerdings möchte ich mir auch nur ungerne die Küche dadurch verderben. Wie funktioniert denn so eine integrierte Eiswürfelfunktion? Oder ist das einfach nur eine andere Beschreibung für Eiswürfelförmchen?

    Ich werde meinen Mann mal auf diesen Beitrag verweisen und hoffen, dass er von den schwarzen Oberschränken noch mal Abstand nimmt. Schon irgendwie lustig. Am Anfang war ich es, die auf keinen Fall eine weiße Küche wollte und musste ihn erst von anderen Farben überzeugen. Jetzt schaut es genau andersrum aus *seufz*

    Ich hoffe ich habe alle gestellten Fragen beantwortet und keine vergessen. Ich bin schon leicht durch den Wind und gewinne langsam den Eindruck, dass wir uns mit dem ganzen Projekt ( was die zu investierende Zeit betrifft ) übernommen haben. Gleichzeitig müssen wir ja noch das Bad, den Stall ( wir haben Pferde ) und den Scheunenumbau ( Reithalle ) planen und 5ha Land einzäunen.
    Es kann also durchaus auch sein, dass wir finanziell nicht unbedingt noch groß die Fenster umsetzen können.

    Hoffnungsvolle und dankbare Grüße

    Janina
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    Hallo Janina,
    wenn ihr morgen sowieso auf der Baustelle seid, dann macht doch mal ein oder zwei Fotos von dem Raum. Man kann sich dann immer viel besser darein versetzen (außerdem Neugier ;-) ).

    Die beschriebene Eiswürfelfunktion ist kein Ersatzbegriff für Eiswürfelförmchen. Es ist ein richtiger Automat, der Kühlschrank braucht auch seinen eigenen Kaltwasseranschluß. Und, es werden Eiswürfel gemacht, bis der Behälter voll ist (ca. 1,5 kg bei Liebherr). Wenn man dann welche entnimmt (und das geht eben nur durch Öffnen der TK-Tür, und dann mit einer Schaufel in den Behälter), zieht das Gerät anschließend eigenständig Wasser und friert solange Eiswürfel nach, bis der Aufbewahrungsbehälter wieder voll ist. Ich liebe meinen Liebherr dafür ;-) und wollte diese Funktion unbedingt. Icecrusher etc. war mir nicht wichtig, da ich für die paar Male, wo ich den brauche, ein kleines elektrisches Sologerät habe.

    Liebherr bietet diesen Eiswürfelbereiter z. B. beim |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| als Einbaugerät oder beim |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| als Solo-Standgerät an. Beide haben auch Nofrost, d. h. man muss im TK-Fach nicht mehr abtauen. Auch sehr angenehm, nie eine Eisschicht. Nimmt ein klein wenig Platz weg, ist aber bequem.

    Eine Fensteränderung scheint da ja eher nicht in Frage zu kommen.

    FRAGE:
    Ist irgendwo ein Heizkörper oder soll es Fußbodenheizung werden?
    VG
    Kerstin
     
  10. Steeldust

    Steeldust Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2009
    Beiträge:
    16
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    @Kerstin

    Fotos werde ich morgen dann noch genau machen, allerdings steht in der Küche noch die Einbauküche des jetzigen Besitzers. Kaufvertrag beim Notar ist aber unterschrieben, Schlüsselübergabe und Geldanweisung erfolgt Ende März.
    Man kann also nur wenig vom Raum erahnen, auch weil die jetzigen Bewohner ein ziemliches Chaos/Dreck in ihrer Küche haben.

    Die integrierte Eiswürfelfunktion klingt für mich in Ordnung. Dann lassen wir den Kühlschrank besser hinter einer Front verschwinden. Zumindest falls ich meinen Mann überzeugen kann. Preislich läge die Liebhercombo auch noch unter meiner schwarzen SBS Boschlösung.

    Es gibt noch einen Heizkörper in der Küche ( zwischen den Fenstern ), dieser ist aber ohne Funktion, da im Zuge der Renovierung Fußbodenheizung verlegt wurde.
    In der Küche bleibt aber auch nichts wie es ist ( neue Fliese, neue Fensterbänke, neue Wände ), da die jetzigen Bewohner doch eher rustikal wohnen und eh schon alles ziemlich verwohnt ist.
     
  11. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    Hallo zusammen

    ohne weitere Ausarbeitung zwei Umstellversuche
    Sitzplatz vorm Fenster, ohne SbS (wie schön)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 22. Feb. 2009
  12. Steeldust

    Steeldust Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2009
    Beiträge:
    16
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    @Atmos

    Schöne Planung. Gerade der Sitzplatz vor dem Fenster gefällt mir gut.

    Wir waren gestern den ganzen Tag unterwegs ( weswegen ich auch erst jetzt wieder schreiben kann ) und haben alles ausgemessen und begutachtet.

    Wir haben auch nochmal mehrere Alternativen zur Planung bekommen, im Augenblick favorisieren wir folgenden Vorschlag ( wobei ich meinem Mann Atmos Vorschlag noch zeigen werde ).

    Hier mal die Bilder zur Planung :

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]


    Fronten sollen aus Lack in weiß und hochglanz werden. APL, Fensterbänke und Fliesen aus Schiefer. Dazu die schwarzen Balken des Hauses.

    Die Tür lässt sich leider nicht so ohne weiteres ein Stück nach rechts versetzen, da 5 cm neben der Tür ein tragender Balken ist.

    Was haltet ihr denn von der Planung?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Feb. 2009
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    Hallo Steeldust,
    ich finde atmos Planung gelungener, da dort die jeweilig notwendigen Tiefensprünge gewollter (mehr Stylingelement) aussehen und nicht danach aussehen, dass sie unbedingt an der Stelle sein mussten.

    Bei einer gradlinigen Küche finde ich auch eine abgeschrägten Schrank nicht so überzeugend.

    Die Laufwege sind in atmos Variante auch wesentlich praktikabler, z. B. Kochfeld zum Kühlschrank ohne Ecken und Kanten dazwischen.

    Und dann wundert mich der halbhohe Schrank vorm Fenster :rolleyes:

    Als ausgesprochener Fan der hochgebauten Spüma kann ich natürlich verstehen, dass man eine möchte *top* und würde diese in atmos rechter Variante in die Hochschrankwand integrieren. :-[

    VG
    Kerstin
     
  14. Steeldust

    Steeldust Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2009
    Beiträge:
    16
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    Der abgeschrägte Schrank ist dort nur, damit man beim Betreten der Küche nicht auf eine Schrankwand blickt. Das war mir wichtig.
    Außerdem brauchen wir jetzt ja 3 hohe Schränke ( Backofen, Spüma hochgebaut mit Mikro und Kaffe drüber + den Schrank für den Kühlschrank. Dazu das 90er Kochfeld und eine 120er Haube.
    Das mit den Laufwegen fand ich auch nicht so praktisch und den halbhohen Schrank am Fenster fand mein Mann jetzt auch nicht so schön. Nur würde er gerne beim Sitzen zum Hof schauen *args*
    Das ist alles nicht so einfach.
    Auf keinen Fall möchte ich die Küche mit Hochschränken überladen, weil der Raum eher dunkel wirkt.
    Atmos Rechte Variante gefällt mir auch sehr gut, allerdings muss ich da erst die Abluft für die Haube klären, weil hinter dieser Wand noch ein Fenster ist ( welches wir verschließen ) und der Zugang zum Treppenhaus.
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    Spüma und Mikro und Kaffeemaschine drüber halte ich für keine gute Idee.

    Dann einen Schrank mit Spüma und Kaffeemaschine und einen mit Backofen und Mikrowelle (wird die häufig benötigt?)

    DAH könnte auch eine Deckenhaube sein in einer Abkofferung. Da kann dann die Abluft auch unauffällig zur Fensterseite geführt werden.

    VG
    Kerstin
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    ... der Eingang zur Küche ist doch nur ein Durchgang ... oder soll es eine Tür werden. Auf der einen Zeichnung ist da sogar ein Halbbogen. Ist das so in Realität?

    VG
    Kerstin
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    Na ja, dafür guckt man auf die Abschrägung ;-) ... wäre eigentlich die Möglichkeit, den Durchgang oder die Tür gut 20 cm nach rechts zu legen?

    VG
    Kerstin
     
  18. bungaloo

    bungaloo Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2009
    Beiträge:
    232
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    Ich komme mit einer raumökonomischen, nüchternen Betrachtungsweise der Situation: Mein Eindruck des Raumes ist auch, dass die Gegebenheiten und Wünsche die Möglichkeiten sehr einschränken. Das bedingt schon einmal rein logisch, dass man entweder die Gegebenheiten ändert oder die eigenen Wünsche opfert, um die Möglichkeiten zu erhöhen.

    Kommen wir zu den Wünschen:

    Dazu gehört besonders der SBS-Kühlschrank, den man nur so lange haben will, bis man ihn hat. Ich hatte etliche Jahre so ein Monster, weil ich auch glaubte, Eiswürfel, Eissorten und Thru-the-Door Dispenser zu brauchen. De facto habe ich das eigentlich nie gebraucht, auch nicht im Sommer zu Partys, weil man dann Unmengen braucht, die man sich besser an der Tanke für kleinstes Geld holt. Dafür gestaltete sich die Hygiene des Wassertanks und Zulaufs als extrem schwierig.

    Jetzt kommen wir zu den Änderungen:

    1. Fenster sind nur mit sehr großem Aufwand zu ändern, wenn man die Fassade erhalten will.
    2. Was hier noch nicht andiskutiert worden ist, ist eine Änderung der Tür. Es geht um einen Versatz um ca. 20 cm Richtung Fensterseite. Das wäre sehr einfach zu bewerkstelligen und dann könnte man, vom Raumeintritt durch die Tür gesehen, links eine Hochschrankreihe stellen.
    3. Bei einer "Kellerhöhe" von nur 2,16m könnte man auch prüfen, den Boden abzusenken. Je nach Verhältnissen gibt es da in Altbauten alles - von quasi unmöglich bis leicht möglich. Der Charme wäre eine adäquate Deckenhöhe und eine arbeitsplattenhohe Fensterbrüstung.
    Mein Fazit:

    Der SBS geht nur mit einer Änderung des Raums. Ich empfehle ihn aus Erfahrung aber eh nicht. Wenn es keine Raumänderung gibt, sollten Hochschränke und Arbeitsplatte weit weg vom Fenster sein. Also bieten sich grundsätzlich theoretisch nur der Sitzplatz und der Herd, den man gerne niedriger macht, zur Fensterseite hin an. Den Sitzplatz finde ich am Fenster eh schön. Die Entwürfe von atmos sind da nahe am Optimum. Dennoch empfehle ich den Türversatz, der ganz neue Möglichkeiten öffnet.
     
  19. Steeldust

    Steeldust Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2009
    Beiträge:
    16
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    Ist also leider nicht möglich :(
    Das ist aber nur ein Durchgang. Wir setzen keine Tür ein.

    Ich meinte eigentlich auch, dass Mikro und Kaffee über Spüma und Ofen kommen, habe es nur etwas unglücklich abgekürzt. Wir planen aktuell einen Hochschrank mit Spüma und Kaffee ( der unglückliche am Fenster ) und einen mit Ofen und Mikro.
    Wenn es gar nicht anders geht, verzichte ich auf die hochgestellte Spüma und packe den Kaffeeautomaten auf die APL.
    Alle Träume werde ich eh nicht verwirklichen können.
    Die Sitzlösung am Fenster aus Atmos' Plan finde ich mittlerweile so gut, dass ich das wirklich gerne möchte.
    1. umgeht man so das Dilemma mit der toten Ecke am Fenster und in den anderen Lösungen sitzt man mit dem Rücken zum Durchgang zum Hausflur. Da wird es kalt reinwehen und ich bin eh schon immer so empfindlich. Sieht mein Mann mittlerweile auch ein.

    Nur wenn er am Fenster sitzt möchte er halt gerne das Kochfeld in der Nähe haben ( ich glaube er will beim Kochen zuschauen und was stibitzen, meine Theorie ;D ).
     
  20. Steeldust

    Steeldust Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2009
    Beiträge:
    16
    AW: Küchenplanung Fachwerk, Tips erbeten - langer Beitrag

    @bungaloo

    SBS ist schon gestorben. Ich plane jetzt mit Kerstins Lösung ( Liebher ) und bin damit auch ganz zufrieden. Ich bin immer noch vom SBS überzeugt, allerdings muss der Raum dafür deutlich größer sein.

    Türversatz ist leider nicht möglich ohne Statiker und Versatzes eines tragenden Balkens. Tiefer wäre also die einzige Möglichkeit. Dadurch bekäme man eine Stufe zum bzw. vom Flur und die bereits liegende Fußbodenheizung müsste auch neu verlegt werden. Dennoch ein Vorschlag über den wir nachdenken werden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung in der Endlosschleife Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Küchenplanung in beengten Verhältnissen Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016
Anregungen für eine Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen