Küchenplan zur Diskussion

mutzal

Mitglied
Beiträge
7
Wohnort
Eberstalzell
Hallo in die Runde!

Endlich hab ich es geschafft mal meinen Plan hier reinzustellen. Eigentlich ist für uns der Plan schon relativ fix, es geht mir vor allem um gestalterische Fragen, wie z.B. Oberschränke, Rückwände, Abschrägung unserer "Koch-/Esshalbinsel" notwendig etc.
Außerdem würde ich gerne wissen, in welche Preiskategorie ihr diese Küche mit Schichtstofffronten und -Arbeitsplatten ohne Geräte einordnen würdet. Wir haben eine relativ genaue Vorstellung von unseren Geräten, an denen und ihrem Preis kann man nicht mehr viel rütteln.

Zu den Anschlüssen: Elektroinstallationen sind bereits gemacht, die Wasser/Abwasserinstallationen werden am Samstag noch fertiggemacht, es sind maximal kleine Änderungen noch möglich.

Vielleicht hat jemand einen interessanten Input für unsere zukünftige Küche? Würd mich freuen! :-)

lg mutzal
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Küchenplan zur Diskussion

Hallo mutzal ;-):cool:
vielleicht hängst du noch den Alno-Grundriss ran.

Und, von welchen Hersteller liegt dir denn aktuell ein Angebot vor?
 
Beiträge
264
Wohnort
bei Heidelberg
AW: Küchenplan zur Diskussion

Wow .. die Küche ist ja riesig wenn ich das gerade richtig einschätze ! Ist sicherlich nicht "billig" - gerade auch mit den vielen Nischenverkleidunen usw. Schätzen kann ichdas allerdings nicht.
 

mutzal

Mitglied
Beiträge
7
Wohnort
Eberstalzell
AW: Küchenplan zur Diskussion

Hallo Kerstin!

Also unsere Angebote sind von Breitschopf Küchen (inkl. Geräte, Podest und Bank) über 23.000,--, von FM-Küchen ebenfalls inkl. Geräte, allerdings ohne Bank und Podest um 20.000 € (beide in Schichtstoff Front und Arbeitsplatte), und von Novel (Küche von Schüller , Hausmarke beim Möbelhaus Lutz, Lack Front, Arbeitsplatte Schichtstoff) ohne Geräte um rund 8.000 €.

Der Planer dort wollte uns allerdings noch allerhand Schnickschnack andrehn, er meinte bis das wirklich schön und vernünftig ausschaut wären wir wohl bei 10.000 (wobei ich seine Vorschläge, wie Glas-Eckschränke bei den Unterschränken in die Küche hinein und die Rolloschränke anstatt der Oberschränke und dafür statt 60 cm Unterschränken 120 cm nach vorne zu einer zweiten "Halbinsel" zu machen weils dort doch so schön zu arbeiten sei, eher als Kostentreiberei als vernünftige Ideen abgeschrieben hab). Ich finde nämlich, dass wir schon eine ordentlich große Küche und genug Arbeitsfläche haben ... aber vielleicht ist das ja doch sinnvoll? :rolleyes:

hmmm ...
es grüßt ein unsicheres mutzal
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben