1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Küchenplanung Eigentumswohnung "U-Form"

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von AlexW, 4. Jan. 2015.

  1. AlexW

    AlexW Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10

    Hallo Liebe Forenmitglieder,

    meine Partnerin und ich haben nun kurz vor Weihnachten den Kaufvorvertrag für eine 115m² Eigentumswohnung unterschrieben. Nun ist der Einzug bereits für Februar diesen Jahres angesetzt also muss jetzt auch zügig eine neue Küche geplant und bestellt werden.

    Ursprünglich wollten wir uns eine komplette Küche von Ikea zusammenstellen, aber beim Besuch im Möbelhaus haben wir uns nun doch überlegt Angebote für eine Alno oder Nolte Küche einzuholen.

    Kurz vorab: Unsere jetzige Küche (3,5 Jahre alt) ist eine Ikea Faktum, die allerdings mit hochwertigen Elektrogeräten (damaliger Gerätekaufpreis ca. 3500€) ausgestattet ist. Von daher besteht entweder die Möglichkeit, dass mir der Nachmieter der jetzigen Wohnung eine entsprechende Ablöse zahlt oder die Geräte werden einfach komplett in die neue Küche übernommen. Die bestehende Küche an sich will ich nicht umplanen, da die Faktum Serie ja nicht mit der neuen Ikea Küchenserie harmoniert.
    Auf jeden Fall sollen bei der neuen Wohnung nur die Küche ohne Geräte gekauft werden. Das gilt es zu beachten :-)

    Laut Ikea Planer liegen wir dort nun bei ca. 4000-4500€ für unsere gewünschte Lösung. Gestern habe ich mich dann einmal an den Alno Planer gesetzt und etwas herumgespielt. Was dabei herauskam könnt ihr dann in den beigefügten Dateien sehen. Hier bin ich für Verbesserungsvorschläge definitiv offen! Gedacht ist jedenfalls, dass man den Raum hinter dem in den Raum hinein ragenden Korpus als Sitzgelegenheit nutzen kann und somit eventuell eine tiefere Arbeitsplatte oder aber eine aufgesetzte Platte mit Barhockern verbaut.

    Prinzipiell wollten wir eigentlich so wenig wie möglich an dem Raum selbst ändern und lieber die Küche dann entsprechend anpassen. Deswegen müssen die Spüle und der Geschirrspüler wohl an dieser Position bleiben. Für das Kochfeld muss aber definitiv ein Kabel vom derzeitigen Anschluss an den geplanten Einbauort verlegt werden.

    Der Kühlschrank selbst soll ein Side-by-Side Modell werden und an die hintere Wand gestellt werden, da wir hierfür nach langer Überlegung keinen besseren Ort gefunden haben.

    So und jetzt hoffe ich, dass sich jemand unsere Planungen anschaut und auch auf viel konstruktive Kritik!

    Das man für eine Alno oder Nolte Küche mehr zahlt als bei Ikea ist uns klar. Was uns aber vor allem interessiert ist der Punkt (ja wir gehen nächstes WE zum Möbelhaus und lassen es durchrechnen), ob wir auch bei Alno oder Nolte mit der geplanten Variante unter ca. 6000€ (natürlich Rabatte berücksichtigt) bleiben oder ob man mit deutlich mehr rechnen muss.

    Vielen Dank schonmal für die Rückmeldung und Unterstützung!

    Gruß,
    Alex

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen, Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 173 und 168
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 93cm (nachgemessen, Unterkante Fensterbank 90cm!)
    Fensterhöhe (in cm): 100
    Raumhöhe in cm: 255
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90cm wohl limitiert durch Fensterbank
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Mixer, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Von allem etwas! :-)
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine, aber ab und an auch mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Mehr Stauraum und Platz generell...
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Alno oder Nolte, wenn zu teuer dann Ikea
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Hochwertige Bosch Geräte sind existent
    Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
     
  2. AlexW

    AlexW Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Hier noch die entsprechenden Dateien! Was ich noch vergessen habe: Aufbauen würde ich die Küche gerne selbst, nur geliefert werden sollte sie... :-)

    Gruß,
    Alex
     

    Anhänge:

  3. Trisha23

    Trisha23 Mitglied

    Seit:
    14. Dez. 2014
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo AlexW

    Ich gehöre hier sicherlich nicht zu den geübten Küchenplanern.. aber mir ist direkt eine Sache aufgefallen: Was wollt ihr in die vielen 1-Raster Schubladen räumen?
    Versuche doch mal etwas umzudenken in Richtung 2- oder gar 3 Raster Schubladen, was eine unheimliche Stauraumgewinnung ergibt. Töpfe, Tupper, Lebensmittel, Geschirr usw.
    Die Eckspüle vergeudet mehr Stauraum, als dass sie von Nutzen ist. Lies im Forum mal den Thread "Tote Ecken sind gute Ecken".

    Gruß
     
  4. AlexW

    AlexW Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Hallo Trisha23,

    Danke für die Vorschläge und das mit den Schubladen sehe ich auch sofort ein. Ich habe kurz etwas herumgespielt und habe mal 3 Schränke entsprechend angepasst.

    Ich habe mir den Thread mit den Eckschränken schon durchgelesen und stimme da prinzipiell auch zu!

    Beim Schrank links neben dem Kochfeld geht das aber leider nicht, da man für die "Tote Ecke" ja auch eine Raumecke benötigt und die ist dort nicht vorhanden.

    Bei der Eckspüle sehe ich das leider auch etwas anders. Das Problem ist ja eigentlich das Rondell welches in den Eckelementen verbaut ist. Bei der hier geplanten Variante ist aber kein Rondell drinnen und ich habe somit den kompletten Raum zur Verfügung. Korrigiert mich wenn ich jetzt falsch liege, aber ich sehe darin die beste Lösung um den Raum auch optimal auszunutzen.

    Die neue Planung dann wie im beigefügten Bild aus.

    Gruß,
    Alex
     

    Anhänge:

  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.453
    Ort:
    Perth, Australien
    die tote Ecke neben dem Kochfeld kannst du planrechts mit einem 60er US wieder lebendig machen, der wird in die Ecke geschoben.
     
  6. AlexW

    AlexW Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Hallo Evelin,

    du meinst einen 60er US einfach um 45° gedreht dort hineinpassen? So das man den Schrank nach hinten (Richtung Heizung) öffnen kann?

    Das wäre natürlich eine Überlegung wert...

    Gruß,
    Alex
     
  7. Strandparty

    Strandparty Mitglied

    Seit:
    9. Sep. 2014
    Beiträge:
    223
    Weißt Du, dass man Faktum-Schränke noch mind. 1 Jahr lang nachbestellen kann? Nach Einführung von METHOD hieß es, dass FAKTUM noch 2 Jahre nachbestellbar ist. Vielleicht wäre das doch eine Option für Euch?

    Ich finde 1er-Schubladen gut! Ich habe just meine Küche umgeplant und da viele 1er reingeplant, die ich brauche. Ich empfehle (spätestens vor Bestellung einer Küche) eine Stauraumplanung zu machen. So ergab sich bei mir, dass ich mehr Schubläden brauche und so wichen einige Auszüge nun den Schubläden.

    In Auszügen habe ich geplant:
    Töpfe, Plastikdosen, Kleinere Maschinen, Tee, Honig, Frühstückssachen, Vorräte, Konserven, Raclette, Schüsseln, etc.

    In Schubladen habe ich geplant:
    Besteck, Kochutensilien (Pfannenwender, Kochlöffel, Suppenkelle, Dosenöffner, etc.), Nespresso-Kapseln, Gewürze, Schneidebretter, Pfannen, Auflaufformen, Backpapier/Alufolie/etc., Servietten, Kerzen (wird eine Wohnküche), etc.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Jan. 2015
  8. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.453
    Ort:
    Perth, Australien
    Alex, ich habe mir deine ALNO Planun runtergeladen. Ganz abgesehen davon, dass der Plan anders ausgerichtet war als in deinem Bild und Skizze oben, waren die Maße auch anders.

    Ich gehe davon aus, dass die Maße in der Skizze korrekt sind, 309 x 434cm.

    Ich gehe auch davon aus, dass du den SBS noch nicht gekauft hast. kauf ihn nicht. Warum willst du dir und deiner Frau das Leben unangenehmer machen? Bei einem SBS passt keine Pizza rein und schlimmer noch, die Gemüse- und Obstauszüge sind am Boden. Willst du wirklich für jede Tomate auf die Knie gehen?

    Thema: Küchenplanung Eigentumswohnung "U-Form" - 316865 -  von Evelin - SBS.JPG oder bequemer so Thema: Küchenplanung Eigentumswohnung "U-Form" - 316865 -  von Evelin - Standalone fridge kühli.JPG

    Ich habe mal sogetan, als ob du einen 60er standalone kaufst.

    Die AP planrechts ist 85cm tief, dh im Plan fehlen Schlitze für den Heizkörper.

    Weil die planlinke Wand etwas knapp ist, habe ich nur einen 50er Eckspülenschrank vorgesehen. Rechts der Spüle ist der GSP, links der Spüle, also vor dem Fenster ein 40er MUPL.

    Dann folgen 3 x 80er US und eine tote Ecke. Um die Ecke noch ein 80er US für Vorräte und die überstehende AP.

    Ist das zuviel für's Budget?

    Thema: Küchenplanung Eigentumswohnung "U-Form" - 316865 -  von Evelin - Alex1.JPG Thema: Küchenplanung Eigentumswohnung "U-Form" - 316865 -  von Evelin - Alex2.JPG Thema: Küchenplanung Eigentumswohnung "U-Form" - 316865 -  von Evelin - Alex3.JPG Thema: Küchenplanung Eigentumswohnung "U-Form" - 316865 -  von Evelin - Alex4.JPG Thema: Küchenplanung Eigentumswohnung "U-Form" - 316865 -  von Evelin - Alex6.JPG Thema: Küchenplanung Eigentumswohnung "U-Form" - 316865 -  von Evelin - Alex5.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 5. Jan. 2015
  9. Strandparty

    Strandparty Mitglied

    Seit:
    9. Sep. 2014
    Beiträge:
    223
    Ich bin ja so ein Symmetriefreund. :cool:

    Daher würde ich planunten statt
    40 MUPL - 80 - 80 - 80
    eher
    90-100-90 oder 90-90-90 machen
    und in dem 90 nahe der Spüle den MUPL integrieren. Dann wäre da auch noch Platz für Geschirrtücher, Reinigungsmittel, etc.
    Das Design bzgl. Schubladenaufteilung wäre wie bei den nebenstehenden Schränken, so dass ggf. man mit verstifteten Fronten arbeitet.

    Bzgl. dem einzelnen 80er Schrank planrechts bin ich noch etwas unsicher, da könnte man die Zeile planunten einfach bis zur Ecke weiterlaufen lassen, also einen Schrank in die tote Ecke und dann auslaufen lassen. Und dann könnte man einen normalen Tisch mit rein nehmen, wäre so eine mögliche Idee. :-)

    Ich hab leider keinen ALNO-Planer auf meinem PC, sonst würde ich das schnell selbst ändern, statt vorlauter Ratschläge - verzeiht bitte... *kiss*
     
  10. AlexW

    AlexW Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Hallo Hausstrand,

    es ist zwar wahr dass man die Faktum Serie nachbestellen kann, nach Auskunft von Ikea hängt die Lieferzeit aber sehr stark von der aktuellen Verfügbarkeit ab und es kann schonmal vorkommen dass man dann auch Abstriche machen muss weil es aktuell nicht verfügbar ist. Wir haben uns auch an der roten Front sattgesehen und wollen einfach was neues :-)

    Evelin,

    vielen Dank, dass du dir so viel Mühe gemacht hast! Die Planung schaut natürlich gleich etwas anders aus aber leider hat man keine Möglichkeit mehr einen Kühlschrank (60er Standalone) zu stellen. An und für sich finde ich die Gestaltung aber gelungen und ich werde das mal so in Betracht ziehen.

    Ob das nun preislich ins Budget passt werde ich dann wohl im Möbelhaus erfahren :-) Wie ich das letzte mal gehört habe soll wohl nur der Vorratshochschrank alleine schon bei knapp 2000€ liegen. Ich bin gespannt!

    Gibt's noch weitere Vorschläge oder Ideen? :-)

    Gruß,
    Alex
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Der Standalone - geschweige den ein SbS würde bei Dir in der Planung auch nicht passen - nochdazu, wenn Du eine Ueberstehende APL vorgesehen hast ... ;-)
     
  12. Strandparty

    Strandparty Mitglied

    Seit:
    9. Sep. 2014
    Beiträge:
    223
    Alex, das kann ich gut nachvollziehen, dass ihr Euch an rot satt gesehen habt. Da kann man bei Ikea super die Fronten austauschen: Das ist der große Vorteil von deren System. --> Neue Fronten und man hat quasi eine neue Küche.

    Ikea hat zugesichert, dass Faktum 2 Jahre lang nachgekauft werden kann.
    Wenn das Budget knapper ist, würde ich überlegen, ob ich nur neue Fronten kaufe und einige Faktum-Schränke dazu. Was das preislich ausmacht, hängt von den Fronten ab. Method-Fronten sind übrigens farblich genauso wie Faktum, sie heißen jetzt nur anders.

    Warum soll es unbedingt ein Standalone sein?
     
  13. AlexW

    AlexW Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Also wenn es eine Ikea Küche werden sollte dann passt es auf jeden Fall mit dem Budget :-) Haben wir schon ausgerechnet. Nur hatte ich halt den Eindruck, dass eine Alno oder Nolte Küche der Ikea doch etwas hochwertiger sind. Ich kann den Preis halt absolut nicht einschätzen, da die ganzen Rabattaktionen ja eine ziemliche Augenwischerei sind. aber wir werden sehen.

    Ein Standalone Kühlschrank soll es aus optischen Gründen definitiv werden. Zur Not muss man da eventuell auch einen der beiden Hochschränke planlinks wegfallen lassen. Wird jetzt wohl anstelle des Side by Side ein Liebherr Gerät in 60cm Breite werden.

    Leider ist meiner besseren Hälfte gleich aufgefallen, dass die Planung von Evelin leider nicht realisierbar ist. Bei dem Planrechts verbauten Heizkörper handelt es sich nämlich um einen Handtuchheizkörper der ca. 2m hoch ist. Recht unüblich für eine Küche, daher konnte man so etwas auch nicht im Alno Planer auswählen. Würde man die Küche aber so planen, so kommt man dann nicht mehr an dem Heizkörper ran.

    Als Alternative könnte man die Zeile ja wie ursprünglich geplant planen und anstelle der tieferen Arbeitsplatte eine aufgesetzte Platte mit Barhockern (die Hocker wären dann planrechts positioniert) einbauen. Verbraucht dann auch weniger Platz.

    Was haltet ihr denn von der Idee?

    Muss mich da morgen nochmal dransetzen, heute hab ich zu große Kopfschmerzen.

    Gruß,
    Alex
     
  14. Strandparty

    Strandparty Mitglied

    Seit:
    9. Sep. 2014
    Beiträge:
    223
    Könntest Du bitte ein Bild des Heizkörpers einstellen inkl. der genauen Maße, auch des Abstands zur Wand planunten?
    Es wäre ansonstn möglich, den Heizkörper als normalen Heizkörper einfach an die Wand planoben zu verlegen. Dafür schlitzt man die Wand unten etwas auf und führt in der Wand das Rohr lang. Wir werden wegen unserer Küche auch einen Heizkörper verlegen müssen.
    Aber zeig am besten erstmal Bilderchen der aktuellen Situation. ;-)
     
  15. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.453
    Ort:
    Perth, Australien
    links vom BO, das soll der standalone sein, das hatte ich auch in meinem Text beschrieben.
    Einzelne standalone's, SBS in einem Raum sehen immer verloren aus, abgeschoben, in die Ecke gestellt.

    Den Heizkörper wie alle anderen Masse kann man mit der F4 Taste anpassen. Auch hätte man das im Text beschreiben können.

    Du kannst ja einen Ausschnitt in der Platte für den Heizkörper machen.
     
  16. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.453
    Ort:
    Perth, Australien
    in meinem Text habe ich geschrieben, dass der standalone neben links neben dem BO steht. Ein Standalone, SBS sind immer bescheiden aus, wenn er vereinsamt irgendwo im Raum rumsteht, wie hingestellt und nicht abgeholt.

    In deiner Handskizze sind keine Maße des Heizkörpers angegeben, auch nicht wie weit von der Fensterwand.
     

    Anhänge:

  17. AlexW

    AlexW Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Hallo,

    also es gibt Neuigkeiten.

    Der Heizkörper ist zum Teil in der Wand versenkt, allerdings befindet sich das Thermostat auf dem Boden. Das bedeutet dieser Teil sollte nicht zugebaut werden. Irgendwie kann ich mir auch nicht vorstellen, dass es bei dieser Art Heizkörper gut aussehen würde wenn er zugebaut wird.

    Anbei auch mal ein Bild des Heizkörpers.

    Dann habe ich nochmal einen neuen Grundriss der Küche erstellt (danke Evelin für den Hinweis mit F4 :-)) der auch im Anhang zu finden ist (mit versenktem Heizkörper, exakten Fliesenpositionen, genauen Fensterpositionen mit exakter Höhe und hervorstehender Fensterbank die ich als Wandelement eingebaut habe).

    Die Unterkante der Fensterbank ist 89,7cm vom Boden entfernt, die Platte ist 2cm stark und die maximale Höhe der Küchenzeile darf 95cm betragen. Ansonten lassen sich die Fenster nicht mehr öffnen. Damit fällt das 6er Raster mit 99cm Höhe also leider schonmal komplett raus.

    Aufgrund der Heizkörperproblematik habe ich die ursprüngliche Idee wieder aufgegriffen und daher auf die schnelle 2 neue Ideen entworfen. Diesmal ohne den berüchtigten Eckschrank der planrechts verbaut war :-) Beide Ideen sind im Anhang zu sehen.

    Was meint ihr dazu?

    Gruß,
    Alex
     

    Anhänge:

  18. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.453
    Ort:
    Perth, Australien
    nee Alex, wegen deiner Fensterbank musst du nicht auf's 6er Raster verzichten, bzw IKEA.

    IKEA, der Korpus ist 80 + Füsse bis unter die Fensterbank. Die AP kannst du um die Fensterbank ausschneiden lassen. Das passt dann locker unter den Fenstflügel.

    Alternativ, fragst du den Vermieter, ob du die Fensterbank entfernen darfst und die AP reicht dein in die Fensterbank hinein. Bestes Beispiel, Magnolia's Küche.

    Ansonsten ist bei 6er Raster der Korpus 78cm + Füsse.
     
  19. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.453
    Ort:
    Perth, Australien
    Alex, kannst du bitte deine beiden neuen Varianten in je einen post aufteilen. Wenn man auf ein Bild klickt, erscheinen 3 Bilder, keine Ahnung wozu was gehört.

    Pro variante bitte kpl + pos, Bild des Alnogrundrisses und ein paar Bilder.

    Was ist der Unterschied zwischen V1 und V2. Ein paar Erklärungen zu den Vorschlägen wäre hilfreich, wir machen das auch.
     
  20. AlexW

    AlexW Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Hallo Evelin,

    bin heute morgen nur dazu gekommen V1 fertigzustellen, da ich jetzt die Schränke wieder auf 6er Raster geändert habe. Bin jetzt einfach in der Z-Koordinate um 7cm runtergegangen damit die Schränke unter das Fenster passen. Das sollte jetzt also passen.
    Ich war nur etwas verwirrt, da im Alno Planer für das 6er Raster eine 99cm Höhe ausgewiesen ist. Aber natürlich kann man den Sockel entsprechend kleiner machen.

    Das mit der Fensterbank sollte kein Problem sein. Der Kauf der Wohnung findet ja im Oktober statt, bis dahin ziehen wir nur schon als Mieter ein.

    Der Unterschied zwischen V1 und V2 ist lediglich, dass in V1 eine nach planrechts verlängerte Arbeitsplatte eingesetzt wurde und bei V2 statt der verlängerten Arbeitsplatte eine Aufsatzplatte mit Barhockern eingeplant ist.

    So und jetzt geht's auf die Arbeit :-)

    Gruß,
    Alex
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Küchenplanung: Eigentumswohnung 84m2 Küchenplanung im Planungs-Board 18. Aug. 2015
Küchenplanung Eigentumswohnung - Neubau kurz vor Fertigstellung Küchenplanung im Planungs-Board 23. März 2014
Küchenplanung im Neubau - Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 14. Jan. 2013
Küchenplanung Eigentumswohnung - Begrüßung Küchenplanung im Planungs-Board 24. Jan. 2012
Küchenplanung für Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2010
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen