1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Status offen Küchenplanung EFH

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von micha5, 17. Mai 2016.

  1. micha5

    micha5 Mitglied

    Seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    4

    Hallo zusammen,

    der Bau unseres Häuschens beginnt demnächst und wir planen gerade die Küche. Planänderungen sind bedingt möglich.
    Wir haben eine große Essküche geplant. Im Wohnzimmer wird nur eine Sitzgruppe stehen. Ein Esstisch im Wohnzimmer ist nicht geplant.
    Die Rohbaumaße, Maße der Tür/ Fenster hab ich kursiv im Grundriss eingezeichnet.

    Wir hatten bisher 2 Termine für die Küchenplanung, dabei haben wir uns aufgrund der Beratung für Nobilia entschieden ("die verkaufen wir zu 90% ..."). Für Alternativen sind wir offen, auch um mal einen Vergleich zu haben.
    Dabei ist es zu den beiden Entwürfen gekommen.

    Aufbau Entwurf 1 von links:
    • Besenschrank (50 oder 60)
    • Backofen mit Mikrowellenfach darüber (60)
    • Kühlschrank (60)
    • vollintegrierter Geschirrspüler (60)
    • Spüle mit Mülltrennung (60)
    • Schubkasten (80)
    • Karussel (90)
    • Schubkasten mit Kochfeld (90 oder 100)
    • Schubkasten (90 oder 100)
    • Eckregal (30)
    • Oberschrank (100)

    Aufbau Entwurf 2 (wie Entwurf 1 nur Spülmaschine und Schubkasten getauscht):
    • Besenschrank (50 oder 60)
    • Backofen mit Mikrowellenfach darüber (60)
    • Kühlschrank (60)
    • Schubkasten (80)
    • Spüle mit Mülltrennung (60)
    • vollintegrierter Geschirrspüler (60)
    • weiter wie Entwurf 1

    Bei Entwurf 2 haben wir die Abtropffläche links vom Spülbecken (sind beide Rechtshänder). Bei Entwurf 1 mehr Platz neben dem Kühlschrank/ Ofen.
    Tendenz geht zu Entwurf 1. Aber wie platziert man den Geschirrspüler am besten?

    Über das Kochfeld soll eine 90er Dunstabzugshaube. Aufgrund der nähe zum Fenster am besten eine schräge.

    Bei der Spüle sind wir bei der Blanco Metra 6-S gelandet. Auch bei den Müllsystemen wurde uns nur zu Blanco geraten. Aber auch Hailo scheint sehr gut zu sein.
    Nur für den Müll möchten wir ein automatisches Auszugssystem. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|und ein Federsystem wurden uns empfohlen. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|scheint eine Alternative für die 500€-Antriebssystem der Küchenhersteller zu sein.
    Aber das ist ein Thema, wenn der Aufbau steht ...


    Welche Vorschläge und Anmerkungen gibt es zu unserem Plan?

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 160, 185
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 110; 87,5 wie eingezeichnet
    Fensterhöhe (in cm): ca. 125, ca. 100
    Raumhöhe in cm: 250
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60-80
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 8 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 90x160 Buchentisch vorhanden (optional Auszug)
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Essen, später mal Hausaufgaben der Kind(er), Basteln,alles mögliche
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Mittagessen
    Wie häufig wird gekocht?: ab und zu
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist zu zweit, später Backen mit Kindern, ab und zu für/ mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu kleine (6m²), keine Sitzgelegenheit, keine Arbeitsfläche für 2
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nobilia ist in der engeren Wahl, aber nur aufgrund der "Beratung"
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein, am liebsten selbst kaufen und teilweise einbauen lassen
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
    --------------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    Küchengrundriss vermaßt:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Mai 2016
  2. Schneeleopard

    Schneeleopard Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    378
    Eine nette 80er-Jahre Planung. Es wirkt nicht, als hättest du vorher auch nur
    eine Stunde hier im Forum quergelesen. Meine Änderungen:

    - Müll nicht unter der Spüle sondern im MUPL
    - Totes Eck statt Karusell
    - 6er Raster für die Unterschränke
    - Kein Eckregal unten .. ist reiner Dreckfänger und dafür zu teuer
    - An beiden Fenstern die APL reinlaufen lassen (notfalls Planänderung!)
    - Keinen Hängeschränk wie im Plan .. wirkt zu einsam und verloren
    - Übertiefe APL und übertiefe Schränke planrechts
    - GSP hochsetzen (notfalls auf Besenschrank verzichten)

    Warum die Nähe des Fensters eine Kopffreihaube bewirkt erschliest sich mir nicht.
    Da solltet ihr ganz nach eurem Designgefühl wählen und den Kopf haut man sich
    an in der richtigen Höhe plazierten Hauben nie an.

    Wenn ihr Hängeschränke wollt, würde ich die 280 cm lange Wand dafür nutzen und
    die Dunsthaube ganz klassisch in einem Hängeschrank integrieren. Die Wirkung ist
    sichergestellt und alles sieht ruhiger aus.

    Die Kombination BO und MW würde ich bei einer Neuanschaffung gründlich überdenken.
    Dem Dampfgarer gehört mit Sicherheit die Zukunft. Da gibts viele Varianten wie etwa
    die MW durch den DGC zu ersetzen oder MW im BO integriert oder DGC mit Wärme-
    schublade und und und.

    Euer KFB scheint relativ genau zu wissen was er verkaufen soll ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2016
  3. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    :welcome:

    Hallo Micha,

    könntest du noch einen Etagenplan hochladen und den Küchenraum komplett vermassen, Tür-/Fensterposition und Grösse?

    Wenn die BRH der AP angepasst wird, gewinnt ihr etwas extra Ablagefläche und es sieht schön aus. Beispiel Magnolia's Küche.

    Thema: Küchenplanung EFH - 383774 -  von Evelin - Magnolia Spüle.jpg

    Wir empfehlen einen MUPL für Müll, kein Bücken mehr, wisch und weg. * MUPL * Idealerweise ist die Reihenfolge GSP-Spüle-MUPL oder umgekehrt, wobei der MUPL dann unter der Hauptarbeitsfläche sein sollte.

    Thema: Küchenplanung EFH - 383774 -  von Evelin - MUPL Isabella.jpg Thema: Küchenplanung EFH - 383774 -  von Evelin - Bin.jpg

    Die DAH neben dem Fenster sieht unschön aus. Beide Fensterposition würde ich überdenken. Ein Eckfenster zB wäre die bessere Wahl.
     
  4. Tanja.Bee

    Tanja.Bee Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2014
    Beiträge:
    369
    Hallo,

    Ich finde auch, aus dem Plan kann man noch mehr rausholen.

    Die Arbeitsplatte in die Laibung laufen lassen zu lassen, ist eine feine Sache. Es sieht toll aus und man gewinnt eine tiefe Arbeitsfläche.

    Wir haben ein Eckfenster realisiert und dort habe ich eine schöne Kräuter- und Blumenecke.

    Thema: Küchenplanung EFH - 383844 -  von Tanja.Bee - image.jpeg

    Das Abschlussregal hatte ich in meiner alten Küche und kann es auch nur als Staubfänger bezeichnen.

    MUPL ist ein Muss, wir müssen seit Anfang Mai den Biomüll trennen und ich finde ihn dafür perfekt. Hochgestellten Geschirrspüler und Backofen möchte ich auch nicht mehr missen.

    Hol dir die Tipps hier, in der Form bekommst du sie in keinem Studio - meine Erfahrung!
     
  5. micha5

    micha5 Mitglied

    Seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    danke für die vielen Hinweise. Genau deshalb frag ich hier, da bei der Beratung eigentlich nur gefragt wurde, was wir wollen.
    Im Anhang nochmal die vermaßte Küche (im ersten Plan ist leider ein Fehler drin: 2,8m sollte 1,8m heißen). Änderbar sind noch die Position der Innentüren und -in Maßen- des Fensters mit der erhöhten BRH (aber nicht mehr lange). Alles andere ist durch Statik und Außenansicht bestimmt.

    Das Fenster wollen wir übrigens so hoch, da wir die Spüle vor dem Fenster haben wollen und mit einer normalen Armatur dieses auch zu öffnen ist. Bei geteilten Fenstern ist da zu viel Kunststoff und zu wenig Glas.

    Der MUPL ist wirklich genial, kannte ich noch nicht. Welche Schrankbreite braucht man da für 3 Mülleimer (Rest, Bio, Gelb)?
    Positioniert hätte ich ihn dann neben der Spüle, aber neben der Kochstelle passt er bestimmt auch gut.

    Der erhöhte Geschirrspüler wäre auch toll, da bückt man sich häufiger als z.B. beim Ofen. Ich mach mir nur Gedanken über die Stabilität. Beladen und in Betrieb stell ich mir das auf Dauer suboptimal vor.
    Im Nobilia-Katalog finde ich aber nur einen Schrank dafür, dort steht der GSP dann über 50cm hoch. Das ist doch zu viel (Größe 1,60m!)?
    Wie ordnet man die Hochschränke dann am besten an? Von links: Ofen, GSP und dann KS? Man braucht ja Platz neben dem GSP für das dreckige Geschirr, aber auch neben dem KS für den Einkauf.

    DGC oder andere Kombis spielen aufgrund des Preises keine Rolle. Kann man ja in 10 Jahren immer noch tauschen.

    Den Beitrag "Tote Ecken" hab ich nach der Planung gelesen. Den Aufpreis für das Karussell sagt einem leider keiner sofort bei der Planung. Ich dachte, Schubladen sind bestimmt auch nicht billig und ein bisschen mehr Platz als ein 60er Auszugsschrank bietet das Karussell schon. Wie groß ist denn wirklich der Preisunterschied? Und was macht man sonst mit den 30cm in der Ecke (wenn die nach der Umplanung noch übrig sind)?

    Das Eckregal macht eigentlich einen schönen runden Abschluss, ist dann aber raus. Soll ja praktisch sein.

    Noch ein paar generelle Fragen zur Schrankaufteilung. Ich finde breite Auszüge schick. Außerdem sind sie günstiger pro Küchenmeter und es geht weniger Breite durch die Schienen verloren. Deshalb kann ich den Hinweis zu 6(0?)er Raster nicht nachvollziehen.

    Bei welchen Herstellern gibt es die übertiefen Schränke? Nobilia liegt im Budget und der Katalog liegt vor mir. Da ist aber nur 56cm Tiefe im Sortiment.
    Alternativen guck ich mir gern an, aber hab keine Ahnung, was in unserem Rahmen liegt.
     

    Anhänge:

  6. Starlightsha

    Starlightsha Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2014
    Beiträge:
    200
    6er Raster bezieht sich auf die Höhe der einzelnen Schränke, nicht die Breite. Man könnte z.B. einfach einen 90er Auszugsschrank 1-1-2-2 statt des 60ers planen.

    Was heißt 6rasterig werden:
    [​IMG]

    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.

    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm

    In
    Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.

    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 10 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 92 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe

    Typische Hersteller wären Schüller, Häcker, Ballerina, Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht, Alno usw.
     
  7. Starlightsha

    Starlightsha Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2014
    Beiträge:
    200
    Die hochgebauten GSP sind eigentlich immer Sonderkonstruktionen, weil der GSP an sich nicht in einem Schrank steht weil er dafür zu breit ist (60cm, ein Schrank hat eine Innenbreite von roundabout 57 cm). Das heißt, er wird auf eine Art Podest aus einer Schublade oder einem Auszug o.ä. gesetzt und kann auch nur ca 30cm höher gebaut werden. Darüber kommt dann ein Aufsatzschrank.

    MUPL (hinter dem Link findest du übrigens auch ein Album zum Thema in dem auch die Eimer etc gezeigt werden) wird meist in den Breiten 30 oder 40cm geplant. Im 30cm MUPL finden zwei Eimer Platz, im 40cm MUPL drei afaik.

    Auch mit Spüle vor dem Fenster kann man es mit normaler BRH und in die Laibung laufender APL realisieren. Die Armatur kommt dann z.B. wenn es eine größere Spüle wird asymmetrisch an die Seite, an der das Fenster vorbei aufgeht. Würde mir definitiv nochmal überlegen, ob ich es nicht lieber so machen will. Das planobere Fenster wollte ich auch weiter planrechts haben, damit man mindestens vier oder so Hochschränke stellen kann (KS, Heißgeräte, Geschirrspüler, Vorrat).

    Wie weit kann man denn da noch schieben?
     
  8. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    ich weiss nicht, ob eine Planung noch relevant ist, hier mal ein anderer Vorschlag.

    Ich würde einen Hersteller mit 6er Raster, Korpus 78cm, was ab 90cm AP Höhe möglich ist. Nobilia hat keine tieferen US übrigens.

    Von planoben links beginnend
    Blende
    45er HS
    60er HS mit BO
    60er HS mit DGC
    60er HS mit KS
    60er GSP
    60er US 3-3 mit Spüle
    40er US 3-3 mit MUPL oben, Ölflaschen unten
    80er US 1-1-2-
    Blende

    Die Insel steht im Abstand von 120cm, ist 2m lang und 120cm tief. Von der Wand planrechts beginnend

    Blende
    40er US
    80er US
    80er US
    Sichtseite

    rückseitig 2 x 100er US.

    Das Fenster planoben würde ich leiciht neben der Armatur beginnen lassen, so dass die AP in die Fensterbrüstung läuft. Das ergibt mehr Ablagefläche und sieht gut aus.

    Die Heissgeräte sind nebeneinander geplant, man kann sie besser ablesen und bedienen.

    Schade, dass du keinen Etagenplan hochladen möchtest. Manchmal bekommt man dann noch andere/bessere Ideen.

    Thema: Küchenplanung EFH - 384118 -  von Evelin - Micha21.JPG Thema: Küchenplanung EFH - 384118 -  von Evelin - Micha22.JPG Thema: Küchenplanung EFH - 384118 -  von Evelin - Micha23.JPG
     

    Anhänge:

  9. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Kleiner Hinweis zum Überprüfen:
    Ich meine, dass bei Nobilia es den MUPL nur in 30er oder 45er Breite gibt. Ideal ist er ja vor allem für Bio- und Restmüll. Gelber Sack, Glas und Papier kann unter der Spüle gesammelt werden.
     
  10. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    @micha5, in der Tat ist Nobilia die meistverkaufte Marke, es ist halt so, dass die einen Massenmarktsegment bedienen und der Name suggeriert dennoch was Besonderes. Ich würde das neutral werten, weil es unwichtig ist.

    @Anke Stüber, MUPL heißt, Eimerchen kaufen und in einem Auszug stellen (oder ein Hängesystem bauen). Die Müllsysteme/Eimerchen kommen eh von Ninka, Heilo, Blanco, Naber... oder auch von Ikea. Ob's Nobilia ist oder Eggersmann - Auszüge haben sie alle. 45 ist übrigens für Standardeimerchen (sind leider alle gleich in der Einteilung) nicht gut, es bleiben 5 cm Luft, die zu nichts zu gebrauchen sind.
    S. z.B. das Ninka-Datenblatt für das eins2vier-Programm: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Mein MUPL ist das linke Bild in Post #3, 30 cm breit, vorne Bio- hinten Restmüll. Der gelbe Sack ist unter der Spüle, saubere Verpackungsmüll kann man gut auch werfen, da ist nichts was daneben gehen kann.

    Ob ein 6er-Raster bei der Körpergröße der Hauptbenutzerin realisiert werden kann, ist eine Frage der optimalen Arbeitshöhe. Dafür sollte man diese erst bestimmen:
    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
    Ausführlicher in
    Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
     
  11. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    @isabella - Ich habe mich falsch ausgedrückt. Was ich meinte war, dass es bei Nobilia nur 30er oder 45er US mit zwei Auszügen gibt, die man dann für den MUPL nutzen kann. Es gibt also leider keinen 40er Schrank für den MUPL.
     
  12. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    @Anke Stüber, naja, aber Sonderanfertigungen können die auch, ich meine @lllincoln hätte irgendwann sogar ein Samy-Schrank gezeigt - aber vielleicht täusche ich mich.
     
  13. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    ich finde Evelins Planung aus Post #8 gut. Die Insel strukturiert den Raum schön und wirkt viel besser als eine Planung als L.
    Übrigens wäre die Insel ein perfekter Einsatzort für eine Bora Lösung :cool:


    @isabella den geteilten Schrank kann so gut wie jeder Küchenhersteller fertigen. Ist auch nichts neues, Küchen aus den 80ern von uns hatten den auch schon ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2016
  14. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Das Sonderanfertigungen gehen ist ja klar. Aber das kostet zusätzlich und ist hier nicht notwendig.
    Also in Evelins Planung einfach einen 30er MUPL und dann einen 90er US. Und alles ist gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2016
  15. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    gneau Isabella, 30 anstatt 40 und 90 nstelle von 80.

    ABER der Plan ist nicht in "Nobilia" dargestellt, sondern im 6er Raster, es würde in der Höhe passen. Es ist mir aber auch ehrlich zuviel Arbeit, Pläne im 5er Raster darzustellen, denn man muss bei MUPL + Spüle etwas basteln. Weiss nicht, ob Micha sich noch mal meldet... passiert ja manchmal im Forum ;-)
     
  16. micha5

    micha5 Mitglied

    Seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    4
    Guten Abend,
    zur Zeit verlangen andere Gewerke unsere Aufmerksamkeit, daher ging es hier leider nur langsam weiter.

    Der Vorschlag von Evelyn ist an der planoberen Seite schon sehr gut. Die Koch-Halbinsel gefällt uns jedoch nicht so gut, da wir viel vom Raum verlieren und den Tisch quer stellen wollen. Also 90° gedreht im Vergleich zum Plan. Außerdem ist er beidseitig erweiterbar und haben keinen extra Esszimmer geplant.

    Ich denke, ein 45er Besenschrank ist das absolute Minimum. die drei 60er Schränke würde ich eher für BO, GS und KS nutzen. Dann bleiben aktuell nur 10cm links vom Fenster. 20cm könnten wir das Fenster noch nach rechts schieben. Alles andere sieht von außen bescheiden aus.
    Die 92er Arbeitshöhe haben wir jetzt auch und sind schon dran gewöhnt, 6er Raster passt also und meine Frau ist begeistert.

    Neuer Plan von planoben links beginnend:
    5er Blende
    45er HS
    60er HS mit BO
    60er HS mit GS
    60er HS mit KS
    80er US (Abtropffläche)
    60er US 3-3 mit Spüle
    40er US 3-3 mit MUPL
    70er tote Ecke

    Die HS enden bei 2,3m (von links gemessen). Das leicht verschobene Fenster könnte bei 2,6m beginnen und bis 3,5m gehen.

    An die tote Ecke setzen wir dann 70cm tiefe US mit großer Breite, beim planoberen US wird die Kochstelle sein. Aber wie lässt man die Seite enden damit es nicht so hart wirkt?

    Vielleicht sollten wir wirklich den 45er HS opfern. Kann man den BO ins Eck setzen? Zwischen zwei HS sieht er vermutlich besser aus, aber den GS in die Ecke setzen, ist unhandlich.
     
  17. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    und wie geht's nach der toten Ecke weiter? eine kleine Handskizze wäre nett.

    wenn der Raum 476cm Rohbau breit ist, geht noch der Verputz ab

    Planlinks musst du eine Blende einplanen, eine tote Ecke ist 65x65, damit die Auszüge rechts und links nicht kollidieren. Dh, deine Schränke nach der toten Ecke werden 60cm tief.

    Der GSP links vom KS. Hm, dh 140cm zwischen Spüle und GSP und 3m vom Kochfeld?

    Grob überschlagen, hat meine Planung ohne HS/MUPL/SPülen US 4.80m Stauraum, deine ca 3.20m.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2016
  18. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Nobilia ist wirklich sehr eingeschränkt. Bei den Hochschränken gibt es keine in 45er Breite im Standartprogramm.
    Mit den 5cm aus der toten Ecke, ginge also ein 50er HS.

    @Evelin: Kann man die tote Ecke nicht auch einfach vorziehen, so dass man für die andere Zeile übertiefe Schränke hat?
     
  19. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    die Wand ist 476cm lang, rechne selbst mit Micha's Reigenfolge in #16. Ich hab kein 10cm extra gefunden.
     
  20. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Das hatte ich jetzt nicht nachgerechnet. Es war mehr eine generelle Frage.

    Bei Micha komme ich auf 480, was nicht passt.

    @micha5 – Wenn du also Übertiefe auf der anderen Seit möchtest, dann muss auf der Spülenseite anders geplant werden. Ist mit GS die Spülmaschine gemeint?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung in der Endlosschleife Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Küchenplanung in beengten Verhältnissen Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016
Anregungen für eine Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen