Status offen Küchenplanung / Änderung

Phil_805

Mitglied
Beiträge
3
Guten Tag alle zusammen,

ich bin durch die Onlinerecherche nach Planungsideen auf dieses Forum gestoßen und fand die bisher gelesenen Beiträge sehr informativ und möchte daher nun meinen Raum mal auf euch wirken lassen.
Vor einigen Tagen hatte ich bereits einen Küchenbauer da, welcher mir ein grobes Angebot über eine Nobilia Küche gelegt hat - dieses ist leider weit über das Ziel hinaus geschossen - die von ihm geplante Küche sollte fast 9000€ kosten, was für mich auf den ersten Blick sehr viel für solch eine kleine Küche erscheint. Ich hatte für mich irgendwo mit 3-5000€ gerechnet.

Die Abluft war bisher als Lösung im Schrank und Umluft im Raum geplant. Da ich nun die Decken rund 18 cm abhänge, wäre evtl. auch eine Abluft über den Deckenprofilen denkbar nach draußen geführt.

Bei der Farbe bin ich noch etwas unentschlossen, mir gefällt sehr Balkeneiche als Arbeitsplatte oder eben eine Betonoptik.

Die Küche sollte modern wirken und auch noch in ein paar Jahren gut / interessant wirken - daher habe ich so Farben wie rot gänzlich verworfen, da ich glaube, dass man sich dort sehr schnell satt sieht.

Den Backofen hätte ich gern erhöht. Mein absoluter Traum wäre ein Side by Side Kühlschrank, jedoch denke ich, dass aufgrund der recht kleinen Küche dieser Traum bereits gestorben ist.

Mir gefallen sehr die Eck-Spülbecken-Lösungen, jedoch haben mir nun einige Personen aufgrund der Praktibilität und des hohen Platzbedarfes davon abgeraten, gefallen würde es mir aber am kleinen Fenster schon.

Das Ceranfeld würde mir in "groß" sehr gefallen, generell bin ich auch kein riesen Fan von dem reinen Touch und daher würde mir ein Feld mit etwas Bedienelementen auch gefallen. Neff hat wohl eins mit einem Drehrad im Programm, ist letztendlich auch kein Muss.

Ich koche selbst gern und auch mal mit Besuch bzw. für Besuch. Neben dem Backofen, Mikrowelle und Ceranfeld möchte ich auf Dauer noch einen - auch wenn etwas kleineren - Kaffeevollautomat unterbringen sowie ein Thermomix aufstellen können.

Die Arbeitsflächen sollen natürlich ausreichend Beleuchtung fürs Arbeiten vorhanden sein.

Außerdem sollen die Hängeschränke nach oben öffnend sein und keine normalen Türen erhalten.

die Oberfläche hatte mir bei Nobilia in einem matt sehr gefallen, jedoch war es ein sehr glattes fast samtiges Matt, nicht das übliche matt, was man so kennt. eher ein Softtouch.

Vielleicht hat ja der ein oder andere noch eine andere/bessere Idee.

Die Positionen der Wände, Fenster und auch der Eingangstür möchte ich gern so beibehalten, da der Aufwand diese zu verändern enorm wäre. Zudem habe ich die Unterverteilung der Elektrik hinter die Küchentür gesetzt, da die Tür meist offen stehen wird und so der Sicherungskasten schön versteckt ist.

Viele Grüße
Phil

Anhang anzeigen 258311 Anhang anzeigen 258312 Anhang anzeigen 258313
Küche_Grundriss.JPG


Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich, Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe ) in cm: 185
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): siehe Zeichnung Grundriss
Fensterhöhe (in cm): siehe Zeichnung Grundriss
Raumhöhe in cm: 2400
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube:
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?:
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück, Mittag, kleinerer Freundeskreis
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alles mögliche, ich koche gern
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: allein, gemeinsam und mit/für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein, jedoch kein ganz billiges Zeug
Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
 

Anhänge

  • Design_1_Angebot.JPG
    Design_1_Angebot.JPG
    73,3 KB · Aufrufe: 220
  • Design_2_Angebot.JPG
    Design_2_Angebot.JPG
    57,8 KB · Aufrufe: 203
  • Grundriss_Angebot.JPG
    Grundriss_Angebot.JPG
    93,6 KB · Aufrufe: 403

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Nun, dieses nicht ganz billige Zeug wird einen nicht unerheblichen Teil der Gesamtkosten ausmachen. Oder war der Preis nur für die Möbel?

Die beschriebene Front scheint die Touch in Preisgruppe 3 zu sein. Hier könnte man Kosten sparen indem man eine Front einer niedrigeren PG wählt.
Weiter Einsparpotential gibt es bei dem abgeschrägten Schrank, dem Apotheker und dem Eckschrank. Diese Varianten sind alle teurer im Vergleich zu einem normalen US.

Wir raten hier auch von Eckschränken jeglicher Art ab, da sie in der Tat unpraktisch sind.

Auch die Lifttüren bei den Oberschränken treiben den Preis nach oben.

Um noch Raum zu gewinnen, würde ich einen Backofen mit MW-Funktion empfehlen, dann entfällt ein Gerät.

Den Stauraum sehe ich kritisch bei all den unterzubringenden Sachen. Haben Sie schon mal eine Stauraumplanung gemacht?
 

Phil_805

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
3
Guten Abend,

habe heute ein alternativangebot vom selben Küchenbauer bekommen.

Er hat alle Besonderheiten rausgenommen, angefangen vom geplanten Nierenschrank, die Lifttüren, die Geräten auf günstige umgeswitcht, alle Apothekerschränke raus etc.

Nun sind wir aber preislich bei immer noch knapp 7.000€... Das finde ich für solch eine kleine Küche echt sportlich...

Ich bin mir auch tatsächlich nicht sicher, ob der Grundriss das Optimum ist.

Viele Grüße
 

Espressobohne

Mitglied
Beiträge
168
Hi,

als erstes fällt mir die niedrige Arbeitshöhe auf, 91cm bei 185cm Körpergröße dürfte nicht sonderlich bequem sein.
Um eine geeignete Arbeitshöhe zu bekommen und 20cm Sockel zu vermeiden, sollte man Unterschränke mit einem höheren Korpus wählen.

Was ist das für ein Schrank planrechts?

Hast du schon mal an Ikea gedacht? Hier ein Beispiel, wie toll man mit Ikea planen kann: ´Eure Küche sieht viel größer aus`...-Ikea-Fertiggestellte Küchen
 

Phil_805

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
3
Hi,

oh ja die Küche sieht tatsächlich sehr ansprechend aus. Ich hatte etwas Bedenken bei dunkleren Farbtönen, dass die Küche beengend wirkt bei dieser Größe des Raumes.

Die Arbeitshöhe von 91cm wurde mir von meinem Küchenbauer empfohlen. Ich denke, dass früher oder später die passende Partnerin kommt und vielleicht auch dort mal kochen möchte, sodass die Küche auch "zukunftsfähig" sein sollte.

Meinst du den Schrank auf der Wand, auf die die Tür öffnet? Dieser soll eine Art Sideboard sein, für Teller etc.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.546
Naja, es wird auch andere Küchenstudios in Deiner Nähe geben, oder?

Du solltest die für Dich ideale Arbeitshöhe bestimmen, daraus kann man ableiten, welche Korpushöhen möglich wären und auch mögliche Herstellern nennen. Und dann optimieren wir die Planung. Bitte nutze diese Faustregeln und poste das Ergebnis hier:
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 

Espressobohne

Mitglied
Beiträge
168
Du solltest die Küche für deine aktuelle Situation planen, denn momentan bist du der Koch und der Hauptnutzer dieser Küche.
Ob eine Frau dazu kommt, falls ja - wann, sowie wie groß sie sein wird und ob sie überhaupt kochen mag, steht ja noch in den Sternen. :-)

Falls du eine moderne Küche haben möchtest, solltest du auf all die abgeschrägten Schankvarianten verzichten und mMn keine Eckspüle planen!

Ich würde einen Zweizeiler planen, mit einem Hochschrankblock für 1xVorrat, 1xBackofen und 1xKühlschrank planunten links. Keine 20er bzw. 30er Schränke, keine Apotheker, keine Sideboards.

Den Tisch würde ich in der planrechten unteren Ecke platzieren / in der Nähe des großen Fensters.

Deine Preisvorstellung von 3000-5000 EUR halte ich für einen Küchenstudioaufbau für unrealistisch, deshalb mein Ikea -Hinweis, falls du dir den Aufbau selbst zutrauen solltest.
Ich denke allein die Geräte ("nicht ganz billiges Zeug") - Backofen, Einbaumikrowelle, 80er Neff Induktion , Geschirrspüler, Dunstabzugshaube, Kühlschrank sowie Spüle, Armatur und Beleuchtung bist du schon bei knapp 3000 EUR und da ist noch kein einziger Küchenschrank, keine Arbeitsplatte und kein Aufbau dabei.

Bei Ikea gibt es verschiedene Fronten, es muss nicht dunkel sein.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Hi,
finde auch die Arbeitshöhe viel zu niedrig. Mit 178 cm ist für mich 97 cm APL-Höhe angenehm.

Für den Fall, dass gleich für eine kleine Frau mitgeplant werden soll, wäre es eine Möglichkeit eine zweite Arbeitsplattenhöhe einzuplanen und zwar z.B. in der Form, dass der Esstisch in einer etwas niedrigeren Arbeitsplattenhöhe liegt (und die Tischplatte aus APL-Material ist, so dass man auch mal Teig drauf kneten kann), also einer Höhe wo man auch gut dran stehen kann. Es gibt hier im Forum tolle Beispiele mit solchen Lösungen, wo dann leicht erhöhte Stühle zum Einsatz kommen.
 

elikos

Mitglied
Beiträge
123
Vielleicht ginge ja auch so etwas.

Planunten rechts beginennd:

Sitzbank 2 Personen oder 2 Stühle
Tisch evtl. klappbar/ausziehbar, so daß man mit 4 oder 2 Personen sitzen kann.
2 Stühle
60er Hochschrank Kühl/Gefrierkombi Anschlag links
60er Hochschrank BO und eingebaute Mikro
Tote Ecke
100er Schrank 1-1-2-2 für Induktionskochfeld
15er Handtuchschrank
Tote Ecke
60er 3-3 mit Innenschubladen wegen Optik (oder anders)
40er MUPL 3-3
60er Soülenschrank 3-3
60er Spülmaschine (Front 3-3)
40er Schrank 3-3 (für de gewünschten Getränkekisten).
 

Anhänge

  • Phil_805_1.png
    Phil_805_1.png
    400,8 KB · Aufrufe: 165
  • Phil_805_2.png
    Phil_805_2.png
    351,3 KB · Aufrufe: 163
  • Phil_805_3.png
    Phil_805_3.png
    382,2 KB · Aufrufe: 153

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.490
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): siehe Zeichnung Grundriss
Fensterhöhe (in cm): siehe Zeichnung Grundriss
grundriss_angebot-jpg.258317


Leider kann man die BRH der Zeichnung nicht entnehmen. Gemeint ist von Fußboden bis Unterkante Fensterbank.

Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Wirklich vollkommen? Wo ist der Wasseranschluss denn aktuell?

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
Ist das der einzige Essplatz in der Wohnung? Oder warum für 4 Leute?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben