Küchenplanung EFH Häcker Systemat

Maruu

Mitglied
Beiträge
6
Hallo zusammen,

wir bauen in kürze unser Haus, der Bauantrag liegt aktuell bei der Stadt zur Genehmigung. Einzug wird Mitte nächsten Jahres sein.

Einige Details (genau Positionierung und Brüstungshöhe des Fensters), Wasser-/Elektroanschlüsse sowie die Innen(trenn)wände können noch geändert werden.

Geplant haben wir einen offenen Küchen-/Ess-/Wohnbereich, insgesamt ca. 50m². Da wir keinen Keller haben werden, müssen die meisten Lebensmittel in der Küche bzw. in unserer geplanten Speisekammer in der Küche untergebracht werden. Wir haben zwei kleine Kinder, daher haben wir uns speziell nach Küchen mit Schichtstofffronten (Robust) umgesehen und Häcker Systemat (AV 2065, Polarweiß, APL in Schiefer) sagt uns dabei ziemlich gut zu (78cm Korpus, 10cm Sockel ). Die Leicht-Fronten müssen wir uns noch ansehen, die scheinen auch gut zu sein, sind aber vermutlich nochmal um einiges teurer.

Von links nach rechts haben wir folgendermaßen geplant:
- freistehender Kühlschrank (bietet mehr platz als ein Einbaukühlschrank, beliebige Höhe möglich)
- Trennmauer (10cm)
- Voratsschrank 60cm (Auszüge unten und Türen darüber)
- Geräteschrank 60cm mit hochgesetztem Backofen und Mikrowelle darüber (hinter Lifttür)
- Speisekammer übers Eck (120x120cm) für Lebensmittel, Besen, Staubsauger
- Hochgesetzter Geschirrspüler 60cm (Schublade darunter)
- Unterschrank 80cm mit 3 Auszügen
- Spülenunterschrank 60cm mit Abfalltrennsystem, Spüle Blanco Silgranit Lexa 6 S in Anthrazit (bevorzugt o.Ä. z.B. Fragranit)
- Eckkarussell 90x90cm, darüber ein Oberschrank 90cm (Faltlifttür mit Akzentglas unten)
- Unterschrank 80cm mit 3 Auszügen, darüber ein Oberschrank 80cm (Faltlifttür mit Akzentglas unten)
- Eckkarussell 90x90cm, darüber ein Oberschrank 90cm (Faltlifttür mit Akzentglas unten)
- Kochfeldunterschrank 90cm mit 2 Auszügen, Bora Basic Induktionskochfeld mit Abluft
- Unterschrank mit 3 Auszügen 60cm
- Theke 40cm tief, 110cm hoch zwischen Kochfeld und Esszimmer

Mir ist klar dass Karussells hier nicht gerne gesehen sind, eher tote Ecken. Bei uns würde es platz-technisch eben gut aufgehen. Allerdings bin ich offen für andere Ideen. Bedenken habe ich nur dass sich z.B. Auszüge und Türen beim Öffnen in die Quere kommen.

Eine Dunstabzugshaube wollen wir nicht (mehr), daher eine Absauglösung nach unten (z.B. Bora Basic). Die Blanco Lexa 6 S aus Silgranit hat uns bei Freunden sehr gut gefallen. Als Backofen wurde uns ein Miele -Gerät aufgrund der Antihaft-Beschichtung empfohlen, generell sind wir hier aber noch offen (auch Pyrolyse denkbar). Ebenso beim Geschirrspüler, Besteckkorb wäre die einzige Voraussetzung.

Ich habe die Alno -Planung (mit der 15er Version) durchgeführt, nur Passleisten, Wandpaneele und co. habe ich jetzt mal weggelassen. Habe dort die 6-Raster Unterschränke verwendet, dadurch wird zwar die APL mit 99cm zu hoch aber das Raster passt besser zur Häcker Serie.

Was haltet Ihr von der Planung, bzw. was würdet Ihr anders machen?

Vielen Dank voraus für Eure Ideen.

Beste Grüße,

Hannes

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe ) in cm: 173 und 165
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Flexibel, Arbeitsplatte soll in Fenster gezogen werden
Fensterhöhe (in cm): Festverglaster unterer Teil, Höhe 120cm
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 75 cm Breite
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Für das Gemeinsame Kochen mit Freunden (eher seltener) und generell als Raumabtrennung/Sichtschutz zum Essbereich.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92-93cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine oder zu zweit.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Hochgesetzter Backofen und Geschirrspüler sind gewünscht.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Häcker (bevorzugt), Andere mit Schichtstofffronten (weiß) auch möglich
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bora Basic ohne Flexinduktion (bevorzugt)
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

  • Übersichtsplan EG.jpg
    Übersichtsplan EG.jpg
    133,8 KB · Aufrufe: 517
  • Küche bemaßt.jpg
    Küche bemaßt.jpg
    101,9 KB · Aufrufe: 536
  • PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 204
  • PLAN1.POS
    6,1 KB · Aufrufe: 191
  • 3D 1.jpg
    3D 1.jpg
    92,8 KB · Aufrufe: 594
  • 3D 2.jpg
    3D 2.jpg
    96,3 KB · Aufrufe: 977
  • 3D 3.jpg
    3D 3.jpg
    106,6 KB · Aufrufe: 611
Zuletzt bearbeitet:
Hallo und herzlich willkommen.

Kannst du mal einen vermaßten Wohnraumplan hochladen? Mich interessieren die Fenster- und Terassentürpositionen.

Wie gross soll der Esstisch werden und welches Möbel soll noch Platz finden. Wo soll der TV seinen Platz bekommen?

Die BRH des Küchenfensters würde ich passend zur AP Höhe anpassen.

Die Küchenmöblierung ist nicht ideal. Der KS steht einmal sehr einsam in einer Ecke, so dass er wirklich von jeder Raumecke zu sehen ist. der Anblick einer KS Seit ist nicht sehr schön. Der KS steht unnötig weit von der Spüle weg.

Was soll in die Eckschränke? User, die so was haben, würden es nicht wieder haben wollen.

Was versprichst du dir mit dem Kochfeld auf der Insel? Man verbringt sehr wenig Zeit am Kochfeld, bei Induktion muss man vorbreiten, das Kochen geht schnell. Die Nudeln kochen von alleine.

Eine erhöhte Theke ruiniert den Vorteil einer Insel, man hat wieder nur 60-70cm AP Tiefe. Und wie hoch sollen dann die Hocker werden? Meine nackte Insel ist 2 x 1.20m gross und sie wird für auch andere Dinge genutzt, die nichts mit Küche zu tun haben, aber wozu man Platz braucht.

Ich hae keinen MUPL in deiner Planung gefunden.
 
Ich schließe mich in allem Evelin an. Außer der Kochinsel, das einzige, was ich nicht so "schlimm" finde.

Aber wenn Ihr die Speisekammer weglassen würdet, hättet Ihr noch mehr Entfaltungsmöglichkeiten.
Ich sehe heutzutage den Nutzen einer Speisekammer nicht mehr, dort sind bei der heutigen Bauweise die gleichen Temperaturen wie in der Küche.

Den Kühlschrank würde ich in der HS-Wand einkoffern, der steht da ziemlich verloren. Ebenso in der HS-Wand den GSP hoch einbauen.
 
Besten Dank Euch erstmal. Ich habe den bemaßten Wohnraum inkl. Mobiliar hochgeladen, damit Ihr einen Eindruck bekommt (bitte die Küche auf dem Plan nicht zu genau beachten, die stimmt so nicht 100%). Der Esstisch ist 2x1m und wird aus der bisherigen Wohnung mitgenommen. Die Brüstungshöhe des Küchenfensters wird auf die Arbeitsplatte angepasst, das ist schon so abgesprochen. :-)

Zum Thema Kühlschrank: Wir haben ja keinen Keller und daher sollte nach Möglichkeit alles was gekühlt/tiefgefroren werden muss in einen Kühlschrank-Tiefkühkombi. Unsere Überlegung war nun einen freistehenden KS zu nehmen, da dieser innen mehr Platz hat bzw. wir da auch variabler in der Auswahl und Breite sind. Die Alternative wäre Ihn ebenfalls als Einbau-KS zu realisieren und links oder rechts neben dem Backofen zu platzieren. Was meint Ihr?

Ich vermute mit Eckschränke meinst Du die Karussells? Die hatten wir für Töpfe, Schüsseln, große Tupperware und ggf. für Küchengeräte (Toaster, Mixer usw.) gedacht. Was dort nicht rein soll sind Lebensmittel oder andere Dinge die dazu führen dass ich das Karussell putzen muss. Allerdings bin ich offen, wenn hier jemand eine sinnvollere Planung vorschwebt und freue ich mich gerne über Anregungen.

Bei der Insel handelt es sich ja nicht um eine klassische Insel. Ich finde die Idee nicht schlecht eine gewisse Raumtrennung durch die Theke zu haben (auch das Geschirr dahinter lässt sich leichter verstecken ;-) ), weiterhin gefällt es mir optisch recht gut. Die Alternative wäre tatsächlich eine Insel, also anstatt der Theke davor die APL einfach noch tiefer machen und darunter Schränke setzen die von vorne geöffnet werden können oder die Schränke weglassen (APL aufdoppeln) und niedrige Hocker dort hinstellen um eine Art niedrige Theke zu haben. Was meint Ihr?
Wo würdest Du denn alternativ das Kochfeld hinsetzen, unter die Oberschränke?

MUPL ist in der aktuellen Lösung nicht direkt vorgesehen/realisierbar. Das wäre ja dann dort sinnvoll wo man am meisten schneidet, also bei der aktuellen Planung unter den Oberschränken. Da habe ich aber nur den 80er US.

Die Speisekammer hatten wir als Vorratsraum gedacht. Ich hatte mir überlegt ein deckenhohes Regal einzubauen (30-40cm) tief und dort Konserven, Nudeln usw. zu bevorraten. Weiterhin soll dort ein Besen, der Staubsauger usw. Platz finden wenn möglich. Gerade bei den Lebensmitteln fand ich den Gedanken charmant eben keine 60cm tiefen Regale zu haben, wo ich an die hinteren Sachen nicht mehr ran komme oder sie auf Dauer vergesse. Zusätzlich ist es auch noch eine Preisfrage, beim Bauträger hatten wir damals die Speisekammer mit eingeplant, eine Gutschrift wird es dafür wohl nicht mehr geben wenn wir sie weglassen. Eine Küche übers Eck kostet vermutlich nochmal einiges mehr.
 

Anhänge

  • Wohnraum bemaßt mit Einrichtung.jpg
    Wohnraum bemaßt mit Einrichtung.jpg
    121,8 KB · Aufrufe: 380
Man rechnet für Tisch und Stuhl ca 300x300cm, will man noch bequem hinter den Stühlen vorbeikommen. In dem Etagenplan wurde die Tischsituation auch sehr realistisch dargestellt. Wenn der Tisch 100cm breit ist, pro Stuhl braucht man 60x60cm Platz, dann sehe ich an der Esstischplatzposition einen Engpass (2 x Tür). Da wäre ich grosszügiger.

diese Form der "Speisekammer" war bis vor ca 20 Jahren in meinem Land sehr modern, besonders in den günstigeren Häusern. Jetzt baut sie niemand mehr ein, weil sie unmodern sind und nicht mehr zum Zeitgeist moderner Häuser passt. Meine Nachbarin hat auch so ein Ding, ja, es wird gekauft und gekauft, kein Mensch (Mehrpersonenhaushalt) hat den überblick, wann wurde was gekauft. Alle paar Wochen mistet die älteste Tochter aus.

Man kann schon viel übersichtlich in so einem Eck unterbringen. Im Ende führen sie aber auch dazu, dass man mehr kauft als man verbraucht und alles, was man nicht sehen will, verschwindet darin. Mich würde hauptsächlich die Optik der Schräge stören, weil es altbacken aussieht. Besser sind dann zB mindertiefe HS Schränke/Highboards, so macht es meine Tochter.

Ich bevorzuge auch Solo KS weil sie eben doch mehr Stauraum bieten, aber eben nicht so auf dem Präsentierteller.

Die Tür in die Küche ist eher ein Stolperstein. Entweder sie steht auf und steht halb im Weg, oder sie wird geöffnet und jemand kommt gerade beladen aus der Küche. Eine (Glas)Schiebetür wäre besser.

So, hier aber mal ein Beispiel, wie man die Küche ohne Speise gestalten kann. Ich weiss nicht genau, wie lang die Wand planlinks ist, auf den Plännen sieht es nach ca 330cm aus.

Wenn dem so ist, könnte mal planlinks auch einen 70er KS stellen (so im Plan).

An der Wand planoben stehen 4 x 90er US, darüber zB 2 x 90er OS, 39cm hoch. Wenn das Kochfeld mit Muldenlüfter sein soll, wäre es gut, wenn die Wandzeile planoben 70cm tief wird. Entweder die AP tiefer oder eben auch die US (kostet mehr, bietet aber auch entsprechend mehr Stauraum).

Wenn die Zeile planoben 70cm tief wird und der KS 70cm breit, müsste die planlinke Wand 340cm lang sein, damit noch eine Trockenbauwand für die HS Zeile möglich ist.

Die Insel ist 240cm lang, 80-40(MUPL )-80-40. Man könnte die Insel noch 20cm länger machen (näher am GSP). Der GSP ist rechts vom KS.

Diese Planung bietet sehr viel Stauraum. Grün ist die GSP Tür. Wieviele Schubalden du brauchst, ermittelst du anhand einer * Stauraumplanung *.

maru21.JPG maru22.JPG
 

Anhänge

  • maru-evelin-PLAN2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 192
  • maru-evelin-PLAN2.POS
    10,7 KB · Aufrufe: 190
Stimme Evelin 100% zu :clap:

Vorratshaltung in Auszügen (egal ob Hochschrank oder Unterschränke) lässt sich nicht mit der Unübersichtlichkeit von 60cm tiefen Fachböden vergleichen.

Ein Solo-KS in eine Zeile integriert und überbaut schaut einfach viel besser aus, als so ein prominentes Teil seitlich voll im Blickfeld.

Der Wegfall der teuren Karusselle sollte sich schon finanziell bemerkbar machen. Viele breite US kosten kaum mehr als schmale.
 
naja, Maru will ja keine 60cm tiefe Fachböden, habe meine Nachbarn auch nicht, die Böden sind nur 30 bis max 40cm tief.
 
hatte ja nicht das geplante Regal gemeint, sondern mich auf die Überlegung kontra klassische Schränke (=60cm tiefe Regalböden) und pro Speisekammer bezogen
 
Vielen Dank für Eure Mühe und die Rückmeldungen. Der Entwurf sieht echt gut aus und wir haben seit gestern viel darüber nachgedacht. Allerdings ist unser Bauantrag bereits eingereicht und wir wollen/können hier nicht mehr zusätzlich eine Tür in der Küche einplanen (das Fenster an der gleichen Seite verschieben ist jedoch möglich). Ebenso haben wir uns nochmals überlegt ob wir auf die Speisekammer verzichten können/wollen, die Vorteile der Speisekammer überwiegen für uns, auch wenn es natürlich etwas schicker ohne aussieht.

Allerdings sind wir auch zum Entschluss gekommen dass die Theke den Raum zu sehr einengt und die Abstände inkl. Barhocker dann zu gering zum Esstisch werden. Daher haben wir die Insellösung dankend angenommen. Ebenso haben wir jetzt mal den Kühlschrank in die Hochschränke geplant, sieht einfach besser aus.

Meine Planung findet Ihr anbei. Geplant habe ich jetzt mal nicht mit einer Grifflosen Küche, einfach aus Kostengründen. Wenn es später noch Budget da ist, kann man die natürlich immer noch einplanen. Statt der 60er US auf der Rückseite der Insel habe ich mit 37cm Schränken (Oberschränke) geplant, um eine Durchgangsbreite von 1,4m auf der Innenseite der Küche zu bekommen.

Für weitere Anregungen oder Meinungen bin ich jederzeit dankbar.
 

Anhänge

  • Küche mit Speisekammer ohne Theke mit Kühlschrank in der Mitte eingekoffert.JPG
    Küche mit Speisekammer ohne Theke mit Kühlschrank in der Mitte eingekoffert.JPG
    95,4 KB · Aufrufe: 326
  • Planung mit Speisekammer ohne Theke und eingekoffertem Kühlschrank.POS
    10,9 KB · Aufrufe: 176
  • Planung mit Speisekammer ohne Theke und eingekoffertem Kühlschrank.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 186
  • Küche mit Speisekammer ohne Theke mit Kühlschrank in der Mitte eingekoffert 2.JPG
    Küche mit Speisekammer ohne Theke mit Kühlschrank in der Mitte eingekoffert 2.JPG
    104,1 KB · Aufrufe: 503
  • Küche mit Speisekammer ohne Theke mit Kühlschrank in der Mitte eingekoffert 3.JPG
    Küche mit Speisekammer ohne Theke mit Kühlschrank in der Mitte eingekoffert 3.JPG
    92 KB · Aufrufe: 305
  • Küche mit Speisekammer ohne Theke mit Kühlschrank in der Mitte eingekoffert 4.JPG
    Küche mit Speisekammer ohne Theke mit Kühlschrank in der Mitte eingekoffert 4.JPG
    100,6 KB · Aufrufe: 392
  • Küche mit Speisekammer ohne Theke mit Kühlschrank in der Mitte eingekoffert 5.JPG
    Küche mit Speisekammer ohne Theke mit Kühlschrank in der Mitte eingekoffert 5.JPG
    107,3 KB · Aufrufe: 301
Ich habe kein Alno , ein Screenshot der Planung wäre ganz gut.

Wenn du an der Rückseite der Halbinsel auf mindertiefe Schränke mit Drehtüren gehst, empfehle ich dir 2 90er mit 4 45er Türen, diese stehen beim Öffnen einfach nicht so weit in den Raum.

Eine Durchgangsbreite von 1,40 ist zuviel, wenn diese zwischen Spüle und Herd zurückgelegt werden muss. Dann vielleicht doch den Herd an die Wandseite planrechts?

Ist die Planung noch mit den beiden Karussellen? Was ist mit MUPL?
 
Kein Problem, hab an den letzten Beitrag noch einige Screenshots angehängt.

Genau, mindertiefe Schränke waren da geplant. Da ich 240m überbrücken muss, wären es dann vermutlich 3x 80er Schränke mit 6x40er Türen, oder?

Ich bin mir nicht sicher ob 1,2m ausreichend ist, wenn sich zwei Personen in der Küche aufhalten und man gleichzeitig Kochen und Spülen/Schneiden will?

Ja, die Planung ist noch mit Karussells, was besseres ist mir nicht eingefallen. Sonst verliert man den dritten Oberschrank wenn man die rechte Seite weglässt und die Oberschränke an die Wand mit dem Fenster schiebt.

Ist MUPL so wichtig? Plant man dann mehrere Abfallbehälter in der Küche oder fällt der klassische unter der Spüle dann weg?
 
MUPL ist einfach komfortabel - der Begriff ist allerdings nur hier im Forum zuhause. Einfach alles mit einem Wisch in den Biomüll schieben oder über dem offenen MUPL Kartoffeln oder Äpfel schälen, selbst das kurze Wegwerfen der Bananenschale ist weniger umständlich als klassisch unter der Spüle mit Bücken und Treffen. Selbst meine Tochter hat in ihrem mikrigen Studentenwohnheims-Küchenblock den Mülleimer unter der Spüle eliminiert und dort Getränke, Kartoffeln und Zwiebel (Müll wird in einer Schale oder Tüte gesammelt und täglich entsorgt).

Hinsichtlich Oberschrank meinst du, wenn du die Küche als 2-Zeiler anordnen würdest? Persönlich finde ich, dass der Stauraum in Oberschränken gegenüber schönen breiten Auszügen (vielleicht sogar in Übertiefe) absolut überschätzt wird - probier es mal aus, haben hier schon viele nachgestellt sh. Stauraumplanung . Persönlich mag ich auch keine Glasteile an Oberschränken, da es dahinter in jedem Fall aufgeräumt und möglichst einfarbig sein muss.

Versuch mal den Abstand Spüle-Herd mit einem Nudeltopf zu simulieren (Kartons oder Bügelbrett oder aufgedoppelter Tisch und vielleicht Klebeband reichen zum Testen).
 
Hallo zusammen, sorry für die verspätete Rückmeldung. Über MUPL hab ich schon gelesen, kannte ich vorab nicht :-) Es hört sich auf jeden Fall sehr praktisch an, allerdings finde ich keine passende Stelle dafür. Die meiste Schnibbelarbeit wird wohl an der großen APL-Fläche unter den Hochschränken stattfinden. Da ist aber ein 80er US eingeplant. den könnte man nun in 2x40er US aufteilen um das MUPL zu realisieren, ob das aber platztechnisch sinnvoll ist weiß ich nicht.

Genau, ich meinte wenn man eine zweizeilige Küche draus machen würde. Allerdings funktioniert das in Kombination mit der Speisekammer nicht mehr so wirklich mit der Aufteilung. Da würde dann gerade mal noch ein Oberschrank hinpassen.

Gut an der Lösung mit den Oberschränken finde ich halt dass man nicht ständig zwischen beiden Seiten hin und her pendeln muss. Man läuft eben nur ums Eck von den Schränken, vom Schneiden usw. zum Kochfeld.

Ich hab den Abstand mal ausprobiert, finde aber 1,4m noch ok. Ich vermute eher dass die Küche zu gedrückt/eng wirkt wenn man auf 1,2m oder weniger geht.
 
Man läuft eben nur ums Eck von den Schränken, vom Schneiden usw. zum Kochfeld.
... dann müsste aber konsequenterweise das Kochfeld an die Wandseite und halt die Spüle eher links eingeplant werden um einen vernünftigen Haupt-Arbeitsplatz zwischen Spüle und Herd zu schaffen. In diesem Fall wäre auch die schöne Halbinsel frei z.B. um mal ein Büffet aufzubauen usw.

Allerdings sehe ich den Zusammenhang mit den Oberschränken trotzdem nicht.

Und wenn du dich von der Planung mit den Karussellen löst, bieten sich auch Möglichkeiten für einen MUPL.
 
Wenn ich die U-Form rechts habe passen dort zwei Rondelle, ein 80er-US und 3 Oberschränke (2x80 und 1x 90) rein. Wenn ich die U-Form weg lasse und gerade weiterführe bekomme ich anstatt der 2 Rondelle 2x90er-US rein und auf der Seite mit der Spüle noch einen Oberschrank mit 90cm. Für mich ist das halt deutlich weniger Platz. 2x Rondell + 1x 80 US ergeben vermutlich gleich viel wie 2x 90er US. Allerdings habe ich mit meiner Lösung eben 2 Oberschränke zusätzlich.

Hat denn irgend jemand schon mal einen 80er MUPL gemacht? Der sinnvollste Platz wäre eben genau unter den Oberschränken, allerdings bin ich mir nicht sicher ob ein 80er MUPL sinvoll ist. Dort würde man dann wohl alles (Restmüll, Biomüll, Gelber Sack und Papier) unterbringen können :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Allerdings ist unser Bauantrag bereits eingereicht und wir wollen/können hier nicht mehr zusätzlich eine Tür in der Küche einplanen (das Fenster an der gleichen Seite verschieben ist jedoch möglich). Ebenso haben wir uns nochmals überlegt ob wir auf die Speisekammer verzichten können/wollen, die Vorteile der Speisekammer überwiegen für uns, auch wenn es natürlich etwas schicker ohne aussieht.
Mit der zusätzlichen Tür, das verstehe ich nicht.

Zu den Rondellen: Tupper wird nicht funktionieren. Das ist zu leicht, kippt gerne mal vom Tablar, verkanntet sich in der hintersten Ecke, na herzlichen Glückwunsch. ;-)
Auch wenn Du keine Speisenvorräte dort unterbringen willst, es wird in dieser Ecke dreckig. Und dieses Rondell zu putzen ist nur für einen Schlangenmenschen ein Vergnügen.
Ich habe letztlich meine Töpfe dort untergebracht (aber ohne Deckel, weil kippen vom Tablar und dann siehe oben!).
Dabei musst Du aber auch aufpassen, die Tablare halten nicht so viele Kilos aus wie Auszüge.

Ich finde die 1,40 m zwischen den Spüle und Kochfeld auch zu viel. Bei einer geschlossenen Küche gäbe ich Dir recht, da sind 1,20 das äußerste der Gefühle. Aber manchmal sind die Gegebenheiten nicht anders zu haben, anders als bei Dir.

Ich glaube ja, Du schätzt die Arbeitsabläufe falsch ein. Da hinten an der schmalen U-Seite wird normalerweise am wenigstens gearbeitet werden.
Bei der Küchen-Ergonomie geht man idealerweise von einem Dreieck aus. Spüle - Kühlschrank - Kochfeld.

Wenn einer an der Spülenseite vorbereitet, schnibbelt, schafft er dann die Sachen auf die andere Seite zum Kochfeld. Holt was aus dem Kühlschrank, geht an die Spülenseite um bspw. Salatdressing zu machen.
Da können auch zwei in der Küche zusammen arbeiten ohne sich im Weg zustehen. Einer halt auf der Spülenseite, der andere auf der Kochfeldseite.
Es könnten auch beide an der Spüle sein, rechts und links davon oder gegenüber am KF.

Aber dass sich einer freiwillig "weit ab vom Geschehen" von der Spüle an die Oberschrankseite stellt, den weiten Weg zum Kühlschrank macht, dann alles wieder an die KF-Seite... nee, wäre mir zu umständlich.
 
MUPL sollte 30er oder 40er sein.

Dann mach doch die Spüle in einen 80er rechtsbündig, daneben ein 80er, tote Ecke, 40er MUPL, 80er Kochfeld, tote Ecke, reine Arbeitsfläche.
 
Ich bin sehr erfreut und erstaunt, wie gut du mit dem Alno umgehen kannst. :-[

Ich habe einen 2-Zeiler ohne Ecken geplant, dafür die gewünschten Sitzplätz verwirklicht.
Das Fenster sollte so ausgeführt werden, dass sich die Armatur der Spüle außerhalb des Fensters befindet, damit dieses gut zu öffnen ist. Ich habe leicht die Position nach planrechts verschoben doe Größe jedoch nicht geändert.

Die HS-Wand finde ich super!

Beginnend planoben links:
Blende
hochgesetzte GSM würde ich nur um ein Schubladenelement von 26 cm erhöhen, damit sie nicht so massiv wirkt und du sie auch noch als Ablagefläche benutzen kannst
Blende, benötigst du, da die GSM bereits 60cm breit ist
90er Spülenschrank mit Spüle rechtsbündig eingebaut damit Abstand zur GSM besteht
40er MUPL
100er Auszug

Halbinsel, planrechts beginnend mit Übertiefe 75 cm, Zeilenabstand 120 cm - noch mehr wäre nicht ergonomisch
Wange
40er Auszug
80er US mit Kochfeld - angedacht Miele mit Muldenlüfter
90er Auszug
30 cm überstehende Arbeitsplatte

gegengestellt:
2 x 80 Drehtüren, 37 cm tief
80cm überstehende Arbeitsplatte
 

Anhänge

  • Maruu_Mela.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 178
  • Maruu_Mela.POS
    12 KB · Aufrufe: 156
  • Maruu_Mela_Draufsicht.JPG
    Maruu_Mela_Draufsicht.JPG
    104,8 KB · Aufrufe: 334
  • Maruu_Mela_Grundriss.JPG
    Maruu_Mela_Grundriss.JPG
    20,4 KB · Aufrufe: 273
  • Maruu_Mela_Insel.JPG
    Maruu_Mela_Insel.JPG
    73,4 KB · Aufrufe: 276
  • Maruu_Mela_rück.JPG
    Maruu_Mela_rück.JPG
    85,1 KB · Aufrufe: 311
  • Maruu_Mela_Zeile.JPG
    Maruu_Mela_Zeile.JPG
    66,8 KB · Aufrufe: 267

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben