1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenplage

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von tb2011, 24. Aug. 2011.

  1. tb2011

    tb2011 Mitglied

    Seit:
    24. Aug. 2011
    Beiträge:
    18

    Liebe Küchen-Spezialisten,

    meine Küchenmöbel sind ca. 40 Jahre alt und wurden eigentlich für einen anderen Raum geplant. Vor 20 Jahren habe ich die Geräte und Arbeitsplatte ausgetauscht. Jetzt möchte ich mir eine neue Küche gönnen.
    Inzwischen habe ich schon sämtliche Varianten durchgspielt: L-Küche, G-Küche, U-Küche und sehe glaube ich vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.
    Ich weiß nicht, ob ich an sich guten Planungsvarianten skeptisch gegenüber stehe, weil sie meinen gewohnten Küchenablauf anders gestalten würden oder ob ich im Gegensatz dazu zu Planungsvarianten tendiere, die meine bisherige Situation widerspiegeln.

    Meine neue Küche wird in jedem Fall mit einer Glasschiebetüre ausgestattet, Profil 47 mm.
    Außerdem wird der Heizkörper durch eine wesentlich kleinere Variante ersetzt (30 cm).
    Die Ausführung soll Lack Hochglanz sein mit Glasrückwänden.
    Der Wasseranschluss wäre unproblematisch verlegbar.
    Dadurch, dass das Fenster einflüglig und die Fensterbrüstung in die Arbeitsplatte übergeht, ist die Position/Auswahl des Wasserhahns eingeschränkt.
    Das Abluftrohr für die DAH kann verlegt werden. Stromanschlüsse können im Rahmen der Renovierung neu gesetzt werden.
    Ich möchte gerne für den Restmüll einen separaten Auszugsschrank. Papier und Kunststoffe werden im Keller gesammelt.
    Die große Vorratshaltung ist im Keller, aber alle Lebensmittel des täglichen Gebrauchs sind in der Küche untergebracht. Ich benötige keine Brotschneidemaschine, aber einen Brotschrank/Brotfach.
    Manchmal koche ich täglich, manchmal nur einmal in der Woche. Ich habe jetzt noch eine Mikrowelle, möchte diese aber zu Gunsten eines Dampfgarers - zumindest vorsehen - ersetzen.

    Nach diversen Küchenstudio-Besuchen, stoße ich mit meinen Raummaßen immer an irgendwelche Grenzen.

    Ich bin Euch heute schon dankbar, wenn ich durch das Küchen-Forum mehr Klarheit gewinnen kann.

    Viele Grüße an alle, die mich unterstützen wollen
    tb2011






    Thema: Küchenplage - 152697 -  von tb2011 - Grundriss-klein.jpg


    Checkliste zur Küchenplanung von tb2011

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 160, 175
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 87
    Fensterhöhe (in cm) : 120
    Raumhöhe in cm: : 245
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : bis 140 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : kein Tisch
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : -
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, wenn Gäste kommen aufwändiger.
    Da ich in absehbarer Zeit nicht mehr berufstätig sein werde, wird die Küche dann sicher mehr beansprucht werden.
    Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : in der Regel allein, ab und zu zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Ich habe jetzt zwei tote Ecken und vor dem Heizkörper einen fahrbaren Gitterwagen stehen, den ich nicht mehr haben möchte-
    eigentlich stört mich an meiner jetzigen Küche nur, dass die Möbel neu sind und dass sie renoviert werden muss.
    Preisvorstellung (Budget) : bis 25.000,-
     
  2. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Küchenplage

    Hallo tb2011,
    40 Jahre ergeben Baujahr 1971-machst Du uns ein paar Fotos?;D
    Ernsthafte Grüße,
    Jens
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Küchenplage

    Hallo Tb,
    könntest du den Küchengrundriss mal schärfer fotografieren und nur auf den eigentlichen Grundriss begrenzen? Man kann die Zahlen nur erahnen.

    Und Jens Anfrage unterstütze ich mal *rose*
     
  4. tb2011

    tb2011 Mitglied

    Seit:
    24. Aug. 2011
    Beiträge:
    18
    AW: Küchenplage

    Hallo Kerstin und Jens,

    Alno-Küche, die Qualität hat sich bei meiner Pflege:-) sehr bewährt.
    Sie ist auch nicht unbedingt entsorgungsreif, aber wie gesagt, ich möchte mir eine neue Küche "gönnen" und möglichst noch 20 Jahre damit leben.

    Danke für Euer Interesse
    TB
     

    Anhänge:

  5. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Küchenplage

    Alno ;D war damals schon berühmt - ich erinnere die Werbung im Fernsehen aus Kindertagen.

    Kannst Du vielleicht noch erläutern "stoße ich mit meinen Raummaßen immer an irgendwelche Grenzen." Du brauchst keinen Tisch in der Küche, mir scheint der Raum nicht klein. Gibt es etwas Konkretes, was Dich an die Grenzen brachte?

    Mir fällt zu dem Raum spontan ein U ein. Das scheinst Du auch bisher zu haben, wenn Du von 2 toten Ecken sprichst. Spricht etwas dagegen?
     
  6. tb2011

    tb2011 Mitglied

    Seit:
    24. Aug. 2011
    Beiträge:
    18
    AW: Küchenplage

    Ich kann die Ecken mit einer Eckspüle, Karussell oder Le Mans nützen. Bei der Eckspüle habe ich das Problem, dass mir die Spülbecken eigentlich nicht gefallen und ich mir vielleicht "wie in der Ecke" stehend - statt wie jetzt vor dem Fenster - vorkomme. Außerdem wird die "Reichweite" zum darüber hängenden Oberschrank länger - bei meiner Größe schlecht. Zu viel Karussell nimmt mir den Platz für Schubladen.

    Design mäßigwürde mir eine L-Küche gefallen mit zwei Hochschränken an der Heizkörperwand. Dann fehlt mir aber Abstell- und Arbeitsfläche.
    Ich bilde mir ein, mit einer G-Küche den Raum besser ausnützen zu können. Dann habe ich aber nur 110 cm Zwischenraum, zumindest auf 70 cm Länge.

    Jetzt habe ich die U-Form, habe nur einen Hochschrank (KS) und an der rechten und linken Schmalseite durchgehend Hängeschränke.
    Ich habe zu wenig Platz für Lebensmittel, keinen passenden Schrank für höhere Flaschen (Öl) und überall etwas rumstehen. Gerne würde ich einen Auszugsschrank mehr (deshalb die Grenzen) unterbringen können.

    Ich bin mit der jetzigen Küche trotzdem zufrieden. Aber wenn ich schon die Investition einer neuen Küche eingehe, dann möchte ich das Optimum herausholen. Und genau da hänge ich. Was ist optimal, schön und gleichsam praktisch. Das was ich habe nur in Neu? Ein Küchenberater wollte von mir wissen, ob ich eine schicke oder eine praktische Küche möchte. Das ist für mich bei der Investitionssumme keine Alternative. Ich möchte einfach beides!
     
  7. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Küchenplage

    Hallo,

    was war den das für ein :girldance: . Ist doch klar, das frau beides möchte.
    Schick und Praktisch. Ggf. leichte Abstriche zu Gunsten für die eine oder andere Seite in manchen Punkten. :rolleyes:

    Eine Eckspüle ist ja weder schön noch praktisch. Die lassen wir mal lieber draußen.

    PS: Ein Foto deiner neuen Küche wäre wirklich nett.
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Küchenplage

    Magnolia, guck mal in Beitrag 4 ... das ist die neue Küche in der angehängten PDF-Datei.

    @TB - Danke .. richtig chic sonnig.

    So mal grundsätzlich 110 cm auf 70 cm finde ich nicht zu wenig Zeilenabstand. Ich habe jetzt nur 90 cm und werde es auch in der neuen Wohnung wieder bei den 90 cm belassen. Und wir haben als nicht gerade schlanke Gazellen ;-) schon zu dritt in der Küche gekocht.

    Morgen bzw. nach dem Hellwerden ist auch noch ein Tag.
     
  9. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Küchenplage

    Grifflos, ist total in :-) und diese Farbe, mal was anderes ...


    nein im Ernst, du hast allen Planern hier im Forum einen gehörigen Vorteil...

    40 Jahre Erfahrung mit der Küche in dem Raum...

    dass, was dir gut gefällt oder Dich beim Kochen und Zubereiten nicht gestört hat, würde ich auch nicht verändern. Nur die Punkte, welche Dich stören gehören verändert..

    außer Du willst die gesamte Zwischenwand rausnehmen und neigst zu einer großen Wohn-Küchen-Lösung :nageln:


    mfg

    Racer
     
  10. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Küchenplage

    Mein Vorschlag wäre ansonsten:

    verzichte auf den Heizkörper in der Küche. Mache den Durchgang zur Küche doppelt so breit mit satinierten Glasschiebetüren, die zu beiden Seiten in die Wand laufen.

    Bleib beim U, plane auf der einen Seite jedoch konsequent Hochschränke und setze dort die Geräte ein, Kühlschrank, Backofen und Mikrowelle, wenn es passt einen hochgebauten Geschirrspüler....

    daran anschließend die Arbeitsplatte als L mit ungefähr der Anordnung, die Du nun auch hast. Arbeitsfläche hast Du genügend, wenn nicht soviel darauf rumsteht..

    mfg

    Racer
     
  11. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Küchenplage

    So, nun habe ich mir mal Deinen Text durchgelesen und gesehen, dass ich die Glasschiebetür nicht mehr als meine Idee verbuchen kann :-[

    Wenn Du die Tür einflügelig machst, kannst du die Wandzeile auf der anderen Seite noch mit hängeschranktiefen Elementen nutzen um Stauraum zu schaffen, diese können auch als Raumteiler von beiden Seiten zu nutzen sein.... das schafft Stauraum..

    übrigens, diesen Alibi Heizkörper brauchst Du nicht, wenn die Tür eh immer offen steht. Nötigenfalls lege lieber den Heizkörper im Nachbarraum etwas größer aus. Allein die Abwärme der Geräte dürfte den Raum schon genügend erwärmen... zudem wird der Ist-Zustand der Schiebetür wohl "offen" sein...

    mfg


    Racer
     
  12. tb2011

    tb2011 Mitglied

    Seit:
    24. Aug. 2011
    Beiträge:
    18
    AW: Küchenplage

    Ich habe gerade Urlaub und kann und muss :-\ mich mit der Küchenrenovierung auseinander setzen.
    Wir haben ein Fertighaus, BJ 1976 (wie gesagt, die neue, damals neue Küche stand zuvor in unserer gemieteten Wohnung) und die Küche hat zwei Außenwände. Unser Haus erwärmt sich sehr schnell und kühlt aber auch bei entsprechenden Außentemperaturen ohne Heizung schnell aus.
    Ich war schon fast so weit, auf einen Heizkörper zu verzichten, aber im vergangenen Winter - zumindest während der drei kältesten Wochen - war ich doch froh über die Heizung.
    Richtig, die Tür ist tagsüber immer offen. Wenn ich Gäste habe, auch abends (zumindest wenn die Spülmaschine läuft) und während der Nacht ist sie zu. Die Heizung brauche ich allenfalls morgens. Tagsüber bin ich - jetzt - sowieso nicht zu Hause.
    Ich bin so ein Typ, der das Bett gern an 5 Zipfeln heben möchte (Kennt Ihr den Spruch?). Ich hoffe doch, dass eure Vorschläge und vor allem Erfahrungen mir weiter helfen. Danke Kerstin, dann wäre zumindest der Zwischenabstand bei der G-Küche kein Problem.
     
  13. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Küchenplage

    Hallo,
    den Heizkörper kann man durch eine Sockelheizung ersetzen. Diese kann am vorhandenen Zu-und Ablauf betrieben werden und verteilt die erwärmte Luft mit einem kleinen Gebläse-ich würde mir von dem Heizkörper keine planerischen Einschränkungen gefallen lassen.
    Geschirrspüler sind mittlerweile derartig leise, daß sie einen angrenzenden Wohnraum auch ohne jedwede Tür nicht mehr beeinträchtigen.
    Ich habs gewußt, bei 40 Jahren isses keine Eiche Rustikal-Ruine, sondern was schönes aus einer ziemlich mutigen Zeit in Sachen Möbelbau.
    Die Griffprofile der damaligen, grifflosen Küchen gibt es ganz oder nahezu unverändert immernoch.
    Grüße,
    Jens
     
  14. tb2011

    tb2011 Mitglied

    Seit:
    24. Aug. 2011
    Beiträge:
    18
    AW: Küchenplage

    Hat jemand von Euch Erfahrung mit versenkbaren Wasserhähnen?
    In einer Ausstellung sah ich eine entsprechende Spüle. Falls das technisch ausgereift und nicht störanfällig ist, habe ich bei der Spüle mehr Alternativen und könnte sie auch vor dem Fenster platzieren.
    Ich habe auch schon überlegt, das Fenster abzuändern. Da müsste ich aber bei meinem Mann noch Überzeugungsarbeit leisten - und eine entsprechende Küchenplanung haben.

    Grüße an alle
    TB
     
  15. tb2011

    tb2011 Mitglied

    Seit:
    24. Aug. 2011
    Beiträge:
    18
    AW: Küchenplage

    Hallo Jens,

    wir haben eine Einrohrheizung, da funktioniert nach meinen Informationen die Sockelheizung nicht.
     
  16. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Küchenplage

    Ich kan´n das Bild er aktuellen Küche leider nicht sehen :(
     
  17. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.293
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Küchenplage

    Meine Schwägerin hatte so eine vor ca 30/35 Jahren in Apfelgrün in der gemieteten Wohnung stehen.

    Ich fand die damals voll cool.

    LG
    sabine
     
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplage

    70th Retro ist total in, die Küche findet auf ebay bestimmt liebevolle Hände :cool:
     
  19. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Küchenplage

    Ich möchte auch gucken.... wäre wohl jemand so lieb und würde das Bild als jpg hochladen? Biiittttöööööö

    Aber erstmal Respekt das man es 40 Jahre mit der selben Küche aushält!
     
  20. tb2011

    tb2011 Mitglied

    Seit:
    24. Aug. 2011
    Beiträge:
    18
    AW: Küchenplage

    Für Littelqueen und alle ohne AcrobatReader
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen