Küchenplanung Eigentumswohnung - Neubau kurz vor Fertigstellung

Beiträge
4
Liebes Küchenforum!
Ich habe jetzt schon sehr viel in den neuen Diskussionen gelesen und bin begeistert von diesem Forum! Ich habe schon viele Antworten auf meine Fragen gefunden, aber auch neue Aspekte, über die ich mir vorher noch gar keine Gedanken gemacht habe...

Wir haben uns eine Eigentumswohnung gekauft, in einem Bauprojekt das im Juli fertig wird. Daher hatten wir jetzt nicht mehr allzu viele Möglichkeiten Dinge grundlegend zu ändern.
Die vorhandene Planung habe ich mit einem Freund von uns, der KFB ist und meinem Vater, der Bauingenieur ist, erarbeitet. Trotzdem möchten wir nun auch noch eure Inputs einfließen lassen!


Ich habe versucht, im Alno die handschriftliche Planung einigermaßen korrekt nachzubauen. Einige Details sind mir aber sicher nicht korrekt gelungen. Daher auch die normalen Skizzen mit dabei.


Wohnungsplan:
wir haben mit dem ursprünglichen Wohnungsgrundriss keine vernünftige Küchenplanung geschafft, da das Fenster sehr tief ist - soll laut Bauträger ca. 90cm Unterkante werden. Da aber die APL mind. 94cm haben soll, mussten wir mit der Insel vom Fenster weg. Dadurch haben wir auch das ursprünglich geplante Abstell-Kammerl entfallen lassen müssen. Diese Änderungen mussten wir sehr rasch nach Kauf entscheiden.
Es handelt sich um einen sehr großen Wohn- / Ess- / Küchenraum mit über 40m²

Unser Wunsch an die Planung war, dass alle Arbeitsvorgänge - vorbereiten, spülen, Kochen, etc. - mit Blick in den offenen Raum erfolgen können. Daher alles auf der Insel.

An der Wand ist eine grundsätzlich durchgehend hohe Funktionsrückwand geplant. Um aber etwas mehr offene Stellfläche zu erreichen, haben wir jetzt aber eine 100cm breite Nische geplant, in der Wasserkoche, Nespresso-Maschine und Deko Platz finden. Soll ev. auch mal zum Abstellen der Einkaufstasche beim Einräumen vom Kühlschrank oder beim Geschirrspüler-Ausräumen dienen, nicht aber als Arbeitsfläche.

Ganz links in der Rückwand muss auch der Ersatz für die Abstellkammer Platz finden, also 1 Besenschrank für Staubsauger, Mops, Bügelbrett, kleine Stehleiter etc.; daneben noch ein schmaler Stauraum-Schrank (Fachbretter oder Auszüge) für Non-Food-Vorräte wie Putzmittel, Glühbirnen etc. und Altpapier etc.

Auf der Insel findet das ganze Küchenleben statt. Die Überlegungen zur Anordnung waren:
Spüle außen Richtung Wohnraum, da man mal schnell was hinstellt oder ein Glas Wasser holt. Außerdem ist die Spüle dann gegenüber vom Kühlschrank, der auch eher nahe am Wohnraum ist.
Kochfeld möglichst nahe am Fenster, außerdem steht dort immer nur der, der wirklich kocht und man steht sich nicht allzu viel im Weg.
Wir werden es aufgrund der großzügigen Fenster-Situation auch mal ohne Dunstabzug probieren, um möglich kopf-frei arbeiten zu können. Aufgrund der Wohnraumlüftung ist ohnehin nur ein Umluft-Dunstabzug möglich, der Stromanschluss an der Decke ist dafür aber sicherheitshalber vorgesehen. Daher sind auch die anderen Heiß-Geräte Backrohr und Dampfgarer ganz beim Fenster geplant.


Die Bar-Theke soll nicht zum Essen dienen, sondern als Spritz- und Sichtschutz Richtung Wohn / Essbereich und dass man sich während einer kocht gut unterhalten kann, mit Kaffee oder Bier in der Hand...

Auf Höhe des Kochfelds soll unter der Bar auch noch ein kleiner Schrank eingebaut werden, wo man vom Esstisch aus Servietten, Tischtücher, Kerzen, Keks etc. erreichen kann.

Zwischen Insel und Fenster haben wir im Moment auch mal eine Tischplatte in normaler Tisch-Höhe geplant. Diese soll auch einerseits als Stellfläche für Pflanzen und kurzfristig für Geschirr etc. dienen.
Später - Kinder sind in Planung - könnte ich mir vorstellen, dass Kinder auf oder an dem Tisch sitzen um beim Kochen dabei zu sein, später vielleicht auch mal Hausaufgaben machen oder so.
Und falls es uns mal wirklich nervt, dass wir um die Insel nicht ganz rund herum gehen können - wie uns schon von mehreren KFB und anderen Profis angekündigt wurde - könnte diese Platte (unten ganz frei) auch schnell wieder entfernt werden.


Meine großen Unklarheiten mit der Bitte um eure Meinungen sind:
genaue Positionierung von Spüle (1 schön großes Becken ohne Abtropf, Unterbau unter Steinplatte) sowie Kochfeld (60 Breit, Ceran oder Induktion - ändert sich momentan noch täglich...) auf der Insel
Wieviel Platz soll ich seitlich zum Insel-Ende jeweils mind. lassen?? Meine Erfahrung ist, dass der Platz seitlich eher tot ist, aber ein gewisser Mindest-Abstand ist ja sicher nötig.

Wir haben ein kleines Platz-Problem bei der Raum-Tiefe (Plan oben nach Plan unten), da wird's insgesamt schon bisl knapp, daher auch unklar:
Tiefe der Insel: Momentan (ist auf den Plänen noch nicht so gezeichnet) tendieren wir zu 75cm Korpus-Tiefe, dafür ragt die Theke ca. 10cm über die Insel rein, damit diese dennoch 35cm Breit sein kann. Nur beim Kochfeld, wo dahinter noch 1 Vitrine steht, bleiben wir bei 60cm Korpus-Tiefe
Abstand zwischen Funktionsrückwand und Insel:
ist aktuell mit 100cm geplant und mehr wird auch schwierig. Aber mit offenem GSP ists halt dann schon recht eng.
Plan unten ist ein großer Esstisch zB 200x100cm groß mit Eckbank geplant, die im Eck zwischen kleinem Fenster und Terassen-Fix-Glas steht.
Findet ihr sowohl die APL Tiefe mit 75 als auch den Abstand ausreichend??

Ich hoffe, ich schaffe auch das Hochladen der Anhänge noch...

Vielen Dank schon mal für eure Inputs zu unserer bisherigen Planung!!
herzliche Grüße aus Österreich freeflygirl



Checkliste zur Küchenplanung von freeflygirlz

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 182 und 185cm
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : voraussichtlich 90cm
Fensterhöhe (in cm) : voraussichtlich 150cm
Raumhöhe in cm: : 260cm
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Frenchdoor ca. 90 cm breit
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : keine
Backofen etc. hochgebaut? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 8 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 200x100cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Bar: Kommunikation während des Kochens
Tischfläche zwischen Insel und Fenster: fallweise für Vorbereitungen, Anrichten von Tellern, ev. später mal für Kinder
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 94
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Bügelbrett, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine oder zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : fehlende Ergonomie für 2 große Menschen (APL, GSP...) und fehlende Kopf-Freiheit durch Oberschränke, Dunstabzug...
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Tendenz zu OCA
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Tendenz zu Siemens
Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
 

Anhänge

Beiträge
2.493
AW: Küchenplanung Eigentumswohnung - Neubau kurz vor Fertigstellung

Willkommen!

ich würde mehr Platz zwischen Spüle u Kochfeld lassen, mindestens ab 80cm. 60cm fände ich noch wenig. Bei Deiner Grafik kann man doch Kochfeld mehr zum Fenster planlinks schieben. Dass Fenster tiefer ist u Kochfeld niedriger liegt als andere APL ist OK, denn man stellt eher hohe Töpfe drauf u kann dadurch besser drauf arbeiten. So schaffst Du mehr Platz zwischen Kochfeld-Spüle. Sonst sehen andere steile für mich grob OK aus.

Viel Erfolg mit dem Neubau u. Küche!
H-C
 
Beiträge
4
AW: Küchenplanung Eigentumswohnung - Neubau kurz vor Fertigstellung

Hallo H-C,
danke für dein schnelles Feedback!
Also das Element direkt beim Fenster auf der Insel ist unten frei und ein Tisch, daher geht das Kochfeld nicht noch weiter rüber. ich stell ein Foto rein, so ähnlich wie ich mir das vorstelle, hab ich das in einem Küchenstudio gesehen (ich hoffe das darf man reinstellen??)
Ich habe ein 60er Kochfeld in einem 90 Schrank - wie genau positioniere ich das am besten? Wieviel Abstand brauche ich links vom Kochfeld mindestens? Sind 15cm zu wenig?
Wieviel Platz brauche ich rechts außen bei der Spüle? Jetzt sind dort 60, aber wenn ich dort einen 40er Schrank mache, könnte ich zB in der mitte einen 80er oder 90er nehmen, dann wäre in der Mitte auch mehr echte Arbeitsfläche.
Findet ihr, dass der GSP und die Spüle schon zu weit von einander entfernt sind?

Vielen Dank und lg ffg
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.748
AW: Küchenplanung Eigentumswohnung - Neubau kurz vor Fertigstellung

:welcome:

im Küchen-Forum.

Super welche Gedanken du dir bereits um deine neue Küche gemacht hast. Mit einem Diplom-Papa und KFB *kfb* an der Seite kann ja nicht mehr viel passieren. ;-)

Trotzdem habe ich mir einmal deine Planung angesehen und folgende Änderungen vorgenommen:

beginnend mit der Hochschrankwand links:
1,6 cm Wange, in Sockelbereich ausgeklinkt
Kühlschrank
BO mit Dampfgarer
hochgesetzte GSM, direkt neben der Gerätegarage, damit du Abstellfläche hast und die Entfernung zur Spüle ist auch gering
100er Gerätepark, OS mit 60 cm Tiefe
2 x 45 cm Putzmittel etc.
5 cm Blende

Zur Halbinsel: Wenn du wie in deiner Planung das Kochfeld tief setzt, dann kannst du nie die anschließende Arbeitsplatte entfernen, da dann der Platz zum Kochen zu eng wäre, deswegen:
60cm tiefe Arbeitsplatte in Brüstungshöhe und über die gesamte Breite der Halbinsel - ist allerdings für einen Durchgang später zu eng
90er Auszug 1-1-2-2 mit Kochfeld linksbündig - bist du dir sicher, dass du nur ein 60er Kochfeld willst? Ich habe nun ein 80er Induktionskochfeld und würde es nicht mehr missen wollen. Egal welche Topfgröße ich habe, es passt alles und heute morgen habe ich Gulasch angebraten und auf die Herdfläche Zeitungspapier gelegt. Alles spritzende Fett beim Anbraten wurde von der Zeitung aufgenommen und das Kochfeld blieb sauber. Einfach super!*dance*
80er Auszug 1-1-2-2
30er Auszug 3-3 für Müll unter der Arbeitsplatte
60er Auszug 3-3 für Spüle - heute war ich bequem und habe ein rundes Becken genommen, weil ohne Abtropfe
40er Auszug 3-3 mit Innenschublade, wegen Optik
Blende oder Wange
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.080
AW: Küchenplanung Eigentumswohnung - Neubau kurz vor Fertigstellung

Was mir leider fehlt ist ein genau vermaßter Grundriss:
136265d1395584993-kuechenplanung-eigentumswohnung-neubau-kurz-vor-fertigstellung-wohnungsgrundriss.jpg



Wasser müßte ja auch schon irgendwo mitten im Raum liegen und der Wasseranschluß an der Wand planoben.

Wäre daher gut, wenn du den Grundriss nochmal mit den entsprechenden Maßen einstellen kannst.

------------
Was mir leider optisch gar nicht gefällt, und das kommt an dem von dir verlinktem Bild gut heraus, sind diese 3 Höhen:
136286d1395591803-kuechenplanung-eigentumswohnung-neubau-kurz-vor-fertigstellung-foto1.jpg
 
Beiträge
3.732
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
AW: Küchenplanung Eigentumswohnung - Neubau kurz vor Fertigstellung

die 3 verschiedenen Höhen finde ich auch etwas unruhig.

Gut ist eure Festlegung auf einen Hersteller mit 6er Raster und die 3cm dicke Granitplatte *top*
 
Beiträge
4
AW: Küchenplanung Eigentumswohnung - Neubau kurz vor Fertigstellung

Hallo allerseits!
Danke für eure Bemühungen und Inputs!

@ Mela:
versteh ich das richtig, dass du die kleine Bar ganz weglassen würdest und die Insel in einer Höhe breiter machen würdest?
Die Theke hätte ich als Übergang vom Koch- zum Wohn-Bereich gesehen und möchte auch eine gewissen Schichtschutz, damit nicht jede Kleinigkeit sofort vom Sofa aus zu sehen ist.
80er Induktion ist sicher eine schöne Sache, aber bisher hatte ich noch selten das Problem, dass mir der Herd zu klein wurde. Und ich freue mich schon sooo auf meinen DG, dass ich sowieso fast nur mehr damit kochen werde *dance*
Da sind mir 20cm Arbeitsfläche mehr doch fast wichtiger.

@ Kerstin:
Einen ganz exakten Grundriss haben wir leider noch nicht, der Bauträger hats nicht gern, wenn man dauern auf der Baustelle steht und nachmisst.
Was wir aber wissen, ist die Breite an der Funktionsrückwand, diese wird 370 bis 375 cm betragen.
Die Installationen sind so beauftragt wie wir es im ersten Plan vorgesehen hatten. Bei der Insel dürfte es ja kein Problem sein, wenn die Spüle dann doch ein paar cm weiter links oder rechts ist oder oben / unten verrückt ist.


Das mit der niedrigen Tischfläche werden wir uns noch mal durch den Kopf gehen lassen. Es stimmt, dass 3 Höhen schon unruhig wird. wir dachten, dass man durch eine Material-Trennung - Insel mit Steinarbeitsplatte, Theke und kleiner Tisch mit Vollholz - genug Struktur reinbringt.
Wieviel Abstand zw. Insel und Fenster müsste mindestens sein, um dies auch als Durchgang halbwegs vernünftig nutzen zu können?

Geh ich richtig in der Annahme, dass ihr mir sowohl seitlich außen von der Spüle als auch vom Herd zu ca. 30-40cm Abstand ratet? Und dazwischen als echte Arbeitsfläche sollten so ca. 80 cm übrig bleiben, oder?


Vielen Dank für eure Hilfestellung!
liebe Grüße ffg
 

Mela

Premium
Beiträge
7.748
AW: Küchenplanung Eigentumswohnung - Neubau kurz vor Fertigstellung

Ich bin keine Freundin eines Sichtschutzes, wenn offene Küche, dann ganz. Vorstellen könnte ich mir noch ein aufgesetztes Thekenbrett wie bei "Tara".

Damit ein Durchgang genutzt sinnvoll genutzt werden kann, sollte er mindestens 80 cm haben. Das würde ich bei eurer Küche für vertretbar halten, da es ja nicht die Hauptdurchgangfläche wäre. Wenn dann einmal Kinder da sind, wäre es natürlich eine tolle Rennstrecke um die Insel, entweder zum Laufen oder mit dem Bobbycar.

Du gehst richtig in der Annahme, dass wir zu einem Mindestabstand Herd zum Rand von 30 cm raten, vor allem wegen der überstehenden Pfannengriffe.

80er Kochfeld und DGC, ein Beispiel:
Gestern kam überraschend unsere Tochter zu Besuch. Sie ist Vegetarierin. Auf dem Herd stand: Gulasch, Rotkohl und die Kartoffeln. Auf die Schnelle machte ich ihr Käsespätzle. Gott sei Dank hatte ich noch welche im Kühlschrank. Also die Spätzle kurz aufgekocht, mit Käse in die Auflaufform und in den BO, Zwiebeln mehliert und in der Pfanne kross gebraten. So schnell sind 4 Platten und der BO belegt.

Allerdings kam ich bis zur neuen Küche auch mit einem 60er Kochfeld aus.;-) Anders ist halt bequemer.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.080
AW: Küchenplanung Eigentumswohnung - Neubau kurz vor Fertigstellung

FFG, du weißt, was du beauftragt hast, wir wissen aber nicht, wo du genau die beiden Wasseranschlüsse hast hinsetzen lassen. Du weißt die Wandstücklängen planrechts und die Fensterbreite oder die gesamte Raumbreite etc. Denn bei offenen Küchen legen wir gerne den gesamten Raum im Alnoplaner an, weil man dann einen besseren Eindruck bekommt. Daher BITTE einen vermaßten Grundriss einstellen ... du möchtest evtl. weitere Tipps haben ;-)

136265d1395584993-kuechenplanung-eigentumswohnung-neubau-kurz-vor-fertigstellung-wohnungsgrundriss.jpg



Nach diesem Plan dürfte ein erhöhter Tresen aus Unterschränken für die Sofaposition gar nicht so sichtschutzfördernd sein.

EDIT:
Es wäre auch gut zu wissen, welcher Teil der Terrassentüren planunten der Hauptausgang werden wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.080
AW: Küchenplanung Eigentumswohnung - Neubau kurz vor Fertigstellung

Wenn die Wand planoben in der Nische nur ca. 370 bis 375 cm Rohbaumaß hat, bekommst du diese Anordnung:
136263d1395584931-kuechenplanung-eigentumswohnung-neubau-kurz-vor-fertigstellung-k-che-grundriss.jpg



aber nicht unter.


Und, noch viel wichtiger, wenn ich das einzige Maß, was man auf dem eingestellten Grundriss lesen kann, nehme und danach Wandstücke vermesse, dann komme ich auf ca. 320 cm für die Nische planoben. Maß ist das 90 cm breite Fenster planrechts.

Wenn ich dann noch lese, der Raum soll ca. 43 qm haben, dann erscheinen mir vom Verhältnis die 320 cm auch recht realistisch.

Und der angelegte Alnoplan stimmt ja nun gar nicht mit dem eingestelltem Grundriss überein.
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben