Küchenplanung - bitte um Hilfestellung

Anschii

Mitglied

Beiträge
468
Titel des Themas: Küchenplanung - bitte um Hilfestellung

Hallo liebes Küchenforum,

ihr habt mir vor ca 7 Jahren schon mal sehr geholfen mit der Küchenplanung , darum dachte ich, ich wende mich wieder an Euch :-)

Nun gibt es ein neues Projekt in meinem Leben und ich benötige eine neue Küche.

Es handelt sich um einen Neubau. Das Haus wird erst in einigen Monaten gebaut, daher sind die Anschlüsse etc. noch flexibel.
Wir haben den Grundriss etwas verändert, aber leider noch keinen neuen aktuellen Plan von der Firma erhalten.
Ich habe nun händisch die Änderungen dazugeschrieben und bemaßt und hoffe, dass es erkennbar ist.

Auch habe ich mich schon selber mit der Planung beschäftigt und bin nun bei der x-ten Idee. Mittlerweile gefällt mir der Plan ganz gut, aber vielleicht habt ihr ja noch Tipps/Verbesserungen für mich.

Ich füge den Grundrissplan vom EG und meinen selbstgezeichneten 3D Plan von der Küche an.

Zu unseren Vorstellungen, was die Geräte angeht:

Dampfgarer oder Dampfbackofen
Backofen
GSP hochgestellt
großer Kühlschrank mit kleinem Gefrierfach (Extra TK gibt es im Keller)
Induktionskochfeld mit Abzug

Weiters möchte ich unbedingt einen Vorratsschrank mit Auszügen (keinen Apotheker). Die Spüle sollte 60cm sein. Eine Kochinsel ist ein Muß :-)

Wie oft wird gekocht? Naja im Normalfall am Wochenende oder auch mal unter der Woche Abends. Wenn wir Urlaub haben, täglich.
Gebacken wird auch oft.

Eine Anmerkung zum Plan. Leider ist in der Küche ein Schacht 15x15cm vorhanden, welcher die Planung etwas erschwert. Dieser Schacht ist aber leider nicht mehr flexibel.

Ich hoffe, ich habe an alles gedacht, ansonsten freue ich mich auf Eure Vorschläge/Feedback/Verbesserungen :-)

LG Anschii

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 169 und 175
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80-90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Küchenmaschine, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Daweil wurde uns Nolte und Oca angeboten.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens, ausser das Induktionskochfeld.
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: In der neuen Küche sollen Backofen und GSP hochgestellt sein.
Preisvorstellung (Budget): 15.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.238
Hallo @Anschii
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Küchenmaschine, Brotbehälter
ist das nicht ein wenig sehr eng um die Spüle? Wenn ich mir
Meine neue Küche-OCA Küchen-Fertiggestellte Küchen so ansehe?

Soll die Wand zur Treppe wirklich nur halbhoch?

Und, ich würde hier ja wirklich eher das Kochfeld an der Wand sehen .. mit einer *Decken-DAH, Links und Bild im Lexikon * ähnlich wie andrej oder johaenes. Das erhält wertvollen Unterschrank -Stauraum
 

Anschii

Mitglied

Beiträge
468
Hallo Kerstin,

Ja um die Spüle wäre es zu eng. Wenn dann ginge es nur bei der Insel an der Wand. Wobei die Küchenmaschine existiert noch nicht, also das habe ich mal angegeben, falls eine folgt. Brotbehälter ließe sich auch in den von mir gezeichneten offenen Regalen unterbringen.

Das mit der halbhohen Wand war eine Überlegung, die wir glaube ich wieder verwerfen. Also somit wieder normale Wand mit 2,50 Meter Raumhöhe.

Zur Planung von der damaligen OCA Küche: der Raum war grösser, somit hatte ich mehr Spielraum. Jetzt sind die Gegebenheiten anders :-)

Danke für deinen Vorschlag. Ich bevorzuge jedoch das Kochfeld auf der Insel. Ich hätte gerne den hochgestellten GSP darum habe ich die Spüle dort platziert - Spüle + GSP gehören für mich in unmittelbarer Nähe zueinander.
Mache ich nun die Spüle auf der Insel, müsste ich dort den GSP machen :/

Was meinst du generell zur Planung?

Du hast Recht, der Platz um die Spüle ist eng. Ich hab noch keine perfekte Lösung für einen Platz für die Kaffeemaschine :/

LG Anschii
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.238
@Anschii ... ich würde noch ein bisschen mehr ändern ;-)
anschii_20190103_kb1_12b_Grundriss.jpg

Den Vorraum so erweitern, dass 200 cm Schrank passen und planlinks dahinter für den Wohnbereich 300 cm bleiben.
Die Treppenwand zur Küche quasi durchziehen, so dass auch im Wohnzimmer noch eine Nische für TV-Möbel entsteht.
Tür zur Küche als Glastür und nach außen aufgehend.

Dann passt an die Wand zur Treppe von rechts:
  • 40er tiefenreduzierter Hochschrankt mit Innenauszügen für Vorräte vor dem Schacht. Die Lücke die dann neben dem Schacht steht, kann den Wasseranschluß/abfluß für die GSP aufnehmen
  • Hochschrank mit erhöhter GSP, darüber ein Ausziehbrett für den KVA, damit man den Wassertank/Bohnentank gut befüllen kann
  • Hochschrank für Backofen/Dampfbackofen
  • Hochschrank für Kühlschrank
Planrechts dann ein ca. 220 cm langer Spülenblock 90er für rechtsbündig eingebaute Spüle, 40er MUPL , 90er Auszugsunterschrank

Und den Kochfeldblock wie gewünscht ;-) ...von planunten 40er, dann 100er für Kochfeld, dann noch 60er. Die Rückseite 2x60er in 60 Tiefe, dazwischen einen 80 cm tiefenreduzierten Schrank, damit Mulden/Downdrafttechnik ausreichend Platz hat.

Tisch könnte ich mir links mit einem modernem Küchensofa feststellen, damit der Laufweg zur mittleren Terrassentür frei bleibt.
 

Anhänge

Anschii

Mitglied

Beiträge
468
Hallo Kerstin,

Erstmal danke!

Ich habe den EG-Plan angefügt, damit man ein Gefühl für den Rest bekommt, allerdings bin ich nicht davon ausgegangen, dass nun das EG umgeplant wird :-) Darum habe ich unsere Änderungen in diesem Plan nicht angeführt.
Die Nische im VZ gibt es nicht. Wir haben die Wand zugunsten des Wohnzimmers begradigt.
Auch das WC planen wir anders als hier im Plan, somit geht sich ein großer Schrank im WC aus (da wir keinen Abstellraum haben - Keller ja)
Die Tür von VZ in den Wohnraum wurde auch gestrichen.
Sorry, ich wusste nicht, dass das für die Küche relevant sei :/

Die erste Planung war deiner ähnlich. Wir wollten die Stufenwand verlängern, damit wir dort die Hochschränke platzieren. Der Abstand zw. den HS und dem Spülenplatz gefällt mir allerdings in deiner Planung nicht wirklich.

Die Insel ist jetzt leider auch kleiner geworden. In meiner Planung könnte die Insel 2,70/2,80 sein (Durchgang wäre dann 90/80).

Ich möchte so viel wie möglich auf der Insel arbeiten (in den Raum hinein) als bei der Wand zu stehen.

Kochfeld und Spüle auf der Insel wäre fein, aber dafür ist der Raum zu klein.

Mhm mir fehlen grad Ideen.

LG anschii
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.238
Dann stell doch mal den korrekten GEsamtplan ein ..

Das hier:


Geht aber gar nicht.

Und, überlege doch nochmal ob nicht doch eine Spüleninsel, meine Philosophie zu einer Spülen-/Arbeitsinsel habe ich HIER zusammengefaßt, die bessere Wahl ist.

Was gefällt dir an der Hochschrankwand mit Übergang Spülenzeile nicht?
1546512409883.png


Blau=geöffnete GSP
grün=geöffneter MUPL , dazwischen die Spüle

Kochfeldblock könnte man auch von unten 30-90-80 aufteilen. Dann ist es eine Drehung von der Spüle und du bist an der 80 cm breiten, aber 120 cm tiefen Fläche von der Insel.
 

Anschii

Mitglied

Beiträge
468
Hallo Kerstin,

ich habe in meinem ersten Post geschrieben, dass ich noch keinen von der Firma gezeichneten Plan habe. Und das WC habe ich noch nicht umgezeichnet.
Die aktuelle Nische im VZ kommt einfach weg. Wandverlängerung zugunsten des WZ. (damit das WZ eine Breite von 3,50 hat)
Und wie erwähnt die Tür zw. Küche und VZ weg.

Ich weiss, ich kenne die Überlegungen schon von damals. Bin aber immer noch überzeugt von einer Kochinsel. Mir hat das total gut gefallen bei der OCA Küche und ich hätte es nie anders haben wollen.

Mir gefällt dieser Abstand einfach nicht. Aber abgesehen davon , geht das eh nicht, weil du ja das komplette EG umgeplant hast :-)

Und wieso geht mein Plan gar nicht?

LG Anschii
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.238
Natürlich subjektiv, aber die Spülennische ist ein Zumutung. Und KVA etc. sind auch noch nicht untergebracht.
Mir gefällt dieser Abstand einfach nicht.
Verstehe ich nicht, welcher Abstand?

Und, die Wand zum Treppenhaus ist ja das entscheidende .. sie müßte etwa 10 bis 15 cm länger als die aktuellen 221 cm sein. Das ist nun nicht so gravierend. Der Rest entsprang halt einfach meinem Dafürhalten, weil ich einen schönen quadratischen Empfangsbereich mit ausreichend Stauraum sehr praktisch finde. Wohnzimmer hat in meinem Plan jetzt 300 cm bzw. 345 cm in der TV-Nische.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.238
Die Insel ist jetzt leider auch kleiner geworden. In meiner Planung könnte die Insel 2,70/2,80 sein (Durchgang wäre dann 90/80).
Die Insel hat dann rechts und links vom Kochfeld je 90 cm.

In meiner Planung:
- Hochschrankwand = 60 cm
- Insel aktuell mit Blenden etc. = 210 cm
- Durchgang = 90 cm.
- bei Aufteilung 30-90-80 auch immerhin 80 cm auf einer Seite des Kochfeldes, aber genug Stellfläche auf Spülenseite für Sachen wie Küchenmaschine, Brotbehälter etc. Und Kaffeemaschine oder KVA ist über der GSP auch schon aus dem Weg, nah am Wasser und es kann darauf zugegriffen werden, selbst wenn gerade groß gekocht wird.
 

Anschii

Mitglied

Beiträge
468
Ja, da gebe ich dir Recht. Man könnte evtl. auf den Vorratsschrank verzichten (die Auszüge anders unterbringen) und stattdessen den Platz neben der Spüle vergrössern. KVA haben wir nicht - nur eine kleine Nespressomaschine - aber macht in dem Fall keinen Unterschied, weil auch für die gibts aktuell keinen Platz.
Abstand zwischen der Zeile und den Hochschränken. Irgendwie finde ich das gerade optisch nicht optimal.

300 cm ist für WZ zu wenig - darum haben wir den Platz/Die Nische im VZ weggelassen, damit wir 350 cm haben. Die Couch kommt mit und geht sich aktuell genau aus, aber wenn wir nur 300 cm haben, ist der Abstand zum TV sehr gering.

Das EG ist nicht groß und wir müssen mit dem vorhanden Platz auskommen :-) Wir sind aber nur zu Zweit.

Wenn ich nur die Treppenwand verlängere (den Rest aber so lasse) ragt mir die Wand in den Durchgang rein und ergibt kein stimmiges Bild beim reinkommen ins Haus.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.238
Deshalb habe ich zum TV 345 cm Platz gelassen:
1546514123400.png


Skizzier doch deine Version mal .. ich bin ein optischer Mensch.

Und, wo ist der Unterschied, ob ich einen Durchgang von 80/90 cm zwischen Halbinsel und Wand oder zwischen Halbinsel und Hochschrankwand habe?
 

Anschii

Mitglied

Beiträge
468
Und Kaffeemaschine oder KVA ist über der GSP auch schon aus dem Weg, nah am Wasser und es kann darauf zugegriffen werden, selbst wenn gerade groß gekocht wird.

Das könnte man doch in meiner Version auch noch abändern. Statt dem Kasten über dem erhöhten GSP könnte man den Bereich evtl. offen lassen / den Hängeschrank verlängern und hätte so auf dem erhöhten GSP Platz für Kaffeemaschine zb? Aber ja, dadurch wird das Platzproblem neben der Spüle nicht gelöst. Der Schacht macht einfach die Planung kaputt *gg*
Wenn wir den Schacht nicht hätten würden sich 6 x 60er ausgehen. Somit hätte ich neben der Spüle noch 60cm Platz. Das würde mir ehrlich gesagt vollkommen ausreichen.
 

Anschii

Mitglied

Beiträge
468
So hier mein Versuch. Die Tür zum WC ist auch verschoben, somit ergibt sich planrechts neben der WC Tür ein Platz von 75cm für ein VZ.
Im WC habe ich die Toilette verschoben (ich weiss aber noch nicht, ob das überhaupt möglich ist, muss ich erst mit der Firma klären) somit habe ich nun im WC planrechts Platz für einen Kasten für Staubsauger und Putzmittel etc.

Im WZ soll der TV mittig stehen.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.238
Hmm .. das wird eng im Flur und im WC vermutlich auch nicht so einfach lösbar. Ich habe mal umgestellt, denn im Originalplan ist auch noch von Heizkreisverteiler die Rede, Sicherungskasten muss sicherlich auch noch sein. Das könnte alles in die grüne Wand.
1546515956807.png

Vorne dann eine 105 cm Nische für einen 100er Schrank, der auch Schuhe etc. aufnehmen kann. In der Ecke WC/Treppe nach oben könnten noch ein paar Haken für Gästegarderobe sein.

Vor der Wand Richtung Küche dann links nochmal eine 80er Nische für Staubsauger/Wischer und Konsorten.

TV-Nische ist 350 cm tief von links gemessen.
 

Anschii

Mitglied

Beiträge
468
Danke Kerstin.
Ich kenne meinen LG - ihm ist wichtig, dass die Wand im WZ gerade bleibt. In deiner Variante ist da nicht mehr viel Platz für Boxen, TV, Konsolen etc.. Der Bereich wirkt nun sehr eingekastelt.

Ich verstehe aber auch die Gedanken zum Vorzimmer, denn dieselben hatte ich auch.

Ich hätte mir vorgestellt, an der langen Wand im VZ viele Schuhkipper zu machen und an der gegenüberliegenden Wand, wo jetzt neben der WC Tür 75cm Platz sind, evtl. einen Kasten bzw. einfach einen Platz für Jacken!
Die Voraussetzung ist natürlich, dass meine Planung im WC klappt, denn sonst habe ich wirklich keinen Platz für einen Staubsauger/Putzmittel etc.
Aja, der Sicherungskasten ist im Keller.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.238
Es sind 200 cm .. Boxen können an die zurückgesetzte Wand. Und, wenn die grüne Wand nicht so dick sein muss, dann nur 10 cm Wand und man hat Luft ... entweder noch 10 cm in der Wohnzimmer-Nische oder 10 cm im Flur. In meiner Planung kann in die Ecke vom WC wie gesagt, einfach ein paar Haken für Gästegarderobe oder sogar ein Stuhl.

Die Türposition, um den Flur abzuschließen hält auch EG-Geräusche zurück, die dann nicht ins OG geraten.

In deiner Planung machst du den Flur und alles total eng.
 

Anschii

Mitglied

Beiträge
468
Das ist uns aktuell zu wenig - wir planen mal die WZ Möbel mitzunehmen, die gingen sich dann nicht aus. Und es sind ja nicht nur Boxen, wir haben einen großen Subwoofer, Konsolen, Router etc. Das soll alles Platz haben, ohne gestaucht zu wirken.

Allerdings würde ich gerne wieder auf die Küche zurückkommen, denn mit dem restlichen EG sind wir zufrieden , das wollten wir gar nicht mehr umplanen :-)

Es ist die Küche, die uns eher Kopfzerbrechen macht.

Ich hoffe immer noch, dass man an meinen Vorschlag anknüpfen kann mit evtl. anderen Stellmöglichkeiten, so daß sich die Fläche neben der Spüle verbreitert. Eine kleinere Spüle möchte ich ungern haben!
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.238
Mein Plan steht für die Küche ;-) .. ich würde diese Treppenwand etwas verlängern oder auf den 40er Schrank planrechts verzichten.

360 cm sind Rohbaumaß .. da passen niemals 360 cm Möbel hin.
 

Anschii

Mitglied

Beiträge
468
Ok danke!

Eh nicht, aber ob die Regale in meiner Planung nun 25 oder 23cm haben, wäre ja dann prinzipiell egal.

Treppenwand verlängern kommt leider nicht in Frage.

Vielleicht hat ja jemand noch eine andere Idee, ansonsten Danke ;-)
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.238
Deshalb ja alternativ den einen Hochschrank weg, dann passen knapp 190 cm incl. Wangen problemlos an die 221-15 cm Wand. Kann man dann sogar mit Trockenbau einkoffern.
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben