1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Kleopatra64, 26. Aug. 2008.

  1. Kleopatra64

    Kleopatra64 Mitglied

    Seit:
    26. Aug. 2008
    Beiträge:
    30

    Hallo zusammen,
    hier zuerst die kopierte Checkliste:


    So, Grundrisspläne sind unter meinem Fotoalbum hier im Forum einzusehen!
    Grüße
    Kleopatra64
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Aug. 2008
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    Hallo Kleopatra,
    das ist ein dejá vu ;-).

    Grundriss zeichnen und ordentlich bemaßen, z. B. auf Papier. Dann mit der Digicam abfotografien und als Bild hier einstellen. Geht ganz einfach, einen Beitrag schreiben bzw. deinen Eröffnungsbeitrag editieren. Und dann hast du weiter unten einen Button "Anhänge verwalten". Da geht dann ein kleines Popup auf und du kannst Bilddateien und andere Dateien von deinem PC hochladen.

    VG
    Kerstin
     
  3. Kleopatra64

    Kleopatra64 Mitglied

    Seit:
    26. Aug. 2008
    Beiträge:
    30
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    Hallo zusammen,
    da ich mit den diversen Küchenplanern herumexperimentiert habe, aber keines meine Daten akzeptiert, hier die Beschreibung unseres jetzigen Planungsstandes:

    ausgesucht habe ich mir eine Schüller-Küche mit Creme Vanille HOchglanzlackfront und 6 cm Arbeitsplatte aus Coco Bollo.

    Aufteilung der Schränke wie folgt (Masse passen)

    20 cm links neben der Eingangstüre
    1 x 1,60 m Highboard, 60 cm mit Lifttüre für vorhandene Mikrowelle und Hochbaubackofen von AEG mit Pyrolyse, 8 Heizungsarten und 3 Backauszügen (Typ?)
    1 x 50er Auszugschrank,
    1 x 90 x90 Eckkarussell (ist bei Planung und Preisen erstmal so vorgesehen)
    9 cm bis zur Ecke, da dann die Fensterwand kommt, möchten wir dort gerne eine tiefere Arbeitsplatte um die Wasserinstallation teilweise auf der Wand verlegen zu können.

    Wand 2:
    Nach einer Wange von 14 cm kommt ein 1,90 cm breites, zweiflügeliges Fenster, Brüstungshöhe 90 (um 1-3 cm noch variabel, da die Fensterbank durch Küchenarbeitsplatte ersetzt werden soll), dann wieder 14 cm Wange und dann 117 cm Schräge, die 36 cm ab Boden beginnt.

    Schranklösung bisher:
    90 cm vom Eckkarussel
    60er Spülenunterschrank mit passendem Müllauszug
    1 Blanko Axis 6 S in Mikrotex optik
    1 Armatur Blankolinus mit Schlauchbrause und Fensterlösung
    1 Spülmaschinenschrank 60 breit
    1 Spülmaschine AEG Favorit 88010 i-M
    ca. 10 cm Ausgleichsblende bis Beginn der Schräge
    1 50er Auszugsschrank, versetzt unter die Schräge, evtl. nur 76 cm hoch, damit wir weiter unter die Schräge kommen, 1 tote Ecke

    Wand 3
    tote Ecke, 2 x 90 er Auszugsschränke, abgesenkt auf ca 76 cm mit mittigem autarken Induktionskochfeld vonAEG (mit den 4 Kreuzen, 80 cm breit), 60 cm bis zur nächsten Ecke
    Über dem Kochfeld (ich habe ab Wand 1,66 cm gerade Decke, bis die Schräge anfängt) eine Wandhaube aus Edelstahl, (Best Natturno)
    und ein 80 oder 90er Hängeschrank, unten Glas oben Front mit Lifttür
    darunter 2 Halogendreiecklampen.
    Rückwand vom Kochfeld in satiniertem Glas.

    Wand 4
    1,10 m. Le Mans Schrank (wieder normale Höhe)
    1 60er Auszugschrank
    1 2m Hochschrank mit Kühlschrank (Siemens KI25FA60 mit 1 kl. Gefrierfach und o-Grad Zonen)
    1 30 cm abgeschrägter Apothekerschrank, 2 m hoch
    (abgeschrägt, da die Türe dagegen aufgeht, habe ich jetzt auch schon ohne Auszüge und ist kein Problem)
    dann noch 37 cm Kamin

    auf dieser Wand ist in 45 cm ab Ecke zu Wand 3, 80 cm breit und 60 cm hoch in 1,20m ab Boden eine Durchreiche mit Glastüren, die zur Küche hin öffnen.

    Bei Wand 3 würde ich evtl. 2 x 80 er Auszüge nehmen und statt einem normalen 60 tiefen Schrank um die Ecke auf Wand 2 nur einen 40 cm tiefen (evtl. Regal) nehmen, den man hinten abschrägen kann. Dann wäre noch Platz für einen 40er Auszugsschrank, wieder auf normaler Arbeitsflächenhöhe.
    Zusätzlich gilt noch zu beachten, dass wir freiliegende Deckenbalken haben. Raumhöhe Unterkante Balken 2,35 m + 15 cm Balkenhöhe. Sie verlaufen von Wand 4 nach Wand 2.

    Aber der Vergleichbarkeit der Angebote wegen, kalkulieren wir erst mal mit der erstgenannten Lösung.
    Ist für o.g. Küche ein Preis von 14150 inkl. Lieferung und MOntage realistisch oder ist dabei noch Luft?
    Wo gibt es noch Verbesserungsvorschläge?
    Viele Grüße
    Kleopatra64

    P.S Habe auch im Chefkoch angefragt, da ich dieses Forum erst heute entdeckt habe.*kiss*
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Aug. 2008
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    Hallo Kleopatra,
    hier wie im CK gilt ... eine Grundriss-Skizze ist sehr hilfreich ... sei doch bitte so gut. Wie es gehen kann, habe ich dir ja beschrieben.

    VG
    Kerstin
     
  5. Kleopatra64

    Kleopatra64 Mitglied

    Seit:
    26. Aug. 2008
    Beiträge:
    30
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    Hallo Kerstin,
    Grundrisspläne sind in meinem Fotoalbum einzusehen!
    Viele Grüße
    Kleopatra64
     
  6. Kleopatra64

    Kleopatra64 Mitglied

    Seit:
    26. Aug. 2008
    Beiträge:
    30
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    Hallo zusammen,
    so, jetzt habe ich das auch mit den Anhängen kapiert!
    Hat denn keiner Verbesserungsvorschläge?
    Viele Grüße
    Kleopatra64
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 12. Sep. 2008
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    Hallo Kleopatra,
    die Grundrisszeichnung war ja nicht so einfach zu lesen durch die vielen Linien, die schon da waren.

    Mal eine Frage, wo liegt denn der Sanitäranschluß bis jetzt? Denn, ich weiß nicht, ob eine tiefere Arbeitsfläche am Fenster bei deiner Größe und einer BRH von ca. 90 cm so günstig ist. Es könnte sein, du kommst ans Fenster nicht mehr ran. Hast du das mal ausprobiert?

    Mal mit rechts/links oder oben/unten und ca. Pos- anhand dieser Zeichnung:
    [​IMG]

    VG
    Kerstin
     
  8. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    dann sei doch bitte so nett und stell eine Alnoplanerdateien .kpl und .pos noch ein, so ist das seehr mühsam
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    Hallo Kleopatra,
    ich habe mal eine andere Variante gemacht. Ich finde, dass sonst Kochfeld und Spüle sehr ungünstig zueinander liegen.

    Kochfeld also zur Spüle vor.

    Unter der Dachschräge die Spüma und links davon einen Auszug, in dem auch Biomüll sein könnte. (Geht gar nicht, wenn du Vorspülerin bist ;-) ). Ich stelle mir so vor, dass man evtl. diesen Übergang von Spüle zu Fläche unter der Dachschräge auch zum Schnippeln benutzen kann ... könnte allerdings blöd mit der Dachschräge werden. Ansonsten der Platz links von der Spüle. Dann ist man mitten im Kochgeschehen.

    Die Hochschränke sind jetzt alle mit gut 2m geplant. Da wäre dann Platz für einen großen Vorratsschrank und in der Ecke auch noch ein Aufsatzschrank, in dem Küchenmaschine oder so verschwinden könnte.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    @atmos,
    kannst meine benutzen ;-) *2daumenhoch*

    VG
    Kerstin
     
  11. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    danke, hab ja garkeine Arbeit mehr, deine Lösung ist gut, nur hast du soeben die Durchreiche zugemauert :-)
    mal schaun obs Kleo merkt
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    Upps,
    *kiss* :-[ ... die Durchreiche habe ich gar nicht gesehen ... aber, nach kurzem Nachdenken würde ich die wohl auch zumauern ;-)

    VG
    Kerstin
     
  13. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    stimmt Kerstin, zumauern! *top* war auch mein erster Gedanke

    nur leider werden wir da auf taube Ohren stoßen, wer sich da mal dran gewöhnt hat, ist schwer zu überzeugen
     
  14. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    Das kann man im Thread von Asderrix mal ausgiebig nachlesen ;D

    ....... und was haben wir gekämpft ;-)

    -
     
  15. Kleopatra64

    Kleopatra64 Mitglied

    Seit:
    26. Aug. 2008
    Beiträge:
    30
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    Hallo zusammen,
    das ist ja mal eine ganz andere Lösung. Das Problem, abgesehen von der Durchreiche, die, falls sie zugemauert werden sollte, auch vom Wohnzimmer aus Renovierungsarbeiten verursachen würde, als weiteres Problem haben würde, dass wir bei unserere Lösung die bisherige Abluft der DAH nutzen könnten. Die Anschlüsse für Wasser und Spüma liegen bisher auf Wand 3 links unter der Schrägen. Hinzu kommt noch, dass die Wand, an der Kerstin die DAH vorgesehen hat, eine Ziegelwand ist. Wenn man dort etwas befestigen möchte, trifft man garantiert mindestens einmal eine Fuge, so dass es sehr schwierig ist, dort etwas Schweres aufzuhängen. Deshalb ist bei unserere Lösung auch dort kein Hängeschrank vorgesehen. Was haltet ihr grundsätzlich von einner Absenkung des Kochfeldes? Mein jetziger Esstisch in der Küche hat genau die vorgesehene Höhe und ich arbeite schon seit 2 Wochen auf dieser Höhe, um dies auszuprobieren. Bisher keine Probleme. Ürigigens, die Schräge hat insgesamt nur 1,17 m, d.h. es würde nur die Spümma passen.
    Auf die Durchreiche würde ich in der Tat nur sehr ungern verzichten.
    Viele Grüße
    Kleopatra 64
     
  16. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    Hallo Kleopatra,

    Darüber solltet ihr euch keine Gedanken machen. Die richtige Dübeltechnik macht da schon was möglich. Fugen hast du immer irgendwo.
     
  17. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    Hallo Kleopatra

    eine neue Küche wird meist mit Veränderungen, auch baulicher Art, verbunden sein. Es sollten die Punkte ausgemerzt werden, die bei der Arbeit immer schon störten, Arbeitsabläufe sollten optimiert werden.

    Gibt’s da nicht vielleicht das Ein oder Andere?
    wie ist das mit der Dachschräge, wenn du zur Spüle willst, oder mangelnder Stauraum, mehr Arbeitsfläche usw., ihr seid bis zu 5 Pers. im Haushalt!

    Deine aufgeführten „Problemchen“ sind schnell vergessen, glaub mir!

    Vielleicht könnte man im Wohnzimmer über das Loch ein Bild hangen, oder wie wäre es mit einem Wallprint? –alles nicht so schlimm. Und für die zusätzliche Laufarbeit kann der Rest der Family auch mit anpacken.

    Oder du stellst vor die Durchreiche –siehe Abb. aus Kerstins Vorschlag – einen zweiten Jalousieschrank (die Rückwand müsste ausgeschnitten werden), dann kannst den Rollo runterziehen oder auch nicht. Evtl. ginge auch ein Hochschrank mit Lifttür, ähnlich dem für die Mikrowelle, k.A obs sowas gibt.

    Der Nachteil daraus ist, der Kühlschrank steht hinter der Tür – falls die überhaupt benötigt wird bei einer neuen Küche!!!
     

    Anhänge:

  18. Kleopatra64

    Kleopatra64 Mitglied

    Seit:
    26. Aug. 2008
    Beiträge:
    30
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    Hallo Atmos,
    die Türe wird bleiben, damit man nicht direkt vom Wohnzimmer aus mein manchmal herrschendes Chaos im Blick hat. Daher haben wir ja auch einen abgeschrägten Eckschrank am Anfang. Evtl. können wir die Türe aber "umdrehen", so dass sie ins Wohnzimmer aufgehen würde.
    Ich verstehe, dass ihr wegen der Stellfläche gerne auf die Durchreiche verzichten würdet, zumal deren Glastüren sich in die Küche öffnen, aber wenn ich in der Küche arbeite, kann ich besser mitkriegen, was im Kinderzimmer los ist. Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass wir offene Deckenbalken haben, so dass, wenn die DAH neben die Türe käme, wir einen ziemlich weiten Weg bis zum Dachausgang hätten, der erste Balken ist so nah an der Wand, dass man nicht genügend Platz hat, den Kanal dahinter zu verstecken und das würde dann einen ziemlich dicken Kasten geben. Auf der andern Seite können wir den schon vorhandenen Abluftkanal nutzen, da dort direkt die Schräge ist.
    Arbeitsfläche würde ich reichlich dazu bekommen, da ich jetzt nur eine L-form-Küche zwischen Wand 3 und 4 habe, mit der Spüle unter der Schräge und direkt daneben dem Herd. An den restlichen Wänden steht bisher noch eine wuchtige Eckbank.
    Viele Grüße
    Kleopatra 64
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    Hallo Kleopatra,
    das Problem bei deiner angedachten Variante ist der ziemlich ungünstige Weg Kochfeld - Spüle.

    Und irgendwie bietet sich eben die sowieso vorhandene Nische hinter der Tür für das unauffällige Unterbringen von Hochschränken an. Dadurch fallen die Schränke nicht so wuchtig auf.

    Einen abgeschrägten Schrank würde ich dort sicher nicht stellen. Dann eher so eine zurückgezogene Blende, wie ich es in der Variante habe.

    EDIT:
    Die Durchreiche könnte man doch vielleicht mit einer hochschiebbaren Tür oder so versehen.

    VG
    Kerstin
     
  20. Kleopatra64

    Kleopatra64 Mitglied

    Seit:
    26. Aug. 2008
    Beiträge:
    30
    AW: Küchenplanung bei etwas kompliziertem Grundriss

    Hallo Kerstin,
    habe gerade einmal nachgemessen. Um die Türe genauso weit wie jetzt öffnen zu können, bräuchte ich 20 cm Blende, wenn ich auf den abgeschrägten Schrank verzichte. Ich habe jetzt auch schon so einen Schrank und dort passen fast meine gesamten Vorräte hinein. Warum ist er denn so schlimm (außer dem Preis)?
    Viele Grüße
    Kleopatra64
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wohnküchenplanung!? Bin etwas überfordert... Küchenplanung im Planungs-Board 12. Jan. 2012
Küchenplanung!? Bin etwas überfordert... Küchenplanung im Planungs-Board 8. Jan. 2012
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung in der Endlosschleife Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Küchenplanung in beengten Verhältnissen Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen